Montag, Februar 6, 2023
StartNewsPaukenschlag! Anklage gegen Karmasin

Paukenschlag! Anklage gegen Karmasin

Jetzt hagelt es die ersten Anklagen! Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) hat Anklage gegen Ex-Familienministerin Sophie Karmasin erhoben.

Wien, 29. November 2022 | Es ist ein regelrechter Knalleffekt, der am Dienstagnachmittag zu hören war. Die “heute” berichtet, dass gegen Ex-Familienministerin Sophie Karmasin Anklage erhoben wurde. Die Anklage ist noch nicht rechtskräftig. Auf 40 Seiten fassten die Korruptionsermittler die Vorwürfe zusammen. Laut der Tageszeitung sollen drei mutmaßlich abgesprochene Studien “Motivanalyse – Bewegung und Sport”/2019, “Frauen im Vereinssport”/2020, “Kinder und Jugendliche im Vereinssport”/2021 der Kernvorwurf der Ermittler sein. So sollen Scheinangebote, die sicher nicht zum Zug gekommen wären, im Vergabe-Verfahren des Sportministeriums gelegt worden sein. Nutznießer soll Karmasins “Research & Identity GmbH” gewesen sein, die die Aufträge bekam.

Auch einen zweiten Vorwurf äußert die WKStA in der Anklage gegen Karmasin: So bezog sie nach ihrem Ausscheiden aus dem Ministeramt weiterhin eine Gehalts-Fortzahlung. Die ist zwar erlaubt, Kamarsin soll allerdings mittels falsch datierter Honorarnoten ein zu hohes Zubrot verdient haben. Zwar zahlte Karmasin einen Teil davon an das Bundeskanzleramt zurück, allerdings nicht die gesamten 78.500 Euro.

Auch gegen einen Beamten des Ministeriums für öffentlichen Dienst, der die Studien Karmasins ausverhandelt haben soll, soll Anklage erhoben worden sein, laut “heute”. Den beiden Angeklagten wirft die WKStA Manipulationen bei den drei genannten Studien vor. Brisant: Karmasins ehemalige Mitarbeiterin Sabine Beinschab wird als Zeugin geladen.

Karmasin drohen bei einer Verurteilung bis zu drei Jahren Haft.

(bf)

Titelbild: GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com

Mehr zu den Themen

Benedikt Faast
Benedikt Faast
Redakteur für Innenpolitik. Verfolgt so gut wie jedes Interview in der österreichischen Politlandschaft.
LESEN SIE AUCH

30 Kommentare

30 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mambo0815
30. 11. 2022 9:18

Warum kommt der Mafia Paragraph noch immer nicht zum Einsatz?
Wahrscheinlich zittern alle Parteien im Parlament davor, dienen sie doch alle den Großkapital.

Auf der Suche nach dem geglückten Leben

Dealer
30. 11. 2022 9:46
Antworte auf  Mambo0815

Vielleicht wenn der Untersuchunsausschuss diese Woche fertig hat?

Ja wenn nicht alle Parteien hier dabei wären, wäre das wohl alles nicht möglich.
Am Besten kam das heraus, als die Frau Bliemlinger bei im Zentrum über ihren Wandel seit sie in der Regierung ist referierte…

RLoecker
30. 11. 2022 8:33

Der WKSTA-Adventkalender: jeden Tag ein Türchen öffnen, in welchem ein Köpfchen des türkisen Systems zum Vorschein kommt. Und am 24. Dezember, quasi als Höhepunkt, das Bildnis des Gesalbten.

Schoerky
29. 11. 2022 23:49

Danke zackzack
Beim unabhängigen Kurier gibt es keine Möglichkeit zu posten.

Dealer
29. 11. 2022 23:37

Das macht doch nur Jemand wenn er ganz genau weiß, dass ich ihm nicht passiert und wenn er es dann aber gemacht hat, genau dann auch noch korrigiert, aber dann auch nur teilweise und nicht vollständig, genau als er merkt, dass man ihm drauf gekommen ist, dann ist das wahrlich an Dreistigkeit, aber noch mehr an Vorsätzlichkeit nicht mehr zu überbieten, auch noch nach dem man sogar in U-Haft war?
Bei ihren Eltern, immer vorbildlich auch im WdF aufgetreten, hätte ich mir das nie vorstellen können und deshalb auch nicht bei ihr, aber man lernt wohl nie aus?

DieHausfrau
1. 12. 2022 10:45
Antworte auf  Dealer

die hat sich einfach nix gedacht. goar nix. weil, dass in der privatwirtschaft mit zahlen zielgruppenarithmetisch vorgegangen wird – eh kloar. blöderweise gings hier um öffentliche gelder und da wird einfach anders gspüt höhö DIE sind sich überhaupt keiner schuld bewusst und ich find halt schon interessant, dass wieder die “mäderln” als erstes dran kommen…. herrlich dämlich nämlich

Schoerky
29. 11. 2022 22:18

Bin begeistert wie mit meinem Steuergeld gewirtschaftet wird.

kkika
29. 11. 2022 21:10

Wird hoffentlich ein bissi mehr werden als ein schmuckes Ketterl am Fusserl.

criticalmind
29. 11. 2022 18:31

Hoffentlich das nächste “Singvogerl” 🙂

Danilo
29. 11. 2022 18:49
Antworte auf  criticalmind

Nachtijall ick hör dir trapsen!

Wird jedenfalls kein Duett mit Beinschab werden! Gut für die Wahrheitsfindung wenn zwischen der unter Naturschutz stehenden Nachtigall und der Meinungsdrossel die Federn fliegen werden!

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Danilo
criticalmind
1. 12. 2022 10:13
Antworte auf  Danilo

Duett mit Schmied wäre gesanglich interessanter 🙂

Surfer
29. 11. 2022 18:16

Ich liebe sie WKStA :))))
Da Word die korrupte Justiz aber toben…

Senhorita pedreiro
29. 11. 2022 18:10

Ich vermisse die Stellungnahme des Abgeordneten Hanger zu dieser Anklage – Das empört mich schon wieder!

Dealer
29. 11. 2022 23:40
Antworte auf  Senhorita pedreiro

Wie lange dieser Herr Hanger noch mit seinem totalen Glaubwürdigkeitsabsturz auch weiterhin so auftreten darf, ist ein weiteres an Dreistigkeit nicht mehr überbietbarer Zustand?
Dazu kommt meiner Meinung nach noch das schweigend vertuschende Begleitverhalten von Opposition und Medien, aber auch des Bundespräsidenten…

Danilo
29. 11. 2022 17:23

Das Karma is hin, Karmasin!
In der U-Haft hat sie sich immerhin schon ein Monat als Gutschrift auf eine eventuelle Haftstrafe erarbeitet! Oder besser gesagt abgesessen. „Wo war mei Leistung“, Zitat Meischberger, trifft auch für Karmasin, ihre Arbeit als Familienministerin, ihre Honorarnoten und ihre Bezüge zu.

Republikaner
29. 11. 2022 17:20

Na jetzt warten wir welche Spitzfindigkeiten von den Rechtsanwälten noch kommen.
Aber dann fangen wir an.

HS71
29. 11. 2022 16:14

Der Blender von Messias könnte der Nächste sein!!!!

Dealer
29. 11. 2022 23:42
Antworte auf  HS71

Ich glaube der weiß noch immer viel zu viel?
Stellen sie sich vor, dieser würde auspacken…
Da wird das System aber wirklich alles dagegen aus dem Hut zaubern was diesem nur möglich ist

Merlot46
29. 11. 2022 16:12

Natürlich gilt die Unschuldsvermutung. Bei diesem Strafrahmen wird´s bestenfalls eine Bedingte.

Dealer
29. 11. 2022 23:43
Antworte auf  Merlot46

Aber das ist docn nur der Anfang was man schon alles hier gehört hat und vor allem ein weiteres wichtiges sichtbares Zeichen, dass vermutlich nicht der Herr Schmid der große Lügner ist?

plot_in
30. 11. 2022 0:47
Antworte auf  Dealer

Genau. Es ist ein Anfang.

Sig
29. 11. 2022 15:55

Sehr gut, im Vergleich zu Grasser rasch gegangen.

Wenn man die Wksta nur mal mit gscheiten Mitteln ausstatten würd!

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Sig
Surfer
29. 11. 2022 18:20
Antworte auf  Sig

Die Zadic hat doch versprachen die WKStA zu stärken….das tat sie auch ….auf die frage von Krisper im U-Ausschuss ob es Mascherlposten in der WKStA geben und ob es nicht besser wäre echte Leute zu angagieren anstatt Lohnabrechner die ganz wo anders sitzen gab sie keine Antwort und schwieg wie sah den Tisch an…
Zadic ist eine ganz verlogene korrupte Person…die gehört auch schon längst auf die Anklagebank…

Dealer
29. 11. 2022 23:45
Antworte auf  Surfer

… eine willige und schön herzeigbare Steuerbare (von der Regierung aber auch der eigenen Partei) und auch noch erpressebar…

topsecret1
29. 11. 2022 15:54

Jetzt wirds aber Zeit für den Kurzen!!!
Den darf man nicht vergessen…

Surfer
29. 11. 2022 18:20
Antworte auf  topsecret1

Bis jetzt nur “ermittelt” und keine Anklage…den fast keiner an…

Merlot46
29. 11. 2022 16:17
Antworte auf  topsecret1

Er hatte gestern Gelegenheit, der WKStA sein Telefonat mit Kumpel Schmid zu erklären, wonach dieser in nicht der Mittäterschaft explizit beschuldigte. Ob das zur Reinwaschung von jeglicher Schuld reicht? Die WKStA wird sich diesbezüglich sicher noch äußern.

Martin100
29. 11. 2022 15:51

Warum nur 3 Jahre und keine 10???
Hat die ein Glück 😅

veltliner
29. 11. 2022 15:46

bäurinnenopfer

baer
29. 11. 2022 15:39

Das ging ja schnell.

LETZTE MELDUNGEN

Die Regierung kann uns nicht totschweigen.
Aber aushungern.

WIR BRAUCHEN DICH!

KARIKATUR ZUM TAG

MEISTGELESEN