Widerruf Benko

Nachtclub – Ausgabe 52

Die Wohnstraße – keiner weiß Bescheid!?

Am Donnerstag sprach Thomas Nasswetter mit der Stadtforscherin Brigitte Vettori über Wohnstraßen.

Wien, 08. September 2022 | Das Konzept Wohnstraße wird in Österreich nächstes Jahr 40 Jahre alt. Dennoch hat es den Anschein, dass es immer noch nicht wirklich in den Köpfen der Verkehrsteilnehmer angekommen ist. Das Befahren der Wohnstraße ist verboten, mit einigen Ausnahmen. Dennoch wird die Wohnstraße oft vom Durchzugsverkehr benützt.

Am 16. September 2022 findet der 5. Tag der Wohnstraße in Wien und Graz statt. Es ist also langsam an der Zeit, sich mit dem Konzept bekannt zu machen und es zu nutzen.

Brigitte Vettori forscht in Städten und gestaltet urbane Räume aktiv mit. Als Initiatorin des Vereins “space and place” schafft sie mit vielfältig engagierten Menschen soziale Räume an urbanen Plätzen. Als Kultur- und Sozialanthropologin liegt es in ihrer Kernkompetenz, Potenziale von Menschen und Orten zu erkennen und vernetzt zu denken.

(tn)

Foto: Space and Place

Hinweise zum 5. Tag der Wohnstraße am 16. September 2022:

Zum 5. Tag der Wohnstraße – alle aktuellen Informationen finden Sie hier:
https://www.spaceandplace.at/5-tag-der-wohnstrasse/

Die Wohnstraßen Wiens schnell finden:
https://spaceandplace.at/wohnstrassenkarte

Die nächsten Aktivitäten von Space and Place:
https://www.spaceandplace.at/termine

Online Petition – Erweiterung Erstes Wiener Wohnstraßen-Grätzel Nibelungenviertel:
Zur Person von Brigitte Vettori:
Stadtforschung:
Foto: Space and Place
Titelbild: ZackZack