Widerruf Benko

ZackZack am Freitagmorgen

29. Juli 2022

Am Freitag wichtig: ÖVP Tirol-Wahlkampfchef hält 40 Prozent für „unrealistisch“, Urteil in Straches Asfinag-Prozess erwartet, Welt-Aids-Konferenz in Istanbul, Omikron-Impfstoff in USA ab September.

Wien, 29. Juli 2022 | Das hat’s selten gegeben: Die ÖVP Tirol stapelt tief. Angesichts der desaströsen Umfrageergebnisse von rund 30 Prozent will man offenbar einfach nur als Erste durchs Ziel gehen. Derweil hat Ex-Vizekanzler HC Strache ganz andere Probleme. Bei seinem Asfinag-Prozess wird ein Urteil erwartet.

ÖVP Tirol-Wahlkampfchef hält 40 Prozent für „unrealistisch“

Innsbruck | Knapp zwei Monate vor der Tiroler Landtagswahl am 25. September hält ÖVP-Landesgeschäftsführer und Wahlkampfleiter Martin Malaun ein Wahlergebnis von 40 Prozent für „absolut unrealistisch“. Eine Umfrage hatte seiner Partei Ende Juni rund 30 Prozent attestiert. „Natürlich starten wir von diesem niedrigen Niveau“, sagte Malaun gegenüber der APA. „Die Stimmung ist nicht prickelnd“, diese gelte es nun im Wahlkampf zu verbessern. 2018 hatten die Schwarzen noch 44,26 Prozent eingefahren.

Urteil in Straches Asfinag-Prozess erwartet

Wien | Im bereits zweiten Prozess gegen den ehemaligen Vizekanzler Heinz-Christian Strache wegen Bestechlichkeit wird am Freitag am Wiener Landesgericht ein Urteil erwartet. Laut Anklage soll der Ex-FPÖ-Chef dem ebenfalls angeklagten Unternehmer Siegfried Stieglitz für Spenden an einen FPÖ-nahen Verein einen Aufsichtsratsposten in der Asfinag verschafft haben. Strache wurde bereits vor knapp einem Jahr nicht rechtskräftig zu 15 Monaten bedingter Haft verurteilt worden.

Welt-Aids-Konferenz in Istanbul

Montreal | Hunderte Experten, Interessierte und Betroffene wollen ab Freitag bei der Welt-Aids-Konferenz über Strategien im Kampf gegen HIV diskutieren. Nachdem die Konferenz 2020 wegen der Coronavirus-Pandemie ins Internet verlegt werden musste, findet das Treffen diesmal bis 2. August mit Ansprachen, Diskussions- und Fragerunden zumindest teilweise wieder im kanadischen Montreal statt. Unter den Teilnehmern ist beispielsweise der US-Immunologe Anthony Fauci.

Omikron-Impfstoff in USA ab September

Washington | Der auf die Omikron-Variante angepasste Corona-Impfstoff soll in den USA ab September verabreicht werden. Dies berichtete die New York Times in der Nacht auf Freitag. Demnach will die Regierung von US-Präsident Joe Biden Auffrischungsimpfungen der Hersteller Pfizer und Moderna anbieten. Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat sich deswegen auch gegen eine Ausweitung der Kampagne für den vierten Stich mit dem herkömmlichen Corona-Impfstoff entschieden.

(red/apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

2 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Sig
29. 07. 2022 8:48

Am Freitag ganz besonders wichtig:

“PETER PILZ SOLL ENDLICH DAMIT HERAUSRÜCKEN WAS ER ÜBER SOBOTKA IM U-AUSSCHUSS AUSGESAGT HAT!!!”

“JETZT!!!”

Wieso deckt Österreichs Aufdecker Nr 1 etwas so Elemtares zu, und nicht auf?

Schließlich hatte er die Info schon groß angekündigt und damit geworben! Also, wo ist sie?

John Wick
29. 07. 2022 10:12
Antworte auf  Sig

Eh komisch, dass noch immer keine Infos kommen.
Vlt. wartet Hr PP auf einen taktisch klugen Moment?