HC Strache im Gespräch mit Corinna Milborn

»Na no na!«

Strache gibt ORF-Umfärbungswünsche zu

Überraschend offen gab sich HC Strache am Mittwoch auf Puls24 bei Corinna Milborn. Er steht zum brisanten Inhalt seiner Chats mit Ex-ORF-Chefredakteur Matthias Schrom.

Wien, 17. November 2022 | Wie sehr Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache sich stets an der Berichterstattung des ORF stieß, haben die Chats zwischen ihm und Ex-ORF2-Chefredakteur Matthias Schrom gezeigt. Letzterer trat schlussendlich zurück, nachdem bekannt wurde, dass er sich mit Strache dabei nicht nur über die inhaltliche Ausrichtung des ORF, sondern auch über Personalwünsche der FPÖ ausgetauscht hatte.

Strache steht zu Chats

Bei Corinna Milborn auf Puls24 nahm Strache nun Stellung zur Causa und ging dabei sehr offen mit seinen damaligen Begehrlichkeiten um. “No na, wollten wir dort Frischluft reinbringen. No na, wollten wir dort Reformen. No na, wollten wir dort auch personalpolitische Veränderungen”, gab der Ex-FPÖ-Chef zu. “Wenn etwas eingefärbt ist, dann ist das sicher teilweise eine Umfärbung oder eine Neutralisierung”, sagte er in Anspielung darauf, dass der ORF seit jeher von Schwarz und Rot kontrolliert sei.

Schrom laut Strache “parteiunabhängig”

Um Schrom tut es Strache hingegen leid. Dieser sei “wirklich ein parteiunabhängiger Journalist gewesen”. Bei Medien interveniert hat Strache laut eigener Aussage nie, allerdings immer sein legitimes Recht genutzt, sich zu beschweren, wie er sagte.

Gewisse Strukturen im ORF aufzubrechen sei immer ein Anspruch gewesen, so Strache. Der im Zuge der Ibiza-Affäre zurückgetretene FPÖ-Chef und Vizekanzler bedauerte abermals “eine sehr eindimensionale veröffentlichte Meinung”.

(mst)

Titelbild: Screenshot Puls24

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

11 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Tintenfass
18. 11. 2022 10:42

Bei den “Babuschkas”, den bekannten russischen Puppen, bekommt man die kleinste ganz zuletzt zu Gesicht. Bei den österreichischen Skandalen verhält es sich umgekehrt…

Chris2012
18. 11. 2022 10:30

Wenn man es so nebeneinander Betrachtet sind Fleischmann, Schmid, Beinschab und Kurz schon eine andere Dimension wie Strache.

Noch schlimmer als die Ein- oder Umfärbung der Medien finde ich den Absicht die “eigenen” Richter irgendwo unter zu bringen und so die Justiz zu unterwandern.

Die Justizministerin tut hier leider nichts außer sich mit Abschreiben, Unkenntnis und Mio Ausgaben zu blamieren. Die Compliance Richtlinien sind vollkommen sinnlos, wenn sie nicht zu einem Gesetz werden. Richter und Staatsanwälte müssen sich nur an Gesetze halten und nicht an Compliance Richtlinien, diese gelten nur in der Privatwirtschaft und können dort zur Entlassung führen. In der Justiz hat niemand dergleichen zu befürchten. Nur bei schwerwiegenden Verstößen gegen Gesetze kann man seinen Job in der Justiz verlieren und das wissen die genau. Daher regiert dort der Schlendrian.

baer
18. 11. 2022 8:33

No na wollten wir die Gis abschaffen und den ORF damit der Regierung ausliefern um sie zu unserem Sprachrohr umzufunktionieren….no na, für wie blöd halten sie uns Herr Strache?

Lojzek
17. 11. 2022 18:48

Ist der Ruf erst mal ruiniert …

Schoerky
17. 11. 2022 21:59
Antworte auf  Lojzek

“Leider” lebt es sich…

RLoecker
17. 11. 2022 16:39

Strache nennt es “Frischluft reinbringen”, aber objektiv gesehen, ist es der Mief von tausend Jahren.

nikita
17. 11. 2022 20:50
Antworte auf  RLoecker

Besser geht nicht 😁

plot_in
17. 11. 2022 16:40
Antworte auf  RLoecker

😀 Was für ein Vergleich!

Samui
17. 11. 2022 15:29

Wer ist Strache?

Danielle Durand
17. 11. 2022 18:23
Antworte auf  Samui

Ivy League Clash Of Clans.

Samui
17. 11. 2022 22:15
Antworte auf  Danielle Durand

Aha…Danke 😉