Samstag, Juni 15, 2024

Paradeissuppen-Attacke auf van-Gogh-Bild

Anti-Öl-Aktivistinnen haben das Gemälde “Sonnenblumen” des Niederländers Vincent van Gogh in London mit Paradeissuppe beworfen.

London, 14. Oktober 2022 | Die beiden Mitglieder der Organisation Just Stop Oil verschütteten am Freitag in der National Gallery den Inhalt zweier Dosen über dem Kunstwerk, das einen Schätzwert von umgerechnet rund 84 Millionen Euro hat. Das Museum teilte mit, dass dadurch lediglich kleinere Schäden am Rahmen entstanden seien.

Das Bild, das einen Schätzwert von umgerechnet rund 84 Millionen Euro hat, sei aber nicht beschädigt worden. “Ist Kunst mehr wert als Leben? Mehr als Essen? Mehr als Gerechtigkeit”, twitterte unterdessen Just Stop Oil. “Die Lebenshaltungskostenkrise und Klimakrise wird durch Öl und Gas getrieben.” Sicherheitskräfte führten die Frauen ab.

(bf/apa)

Titelbild: HANDOUT / AFP / picturedesk.com

Autor

  • Benedikt Faast

    Redakteur für Innenpolitik. Verfolgt so gut wie jedes Interview in der österreichischen Politlandschaft.

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

35 Kommentare

35 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!