Mittwoch, Februar 8, 2023
StartNewsÖVP-Wähler glauben Kurz, alle anderen Schmid

ÖVP-Wähler glauben Kurz, alle anderen Schmid

Kurz oder Schmid: Wer ist glaubwürdiger? Einer OGM-Umfrage zufolge leben ÖVP-Wähler in dieser Frage in einem eigenen Paralleluniversum.

 

Wien, 14. November 2022 | Seit dem Geständnis von Thomas Schmid bei der WKStA, bei dem er zahlreiche ÖVPler und Unternehmer sowie sich selbst schwer belastete, reitet die ÖVP regelmäßig aus, um Schmid als notorischen Lügner darzustellen. Auch Alt-Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) versuchte dies. Entlastung wollte Kurz etwa mit einem heimlich aufgenommenen Telefonat mit Schmid demonstrieren.

Doch wem glaubt die Bevölkerung mehr? Dieser Frage ging das Meinungsforschungsinstitut OGM im Auftrag des „Kurier“ nach.

Nur die ÖVP glaubt Kurz

Für Kurz ist das Ergebnis außerhalb der ÖVP-Wähler ein ernüchterndes. Denn nur 25 Prozent aller 1.100 Online-Befragten glauben seiner Argumentation. Schmid glauben hingegen 44 Prozent. Ein genauerer Blick unterteilt nach Parteipräferenz der Befragten ist ein noch tieferer Schlag für den Ex-Kanzler. Denn ihm glauben nur die ÖVP-Wähler.  Immerhin: Bei ihnen erhält er 75 Prozent Rückendeckung. Dem ehemaligen ÖBAG-Chef glauben hingegen nur sieben Prozent in der ÖVP-Sphäre.

Katastrophenwerte für Kurz bei allen anderen

Bei allen anderen Parteien sollte sich Kurz eher weniger Unterstützung erwarten. So glauben ihm etwa von den SPÖ-Wählern nur fünf Prozent, von den Wählern des ÖVP-Koalitionspartners, den Grünen, 15 Prozent und von den NEOS acht Prozent. Von den FPÖ-Wählern sind es immerhin noch 27 Prozent.

Allerdings: Bei all diesen Befragten liegt Schmid in der Mehrheit. 71 Prozent der SPÖ-Wähler glauben Schmid und 42 Prozent der FPÖ-Wähler. Bei den Grünen sind es 63 Prozent und auch bei den NEOS sind es 60 Prozent.

Ebenso hält Schmid die Mehrheit in allen Altersstrukturen und in der Stadt-Land-Unterscheidung. Sowohl bei Männern (Schmid: 49 Prozent/ Kurz: 24 Prozent), als auch bei Frauen (Schmid 39 Prozent/ Kurz: 26 Prozent) hat der geständige Schmid die Mehrheit.

(bf)

Titelbild: ZackZack / Christopher Glanzl

Mehr zu den Themen

Benedikt Faast
Benedikt Faast
Redakteur für Innenpolitik. Verfolgt so gut wie jedes Interview in der österreichischen Politlandschaft.
LESEN SIE AUCH

42 Kommentare

42 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Zackig
15. 11. 2022 7:54

der von der övp bezahlte kurz-anwalt sieht kurz durch das ergebnis dieser befragung vollkommen entlastet.

nikita
14. 11. 2022 23:49

Ich hatte ja gehofft er verschwindet unter Thiels Bettdecke in den US, aber anscheinend hat der auch kein Interesse mehr an ihm. Ich kann dieses Gfrast nicht mehr sehen.

15. 11. 2022 3:27
Antworte auf  nikita

4 the record, Thiel is married to a man but not to that fuckin‘ Austrian scumbag.

Helmut1931
15. 11. 2022 10:14
Antworte auf 

Thiel&Partner‘s Bettdecke vielleicht?

Schoenebner
14. 11. 2022 20:08

Nun, wer das Hirn einschaltet, hat schon erkannt, wer der Lügner ist. Wer es einige Wochen nach dem Auffliegen der ganzen Geschichte für notwendig erachtet, einen Telefonmitschnitt anzufertigen, in dem er selobst seine eigene Unwissenheit und Unschuld beteuert, weiß genau, warum er das macht. Für ihn war es ja auch ganz selbstverständlich, dass beim letzten Abtreten 5 Festplatten unter falschem Namen geshreddert wurden. Hat ihm aber bix genützt ….

Dealer
14. 11. 2022 19:50

Was ist nun mit der bisher verhindern haben könnenden Hausdurchduchung im Bundeskanzleramt?

Bastelfan
14. 11. 2022 19:25

ich hoffe, der lügenbaron verschwindet bald unter der wahrnehmungsgrenze.
er ist politisch so tot, wie trump nach den midterms.
beide werden es aber niemals glauben wollen.
so sad

ManFromEarth
14. 11. 2022 17:26

i.V. der heutige Tierartikel: -manche sind clever, selbstbeherrscht auch, andere haben ein ziemlich schlechtes Kurzzeitgedächtnis und sehnen sich nach der Kurz-Zeit
https://mfe.webhop.me/umwelt-natur/tiere/zugleich-clever-und-selbstbeherrscht/

nikita
14. 11. 2022 23:09
Antworte auf  ManFromEarth

Der Eichelhäher war der erste Vogel den ich als Kind selbständig erkannte. Die blauen Federn hatten mich fasziniert.
Wahrlich interessant, 5 min. sind eine lange Zeit.

ManFromEarth
15. 11. 2022 6:29
Antworte auf  nikita

….. hab als Kind mal einen aufgezogen, der war bei Sturm aus dem Nest gefallen.
Unglaublich was der Vogel alles gelernt hat in der Zeit.
Sein Gedächtnis war ziemlich gut, als seine Zeit gekommen war und er in die Welt hinaus zog, hat er mich nicht vergessen. Nach drei Wochen kam er zurück und har mir seine Partnerin vorgestellt, er hat einen riesen Aufstand im Hof gemacht damit ich ihn bemerke….
Auf Futter hat der auch gewartet, solange ich in der Schule war, hatte er nichts gefressen, er nahm nichts von jemandem anderes…. 😉
Leider sind die weg in meiner Gegend, hab schon Jahrelang keinen mehr gesehen, dafür unglaublich viele blaue Federn an den Hüten der Jägerschaft…. 😟

nikita
15. 11. 2022 6:45
Antworte auf  ManFromEarth

Das ist eine wirklich tolle Geschichte! 🤗
Leider steht es sehr schlecht um die heimische Vogelwelt. Viele Arten sieht man kaum bis gar nicht mehr.😢

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von nikita
Republikaner
14. 11. 2022 17:25

2 Mio Wähler vom Hr.Kurz irren umher sie verstehen die Welt nicht mehr, jahrelange hat der Mesias der Allheilbringer sich als Scharlatan entpuppt. All ihr Glauben von der Schließung der Balkanroute und jetzt muss man erkennen nur Lug und Trug. Und man braucht Schuldige.
Die österreichische Methode Kurz wurde hinters Licht geführt. Wirkt immer den Blöde findet man überall.

Bastelfan
14. 11. 2022 19:26
Antworte auf  Republikaner

besonders viele unter den övaupelern.

RLoecker
14. 11. 2022 15:18

So viel Realitätsverweigerung findet man normalerweise nur bei religiösen Sekten und Anhängern homöopathischer Heilmethoden.

Bastelfan
14. 11. 2022 19:27
Antworte auf  RLoecker

was soll es denn sonst gewesen sein, denken sie an die salbung in der stadthalle.

bmtwins
14. 11. 2022 16:30
Antworte auf  RLoecker

passt ja, oder? schliesslich wurde der basti-boy im rahmen einer mehr als fragwürdigen messe defacto selig gesprochen

Bastelfan
14. 11. 2022 19:28
Antworte auf  bmtwins

er wirkt auch wunder.
jeder wundert sich, dass er sich nicht vor scham in einem mauseloch verkriecht.

DaSchauHer
14. 11. 2022 14:24

Eine immer schon tendenziell bürgerliche eher Wien lastige Tageszeitung vom ÖVP nahen Umfeld gekapert behauptet, 75% der ÖVP stünden noch (immer) hinter Kurz. Österreichweit seien es 25%.

Versucht behauptete Lüge gegen (Gegen)Lüge in einer Umfrage abwägend zu verkaufen… also Leser:innen […] zu verkaufen…

“Besser ein Lügen ohne Ende, als ein Ende wegen Lügen!” (Verfasser nur mir bekannt 😉 )

Cartman
14. 11. 2022 13:55

Der Lügner irrt vorsätzlich, produziert Wahrscheinlichkeiten und ja, auch Lügner leben von der Wahrheit.

Der Erfolg war immer der größte Lügner. (Friedrich Nietzsche)

Beide sind aufgrund des entstandenen Schadens, nicht nur in finanzieller Hinsicht, für lange Zeit zu inhaftieren. Ich bin mir durchaus bewusst, in welchem Land ich das schreibe.

nikita
14. 11. 2022 15:22
Antworte auf  Cartman

Danke für den Lacher.

14. 11. 2022 16:14
Antworte auf  nikita

M. Cartman war vll gar nicht zum lachen

siegmund.berghammer
14. 11. 2022 13:33

Unfassbar, aber das zeigt wie das ganze Land von diesem schwarzen Krebs zerfressen ist. Ausgehend von NÖ hat praktisch kaum eine Gemeinde in Österreich jemals eine Chance, von dieser unheilbaren Krankheit geheilt zu werden. Mit dieser vertrottelten Bevölkerung gelingt nicht mal eine Linderung, geschweige denn eine Heilung.

Bastelfan
14. 11. 2022 19:29
Antworte auf  siegmund.berghammer

jeder 2. haushalt in nö soll morgen blaugelb wacheln.

veltliner
14. 11. 2022 13:29

N eue L ügnerische P olitik = NLP

Bastelfan
14. 11. 2022 19:29
Antworte auf  veltliner

neues lügnerisches pack

Voit
14. 11. 2022 13:15

Laut ÖVP ist Schmid ein notorischer Lügner. Er hat nur einmal nicht gelogen, und das war beim Telefongespräch mit dem zweimaligen Kurzkanzler.

Lojzek
14. 11. 2022 13:12

Ich glaub ausschließlich dem weißen Streifen, welcher für die österreichische Fahne unerlässlich ist …

#ohneweißwärsnämlichauchnichtösterreich

Dealer
14. 11. 2022 13:02

Und da macht der Herr Hafenecker auch noch eine solche Anzeige gg Schmid wegen seinem Schweigen im U Ausschuss.
Ich zumindest kenn mich nicht mehr aus, welches Ziel und welche Strategie die FPÖ hier verfolgt? (Auch sind sie sonst nicht so akkribisch in ihren Vorgangsweisen und hatte ich gerade den Herrn Hafenecker bisher überhaupt ganz anders gesehen…)
Auch ist eine solche Vorgangsweise nicht fördernd für weitere Whistlblower. – Vielleicht ist ja das das Ziel und haben auch diese größte Angst davor?

Danielle Durand
14. 11. 2022 12:56

Aha. Ist das ein OGM Tool des Kurier? Ich würde mich hüten die Ergebnisse von vom Schmuddelblatt beauftragten Umfragen zu zitieren.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Danielle Durand
Kommunist
14. 11. 2022 12:45

We dem Herrn Ex-Kanzler auch nur ein Wort glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen!
ÖVP-Wähler hin oder her!

Bastelfan
14. 11. 2022 19:31
Antworte auf  Kommunist

…der hat die kontrolle über sein leben verloren…

Danilo
14. 11. 2022 12:44

In Stadt und Land gilt die Omerta der ÖVP, doch in ihren Stoßgebeten beschwören sie nach wie vor die Auferstehung ihres Märtyrers Sebastian!
Wie Nehammer schon verlautete, für die ÖVP gibt es nach Kurz nur mehr die Wahl zwischen Alkohol und Psychopharmaka!
Darüber hinaus ist gewiss, auch Korruption macht süchtig!

Bastelfan
14. 11. 2022 19:31
Antworte auf  Danilo

wir brauchen einen exorzisten!

baer
14. 11. 2022 12:42

Die ÖVP Wähler glauben Kurz in Wirklichkeit auch nicht. Sie tun nur so weil sie vom System Kurz profitiert haben, das ist die Realität. Wer jetzt noch Kurz verteidigt oder die ÖVP wählt ist entweder dämlich oder ein Profiteur.

Schoenebner
14. 11. 2022 20:02
Antworte auf  baer

Erstmals bin ich mit bear einer Meinung!

hr.lehmann
14. 11. 2022 16:01
Antworte auf  baer

Wäre ja auch ein schier unpackbares Phänomen wenn es jemand geben sollte der dem Kurz noch irgendwas glaubt.

Danielle Durand
14. 11. 2022 12:57
Antworte auf  baer

Wobei das eine das andere nicht ausschließt.

Martin100
14. 11. 2022 12:28

Kurz geschrieben, es lügen beide grad so wie die es selber brauchen

Danilo
14. 11. 2022 12:41
Antworte auf  Martin100

Leugnung!

hagerhard
14. 11. 2022 12:25

dass die türkisen noch immer an kurz glauben ist eindeutig selbstschutz.
sonst müssten sie sich ja eingestehen, dass sie einem lügner aufgesessen sind.
und soviel selbsteinsicht ist jemandem der türkis gewählt hat nicht zuzumuten.

aber vielleicht ist es auch bloss das stockholmsyndrom.

Danilo
14. 11. 2022 15:12
Antworte auf  hagerhard

Die Österreicher Verarscher Partei und ihr Ende am türkisen Horizont!

Aus der Geschichte läßt sich bezüglich der Halbwärtszeit der ÖVP ein gewisser Trost ziehen. Auch wenn nicht wenige auch dem TAUSENDJÄHRIGEN REICH immer noch nachtrauern, zumindest das Reich ist in der Versenkung verschwunden!

Danielle Durand
14. 11. 2022 13:00
Antworte auf  hagerhard

…oder Komplizentum.

LETZTE MELDUNGEN

Die Regierung kann uns nicht totschweigen.
Aber aushungern.

WIR BRAUCHEN DICH!

KARIKATUR ZUM TAG

MEISTGELESEN