Mittwoch, Februar 28, 2024

Nach Pinkel-Skandal: Grüne Jugend will Nepp klagen

Das ist eine Unterüberschrift

Mit einem auf Social Media geposteten “Verkehrszeichen”, das das Anpinkeln von Klima-Aktivisten zeigt, hat sich Dominik Nepp bereits einen Shitstorm eingefangen. Die Grüne Jugend will nun sogar rechtlich gegen den Wiener FPÖ-Chef vorgehen.

Wien, 16. Jänner 2023 | “Zeit für ein neues Verkehrszeichen?” – das schrieb Dominik Nepp vergangenen Mittwoch unter einer von ihm auf Facebook geposteten Grafik, die das Anpinkeln von Klima-Aktivisten zeigt. Darüber ist ein grüner Daumen abgebildet, der nach oben zeigt.

Zahlreiche Facebook-Nutzer zeigten sich daraufhin angwidert. Es gutzuheißen, Menschen anzuurinieren, sei “primitiv” und “niveaulos”. Die Pinkel-Grafik wurde auch von anderern FPÖ-Politikern geteilt.

Grüne Jugend will klagen: “Mutmaßlicher Aufruf zu Straftat”

Auch die Grüne Jugend stößt sich am Posting des Wiener FPÖ-Chefs. Ein “neues Level an Niveaulosigkeit” sei erreicht, meint Sprecherin Leah Birnbaumer in einer Aussendung am Montag: “Das Posting ist nicht nur überaus geschmacklos, sondern ein mutmaßlicher Aufruf zu einer Straftat. Klimaaktivismus ist ohnehin schon einer enormen Kriminalisierung ausgesetzt.”

Man werde daher rechtlich gegen diese Entgleisung vorgehen und eine Sachverhaltsdarstellung bei der Staatsanawaltschaft einbringen, erklärt Birnbaumer. Genauer gesagt will man prüfen lassen, “ob es sich bei dem Posting um eine Aufforderung zu mit Strafe bedrohter Handlung an eine breite Öffentlichkeit gemäß §282 Absatz 1 StGB handelt”. Darauf würden bis zu zwei Jahre Haft stehen.

(mst)

Titelbild: EVA MANHART / APA / picturedesk.com, Facebook, Montage: ZackZack

Markus Steurer
Markus Steurer
Hat eine Leidenschaft für Reportagen. Mit der Kamera ist er meistens dort, wo die spannendsten Geschichten geschrieben werden – draußen bei den Menschen.
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

18 Kommentare

    • Ist das schön wenn so lustige Vögel im Forum posten. Der Drexxpress sucht Leute wie Sie, dort sollten Sie anheuern.

  1. Zu tiefst ekelerregend und abscheulich. Das Nepp nicht die hellste Kerze ist weiß man, aber auch das rechfertigt seine Hetze nicht. Demokratie ist für ihn ein Fremdwort und er hat nichts in der Politik zu suchen. Es ist Menschenverachtend und dieser Knilch lebt von unserem Steuergeld. Zieh Leine! Er ist nur ein mieser Schmarotzer.

  2. In regelmäßigen Abständen ploppt die miese Geisteshaltung dieser blaunen Sekte auf.

    Man muß sich nur die Aussagen bei den verschiedenen Bierzeltauftritten der FPÖ-Spitzenpolitiker!!! anhören, dann weiß man, was dies Truppe anrichten würde, sobald sie wieder an die Regierungsmacht gelassen wird.

    Und diese charakterlosen Wichtigtuer sollen in Zukunft (nach derzeitigen Umfragen) gemeinsam mit einer geistig bankrotten ÖVP unser Land regieren?

    Ein demokratiepolitischer Albtraum!

  3. Ja, ich sehe das auch als einen Gewaltaufruf. Schließlich hat das Maxl eine ROTE Weste an und der Kleber ist GRÜN. Also ein Aufruf diese Parteien anzuschütten. In dem Fall mit Zumpferlwasser, welches so klein ist, dass man es nicht sieht. Oder hat man vermeiden wollen, dass man sich dem Pornografieverdacht aussetzt?

    Jedenfalls ist das öffentliche Anpinkeln verboten (und nachdem es sch um ein Verkehrsschild handeln soll, ist es für die Öffenntlichket gedacht), weil es eben verboten ist, in der Öffentlichkeit zu urinieren. So, und dann sehe ich einen Mann einen Mann anpinkeln. Schwuler gehts ja nicht mehr! Wann kommt euer ehrliches Coming out?

    Dass es sich hier um “überschießende” sexuelle Fantasien handelt, wäre nämlich der einzige Grund, warum dieses Sujet straffrei bleiben sollte.

    • Schaut wie eine exxpress-Collage aus. im Schnellverfahren zusammengeschustert. Weil es ja angeblich keine “rechten” Künstler:innen gibt (hahaha), werden alle Künstler:innen als “linke” Szene dargestellt und eingeordnet. Werter wolfi, was sagt Ihnen das? Dass Ihre Partei eine Einheitskultur will, wie damals unter Faschisten? Und wenn Ihnen das nicht das sagt, was sagt Ihnen dann die Zuschreibung “linke” Kultur?

  4. Uiii die gut dressierten Fans reiten schon aus zur Ehrenrettung eines Politikers der die Empfehlung abgibt man möge andere anpinkeln. Oder sollte ich aufgrund des tiefen Niveaus von Nepp eher von “anbrunzen” sprechen. Als Nepp bezeichnet man übrigens ein minderwertiges Produkt, man könnte auch “Ramsch” dazu sagen.

  5. Haut euch über die Häuser ihr Grünen Jugendlichen:
    Grün-Alternative Jugend plakatiert: “Wer Österreich liebt muss Scheiße sein”

  6. “Klimaaktivismus ist ohnehin schon einer enormen Kriminalisierung ausgesetzt.”…..

    Mit “Klimaaktivismus” hat das wenig bis nichts zu tun. Sobald eine neue Regierung im Amt sein wird, wirds richtig klingeln. Dann werden diese linken “Aktivitäten” als das benannt und geahndet werden, was sie tatsächlich sind.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

ZackZack gibt es weiter gratis. Weil alle, die sich Paywalls nicht leisten können, trotzdem Zugang zu unabhängigem Journalismus haben sollen. Damit wir das ohne Regierungsinserat schaffen, starten wir die „Aktion 3.000“. Wir brauchen 3.000 Club-Mitglieder wie DICH.