Dienstag, Juni 25, 2024

ZackZack am Mittwochmorgen – 7. September 2022

7. September 2022

Am Mittwochmorgen wichtig: wachsende Sorge um ukrainisches Atomkraftwerk Saporischschja, Strompreisbremse im Ministerrat, weitere sensible Funde bei Trump, Erdbeben in Wiener Neustadt, Kantersieg der ÖFB-Frauen.

Wien, 7. September 2022 | Heute werfen wir in den Morgennachrichten einen Blick nach Cherson zum Atomkraftwerk Saporischschja, außerdem in den österreichischen Ministerrat, direkt in die Privatgemächer des Ex-Präsidenten Donald Trump in Florida, nach Wiener Neustadt, wo die Erde bebte, sowie ins Fußballstadion.

IAEA äußert Sorge vor drohendem GAU im AKW Saporischschja

Cherson/Saporischschja | Die Lage rund um das ukrainische Atomkraftwerk Saporischschja sorgt weiter für große Unsicherheit. Die Internationale Atomenergiebehörde forderte auch wegen eines erneuten Artilleriebeschusses des AKWs am Dienstag schnelle Maßnahmen, um einen möglichen Atomunfall zu verhindern. Russland und die Ukraine beschuldigen sich gegenseitig, dafür verantwortlich zu sein. “Wir haben das Kraftwerk nicht beschossen”, sagte der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba (im Bild oben) in der „ZiB2“ des ORF.

Strompreisbremse heute im Ministerrat

Wien | Die Strompreisbremse, die Haushalte entlasten soll, wird heute Vormittag im Ministerrat beschlossen. Damit setzt die Regierung eine, bis dato nur angekündigte weitere Anti-Teuerungsmaßnahme. Das gesamte Entlastungspaket besteht aus vielen einzelnen Punkten. In Summe sollen knapp 35,2 Milliarden Euro investiert werden, um den Inflationsfolgen entgegenzuwirken. Mit der Strompreisbremse wird pro Haushalt ein gewisser Grundbedarf gefördert. Die Förderung sei unabhängig davon, wie viele Menschen im Haushalt leben. Konkrete Details gab es noch nicht. Im Parlament wird die Strompreisbremse dann im Oktober sein.

Sensible Atomwaffen-Infos in Trumps Anwesen gefunden

Washington/Florida | Bei der Durchsuchung der Villa von Ex-US-Präsident Donald Trump Anfang August haben Ermittler einem Medienbericht zufolge auch streng geheimes Material zu den Atomwaffen eines anderen Staates gefunden. Das meldete die “Washington Post” am Dienstagabend (Ortszeit) unter Berufung auf informierte Kreise. Um welchen Staat es sich handelte, ging daraus nicht hervor.

Leichtes Erdbeben im Raum Wiener Neustadt

Wiener Neustadt | Im Raum Wiener Neustadt in Niederösterreich hat sich Dienstagabend ein leichtes Erdbeben ereignet. Die Erdstöße erreichten eine Magnitude von 2,3, teilte der Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mit. Schäden an Gebäuden seien keine bekannt und bei dieser Stärke auch nicht zu erwarten, hieß es.

ÖFB-Frauen mit 10:0-Kantersieg gegen Nordmazedonien

Wiener Neustadt | Österreichs Frauen-Fußball-Nationalteam muss im Play-off für die WM 2023 in Australien und Neuseeland bereits in der 1. Runde einsteigen. Ein 10:0-Kantersieg gegen Nordmazedonien zum Gruppe-D-Abschluss am Dienstag in Wiener Neustadt war nicht genug, da die Slowakei dem ÖFB-Team keine Schützenhilfe gab. Somit schnitten die Österreicherinnen am Ende als viertbester Gruppenzweiter ab, um einen Platz zu wenig, um im Play-off später einsteigen zu können. Schon am Freitag (13.30 Uhr) werden in Nyon die Lose gezogen. Im Lager des ÖFB hofft man vor allem auf ein Heimspiel, das dann in einem größeren Stadion ausgetragen werden soll.

(red/apa)

Titelbild: MICHAL CIZEK / AFP / picturedesk.com

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

24 Kommentare

24 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!