Freitag, Juli 19, 2024

„Tatwaffe“ Kraftfahrzeug

Zu Gast bei Thomas Nasswetter ist der Leiter der Abteilung Verkehrssicherheit beim KfV, Klaus Robatsch.

Wien | „Wir sind ein Volk von Rasern!“ – das ist eine der Feststellungen von Experten, die sich mit Verkehrssicherheit beschäftigen. Leonore Gewessler, die für den Verkehr zuständige Ministerin, hat dazu Ende letzten Jahres einen Anlauf genommen, um die Situation zu verbessern. Doch die Gesetzesnovelle hängt irgendwo fest. So genau weiß man das nicht und die Experten sind verwundert.

Die Unfallzahlen, die seit Corona wieder steigen, zeigen die Notwendigkeit entsprechender Maßnahmen. Gerade auch im Vergleich zu Deutschland und der Schweiz, die hier besser unterwegs zu sein scheinen. Die skandinavischen Länder sind sowieso außer Reichweite.

DI Klaus Robatsch beschäftigt sich seit seinem Studium an der Technischen Universität Wien mit dem Thema Verkehrssicherheit. Er kann auf eine 28 Jahre lang Karriere beim Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) zurückblicken, davon 17 Jahre als Leiter der Abteilung Verkehrssicherheit. 

Autor

  • Ben Weiser

    Ist Investigativreporter und leitet die Redaktion. Recherche-Leitsatz: „Follow the money“. @BenWeiser4

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

Jetzt: Die Ergebnisse der Pilnacek-Kommission

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!