Titelbild

GECKO:

»Wirksame Corona-Medikamente werden zu wenig genützt«

Die Gesamtstaatliche Krisenkoordination GECKO kritisiert, dass Medikamente, die gegen schwere Corona-Verläufe bei Risikogruppen effektiv sind, in Österreich zu wenig genützt werden.

Wien, 05. August 2022 | Die Krisenkoordination GECKO kritisiert, dass Medikamente, die effektiv gegen schwere Corona-Verläufe bei Risikogruppen helfen, in Österreich zu wenig genützt werden. Namentlich sind das etwa Paxlovid-Tabletten. Dabei sind ausreichend Bestände vorhanden.

“Paxlovid hat eine hohe Wertigkeit in der Therapie von Covid-19. Der klare Nutzen von Paxlovid: Viruslast und Hospitalisierungsrate werden drastisch reduziert”, so der Infektiologe Herwig Kollaritsch am Freitag in einer GECKO-Aussendung.

Paxlovid ist derzeit die einzige zugelassene orale antivirale Therapie gegen schwere Verläufe von Covid-19 und sollte rasch nach Symptombeginn beziehungsweise nach einem positivem Testergebnis eingenommen werden.

Zu wenige wissen, dass Medikamente da sind

Gründe für die fehlende Nachfrage könnten sein, dass die Risikogruppen eher mittelmäßig über die Möglichkeit der Medikamente informiert sind, und auch das veränderte Testverhalten, heißt es in einem aktuellen Report von GECKO und der Fachgruppe Therapieboard des Obersten Sanitätsrates.

Dass die Medikamente vor allem in Wien abgerufen werden, werten die Experten als Hinweis darauf, dass Verfahren für den Medikamentenzugang in den Bundesländern ebenfalls relevant sind. “GECKO hat sich bereits im letzten Bericht vom 25. Juli 2022 dafür ausgesprochen, die Verfahren für den Medikamentenzugang in den Bundesländern zu erleichtern”, erinnerte Generalmajor Rudolf Striedinger als GECKO-Vorsitzender in der Aussendung.

Wiederaufflammen nach Behandlung selten

Die Erkenntnisse gehen aus einem Report hervor, den die Bundesregierung ursprünglich in Auftrag gegeben hatte, um eine wissenschaftliche Einschätzung zu einem sehr seltenen Phänomen nach einer Paxlovid-Behandlung zu haben. Denn es kann kurz nach Ende der Symptome zu deren Wiederaufflammen kommen. Sowohl Geimpfte, Ungeimpfte als auch zuvor Genesene können von dem Effekt betroffen sein.

“Ein Covid-Rebound tritt gewöhnlich zwei bis acht Tage nach dem Abklingen der Ersterkrankung auf. Mit Paxlovid-Tabletten behandelte Personen können also länger als üblich Covid-positiv und damit infektiös bleiben”, informierte Kollaritsch. Dieser Effekt schmälere aber “die Bedeutung des Medikaments in der Covid-Behandlung nicht”, betonte der Experte in der Aussendung.

(apa/red)

Titelbild:  GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

56 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Sig
6. 08. 2022 10:40

Ja, da braucht es Konsequenzen für Ärztekammer und Bundesregierung….

Schluss mit den Fahrlässigkeiten!

“NEUWAHLEN!!!”

Gerda
6. 08. 2022 9:45

Die verstorbene Ärztin Dr. Kellermayr machte inmitten der Pandemie im April 2021 Schlagzeilen, weil sie ein Mittel, das gegen die Covid-19-Erkrankung half, verschrieb. Sie empfahl Budesonid, weil sie hundertfach mit eigenen Augen gesehen hat, wie das Mittel hilft.
Dann wurde sie von AstraZeneka angerufen “Sie sagten mir, wenn ich sowas empfehle, dann müsse mir klar sein, dass ich alleine die Verantwortung dafür trage.”
Da gab sich Dr. Kellermayr noch kämpferisch. Sie sagte, man habe in Österreich genügend Daten um eine eigene Studie durchzuführen und detaillierte Analysen zu machen.
Vielleicht wollte damals der Milliardenkonzern keine Möglichkeit den Zustand von Patienten abseits der Impfung zu verbessern. Schade, daß Dr. Kellermayr damals niemand unterstützt hat.

LuisTrenker
6. 08. 2022 9:50
Antworte auf  Gerda

Dr. Kellermayer hat wegen der Budosonid-Anwendung Probleme mit der Ärztekammer bekommen, soweit ich höre. Vielleicht sollte über die Abschaffung der Zwangsmitgliedschaft nachgedacht werden und über den übergrossen gesamtgesellschaftlichen Einfluss der obersten Ärztekammerfunktionäre.

Alpenfex
5. 08. 2022 23:40

Hahaha – hihihi. So viel Schmarrn auf einen Haufen. Respekt!

Advokatus diaboli
5. 08. 2022 21:18

Ein anderer Grund für die fehlende Nachfrage könnten sein, dass die Ärzte das Medikament nur bei schweren Verläufen einsetzen, die halt so gut wie nicht mehr vorkommen.

Error 404
5. 08. 2022 20:11

Der berühmteste Paxlovid Patient, Joe Biden, ist das beste Beispiel für die Wirksamkeit des Medikaments… wait a Minute… rebound ;-)))

Dissi Dent
5. 08. 2022 17:47

Das Problem mit den gentechnisch modifizierten Organismen ist, daß es für sie nur eine Notfallzulassung in der EU gibt, entfällt dieser Notfall, entfällt auch deren Zulassung.

John Wick
5. 08. 2022 18:06
Antworte auf  Dissi Dent

USA verhängen wegen Affenpocken nationalen Notstand. Wird ev. auch bei uns ausgerufen. Da kann man die Medikamente dann eh noch ummodifizieren.

Samui
5. 08. 2022 15:59

Hat Zackzack eine neue Forenmoderation?
Da is es ja ganz schnell leer geworden.😃

ManFromEarth
5. 08. 2022 16:37
Antworte auf  Samui

… denk da ist ein anderes Problem, 30 stehen am Zähler und nur 6 sind sichtbar.
Meine sind auch alle nicht zu sehen…

baer
5. 08. 2022 18:33
Antworte auf  ManFromEarth

Vielleicht wegen Themenverfehlung gelöscht?

ManFromEarth
5. 08. 2022 19:21
Antworte auf  baer

wenn bei dieser Software ein Beitrag gelöscht, oder zurück gestellt wird, wird auch der Zähler angepasst.
Der Zähler steht momentan auf 40, angezeigt werden 15

hr.lehmann
5. 08. 2022 20:09
Antworte auf  ManFromEarth

Letztesmal wurde mit Sicherheit einiges blockweise gelöscht, nachdem der Chefredakteur eingriff, beim emotionalen Kellermayr Thema am Samstag. Meine Posts waren auch alle weg, da alle im Zusammenhang mit wirklich dubiosen und pietätlosen Kommentaren, wo ich mich aber bewusst zurückhielt. Da fror der Zähler auch bei 60 ein und aufgeschienen sind tatsächlich viel weniger.

Samui
5. 08. 2022 20:18
Antworte auf  hr.lehmann

Stimmt

hr.lehmann
5. 08. 2022 20:12
Antworte auf  hr.lehmann

Könnte natürlich schon auch sein dass es sich am Samstag um eine andere Urache handelte, nur wär ich darauf nicht gekommen. War überzeugt dass wieder ein Exempel, wenn auch kein ruhmreiches, statuiert wurde.

Samui
5. 08. 2022 22:28
Antworte auf  hr.lehmann

Samstag wurde im Nachhinein vieles gelöscht. Ich habe bei ZZ nachgefragt und es wurde bestätigt.
Das war meiner Meinung nach, auch gut so….nur viel zu spät.

ManFromEarth
5. 08. 2022 20:18
Antworte auf  hr.lehmann

in dieser Form hab ich das noch nicht gesehen, am Testsystem reproduzieren konnte ich das auch nicht, zumindest nicht auf der Sofwareebene. Vielleicht war das ein direkter Datenbankzugriff, da wäre dieses Verhalten möglich, glaub aber nicht das da wer einen Zugriff hat, ein Fehler und die ganze Seite ist tot….

hr.lehmann
5. 08. 2022 20:29
Antworte auf  ManFromEarth

Na ja, Benedict Faast, heißt der eh so? 😬, hat ja gemeint dass er nicht die ganze Seite abdrehen will und dass wir brav sein müssen, damit er das nicht tun muss. Dann hätts halt gheissn dass es nicht gefruchtet hat. Begründet werden die Beanstandungen ja nicht wirklich bzw. werden die Kriterien nicht schlüssig erläutert.

ManFromEarth
5. 08. 2022 21:18
Antworte auf  hr.lehmann

das kann er, dazu braucht es nur einen einzigen Haken nicht setzen, direkt beim Artikel, das kann jeder mit schreibzugriff machen…..

maruh
5. 08. 2022 16:46
Antworte auf  ManFromEarth

antworten auf einen gelöschten kommentar?

ManFromEarth
5. 08. 2022 16:49
Antworte auf  maruh

nein, ein gelöschte Beitrag verschwindet auch vom Zähler, die Zahlen sind aber noch aktuell…

Samui
5. 08. 2022 16:43
Antworte auf  ManFromEarth

Hitzeprobleme?😉

soschautsaus
5. 08. 2022 23:13
Antworte auf  Samui

Nein, die Forensoftware ist so eingestellt, daß alles, was nach einem Beitrag wo mindestens 2 Zeilen in Großbuchstaben geschrieben worden ist, gelöscht wird 🙂

ManFromEarth
5. 08. 2022 16:47
Antworte auf  Samui

eher nicht, die sind sicher gut gekühlt…
Bei den anderen Artikeln passt es, denk die Datenbankschnittstelle hat ein Problem…, oder es hat wer was gedrückt…. 😎

Kritiker123
5. 08. 2022 14:10

Über die Verwendung dieses wirksamen Medikamentes sollten nicht nur die Risikogruppen informiert sein, SONDERN VOR ALLEM DIE NIEDERGELASSEN ÄRZTE!

Das wäre vielleicht der erfolgversprechendste Ansatz!

Steinpilz
5. 08. 2022 18:11
Antworte auf  Kritiker123

Das wäre ein guter Ansatz. Aber vielleicht gibt es – zur Zeit – nicht so viele infizierte Risikopatienten mit Symptomen, die den Arzt aufsuchen? Ich meine ja nur, die Medikamente werden wohl nicht so schnell ablaufen, dass, wenn man sie dann braucht, genügend vorhanden sind.

baer
5. 08. 2022 14:47
Antworte auf  Kritiker123

👍

Mambo0815
5. 08. 2022 12:52

Wenn ich an die massive Impfwerbung der Bundesregierung denke, um ihre Vertragsverpflichtungen nachzukommen, bleibt nicht viel Platz für nicht so gut zahlende Anbieter von Alternativen.

Für immer Gewaltfrei

baer
5. 08. 2022 12:57
Antworte auf  Mambo0815

Wenn ich an die massive Gegenkampagne der MFG und der Blauen denke…..wundert es mich nicht, dass man sich schließlich in der Verzweiflung dazu entschlossen hat, eine Impfpflicht einzuführen, die schließlich die ganze Bevölkerung auseinanderdividierte……Danke an der Stelle fürs Spalten und Hetzen, Kompliment, ganze Arbeit geleistet. Wäre an euch Leuten jetzt mal ein bisschen in Stille in sich zu gehen und auf das zu blicken, was man angerichtet hat und ich betone noch einmal: In Stille!

Zuletzt bearbeitet 14 Tage zuvor von baer
Samui
5. 08. 2022 13:18
Antworte auf  baer

Ein frommer Wunsch…..aber solange MFG und FPÖ auf Stimmenfang sind, eher aussichtslos.
Man sieht es an den Schwurblern hier, da gibt es kein Einlenken.

hr.lehmann
5. 08. 2022 20:14
Antworte auf  Samui

Infowars made in Austria?

Zuletzt bearbeitet 13 Tage zuvor von hr.lehmann
Hubs
5. 08. 2022 20:07
Antworte auf  Samui

Aha.