Freitag, Mai 17, 2024

ZackZack am Montagmorgen – 26. September 2022

26. September 2022

Was am Montagmorgen wichtig ist: ÖVP-Schlappe trotz Wahlsieg in Tirol, Postfaschistin Giorgia Meloni gewinnt die italienische Parlamentswahl, Österreichs Nationalelf steigt ab und mehr als 40 Tote bei Protesten im Iran.

Wien, 26. September 2022 | Die Tiroler ÖVP hat bei der Landtagswahl am Sonntag trotz Sieg eine schwere Niederlage eingefahren. Eine Niederlage ohne Sieg musste Österreichs Fußball-Nationalteam gegen Kroatien wegstecken. Italiens Rechtsaußen-Star Giorgia Meloni triumphierte hingegen bei den Parlamentswahlen, während Menschen im Iran bei Protesten ihr Leben verlieren.

Schlechter Gewinner: Herber Punkteverlust für ÖVP-Tirol

Innsbruck | Die Tiroler ÖVP hat bei der Landtagswahl am Sonntag das historisch schlechteste Ergebnis erreicht. Mit 34,71 Prozentpunkten (landesweit minus 9,55 Prozentpunkte) ist das Ergebnis allerdings besser als in den Umfragen. Trotzdem ist die ÖVP zufrieden. Gegen sie kann keine Koalition gebildet werden, sie kann sogar zwischen SPÖ, FPÖ und diversen Dreier-Varianten wählen. Eine Koalition mit der FPÖ hat ÖVP-Landesparteiobmann Anton Mattle bereits ausgeschlossen, mit den anderen Parteien will er sondieren. Der Verlust von fast 23.000 Stimmen und drei Mandaten kommt der ÖVP jedoch teuer: laut vorläufigen APA-Berechnungen sinkt der Anspruch auf Förderungen um rund 3,5 Millionen Euro. Die Partei erhält dadurch über 800.000 Euro pro Jahr weniger.

Melonis Rechtsallianz siegt bei Parlamentswahl in Italien

Rom | Bei den Parlamentswahlen in Italien zeichnet sich laut ersten Hochrechnungen ein klarer Wahlsieg der Mitte-Rechts-Allianz um die Wahlfavoritin und Rechtsaußen-Politikerin Giorgia Meloni ab. Meloni erhob in der Nacht auf Montag Anspruch auf die Regierungsbildung. Die Allianz dürfte laut den Hochrechnungen auf 41,1 Prozent der Stimmen kommen. Das genügt, um laut dem Wahlsystem die Mehrheit der Stimmen in der Abgeordnetenkammer und im Senat zu erobern. Jedoch gaben nur 64 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Damit war de Wahlbeteiligung niedriger als noch 2018.

ÖFB-Elf nach 1:3 gegen Kroaten in Nations League abgestiegen

Wien | Österreichs Fußball-Nationalteam ist aus der höchsten Klasse der Nations League abgestiegen. Die ÖFB-Auswahl kassierte am Sonntag vor 45.700 Zuschauern im Wiener Happel-Stadion gegen Kroatien eine 1:3-(1:1)-Niederlage und schloss damit die Gruppe mit vier Punkten aus sechs Spielen an der vierten und letzten Stelle ab. Der Vizeweltmeister nahm Revanche für das 0:3 am 3. Juni in Osijek, holte sich den Gruppensieg und kämpft nun im Final Four um den Titel.

Mehr als 40 Tote bei Protesten im Iran

Teheran | Nachdem eine jungen Frau im Iran in Polizeigewahrsam gestorben ist, sind am Wochenende Tausende Menschen gegen das islamische Herrschaftssystem und die systematische Diskriminierung von Frauen auf die Straße gegangen. Zugleich meldeten iranische Staatsmedien am Sonntag Gegendemonstrationen in der Hauptstadt Teheran und anderen Städten. An den Versammlungen hätten Tausende Menschen teilgenommen, um die andauernden Proteste von Regimekritikern zu verurteilen, so die Version, die die Staatsmedien verbreiteten.

(red/apa)

Titelbild:  ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com

Stefanie Marek
Stefanie Marek
Redakteurin für Chronik und Leben. Kulturaffin und geschichtenverliebt. Spricht für ZackZack mit spannenden Menschen und berichtet am liebsten aus Gerichtssälen.
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

34 Kommentare

  1. Nehammer Gram und Kummer! Was ist mit dem Nehammer los das er überall mit einem gegrämten traurigen eingeschlafenen Gesicht zu sehen ist? Ist er vielleicht der weißen Leber auf das Staatsgeheimnis draufgekommen!

  2. Wer in Tirol KEIN Nutznießer von TIWAG, Wohnbauförderung, Hypo, überhöhte Cofag-Ausschüttung, Jungbauern-Gelder, Vollspaltböden, Aprés-Ski, Liftbetrieben oder der Adlerrunde ist, wer also NICHT zur Familie gehört, hat dort kein Leiberl, keinen Job, kein Gasthaus, keinen Lift, keinen Kredit.
    Hut ab vor den 10% Aufrechten, die die ÖVP dennoch abgestraft haben!

  3. Über 9 Prozent für eine Partei die den Zuzug von Kriminellen und Asylbetrügern befürwortet. Zum abwinken.

  4. “Zufriedenheit”, weil keine Koalition gegen “das System” ÖVP gebildet werden kann.

    -> Ein wenig frivol, wie ich meine. Und doch: “Das System” hat es überlebt – nicht gewonnen.

    Wieder einmal mehr ein bloßer “Verhinderer”, kein visionärer Entwickler. Konservativ bis reaktionär. ÖVP

    25.000 Stimmen im Vergleich zu 2018 mehr abgegeben, trotzdem 23.000 Stimmen Minus im “Systemlager”.

    -> Absolut 22,56% aller wahlberechtigten Stimmen für die überförderten COFAG-Günstlinge. So funktioniert Demokratie.

    -> Und eine Utopie an der südlichen Grenze wird wahr! “Führe” nur mehr jeden Zweiten zur Wahl, und du kannst dir mit noch weniger absolutem %-Anteil eine Koalition suchen, an der niemand mehr vorbei kommt…

    Heile Welt also im schwarzen Lager, “alles richtig gemacht”: Vor der Wahl “Liste Mattle”, nach der Wahl ÖVP. So funktioniert Österreich, so funktioniert das System “Virol”…

  5. Die FPÖ hat ÖVP-Landesparteiobmann Anton Mattle bereits ausgeschlossen:
    Ausschlüsse nach der Doktrin eines VRANTZ, das ist nicht der schwarze Weg!

  6. Man wird sehen wie lang diese Regierung in Italien halten wird. Die Rechten sind ja als absolute Nichtskönner berühmt. Die zerstreiten sich sehr schnell.
    Und die Italiener sind nicht gerade bekannt für lange Regierungszeiten.
    Wird es doch die 68. Regierung seit 1945. Mein Tip: Salvini zerstreitet sich mit der Mumie Berlusconi…..und Italien geht wieder wählen.
    So verschuldet wie Italien ist, wäre ein Zwist mit der EU der wirtschaftliche Untergang.

  7. Genau genommen ist die ÖVP bei den Landtagswahlen gar nicht angetreten, sondern man hat die “Liste Mattle” ins Rennen geschickt, die mit der ÖVP nach offfizieller Lesart ja überhaupt nichts zu tun hat. Das Volk glaubt es.

    Da braucht man sich nicht wundern, wie es den Habsburgern möglich war, dieses Land 700 Jahre in ihren Krallen zu halten.

  8. Das Wahlergebnis in Italien ist als Kritik am ideologischen Kurs der EU zu sehen. Genauso wie zuvor auch das schwedische Wahlergebnis, der ungarische Widerstand oder der Brexit. Weitere werden folgen. Es rumort im Gebälk. Die Bevölkerung hat inzwischen gelernt, dass Brüssel weniger eine Interessensvertretung der EU-Bürger denn eine geschützte Ideologiewerkstatt mit industriellen und transatlantischen Verbindungen ist. Sehr zum Schaden der Bürger.

    • Wenn Gestalten wie Van der Leyen so weiter machen (Verweise auf Ihre kürzliche demokratiefeindliche Skandalrede), dann ja. Eu wird sich automatisch auflösen.

      Weiters wird es automatisch Gegenwind zum jetzigen Kurs geben. Auch wenn die Leute die wirtschaftlichen Hintergründe nicht verstehen. Dass Sie sich nichts mehr leisten können merken Sie dann schon noch. Richtig schlagend wird das Kasperltheater der Politelite erst nächstes und übernächstes Jahr.

      • Vielleicht würde ja einiges besser funktionieren in diesem Land, in der EU, oder überhaupt auf dieser Welt, wenn Gestalten wie sie nicht ständig dagegen arbeiten würden? Ist doch Schwachsinn was sie hier erzählen…die EU wird sich automatisch auflösen…die EU wird sich nicht auflösen so lange nicht durch bestimmte politische Kräfte eine Spaltung betrieben und die Leute aufgehetzt werden. Und wer diese Kräfte sind brauche ich hier hoffentlich nicht extra zu betonen.

        • Doch man kann es ruhig schreiben. Die Spalter und Zerstörer einer funktionierenden Gemeinschaft sind die John Wicks und Konsorten.
          Jeder rechte Schwachsinn wird mantraartig herunter gebetet.
          Das eigene Gehirn wurde gewaschen sodas jede eigene Meinung dem Diktat der Rechten untergeordnet wird . Stumpfsinnige Erfüller einer rechten Doktrin, die wir schon längst vergessen wollten.
          Es sind diese Geststalten die einem geifernden Kickl ihr Gehirn überlassen haben.
          Zum Schaden Österreichs.

  9. Die Nicht:ungültig:wähler und -innen, die größte Partie in Tirol – 35 Prozent (-5, da scheinen welche wieder ihren Glauben neu entdeckt zu haben) …
    Nur Italien konnte das an diesem WE toppen, ned …

  10. Die Ausländerhetze vom Mattle scheint sich bezahlt gemacht zu haben detto die von Melonis Rechtsallianz…wirft ein trübes Licht auf die Menschheit…..und im Iran zeichnet sich ein Bürgerkrieg ab, also vielleicht bald noch mehr Flüchtlinge die man hassen kann…..

  11. Jetzt auch noch in der drittgrößten Volks und Wirtschaftsgemeinschaft in Europa ein massiver Rechtsruck. Da werden sich so manche hier mächtig leid sehen dass nicht auch Österreich über so eine smarte Lady verfügt die den rot- grünen “Faschisten” das Fürchten lehrt. Wer sich freuen wird außer den italienischen Rechtstümlern und Fremdenhassern sind sicherlich auch Putin und Trump. Denn beide werden zufrieden registrieren wie sich Europa peu a peu entzweit und so ihre Interessen immer mehr gewährleistet scheinen.

    • Minus 9% wird als Erfolg verkauft. Wie bescheiden die Schwarzen inzwischen geworden sind. Aber mit “frischen” Kräften und wieder etwas geschickterer Korruption wird’s bestimmt wieder aufwärts gehen.
      Traurig dass in Italien eine rassistische “Postfaschistin” regieren darf wenn bei 50% Wählerbeteiligung jeder Vierte es so möchte. Wermutstropfen ist aber dass Salvini der Ar… so abgestunken ist. Möge dies Melloni auch möglichst bald widerfahren. Von mir aus könnte sie auch der Blitz streifen.

      • Von mir aus könnte Dich ein Dachziegel treffen oder der himmel auf den Kopf fallen.

        • So sehen Lösungen eines Schwachsinnigen aus.
          Du glaubst wirklich der Himmel könnte jemanden auf den Kopf fallen?
          Danke das Du uns hier Deine ” Intelligenz ” zeigst .
          Geh kraxeln Hubs…….

          • Lies doch Asterix& Obelix, dann würdest Du wissen, dass einem der Himmel auf den Kopf fallen könnte. Bei Dir war es wahrscheinlich ein Dachziegel oder der Tisch unter dem du steckst ist zu nieder.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: der Pilnacek Laptop!

Denn: ZackZack bist auch DU!