Widerruf Benko

Fall Kellermayr

Tote Ärztin wird nun doch obduziert

Die Leiche der oberösterreichischen Ärztin, die in der Vorwoche nach Drohungen aus der Impfgegner-Szene Suizid begangen hat, wird auf Wunsch von Angehörigen nun doch obduziert.

Seewalchen am Attersee, 03. August 2022 | Lisa-Maria Kellermayr, jene Ärztin aus Oberösterreich, die zur Zielscheibe radikaler Impfgegner wurde und infolge Suizid begangen hatte, wird nun doch obduziert. Die Staatsanwaltschaft Wels bestätigte der APA einen entsprechenden Bericht von “krone.at”.  Die Obduktion erfolge auf Wunsch von Angehörigen, am Sachverhalt habe sich nichts geändert, sagte ein Sprecher.

Ergebnis könnte noch am Mittwoch vorliegen

Angehörige hätten, wie es ihr Recht ist, die Obduktion verlangt. Die Staatsanwaltschaft Wels hat diese daraufhin beim Gericht beantragt und dieses habe sie veranlasst. Ein vorläufiges Ergebnis könnte noch am Mittwoch vorliegen, die toxikologischen Analysen würden aber deutlich länger dauern, hieß es. An der Verdachtslage habe sich nichts verändert. Man gehe weiterhin von Suizid aus. Es gebe keine neuen Hinweise oder Erkenntnisse, die anderes nahelegen würden.

(apa/red)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

57 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Bastelfan
4. 08. 2022 8:13

Untern den tisch kehren, das könnens, unsere rechten behörden.

Dealer
3. 08. 2022 18:45

Ergebnis der Obduktion erbrachte kein Fremdeinwirken.
Wenn das System, welche zwischenzeitlich ja voll im Land nicht mehr abgestritten wird, dass es das auch gibt, hier eine Obduktion veranlasste, dann wird auch herauskommen was das System will?
Beim Aliyev Fall gab es damals sogar ein klares Gutachten, dass es keine Selbstmord war, aber auch erst bei einem zweiten aus dem Ausland, aber alles bleib trotzdem ohne einer Konsequenz daraus bis heute und heute müssen wir auch noch froh sein, denn sonst würden wir auch noch unserern größten Energielieferanten schon verloren haben?

Indi
3. 08. 2022 18:55
Antworte auf  Dealer

>Wenn das System ….eine Obduktion veranlasste

Hat es nicht. Angehörige haben sie veranlasst.
Durchgeführt hätte sie im Ausland werden müssen.
Während ich mir bei Dr.in Kellermayr einen Selbstmord aufgrund Verzweiflung gut vorstellen kann, war es bei Aliyev zu 100% Mord, denn er wusste, dass er in der Hauptverhandlung am nächsten Tag freigesprochen werden wird.

Es ist extrem grindig in Österreich.

Mögen immer mehr aufwachen.

Amberg
3. 08. 2022 18:59
Antworte auf  Indi

Sie wissen das Aliyev ermordet wird?

nikita
3. 08. 2022 19:04
Antworte auf  Amberg
Amberg
3. 08. 2022 19:16
Antworte auf  nikita

Sorry, ich kann mich auch nicht an die Namen der rechtsextremen Eltern erinnern die auf Grund Diabetes Typ 1 – Erkrankung ihrer Tochter, diese vierjährige elendig verrecken haben lassen.
Das “böse” Insulin aus dem Pen!

nikita
3. 08. 2022 19:18
Antworte auf  Amberg

Schon gut, ich wollte nur klarstellen, nichts weiter.✌️

Amberg
3. 08. 2022 19:20
Antworte auf  nikita

Du warst schneller.

Amberg
3. 08. 2022 19:20
Antworte auf  nikita

Wollte eben noch dazu schreiben “es gehört zu Indi”.

Indi
3. 08. 2022 19:07
Antworte auf  nikita

Wie recht du hast.

Amberg
3. 08. 2022 19:05
Antworte auf  nikita

Kann es sich nicht richtig ausdrücken?

Indi
3. 08. 2022 19:33
Antworte auf  Amberg

Und auch die, die, auch feig anonym, applaudieren, dass ein Mensch als “es” bezeichnet wird, der Sager also die Absicht hat zu verletzen, beweisen welch erbärmliches Dasein sie fristen.

Amberg
3. 08. 2022 19:34
Antworte auf  Indi

Nau…Probleme mit dem Selbstwert? Applaudiere dich doch selbst.
Bist dir nicht sicher, goi?

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Amberg
Indi
3. 08. 2022 18:41

Auch hier verschwindet dieser behördenseitige Mord mehr und mehr.

Hat, angesichts unzähliger Betroffener von systemischer Behördenwillkür und rundum Korruption jedenfalls BEI WEITEM NICHT den Stellenwert, den er haben müsste.

Ich unterstelle. dass der Grund hierfür ist dem Dissertation-Betreuer des Dr.Pilz, nämlich dem auch angesichts dieses Mords Totalversager VdB, nicht weh zutun.
Das wird ZZ nicht überleben.

Wobei maßgeblich schuldig auch die SPÖ und ihre Vorsitzende ist: Eine Partei, die Kanzlerin werden will, aber niemanden zur Wahl des Staatsoberhaupts aufstellt, dh, KEINE Alternative bietet und .) von VdB Angewiderte wie mich nötigt einen FPÖler zu wählen bzw .) mit der Nichtnominierung dafür sorgt, dass Volk und Land weitere Jahre von VdB zerstört wird – Schweigen ist noch ärger als Tun – gehört genauso one-way in die Wüste.

aztecorum
4. 08. 2022 8:39
Antworte auf  Indi

Ich vermute diese gesellschaftliche Spaltung, die ja bewusst bzw. Aktiv gefördert wurde (in manchen anderen Ländern hat’s das zb nicht gegeben) ist die Hauptursache von diesem tragischen Fall. Psychopathen gibts leider immer wieder, und wenn man einen gewissen Prozentsatz der Gesamten Bevölkerung so stark unter Druck setzt wird das zwangsläufig zu Eskalationen führen. Ist mir so richtig bewusst geworden als der Familienvater in DE seine Familie und sich selbst hingerichtet hat, weil der gefälschte Impfpass aufgeflogen ist

Bastelfan
4. 08. 2022 8:16
Antworte auf  Indi

Sie sind mir aber eine lustige.
In oö regiert die fp mit..

Amberg
3. 08. 2022 18:48
Antworte auf  Indi

Ja, wahrscheinlich verschwindet der behördliche Mord, weil ja wie ihre Worte beweisen sich das Adi-Syndrom nicht nur in ihren Hirn eingenistet hat?

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Amberg
Samui
3. 08. 2022 16:14
Bastelfan
4. 08. 2022 8:18
Antworte auf  Samui

Unseren behörden ist halt nichts möglich, sei es, dass sie zu dumm, zu bequem, oder sonstwas sind.

Feyerabend
4. 08. 2022 5:05
Antworte auf  Samui

Bist du nicht auch verzweifelt?

Dealer
3. 08. 2022 18:47
Antworte auf  Samui

Da soll also Jemand aus Angst vor seinem Fremdtot so viel Geld ausgegeben haben, dass er sogar in Existenzschwierigkeiten damit gekommen ist und dann soll er sich auch noch selber das Leben nehmen?
Für mich ist das einfach nicht vollkommen schlüssig plausibel!

Indi
3. 08. 2022 19:05
Antworte auf  Dealer

>Jemand aus Angst vor SEINEM Fremdtotdann soll ER sich auch noch selber das Leben nehmen?

Gehts noch???
Dr.in Kellermayr war eine Frau!
Unfassbar.

Bastelfan
4. 08. 2022 8:19
Antworte auf  Indi

Lächerlich, ihr gequassel.

baer
3. 08. 2022 19:02
Antworte auf  Dealer

Und da haben wir schon den ersten der mit der Mordtheorie kommt….wie erwartet und noch dazu mit einem Argument dass sich einem die Haare aufstellen…..Soll ich es ihnen erklären oder ist das sinnlos? Ich versuche es: Die Frau hatte auch Angestellte die ebenfalls mit Mord bedroht wurden davon abgesehen, wurde der Ordinationsbetrieb gestört und Leute kamen mit Messern im Hosensack in die Ordi. Als sie schließlich pleite und völlig alleingelassen mit den Morddrohungen dastand ist sie in Depressionen verfallen woraufhin sie ihrem Leben ein Ende setzte. Alles klar?

Feyerabend
4. 08. 2022 5:09
Antworte auf  baer

Es wären immer andere Lösungen offen gestanden. Nur eine von mehreren: Zusperren, mit dem restlichen Geld nach Tahiti auswandern, dort neu starten. Und glücklich werden bis ans Lebensende.

Bastelfan
4. 08. 2022 8:19
Antworte auf  Feyerabend

Jo eh, gehts noch dümmer?

baer
4. 08. 2022 7:52
Antworte auf  Feyerabend

Lassen sie ihre unangemessenen Kommentare. Ein depressiver Mensch wandert nicht nach Tahiti aus, der ist froh wenn er es morgens aus dem Bett schafft.

nikita
3. 08. 2022 18:17
Antworte auf  Samui

Es ist so furchtbar beschämend und ich bin unglaublich zornig.😠

Indi
3. 08. 2022 18:44
Antworte auf  nikita

Ich klick zwar nicht auf den obig herein gestellten Link, aber dir schließe ich mich vollinhaltlich an.

Wobei ich versichere, dass es aufgrund der systemischen Behördenwillkür und Korruption, über die nach wie vor NIEMAND berichtet, viel mehr Tote/Hochgefährdete gibt.

Amberg
3. 08. 2022 18:52
Antworte auf  Indi

Oh ha, sie sind NIEMAND und machen sich wichtig. Hören sie auf mit ihren rechtsextremen Dreck.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Amberg
Amberg
3. 08. 2022 19:28
Antworte auf  Amberg

Nö, NIEMAND stammt aus deinen Worten und IHR oder euer WIR seid dafür verantwortlich.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Amberg
Amberg
3. 08. 2022 19:42
Antworte auf  Amberg

“ES” schreib ich mal nicht mehr. ES ist ja wirklich die volle anonyme Kränkung.

baer
3. 08. 2022 18:32
Antworte auf  nikita

Ja, aber ich bin nur unglaublich traurig, zornig zu sein wäre die bessere Art mit dem ganzen umzugehen. In der Zib2 am Montag war ein Bericht über bedrohte Ärzte, da hat Andreas Bergthaler etwas aus den Drohmails vorgelesen die er bekommt und Van der Lear geht nur noch mit Perücke aus dem Haus. Die meinte einmal, sie denke halt dabei an ihren Vater, der war Wissenschaftler und einer der ersten die vor dem Klimawandel gewarnt haben, ihm ist es ähnlich ergangen. Der Großvater war überhaupt im Widerstand…

nikita
3. 08. 2022 18:59
Antworte auf  baer

Für mich ist es inzwischen falsch verstandene Demokratie. Es ist tödliche Toleranz der Linken und wir haben den Zenit bald überschritten.
Und es ist von dieser bigotten, reaktionären Regierung gewollt.

baer
3. 08. 2022 19:04
Antworte auf  nikita

Falsch verstandene Demokratie und buhlen um rechte Stimmen!

nikita
3. 08. 2022 19:15
Antworte auf  baer

Ich denke die Linke müsste endlich aufstehen, den Mund aufmachen und Klartext reden. Man darf dem rechten Gesocks nicht weiter die Bühne überlassen und ihr brüllen weiter tolerieren.
Die Intellektuellen, die Künstler und die Studenten sind alle taub, oder im Schlafmodus. Viele davon haben sich auf die Grünen verlassen und sind total verarscht worden.
Es reicht!

aztecorum
4. 08. 2022 9:48
Antworte auf  nikita

Ja, leider, und sie bemerken es überhaupt nicht. Völlig unverständlich für mich, als sehr links denkender Mensch (dem Sprache sehr wichtig ist und was dabei suggeriert wird, dass versucht wird Berichte/Artikel neutral zu schreiben, usw.)

Wenn menschen ständig als “rechts” geframed werden, nur weil sie Dinge Kritisch hinterfragen (so wie doch sonst auch?), dann richtet das langfristig auch schaden an in dieser Gesellschaft, auf diversesten Ebenen.

Indi
4. 08. 2022 11:16
Antworte auf  aztecorum

>Wenn menschen ständig als “rechts” geframed werden, nur weil sie Dinge Kritisch hinterfragen

Wirksam wird diese Idiotie allerdings erst, wenn die so Geframden darauf einsteigen, dh reagieren. Anstatt die FramerInnen solche sein und sich “tot”laufen zu lassen.

Tragischerweise gehört ein Psycho-Manual noch immer nicht einmal in die Medizin-Ausbildung, sodass Dr.in Kellermayr dem Abgrund nicht gewachsen war.

Amberg
3. 08. 2022 19:50
Antworte auf  nikita

Lass dir auf keinen Fall diesen abergläubischen Spruch von “der Schuld und Feuer” nahe gehen. Da spinnt NIEMAND am Rad.

Amberg
3. 08. 2022 19:45
Antworte auf  nikita

Sie sind das Öl und wir sind nur eines der vier Elemente.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Amberg
Samui
3. 08. 2022 15:10

Eine Beruhigungspille….mehr nicht.
Das rechte Xsindl wird weiter hetzen, leider auch hier auf Zackzack.
Österreich geht Richtung rechts. Ob das jetzt die arme Ärztin ist, ob es die Putinversteher sind…es wird Stimmung gemacht . Der Dressurreiter sitzt um unser Geld im Nationalrat und geifert vor Freude. Alle die in den Chor gegen VDB mitsingen, erfreut die rechtsradikale Partie. Es gibt keine Alternative zu VDB. Leider . Marco Pogo ist nett, glaubt aber selbst nicht daran . Es dient seiner Popularität um bekannter zu werden, und in Wien vielleicht etwas zu ändern.
Der Rest sind rechte Populisten, die spalten und hetzen. Man stelle sich vor Grosz als BP . Oder Rosenkranz… der gleich die Regierung entlassen will, ohne zu wissen wie das überhaupt geht .Aber viele Österreicher lassen sich leider von rechts total verarschen. Mit der Neiddebatte hat es schon einmal einer geschafft, Österreich beinahe komplett zu zerstören.
Wehret den Anfängen.

nikita
3. 08. 2022 18:18
Antworte auf  Samui

Du hast sowas von Recht und es gibt nichts hinzuzufügen.

baer
3. 08. 2022 13:11

Ob das im Sinne der Verstorbenen ist weiß ich nicht aber auf alle Fälle ist es eine kluge Entscheidung der Angehörigen, die in diesem Fall den Job der Behörden übernehmen müssen, nämlich dafür zu sorgen, dass nicht die wildesten Theorien zu kreisen beginnen. Eine Schande, Behördenversagen auf ganzer Linie und dann kein Wort der Entschuldigung von den Verantwortlichen, pfui.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von baer
Amberg
3. 08. 2022 13:42
Antworte auf  baer

Die österreichische Polizei kann nicht einmal eine einzelne stark alkoholisierte sechzehnjährige Jugendliche vor sich selbst oder ihr Umfeld schützen. Vorerst brauchen sie eine Tat!
Natürlich sensibilisiert sich ihr Rudelgefühl auf Demos die Rechts sind.
Einen Klimaaktivisten wird schnell mal sein Kopf unter einen Reifen gedrückt und ihr fehlverhalten als Missgeschick verzeichnet.

baer
3. 08. 2022 14:03
Antworte auf  Amberg

Die Polizei ist nicht objektiv und hat leider häufig null Gespür wie man mit Menschen umgeht oder sie einschätzt. Unvergesslich, bei uns hat einmal einer randaliert und mit einer Waffe herumgefuchtelt, die angerückte Polizei war hilflos, besänftigt und das sehr schnell hat den Tobenden schließlich der Gemeindearzt…..

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von baer
Amberg
3. 08. 2022 18:37
Antworte auf  baer

…es war den Polizisten scheißegal ob die Jugendliche jetzt ihren angedrohten Suizid macht oder nicht.
Was ist die Aufgabe eines Polizisten? Braucht es neben Polizisten nicht eventuell Menschen die in solchen Sachen kompetent handeln können?

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Amberg
Samui
3. 08. 2022 15:16
Antworte auf  baer

Die Polizei ist Dank dem Dressurreiter weit nach rechts gewandert. Da hilft uns nichts mehr.
Aufnahmekriterien wurden herunter gesetzt und in rechten Medien um Nachwuchs geworben. Das wird mit der Pensionierung alter Polizisten noch viel ärger aufschlagen .☹️

hr.lehmann
3. 08. 2022 20:03
Antworte auf  Samui

Man fragt sich wie lange es nach einem politischen Machtwechsel dauern könnte bis unser Polizeiapparat wieder in der gesellschaftlichen Mitte ankommt. Oder ob dies überhaupt möglich ist in unserem Land. Schon in ganz jungen Jahren wußte ich ( über Eltern und nahe Angehörige) dass unsere Exekutive weit rechts angesiedelt ist und es hat sich dabei kaum was geändert. Da wundert es mich auch nicht dass es nur wenig junge Leute mit idealistischen Denken gibt, die es auf sich nehmen der Polizei beizutreten. Die Gefahr dass man es bei Vorgesetzten wie auch in der Kollegenschaft mit zweifelhaften Charakteren zu tun bekommt, ist groß, abgesehen von der hohen Wahrscheinlichlichkeit moralisch korrumpiert zu werden. Wollen wir es mit einer für alle vertrauenswürdigeren Polizei zu tun haben, muss sich da grundlegend was ändern. Möchte da nun zu meiner Schande gestehen dass ich so etwas wohl kaum unter Klarnamen schreiben würde in solchen Zeiten und ich da ein Stück weit auf zackzack vertrauen muss.

habedere
3. 08. 2022 22:04
Antworte auf  hr.lehmann

Kennen sie auch nur einen Polizisten persönlich? Die, die ich kenne, sind erst durch den tagtäglichen Umgang mit ihren Klienten zu der Erkenntnis gekommen, dass “links” wohl nicht zum Ziel führt, mit diesen Leuten halbwegs auf gleich zu kommen. Kann sein, dass es in den Büros ohne Kundenkontakt besser ist, aber auf der Straße ist es leider pure Ernüchterung.

plot_in
4. 08. 2022 0:31
Antworte auf  habedere

Vielleicht ist mal zu überdenken, was mit “links” gemeint ist. Die, die sich nicht an Geschwindigkeitsbegrenzungen halten, sind “links”? Die, die einbrechen gehen, sind “links”? Die, die anderen die Zähne einschlagen, sind “links”? Die Frauenmörder sind “links”?

Das unterstellen Sie, und das tun auch viele Polizisten nach langjähriger Amtszeit. Sie wollen nach einer Zeit oft die Leute prügeln, “hart rannehmen dürfen”, was ihnen “Rechte” versprechen. Das Bedürfnis “hart rannehmen zu dürfen” entspringt einer psychischen Überforderung. Und anstatt sich das einzugestehen, wird lieber von “Härte” fantasiert. Egal wo Polizisten “hart rannehmen dürfen”, ist es eine faschistische Gesellschaftsordnung. Verbrechen werden dadurch nicht weniger. Die Polizisten dürfen sich aber psychisch und physisch abreagieren. Das hat mit Rechtsstaat ebensowenig zu tun wie mit Psychohygiene. Die Gewalt wird nur in den Polizeiapparat offizialisiert.

hr.lehmann
4. 08. 2022 8:04
Antworte auf  plot_in

👍👍

nikita
3. 08. 2022 20:34
Antworte auf  hr.lehmann

Mit dem Klarnamen in der momentan sehr radikalen Stimmung wäre es sicher riskant. Tragisch daran ist, dass das genau deren Ansinnen ist.
Und ein Polizist würde bestimmt keine Karriere machen, geschweige eine Polizistin.
Schade , dass wir es zugelassen haben.☹️

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von nikita
baer
3. 08. 2022 18:36
Antworte auf  Samui

Der Dressurreiter und seine Stellvertreterin gehören vor Gericht wegen diverser Lügen über Entwurmungsmittel und Impfungen…..

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von baer
Feyerabend
4. 08. 2022 5:15
Antworte auf  baer

Bislang haben die Gerichte aber öfter Pfizer verurteilt oder ncht?

baer
4. 08. 2022 7:58
Antworte auf  Feyerabend

Ach ja? Wann denn?

Samui
3. 08. 2022 19:09
Antworte auf  baer

Das auch…

nikita
3. 08. 2022 18:19
Antworte auf  Samui

👍