Widerruf Benko

Warum arbeitet er nicht als Arzt?

Pogo kontert VdB-Frage

Warum wird man nach dem Medizin-Studium Politiker anstatt als Arzt zu praktizieren? Eine Frage, die Marco Pogo schon oft gestellt wurde. Auch Alexander Van der Bellen würde die Antwort gerne bei einem gemeinsamen Bier hören. Der Bierpartei-Chef antwortete auf Twitter.

Wien, 12. August 2022 | Im Rahmen seines Salzburg-Besuchs gab Bundespräsident Alexander Van der Bellen der Lokalredaktion der “Krone” ein Interview. Nach Fragen zu Energiekrise, Regierung und die Stimmung gegenüber seiner Person wollten die Redakteure am Ende von ihm wissen: “Würden Sie mit Marco Pogo auf ein Bier gehen? Worüber würden Sie plaudern?”

Warum will man als Mediziner Bundespräsident werden?

Natürlich würde er, antwortete das Staatsoberhaupt. Er schätze Pogo als Musiker, er habe “Ideen und ist witzig”. Trotzdem verstehe er nicht ganz, warum er Bundespräsident werden möchte. Schließlich habe sein Werdegang als studierter Mediziner nichts mit diesem Beruf zu tun. Sollte er also mit Pogo mal auf ein Bier gehen, würde er gerne wissen, “wann er sich entschlossen hat, nicht diesen Beruf auszuüben, sondern den anderen”.

Nur wenige Stunden nach Veröffentlichung des Interviews dürfte es Van der Bellens Kontrahenten in den Fingern gekitzelt haben. Der Bierpartei-Gründer, der diese Frage schon öfters gestellt bekommen hat, holte auf Twitter aus, um ihm diese Frage schon vor einem gemeinsamen Bier zu beantworten.

Pogo kontert: “Habe Arbeitsplätze geschaffen”

“Mein Lebensweg führte mich aus der Medizin in die Musik. Im Jahr 2014 waren letztlich die Arbeitszeiten & Nachtdienste im Krankenhaus mit meinem damaligen Zweitjob Musiker nicht mehr unter einen Hut zu bringen”, erklärt Pogo. So habe er beschlossen fortan hauptberuflich als Musiker zu arbeiten. Weil er es “gern macht” und es ihm “Freude bereitet”.

Pogo sah in der Antwort Van der Bellens wohl einen Versuch des Bundespräsidenten, ihm mangelnde Qualifikation für das Amt zu unterstellen. Der Konter folgte prompt und er begann aufzuzählen, was er als Musiker und Unternehmer bereits erreicht hat.

In seinem Unternehmen seien ein Dutzend Menschen beschäftigt, 50 weitere würden freiberuflich bei ihm arbeiten. “Damit habe ich Arbeitsplätze geschaffen und zahle meine Steuern”, stellt Pogo klar. Zum Thema, etwas anderes zu arbeiten, als man studiert hat, führt der Musiker weiter aus: “Das Leben besteht aus Veränderung – auch mein Berufsleben ist im ständigen Wandel. Als politischer Mensch möchte ich Österreich weiterentwickeln und mich mit Ideen einbringen. Das könnte ich als Bundespräsident, deswegen möchte ich mich der Wahl stellen.”

Zum Abschluss seines öffentlichen Briefs an Van der Bellen, zeigt sich auch er offen für ein gemeinsames Bier. Um dabei dann “über die wirklich relevanten Themen, welche die Menschen in unserem Land beschäftigen”, zu reden.

Auch Van der Bellen war Quereinsteiger

Van der Bellen selbst stieg übrigens im Jahre 1994 als Quereinsteiger in die Politik ein. Der Bundespräsident, damals 50, war zuvor Universitätsprofessor für Volkswirtschaftslehre an den Unis Wien und Innsbruck. Er begründete seinen Polit-Einstieg in selbigem “Krone”-Interview mit “Neugier”.

Marco Pogo kenne aufgrund mangelnder Erfahrung im Geschäft den Polit-Komplex zu wenig, war auch der Tenor einiger Passanten, die ZackZack am Dienstag beim Bierpartei-Stand auf der Mariahilfer Straße zu Pogo befragt hat. Seine Antwort in Anspielung auf die jüngsten Polit-Krisen darauf: “Den will ich gar nicht kennen”. Das Video können Sie hier nachsehen.

(mst)

Titelbild: GEORG HOCHMUTH, FRANZ NEUMAYR / APA / picturedesk.com

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

134 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
der Beobachter
13. 08. 2022 20:25

Pogo ist natürlich eine Gefahr für das bigotte Familienmitglied VdB, er wird selbigen einige Prozentpunkte kosten. Also ist subtile Verächtlichmachung angesagt. Der Lothar kennt halt sein schmutziges Handwerk.
Aktuell will auch der Nonkonformist Staudinger bei der Wahl antreten. Eine gute und ehrliche Alternative zu Bigotterie und systemischer Korruption…
Es sollte dringend heller werden!

Oarscherkoarl
13. 08. 2022 23:19
Antworte auf  der Beobachter

Ich stufe VdB mittlerweile als “nicht mehr in der Mitte” ein.
Er und seine Grünen sind mit Nazis und Faschisten im Bett.
Ich hatte ihn als gute Alternative damals gesehen.
Leider diffamiert er als Amtsinhaber andere Kandidaten und selbst steht er mit seinen grünen Nazis am Abgrund.
Ja Grüne Nazis, da sie eine braune Regierung unterstüzen, die sie angeblich ja verhindern wollen…
Van der Bellen lobt einen Faschisten an.
Da war ja noch der Klestil ein Wahnsinn, der hat wenigstens seinen Unmut gegenüber der braunen Brut öffentlich gemacht.
Herr Vbd schämen sie sich!

der Beobachter
13. 08. 2022 23:32
Antworte auf  Oarscherkoarl

Lieber Oarscherkoarl, seit VdB von Lüssel mit einem Angebot konfrontiert, welches er nicht ablehnen konnte und damit von der Familie adoptiert wurde, muss er dienen. Sein aktuelles Agieren wird von einem weiteren Familienmitglied mit grünem Mäntelchen, Lockl gesteuert…
Es sollte dringend heller werden!

Hubs
13. 08. 2022 19:04

Warum arbeitet Alex der Schläfer nicht für das österreichische Volk?

der Beobachter
13. 08. 2022 20:26
Antworte auf  nikita

Liebe nikita, Babler selbst wäre ein idealer Kandidat…
Es sollte dringend heller werden!

nikita
13. 08. 2022 20:32
Antworte auf  der Beobachter

Für mich wäre Babler ideal als BK, weil er in dieser Position mehr bewirken und umsetzen könnte.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
Oarscherkoarl
13. 08. 2022 21:39
Antworte auf  nikita

Das sehe ich auch so. Was der in seiner Gemeinde umsetzt ist toll. Ein wirklicher Sozialist.
Schade dass er nicht Kanzler werden will, der wäre wie Kreisky ein Vollblut-Sozialist und hätte sicher die Möglichkeiten auf eine Alleinregierung.

nikita
13. 08. 2022 21:43
Antworte auf  Oarscherkoarl

👍👌
Vor allem wie er sich gegen die ML stemmt, obwohl er ständig vom schwarzen Grusch sabotiert wird.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
nikita
13. 08. 2022 21:47
Antworte auf  nikita

.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
der Beobachter
13. 08. 2022 20:37
Antworte auf  nikita

Liebe nikita, so ein authentischer Vertreter seiner Zunft wäre auch als Bundeskanzler sehr gefragt und gut für unser in den Abgrund taumelndes Österreich. Sie haben Recht.
Es muss rasch heller werden!

wolfi
13. 08. 2022 13:16

Hat VdB Frau Rendi auch schon gefragt warum sie nicht als Medizinerin arbeitet?

13. 08. 2022 13:22
Antworte auf  wolfi

Kurz hat er auch nicht gefragt, warum er nicht als …. mhm… als was eigentlich, hat ja nix gelernt… arbeitet. Er hätte zumindest fragen können, warum Kurz keine Ausbildung machen will.

der Beobachter
13. 08. 2022 20:28
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, vom BastiBoy hat er Direktiven bekommen und selbige auszuführen gehabt…
Es muss rasch heller werden!

Hubs
13. 08. 2022 21:10
Antworte auf  der Beobachter

Für dieses “heller werden” müßten wir, das Volk, tätig werden, aber in dieser Beziehung sehe ich sehr viel Dunkelheit = schwarz.. Und die EAV ist in Pension, von dieser Seite wird auch nichts kommen.

Bastelfan
13. 08. 2022 13:13

Schön langsam wird er mir unsympathisch, der bello.

Oarscherkoarl
13. 08. 2022 22:11
Antworte auf  Bastelfan

Ja mir geht es auch so.
SO sollte sich ein BP nicht verhalten und seine Gegner respektieren. Noch dazu wenn er sich über jemanden auslässt, der ebenfalls ein Doktorat wie er auch hat. Das ist für mich unterste Schublade

Gerda
13. 08. 2022 11:54

VdB bekommt Konkurrenz. Die Gruppe “Grüne gegen Impfpflicht und 2G” unterstützen den bekannten Schuhproduzent Heini Staudinger als Gegenkandidat. (Hoffentlich stimmts.)

Conseil secret
13. 08. 2022 10:50

Warum lehrt er nicht an der Universität, uHBP?

LuisTrenker
13. 08. 2022 13:24
Antworte auf  Conseil secret

Da müsste er ja arbeiten und nicht schlafen und rauchen.

13. 08. 2022 9:52

Krampfhaftes Festhalten an einem für das Land katastrophalen Zustand nennen die einen Stabilität – die anderen Altersstarrsinn.

Error 404
13. 08. 2022 9:23

VdB sollte seine Fragen in einer öffentlichen Diskussion stellen und nicht über Presseaussendungen die anderen Kandidaten anschütten. Diese Art der Kommunikation ist eines Präsidenten nicht würdig.

der Beobachter
13. 08. 2022 20:31
Antworte auf  Error 404

Lieber Error 404, noch so ein Fiasko wie in der ZIB2 wir der Lockl mit seinem Produkt nicht riskieren…
Es sollte dringend heller werden!

Bluemels Laptop
13. 08. 2022 13:40
Antworte auf  Error 404

VdB hat keine Presseaussendung gemacht, sondern im Interview beantwortet, was er mit Marco Pogo bei einem Bier besprechen würde. Das erklärt im übrigen auch, warum er die Frage nicht an Kurz, Rendi-Wagner oder wen auch immer gerichtet hat.

Was hätten Sie auf die Interview-Frage geantwortet? Wenn nicht die Antwort “kein Kommentar” oder “Ich würde mich mit Marco Pogo gar nicht treffen” lautet, kann man immer kritisieren, dass die Frage in einer Diskussion mit Marco Pogo angebrachter wäre.

criticalmind
13. 08. 2022 10:26
Antworte auf  Error 404

Allerdings in der Politik schon.

Sig
13. 08. 2022 7:25

“PETER PILZ SOLL ENDLICH DAMIT HERAUSRÜCKEN WAS ER ÜBER SOBOTKA IM U-AUSSCHUSS AUSGESAGT HAT!!!”

“RAUS DAMIT!!!”

Alle, die was dagegen haben, wenn uns hier der Umstand bewusst wird, dass, für die Öffentlichkeit hochrelevante Info zurückgehalten wird…..dürf ma uns ein bissl genauer ansehen und fragen, wieso sie damit ok ist….

Es ist unpackbar, wieviele der” “aufgeklärten und kritischen” Foristen hier ein Problem damit haben, wenn ich Antworten will.

Bastelfan
13. 08. 2022 13:15
Antworte auf  Sig

ok, schön langsam werd ich auch neugierig.
also, her mit den infos, pp.

maruh
13. 08. 2022 7:31
Antworte auf  Sig

du gehst ma mit deim ewigen söben am oasch

wird zeit das ma sowas blockieren kann

Bastelfan
13. 08. 2022 13:15
Antworte auf  maruh

die gedanken sind frei…

Sig
13. 08. 2022 10:07
Antworte auf  maruh

Sag ich ja. Lass sie ruhig raushängen, deine Gscheitheit…..

Genausogut kannst hinschreiben “Besteh drauf verarscht zu werden!” Kommt aufs selbe raus.

Bluemels Laptop
13. 08. 2022 7:30
Antworte auf  Sig
Freisinn
13. 08. 2022 6:07

Herr Van der Bellen ist im 79. Lebensjahr. Warum will er Bundespräsident bleiben? Oder ist es weniger er sondern sein Augenstern?

LuisTrenker
13. 08. 2022 13:27
Antworte auf  Freisinn

Augenstern hängt am Burgtheater.

Bastelfan
13. 08. 2022 13:16
Antworte auf  Freisinn

er hat an stern im aug?

Bastelfan
12. 08. 2022 23:18

Der vdb sinkt immer tiefer.

hr.lehmann
13. 08. 2022 0:15
Antworte auf  Bastelfan

Hinab zu seinen ehrwürdigen Vorgängern. Wissens noch wie der Pussibär mit dem Putin schäkerte, oder Klestil die beleidigte Leberwurst spielte da es keinen juckte was er von den Vorgängen in der Innenpolitik hielt?

Bastelfan
13. 08. 2022 13:18
Antworte auf  hr.lehmann

naja, der klestil war halt auch so 2seitig
und die gesandte konnte ja so gut wie putin, wollte sogar botschafterin in ru werden.

Antiparteiisch
12. 08. 2022 22:26

Das hätte der niveaulose Alte auch seinen Arzt und ehemaligen Gesundheitsminister fragen können, oder die PRW oder, oder, oder.

Es ist halt ein falscher Fufziger.

Antiparteiisch
12. 08. 2022 21:58

Der VdB ist einfach falsch und hat einen miesen Charakter.

Warum ist er in die Politik gegangen?
Wie konnte er als BP seine Parteilichkeit wie einen Lodenmantel ablegen?
Wenn die Österreicher so blöd sind und ihn wählen, dann haben sie ihn eben verdient.

Oarscherkoarl
12. 08. 2022 21:56

Werter Hr. VdB,
ich habe sie geschätzt, sie haben in einer Zeit wo SIE Vollidioten als BK und Minister angelobt haben, immer versucht neutral zu sein.
Waren sie nicht und mit den Untersützungen der Grünen beweisen sie wieder, sie sind nicht unabhängig.
Ich kann und will den Nazi-Kandidaten keine Stimme geben, daher dem Musiker, der als Arzt auch arbeiten könnte. Sie könnten allerdings auch schon im Ruhestand sein, mit ihrer alten Nationalratspension.
Leider unterstützen sie viel zu sehr ihre Grünen, die den Nazis der VP den Vorzug gewähren und abnicken.
In einer Grün-Regierung kann ein Faschist als Innenminister auftrteten? Erklären sie das mal! Und nicht ob Pogo nicht doch als Arzt arbeiten sollte.
Dann haben sie auch auch als Professor versagt….

criticalmind
13. 08. 2022 10:29
Antworte auf  Oarscherkoarl

Tja, aussen grün – innen türkis ?

Bluemels Laptop
12. 08. 2022 20:07

Ich hätte Marco Pogo gefragt, warum er kein ernsthaftes Wahlprogramm vorlegt. Er kann ja zwecks Unterhaltung zusätzlich ein Spaßprogramm zusätzlich vorlegen aber seine Wähler sollten schon erfahren, wofür er steht und welche Konsequenzen ihre Wahlentscheidung konkret hat.

Die ehrliche Antwort wäre wohl, dass jeder Wähler das hineinprojizieren soll, was er sich wünscht. Jede inhaltliche Positionierung kann Stimmen kosten, weil nicht alle einer Meinung sind. Natürlich würde er das nicht zugeben sondern stattdessen ausweichen und ablenken.

Lojzek
13. 08. 2022 9:09
Antworte auf  Bluemels Laptop

Wahlprogramm für Bundespräsidenten

‘Ich werde der erste Präsident sein, der seine Unterschrift unter Gesetzesbeschlüssen ned trocknen braucht, weil ich mim Bleistift unterschreiben werde. Man bringe die Spitzer. Außerdem werde ich die Tapetentür neu tapezieren lassen, da kommen Blumen drauf, die jeder der angelobt wird pflücken darf.’

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Lojzek
Bluemels Laptop
13. 08. 2022 13:36
Antworte auf  Lojzek

Guter Anfang, ich ergänze:
– Ich werde nur Kandidaten mit mindestens 3 Promille Turbobier-Alkohol im Blut angeloben, weil dann sind sie so ehrlich wie Strache auf Ibiza
– Ich werde beweisen, dass Alkohol weniger ungesund wie Nikotin ist, indem ich noch mehr Angelobungen wie VdB in einer Legislaturperiode schaffe

Noch ein paar Punkte brainstormen und fertig ist das Bierpartei-Wahlprogramm.

Lojzek
14. 08. 2022 8:42
Antworte auf  Bluemels Laptop

Ein Bundespräsident der es sich zum Ziel setzt Gesetzesbeschlüsse mit Bleistift absegnen zu wollen, braucht auch Radiergummis (und zwar eine ganze Menge, für den Fall überrumpelt worden zu sein) – sicher is sicher …

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Lojzek
Mr.Punch
13. 08. 2022 6:07
Antworte auf  Bluemels Laptop

Wer bei einer BP-Wahl von den Kandidaten ein Wahlprogramm einfordert hat die Funktion des Amts nicht verstanden.
Und stellt damit seine Befähigung als Wähler in frage…

nikita
12. 08. 2022 21:42
Antworte auf  Bluemels Laptop

Welches Wahlprogramm hat bzw. hatte VdB?
Er kommt aus der Partei “Die Grünen”, dass war alles was die meisten von ihm wussten.
Seine TV Auftritte waren auch sehr mau.

jacquesLacan666
12. 08. 2022 23:23
Antworte auf  nikita

Der Fehler ist eben dass Bürger die das Amt nicht verstehen ein Wahlprogramm erwarten, der BP-Posten ist kein Gestalter-Posten, es ist ein Verwaltungsposten, der Erfahrung, Wissen und Reflektion erfordert, und das hat VDB. Während Pogo ein Musiker ist der Bier-witze reißt.

Bluemels Laptop
13. 08. 2022 5:57
Antworte auf  jacquesLacan666

Dass das Bundespräsidentenprogramm deutlich kürzer als ein Nationalratswahlprogramm ist ist logisch. Trotzdem gibt es unterschiedliche Amtsverständnisse und es wäre sinnvoll zu wissen, wie Marco Pogo und die anderen Kandidaten das Amt anlegen würden. Nach dem Ibiza-Video hat sich gezeigt, dass selbst wenig aktive Bundespräsidenten wie VdB ab und zu Entscheidungen treffen müssen.

nikita
12. 08. 2022 23:26
Antworte auf  jacquesLacan666

Schmafu

Bluemels Laptop
12. 08. 2022 21:52
Antworte auf  nikita

Ich habe keinen Link zum damaligen Programm gefunden aber ich kann mich beispielsweise erinnern, dass dort stand, er würde keinen FPÖ-Kanzler angeloben. Vielleicht hat er es auch deshalb gelöscht, weil er hat ja immerhin einen FPÖ-Vizekanzler angelobt.

Es ist davon auszugehen, dass VdB bis zur Wahl noch ein Programm vorlegen wird.

Ich möchte VdB auch gar nicht verteidigen, finde es aber bedenklich, dass Marco Pogo bei der Wienwahl kein ernsthaftes Wahlprogramm vorgelegt hat. Mich würde es überraschen, wenn es bei der Bundespräsidentenwahl anders wäre.

diinzs
12. 08. 2022 21:48
Antworte auf  nikita

Sein ganzes Wahlprogramm ist “ich bin nicht von der FPÖ und habe Anstand”. Leider hat das funktioniert.

Dass die aktuellen Grünen auch nicht besser als die FPÖ sind, stört VdB nicht. Aber wahrscheinlich sieht er das anders als ich.

Nur zur Sicherheit, ich mag die FPÖ nicht! Aber die Grünen mag ich auch nicht mehr.

Bastelfan
12. 08. 2022 23:20
Antworte auf  diinzs

Der schmäh hat 1x gezogen. Jetzt nicht mehr.

nikita
12. 08. 2022 22:33
Antworte auf  diinzs

👌

maruh
12. 08. 2022 21:23
Antworte auf  Bluemels Laptop

i würds ja eigenartig finden wenn ana a wahlprogramm für a bp wahl vorlegt

der hat den job dann wohl ned wirkli verstanden

Antiparteiisch
12. 08. 2022 22:01
Antworte auf  maruh

Zumal es immer wieder heißt, der BP sollte sich nicht ins politische Tagesgeschehen einmischen.

Naja, der VdB hat den Steinmeier auch nur am Fuße des Dachsteins getroffen, um den Gehorsam Österreichs gegenüber der EU zu erneuern.

Bluemels Laptop
12. 08. 2022 22:11
Antworte auf  Antiparteiisch

Marco Pogo kann auch ins Wahlprogramm schreiben: “Ich nicke alles ab, was die Regierung macht”, dann muss er allerdings erklären was der Unterschied zu Van der Bellen sein soll. Es wäre gut zu wissen, was er überhaupt vorhat, dann kann man über das Für und Widder diskutieren.

Antiparteiisch
12. 08. 2022 22:17
Antworte auf  Bluemels Laptop

Was hat denn VdB vor? Ich dachte immer, der BP hätte doch eh keine Kompetenzen laut VdB und anderen Schwurblern.

Hm, ja abnicken tun die Präsidenten in der Regel doch eh alles, die Frage ist nur, welche Parteien dann gerade die Regierung stellen, anständige oder korrupte?

Bluemels Laptop
12. 08. 2022 22:25
Antworte auf  Antiparteiisch

Wenn sowieso immer alle alles abnicken würden, wäre es doch egal, wer gewählt wird. Sofern es Unterschiede gibt braucht es Wahlprogramme wenn es keine Unterschiede geben würde, wäre es egal wer gewählt wird. Dann wäre aber auch jede Gegenkandidatur unnötig und reine Geldverschwendung.

VdB ist meiner Erfahrung nach kein besonders aktiver Bundespräsident, es ist nicht zu erwarten, dass sich das in der nächsten Legislaturperiode ändert.

Grosz und Brunner haben beispielsweise angekündigt die Regierung zu entlassen, ich fände es gut wenn sie zumindest konkretisieren würden, nach welchen Kriterien sie Regierungen entlassen sonst ist das ganz willkürlich.

Bei Rosenkranz weiß man diesbezüglich nur, dass die Wahrscheinlichkeit höher als 50% ist, bei Pogo wäre mir keine Positionierung bekannt.

Ich finde dass der Bundespräsident schon aktiver sein sollte als VdB aber die Regierung zu entlassen geht meiner Ansicht nach zu weit.

Antiparteiisch
12. 08. 2022 22:30
Antworte auf  Bluemels Laptop

Ja, ich mag halt keine verlogenen Menschen und Steigbügelhalter, was soll ich bloß tun? Viel hat der VdB nicht geleistet, aber besser wäre, er hätte auch noch geschwiegen, statt diese Regierung zu verteidigen. Seine Rüffel jetzt zur Wahlsaison sind lächerlich.

Aber im Prinzip gebe ich Dir ansonsten Recht.

nikita
12. 08. 2022 21:36
Antworte auf  maruh

👍

Bluemels Laptop
12. 08. 2022 21:35
Antworte auf  maruh

Anscheinend hat Griss den Job nicht verstanden, denn sie hat ein Wahlprogramm für die Bundespräsidentenwahl vorgelegt: https://www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/4957900/BPWahl_Griss_21-Punkte-fuer-das-21-Jahrhundert

Natürlich kann sie die meisten Punkte nicht alleine umsetzen, aber der Bundespräsident hat die Aufgabe, sowohl mit Regierungsmitgliedern als auch zum Volk zu sprechen. Da kann man schon überzeugen und damit inhaltlich einwirken.

Abgesehen davon, hat der Bundespräsident bei manchen Aspekten sehr wohl Macht, bis hin zur Entlassung der Bundesregierung.

Wenn man meint, bei der Bundespräsidentschaftswahl braucht man kein Wahlprogramm, könnte man auch den Umkehrschluss ziehen, dass es egal wäre, wer Bundespräsident wird. Da es nicht egal ist, sollte man über die Vor- und Nachteile der Kandidaten Bescheid wissen.

Übrigens hat Pogo auch für die Wienwahl kein Wahlprogramm vorgelegt.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Bluemels Laptop
Antiparteiisch
12. 08. 2022 22:02
Antworte auf  Bluemels Laptop

Die Griess hat auch die Neutralität nicht verstanden.
Aber in ihrem Alter sollte man Nachsicht üben.

Oarscherkoarl
12. 08. 2022 21:16
Antworte auf  Bluemels Laptop

Was soll ein BP-Kandidat an Wahlprogramm vorlegen? Also das bitte ich sie mir zu beantworten!

hr.lehmann
12. 08. 2022 23:34
Antworte auf  Oarscherkoarl

Eine wirklich berechtigte Frage!

Oarscherkoarl
12. 08. 2022 21:42
Antworte auf  Bluemels Laptop

Klicke keine Links an.
Haben sie keine Erklärung warum BP-Kanditaten keine Wahlprogramme brauchen?
Gut, sie können ja argumentieren das die rechten Afferln ein “Wahlprogramm” benötigen, damit sie überhaupt in die Kandidatenliste kommen.
Aber selbst da sind sie …naja. Lass mas

Mr.Punch
13. 08. 2022 6:16
Antworte auf  Oarscherkoarl

Das Amt des BP bedeutet verwalten, nicht gestalten.
Und dafür braucht’s kein Programm.

Bluemels Laptop
12. 08. 2022 21:45
Antworte auf  Oarscherkoarl

Dann einfach nach oben scrollen zu meiner Antwort auf maruh. Ich wollte mich nicht widerholen, weil die Frage fast gleich war.

hr.lehmann
12. 08. 2022 20:18
Antworte auf  Bluemels Laptop

Ja stimmt! Kann durchaus so verstanden werden 👍

Sig
12. 08. 2022 20:01

“NEUWAHLEN!!!”

Nicht nur Bundespräsidentenwahl, sondern NATIONALRATSWSHLEN!!!

WEGEN WAHLBETRUGS TANZT UNS NUN SCHON SEIT 2 JAHREN EINE WAHNSINNIGE BUNDESREGIERUNG AUF DER NASE RUM UND HINTERLÄSST NUR SCHUTT UND ASCHE….

“NEUWAHLEN!!!”

maruh
12. 08. 2022 21:24
Antworte auf  Sig

wahlbetrug?

und was schreist da so rum herst?

trink mal an tee

Lojzek
13. 08. 2022 8:55
Antworte auf  maruh

Schon interessant wie sich die Leit andererseits als zufrieden erweisen mit der aktuellen politischen Konstellation, trotz des Umstandes, dass mittels eines überzogenen Wahlkampfbudgets, es erst möglich wurde die Kanzlerschaft zu kriegen.
Und nicht nur das, schnell gehts und schon wird auch diese Ungereimtheit auf Mords und Brand verteidigt.

Sig
13. 08. 2022 7:21
Antworte auf  maruh

Interessant auf wieviel Gegenwind man stößt mit ein paar Fragen, die einfach naheliegend sind. Maruh, schreib mich nimmer an. Da kommt nix gscheits raus. Sorry.

maruh
13. 08. 2022 9:03
Antworte auf  Sig

brüll da ned so rum heast
und geh uns ned am arsch mit immer wieder dem selben kommentar der absolut nix mit beitrag zu tun hat

bleib beim thema oder geh zu FB

Lojzek
13. 08. 2022 9:06
Antworte auf  maruh

Mi stört des keineswegs.
Soll er/sie ‘brüllen’, zeigt wenigstens, dass er sie/er noch ‘atmet’.

LuisTrenker
12. 08. 2022 19:55

Van der Bellen beginnt zu schwitzen ob der Konkurrenz. Und seine Liebste auch, die sieht schon den Sitz im Burgtheater davonschwimmen.

criticalmind
12. 08. 2022 19:45

Da wird von den linken SpinDoktoren lieber ein putziger Diskussions-Nebenschauplatz inszeniert anstatt eine TV Live Konfrontation mit allen anderen Mitbewerbern.
Mut kann man leider nicht kaufen.

Antiparteiisch
12. 08. 2022 22:03
Antworte auf  criticalmind

Vor allem Anstand kann man nicht kaufen. Der fehlt dem alten Mann.

criticalmind
13. 08. 2022 10:20
Antworte auf  Antiparteiisch

Das wiederum sollte man Kogler fragen : Was würde der Anstand tun ?
Als Antwort gäbe es genug Möglichkeiten:
Phrasen dreschen, Floskeln bemühen, billige Polemik oder schweigen.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von criticalmind
Martin100
12. 08. 2022 19:03

Van der Bellen, zahl dein Bier selber du linkes Hirn!

hr.lehmann
12. 08. 2022 20:19
Antworte auf  Martin100

Das dies jetzt nicht gerade geistreich war, erkennen sie wohl selbst auch!?

maruh
12. 08. 2022 19:24
Antworte auf  Martin100

hä?

Schlimmdasganze
12. 08. 2022 18:41

Haben die Medien auch Zeit, die anderen BP-Kandidaten mit der Kamera einzufangen? Wir haben Ärztemangel………

Lojzek
12. 08. 2022 18:15

Mich würds ned sonderlich wundern wenn bei dieser Wahl viele gar ned erst wählen gehen werden.
Außerdem kommt der Zeitpunkt denkbar schlecht. Die Leute ham Sorgen die von keinem der Kandidaten ernsthaft nachvollzogen werden kann (will) und die Bevölkerung ihrerseits steht bestimmt auf dem Standpunkt ‘des interessiert doch kan ob ana von dena Präsident werdn wü, dena ah no is Luxusgerschtl sichern, mit wöcha Begründung …’

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Lojzek
criticalmind
12. 08. 2022 19:45
Antworte auf  Lojzek

Falsch, JETZT erst recht wählen gehen.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von criticalmind
Lojzek
13. 08. 2022 8:44
Antworte auf  criticalmind

Recht hams wenigstens an einem Tag ‘King of the Ring’ sein, man will ja schließlich nix vergeuden und so a Kreuzerl hat ja an echten Wert, ja ja.
Danach ham die Leit eh (5) 6 Jahre lang nix mehr zu melden und werden bei jeder Gelegenheit in die Schranken gewiesen …

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Lojzek
Lojzek
12. 08. 2022 18:56
Antworte auf  Lojzek

Na servas, mehr brauch i eh nimma dazua sagn ,,,
Kummt vua.

jacquesLacan666
12. 08. 2022 18:11

Der Pogo ist ein Populisten-Kasperl der versucht Frustrierte einzufangen, und die damit einhergehende Aufmerksamkeit nutzt er gleich für seine Musiker “Karriere”.

Seine Kandidatur ist eine Respektlosigkeit gegenüber des Amtes, und dass er es noch versucht irgendwie anders zu argumentieren macht es nur noch schlimmer.

Der wurde Vollzeit-“Musiker” als er gemerkt hat es läuft mit der Bier-Werbung, er dachte sich “scheiss auf Menschen heilen, ich werd lieber Musiker und Star”.

Antiparteiisch
12. 08. 2022 22:05
Antworte auf  jacquesLacan666

Ein Amt ist nur so respektierlich, wie der Amtsträger selbst.
Zurzeit ist das Amt des BP eine Farce.

Lediglich die Idee dahinter ist etwas Großes und Schützenswertes.

LuisTrenker
12. 08. 2022 19:53
Antworte auf  jacquesLacan666

Eher versuchst du gerade hier Frustrierte einzufangen. Woher willst denn du wissen, was der Pogo denktl Bist ein kleiner Hellseher?

nikita
12. 08. 2022 18:24
Antworte auf  jacquesLacan666

Jö, die Lichtenfelsgasse ist aktiviert, oder sind’s doch die Blaunen?

Sperraccount
12. 08. 2022 18:48
Antworte auf  nikita

Die Aktivität kommt aber schon aus dem linken Eck. Der Pogo jagt in diesem Revier. Für die Rechten ist der ein willkommener Störefried.

nikita
12. 08. 2022 18:01

Es ist nicht zu fassen, es ist wirklich kurios.
Österreich ist sowas von lost und hinüber und reaktionär, dass man es nicht glauben kann.
Im Jahr 2022 eine Frage zu stellen, warum wer seinen erlernten Beruf nicht ausübt, ist selten dämlich bzw. peinlich.
Warum hat keiner den Kurz gefragt warum er als Maturant BK werden will und leider geworden ist.
Der Konter von Dr. Dominik Wlazny ist perfekt und er könnte sich keine bessere Werbung wünschen, als diese Angriffe.
Was für ein Armutszeugnis für einen amtierenden BP.
Und was für ein Armutszeugnis für eine SPÖ die keinen eigenen Kandidaten stellt.

HarryX
12. 08. 2022 22:25
Antworte auf  nikita

Das ist eine Sichtweise der Dinge.
Wenn man aber bedenkt, dass jeder Medizinstudent dem Staat rund 200.000 Euro kostet und wir einen eklatanten Ärztemangel haben, ist die Frage doch nicht so kurios.
Außerdem kann man aus einer Antwort event. Erkenntnisse gewinnen warum so wenige praktische Ärzte werden wollen bzw. was man verbessern kann.

nikita
12. 08. 2022 23:05
Antworte auf  HarryX

1. Ich bin froh, dass ich in einem Land lebe wo jeder, noch, frei entscheiden kann was er in seinem Leben machen möchte.
Wieviele Menschen machen mehrere Studien bzw. machen dann etwas völlig anderes?
2. Wenn es nur ums Geld und die Kosten für ein Studium geht sollte man vllt darüber nachdenken wieviel Milliarden an Steuergeld uns ein Maturant und seine Familie gekostet hat und noch immer kostet. Und VdB hat ohne mit der Wimper zu zucken Kickl und so einige zweifelhafte Minister angelobt.
In Österreich kann man immer nur das geringste Übel wählen.

Antiparteiisch
12. 08. 2022 22:08
Antworte auf  nikita

Dr. Wlazniy hat bewiesen, dass er mehr Niveau und Anstand hat und ziemlich gewitzt ist.

Warum macht der Alte nicht seinen erlernten Job oder geht endlich in die Pension?
Der wird eh abcashen ohne Ende, aber er will wohl im Mittelpunkt stehen.

Bluemels Laptop
12. 08. 2022 20:21
Antworte auf  nikita

Ich finde es schon relevant, warum so viele Ärzte ihren Beruf nicht ausüben wollen. Man sollte die Kritik ernstnehmen und versuchen die Arbeitsbedingungen zu verbessern um dem aktuellen Ärztemangel entgegen zu wirken. Allerdings sollte die Frage natürlich vom Gesundheitsminister oder Bundeskanzler kommen und sich auch an die anderen Ärzte richten.

accurate_pineapple
13. 08. 2022 13:24
Antworte auf  Bluemels Laptop

Statt die Arbeitsbedingungen zu verbessern wurde die Berufsmangelliste um die Mediziner erweitert. Beinahe alle Fachkräfte finden sich auf dieser Liste.
Es ist eben günstiger, Fachkräfte aus Drittstaaten zu importieren als die Rahmenbedingungen zu verbessern.
Detto qual. Pflegepersonal.

hr.lehmann
12. 08. 2022 19:01
Antworte auf  nikita

Find jetzt diese Frage nicht so ungeheuerlich. Marco Pogo nützt halt dieses Interview um Wahlkampf gegen einen Kontrahenten führen. Dass VdB ihm damit unterstellt dass er zu wenig Kompentenz als Arzt hätte, ist ja auch nur eine Interpretatition, muss aber noch lange nicht so gemeint sein. Wenn VdB sich damit rechtfertigen würde dass es ihn lediglich interessiert wärs glaubhaft. Außerdem ist er sicherlich aufgeschlossen gegenüber Musiker. Ich glaub er hatts nicht nötig Marco Pogo anzupatzen. Aber nicht falsch verstehn, find M.P. cool und tät ihm gerne wählen wenn es realistisch wär dass er es schaffen könnte. Nur wirds kaum möglich sein und so ist mir ein VdB, wie er leibt und lebt, als BP lieber als der ganze reaktionäre Rest (M.P ausgenommen wie erwähnt).

nikita
12. 08. 2022 19:53
Antworte auf  hr.lehmann

Ich glaube und das habe ich auch aus dem Artikel so entnommen, dass VdB dem Marco nicht die Kompetenz als Arzt abgesprochen, sondern seine Qualifikation als BP angezweifelt hat. Und daß, das meiste Bombardement gegen VdB aus der rechten Ecke bzw. von den Schwurblern kommt, stelle ich sowieso nicht in Frage.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
Bluemels Laptop
12. 08. 2022 20:31
Antworte auf  nikita

Hier hat Marco Pogo selber zugegeben, dass er den Polit-Komplex nicht kennt und gar nicht kennen möchte:
https://zackzack.at/2022/08/09/wasser-statt-bier-marco-pogo-wirbt-alkoholfrei-um-stimmen

Allerdings muss er als Bundespräsident beispielsweise sehr wohl prüfen, ob Gesetze verfassungsmäßig zustande kommen. Ohne den Polit-Komplex zu kennen wird es doch schwer.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Bluemels Laptop
Antiparteiisch
12. 08. 2022 22:10
Antworte auf  Bluemels Laptop

Allerdings muss er als Bundespräsident beispielsweise sehr wohl prüfen, ob Gesetze verfassungsmäßig zustande kommen.

So wie der amtierende BP?
Wie viele Gesetze wurden vom VfGH zerrissen, die der Alte unterschrieben hat?

Bluemels Laptop
12. 08. 2022 22:31
Antworte auf  Antiparteiisch

Leider habe ich diesbezüglich keine Statistik gefunden, es ist jedoch anzunehmen, dass es während der Pandemie mehr waren als sonst, weil die Gesetze da sehr schnell fertig sein mussten. Genau da wäre ein kompetenter Bundespräsident gefragt der sich mit der Verfassung auskennt um die Zahl gering zu halten.

VdB hat wohl in der 1. Periode Erfahrung gesammelt, ein Richter oder eine Richterin kennt sich jedoch sicherlich besser aus. Das war wahrscheinlich auch eine Überlegung bei vielen Grisswähler*innen.

Antiparteiisch
12. 08. 2022 22:33
Antworte auf  Bluemels Laptop

Eventuell sollten sich überhaupt nur mehr Verfassungsexperten bewerben.

Ich finde es sowieso eigenartig, dass sich ja quasi jeder als BP bewerben kann. Wo ist da der Sinn?

In der Politik kann sich ja jeder für alles bewerben, da muss man quasi null Ahnung vom Ressort haben.

hr.lehmann
12. 08. 2022 20:03
Antworte auf  nikita

Alles klar 👍

hr.lehmann
12. 08. 2022 19:05
Antworte auf  hr.lehmann

Dass VdB ein Geheimbündler ist, ein Wolf im Schafspelz der nichts anderes möchte als die Elite zu schützen ist halt wieder einmal ein bevorzugtes Thema von den Blauen, VT und den Schwurblern und kann durch nichts belegt werden. Aber seit wann benötigen diese Gesellschaftsschichten denn schon irgend welche Beweise?

Antiparteiisch
12. 08. 2022 22:21
Antworte auf  hr.lehmann

Dabei wissen doch alle, dass der alte Mann, der mal das BH abschaffen wollte und jetzt dessen Oberbefehlshaber ist, gegen das Establishment ist.

Das erkennt man daran, dass er alles, was die Regierung vorlegt, auch unterschreibt.
Auch wenn es der VfGH nachher zerfetzt. Ja, der Hüter der Verfassung, so isser.

nikita
12. 08. 2022 21:26
Antworte auf  hr.lehmann

Was mich an VdB am meisten stört ist, dass er ein Verehrer von Schüssel ist und auch bei der Expertenregierung einen schwarzen Überhang angelobte.

hr.lehmann
12. 08. 2022 22:16
Antworte auf  nikita

Was echt? So ein Schweinsaug!

nikita
12. 08. 2022 22:26
Antworte auf  hr.lehmann

😃Willst mich verschaukeln?

hr.lehmann
12. 08. 2022 23:04
Antworte auf  nikita

Nein, wohl eher mich selber 😉Hab das nicht gewusst dass er ein Verehrer von Schüssel ist. Mein Fehler. Für mich war er eben der Gegenpart von Hofer, der diesen im Wahlkampf in Allem konterkarierte. Und jetzt ist er halt der Gegenpart von Rosenkranz, der ein noch größerer Vollidiot als dieser kreidefressende blaue Kapellmeister ist. Soll mir so eine geistig rechtslastige Witzfigur lieber sein als ein unbestritten gebildeter alter Herr der zumindest mit den Nazis nichts am Hut hat? Thats it!

nikita
12. 08. 2022 23:25
Antworte auf  hr.lehmann

Hahaha, ich dachte das mit Schüssel sei allgemein bekannt. Es hat hier sogar PP einmal thematisiert.
Ansonsten gehe ich sowieso d’accord. Man muss in Österreich immer das geringste Übel wählen. Es ist auch sehr erheiternd zu sehen was Marco so im Establishment auslöst😄
Nur angenommen es würde zu einer Stichwahl und Marco wäre nicht dabei, bin ich davon überzeugt, er würde genauso wie ich auch VdB wählen.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
hr.lehmann
12. 08. 2022 23:55
Antworte auf  nikita

Ja voll, eigentlich eh bezeichnend dass die Großparteien entweder nur noch Leute vom Abstellgleis für den Job nominieren, oder eben gleich gar keine mehr. Viele tun jetzt so als wenns ein so entscheidender Posten wär. Und das wahrscheinlich nur weil der Hofer anno dazumals so einidraht hat. Warn doch eh nur Kasperl bis jetzt. Oder haben Jonas, Waldheim, Klestil, Pussibär nur irgendwie was bewirken können oder wollen? Und jetzt hat man sich vom VdB irgendwelche Wunderdinge erwartet wie Nationalrat auflösen oder so….. Reicht doch schon wenns ihren Marionettenjob erledigen und die Nation nicht blamieren. Ich glaub dass M.P. Kandidatur dies in gewisser Weise symbolisiert bzw. persifliert.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von hr.lehmann
nikita
13. 08. 2022 0:13
Antworte auf  hr.lehmann

Für mich karikiert er Sodom und Gomorrha und man muss bei ihm sehr genau hinhören was er, so zwischen den Zeilen, (aus)sagt.
Er will das Geschäft mit dem Polit-Komplex gar nicht wissen, ist z.B. ein sehr gutes Beispiel dafür 😀
Er weiß schon was er tut.
Und umsonst heißt die Bierpartei …etc.etc..

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
hr.lehmann
13. 08. 2022 0:16
Antworte auf  nikita

👍

aztecorum
12. 08. 2022 19:21
Antworte auf  hr.lehmann

Eventuell ist das kein bewusster Prozess, sondern er ist Teil eines Systems und er bewegt sich schön brav innerhalb dessen Grenzen, bzw. wirkt es so als würde er sich she davor hüten sich auch nur irgendeiner Grenze anzunähern,
stattdessen nickt er einfach alles ab und bekommt fast kein Wort der Kritik von seinen Lippen was die ganzen regierungs Skandale betrifft.

Verstehe nicht wie man sich das so schönreden kann, nach all dem was zu Vorschein gekommen ist gibts anstatt einer Verurteilung nur eine Art “strafrechtlich nicht relevant” Aussage. Aber Ein Viertel der Bevölkerung als asoziale darstellen traut er sich schon. Eindeutig 100% (Polit-) system indoktriniert. oder bösartig. eines von beiden (dumm und blind kann ich mir nicht vorstellen)

hr.lehmann
12. 08. 2022 20:16
Antworte auf  aztecorum

Es unkommentiert hinzunehmen und abnicken ist schon noch ein Unterschied. Aber man interpretiert es eben so wie man es sehen möchte. Geb ihnen aber teilweise recht und bin auch etwas enttäuscht, werde aber wieder einmal darüber aufgeklärt welche Rolle man als österreichischer BP einnimmt. Irgend so was wie ein Zeremonienmeister alter Wiener Schule.
Was sie als letzten Satz behaupten, sollten sie aber noch näher erklären, wenn sie Wert drauf legen dass ich es kapiere

hagerhard
12. 08. 2022 16:49

Schaut so aus, als ob auch der VdB ein bisserl nervös wird.

Es schaut überhaupt so aus, als ob die Unterstützer des amtierenden Präsidenten etwas nervös sind und die Contenance verlieren. Diese seltsame Anti-Pogo Kampagne, die vom Van der Bellen-Lager seit einiger Zeit geführt wird scheint von der Sorge eines hohen Ergebnisses für den Demokratiegefährder getragen zu sein.

Ein Grund mehr die Kandidatur von Dominik Wlazny und damit die Vielfalt unserer Demokratie zu unterstützen und ab 9. August eine Unterstützungserklärung abzugeben.

Wüsste ich es nicht besser oder wäre ich ein Verschwörungstheoretiker würde ich behaupten, dass die Nina Hoppe hier eine geniale Wahlkampagne für den Marco Pogo kreiert hat.

https://www.hagerhard.at/blog/2022/08/demokratiegefaehrdung/

Bluemels Laptop
12. 08. 2022 20:16
Antworte auf  hagerhard

Warum haben Sie als Beispiel ausschließlich die beste Partei in Island angegeben. Das ist die einzige Spaßpartei die mir einfällt, die ihre Wähler in der Regierung nicht enttäuscht hat.

Zwei andere Beispiele: Grillos 5-Sterne-Bewegung hatte bei der letzten Wahl 33% und ist auf 10% laut Umfragen zurückgefallen. Mehr als 2/3 der Wähler hatten somit falsche oder zu hohe Erwartungen.

Selenskis Diener des Volkes hat von 43% auf 19% verloren. Er war etwas erfolgreicher hat aber trotzdem noch mehr als die Hälfte seiner Wähler enttäuscht. (Ich habe natürlich die letzte Umfrage herangezogen, bevor Selenski angefangen hat, Oppositionsparteien zu verbieten).

RLoecker
12. 08. 2022 15:50

Ein Arzt ist voll verantwortlich für das, was er tut oder unterlässt. Das ist eben der große Unterschied zum Politiker, der kann immer sagen, er war nie wo dabei und er habe von nichts gewußt.

John Wick
12. 08. 2022 15:22

Geistig unbewaffneter VS Marco Pogo.
Der alte Mann soll sich besser in der Hofburg verstecken.

Unbekannt
12. 08. 2022 16:34
Antworte auf  John Wick

Besser wäre, er würde so schnell wie möglich ausziehen.

Surfer
12. 08. 2022 15:15

Er hat die Hosen voll öffentlich mit seine Konkurrenten im TV aufzutreten aber querschläge beherrscht er,…
Es wird Zeit das es rauchfrei wird…

siegmund.berghammer
12. 08. 2022 15:14

Im Gegensatz zum großen Rest der Bevölkerung hat der Grüngreis niemals im Leben was Produktives gehackelt. Er lebt bis heute wie die Made im Speck und lässt sich von uns aushalten. Unwählbar.

maruh
12. 08. 2022 18:19
Antworte auf  siegmund.berghammer
hubsidubsi
12. 08. 2022 19:54
Antworte auf  maruh

Und wo ist da nun eine produktive Tätigkeit dabei? Ihr angeführter Link belegt lediglich, dass er Zeit seines Lebens mittels öffentlicher Gelder versorgt wurde. Jeder Bau-Hilfsarbeiter und jedes Bewehrungseisen ist volkswirtschaftlich produktiver. Wenn Sie das Bewehrungseisen falsch einlegen (Arbeit sowie Material) stürzt Dias Gebäude ein, wenn Sie den VdB vergessen oder falsch platzieren passiert gar nix.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von hubsidubsi
maruh
12. 08. 2022 21:26
Antworte auf  hubsidubsi

asoo

du willst an hilfshakla als bp haben

na sag des doch gleich heast

hubsidubsi
13. 08. 2022 7:30
Antworte auf  maruh

Da habe ich wohl gleich die „richtigen“ standesdünkelnden Empfindlichkeiten bei Ihnen getroffen. Nimm‘ deinen Uni-Abschluss (sofern vorhanden) und hupf‘ in‘ G‘atsch du eingebildeter Fatzke.

Antiparteiisch
12. 08. 2022 22:14
Antworte auf  maruh

Besser als einen falschen Fufziger.

Wobei man auch als Studierter Hilfsarbeiter sein kann.
Ich zum Beispiel arbeite in einer ganz anderen Branche als ich gelernt und studiert habe. Und verdiente dennoch besser.

Kompliziert, oder?

maruh
13. 08. 2022 7:31
Antworte auf  Antiparteiisch

du schreibst explizit von an bau-hilfshakla
des is fix ka studierter

aber passt scho
wir setzen afoch an trottl dort hin
die leid wissen e ned was der job vom bp eigentich is
scheiss drauf 😄

hubsidubsi
13. 08. 2022 7:35
Antworte auf  maruh

Einen Unterschied zum jetzigen wird es nicht machen. Und ich erkenne wieder Ihre standesdünklerische Überheblichkeit gegenüber normal arbeitenden Menschen (zu den auch ein Bau-(Hilfs)Arbeiter gehört) solche überheblichen Figuren, sind als Bundespräsident vollkommen entbehrlich.

maruh
13. 08. 2022 9:00
Antworte auf  hubsidubsi

😄