Donnerstag, Mai 23, 2024

So bestimmte der Impfstatus das Wahlergebnis

Offenbar hat ein Thema bei der Niederösterreich-Landtagswahl entscheidend mitgemischt, das für viele derzeit im Alltag kaum eine Rolle mehr spielt.

Wien, 31. Jänner 2023 | Was die ÖVP in Person von Landtag-Klubobmann Kalus Schneeberger am Montag bereits gegenüber dem ORF-Radio beklagte, hat der Politikwissenschaftler Laurenz Ennser-Jedenastik visualisiert: Je geringer die Impfquote in einer Gemeinde ist, desto stärker war dort die FPÖ.

„Hätte nur die in puncto Impfstatus ‚untere‘ Hälfte der Gemeinden gewählt, hätte die FPÖ 28 %. Hätte nur die ‚obere‘ Hälfte gewählt, wären es 21 %“, schreibt Ennser-Jedenastik auf Twitter.

ÖVP: „Für uns tödlich“

“Wir haben im Vorfeld mit unseren Abgeordneten schon gehört, dass diese Frage ‘Impfen’ im ländlichen Bereich für uns, wenn Sie so wollen, fast tödlich war”, sagte Schneeberger am Montag gegenüber dem ORF.

In den Augen von Ennser-Jedenastik verändert diese Erkenntnis das Narrativ der Landtagswahl. Er spricht von einer massiven Korrelation.

Corona-Haltung kaum Wahlmotiv

Laut Erhebungen des Meinungsforschungsinstituts SORA war die Haltung der FPÖ zum Thema Corona nur bei sieben Prozent ihrer Wähler ein Motiv. Die meisten, nämlich 36 Prozent, ließen sich von den „inhaltlichen Standpunkten der Partei“ überzeugen.

Auch die Wahltagsbefragungen in den Wochen vor der Wahl gaben keinen Hinweis darauf, dass die Corona-Politik bei der Wahl eine größere Rolle spielen könnte. Vielmehr waren die Themen Asyl und Zuwanderung ein politischer Dauerbrenner im Wahlkampf. Allerdings: Die FPÖ dürfte rund um das Thema Corona bei vielen Menschen einen tiefliegenden Nerv getroffen haben.

(pma)

Titelbild: HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com

Pia Miller-Aichholz
Pia Miller-Aichholz
Hat sich daran gewöhnt, unangenehme Fragen zu stellen, und bemüht sich, es zumindest höflich zu tun. Diskutiert gerne – off- und online. Optimistische Realistin, Feministin und Fan der Redaktions-Naschlade. @PiaMillerAich
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

104 Kommentare

  1. Wie geht das eigentlich dass sich Landbauer und Kickl auf Augenhöhe befinden (auf dem Foto)? Fotomontage? Italienische Schuhe x x high? Stockerl fürs Kickerl?

  2. Das interessiert niemand. Vergleichen Sie die Impfkurven mit der Übersterblichkeit!
    Und warum sind soviele plötzlich krank?

  3. Dass die sogenannten Politikwissenschaftler jetzt überrascht sind überrascht mich. Die waren auch nicht ausgegrenzt und diskriminiert, haben dadurch nicht Betretungsverbote, Jobverlust oder andere Diskriminierungen erleben müssen. Diese Erinnerung wird nicht verblassen, denn nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber. #plötzlichundunerwartet #niemehrgrün

  4. Post-Vac ! nicht nur Long-Covid bitte. Die Gepicksten haben Post-Vac, auch wenn es denen oft anders dargestellt wird.

  5. Myokarditis, Krebs…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

  6. Solange die juristische Aufarbeitung des gigantischen Corona-Skandals nicht erfolgt ist und die schuldigen Politiker weiter an der Macht sind, wird das Verhalten von Politik und Medien in diesem Land sicher nicht vergessen werden.

  7. Man kann es auch umgekehrt sehen. Wer wählt noch die korrupten Altparteien? Wenn es nach den Unter 60 Jährigen geht wäre die Övp sogar nur 2. geworden.

    I understand. It’s natural for a dying leaf to be frightened by the autumn wind.

  8. So bestimmte der Impfstatus das Wahlergebnis?
    Das ist kein Wahlergebnis. Impfskeptis ist eine Frage der Vernunft und man sollte selbstbewusst/mündige Bürger nicht verordnungswütigen Politikern ausliefern!

  9. https://youtu.be/C41GCgyG4mI

    Sind die mRNA-“Impf”-Kritiker wirklich die Gewinner? Die Gesellschaft insgesamt hat verloren und somit jeder einzelne von uns. Manche Ungeimpfte haben ihren Job verloren, manche wurden gemobbt und manche konnten dem Druck nicht Stand halten, wurden depressiv oder haben ihr Leben beendet, besonders schmerzhaft bei Kindern. Manche haben ihre Menschlichkeit verloren, haben Ungeimpfte beschimpft und in den Lockdown geschickt, ausgegrenzt vom menschlichen Miteinander und noch dunklere Gedanken gehegt. Manche haben ihre Gesundheit verloren und wissen wie Scott Adams nicht, was auf sie zukommt. Ich sehe unter uns Pöbelianern keine Gewinner.

    Die einzigen Gewinner sind Big-Pharma-Unternehmen, die unser System unterwandert haben. Das Leid und die Krankheiten, die sie verursacht haben, lässt ihre Kassen in Zukunft noch lauter klingeln. Die Antwort auf die Fragen von Ezra Levant von Project Veritas an Bourla in Davos war, have a nice day. Business as usual.

    • Erst wenn die Politik unabhängig von der Wirtschaft den Interessen des Souveräns dient, kann es Veränderung geben.

    • Irgendwie seltsam das sie die Umtriebe der sogenannten “Ungeimpften” gar nicht erwähnen. Und was haben sie denn eigentlich geglaubt was sie gewinnen können in einer Pandemie? Ich jedenfalls bin froh glimpflich davon gekommen zu sein und ich bin auch überzeugt, dass die Impfung einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet hat. Danke an “Big Pharma” !

    • Impfgegner haben eine Impfärztin in den Suizid getrieben- das ist das Einzige, dass mir zu Ihrem Posting einfällt.

      • “Impfgegner” (impfen soll sich lassen, wer will), ist eine Unterstellung, es gibt Menschen, die rechtswidrigen Verordnungen widerstanden und das mit dem ärztlichen Opfer psychisch nicht auf der Höhe, hat seine Erklärung gefunden.
        Mit Drohung hat das nix zu tun! Konformisten sind so schäbig, auch eine Ärztin zu diskreditieren?

      • Wohl eher eine labile Psyche,aber wenns so in der Krone stand,dann wirds schon stimmen..

      • Da fällt mir leider mehr ein -viele Ärzte & Pfleger haben aufgegeben,das fällt gerade den F-Wählern auf den Kopf (Wahlärzte& Privatkliniken kosten…)!

      • Das wird berichtet. Aber haben Sie denn schon gehört, dass Fr. Dr. Kellermayr zu Beginn der Krise ihren Patienten erfolgreich einen Asthmaspray gegen Corona verschrieben hat. So lange, bis Astra Zeneca – Hersteller des Sprays – darauf aufmerksam wurde und direkt in der Ordination der Ärztin anrief. Grund des Anrufs: Frau Dr. Kellermayr müsse damit rechnen, für diesen “Behandlungsfehler” haftbar gemacht zu werden. Das hat die junge Ärztin komplett umgedreht – wie sie das mit ihrem Gewissen vereinbaren konnte, weiß man nicht. – oder doch?

        • Boah, wie grauslich kann man sein. Abgesehen davon dass es diesen Anruf nicht gab, ist der von Ihnen erlogene Anrufgrund auch nicht plausibel: mittels off-label-use kann jeder Arzt/Ärztin auch unabhängig von der zugelassenen Indikation Medikamente verschreiben. Sie kannten Sie im Gegensatz zu mir nicht. Sprechen Sie nicht von Gewissen, wenn Sie den Suizid einer Ärztin für ihre Pharmafirmenkritik instrumentalisieren.

          • Da haben sich ein paar zusammengerottet um ihr inzwischen wieder recht angstautes Wut und Schwachsinnpotential Luft zu machen. Schmutzkübeltaktik wie auch Pietätslosigkeit gegenüber Opfer, die sich nicht mehr zu Wehr setzen können, verleihen da anscheinend den besonderen Kick. Geb ihnen den guten Rat diese Foristen so gut es ihnen möglich ist zu ignorieren. Jede Konfrontation ist eine Bühne zu viel für dieses Gesindel.

        • War am Anfang echt total begeistert von ihr, Monate später ist sie dann mit Strobl und Konsorten total anders aufgetreten. Nichts mehr von ihren tollen Erfahrungen mit dem Asthma Spray, sondern nur mehr “die Impfung”. Hab daher gleich das Interesse verloren, aber mir damals schon gedacht “schade”.
          Tut mir echt leid was letztendlich passiert ist, ich bin sicher sie war ein liebevoller und mitfühlender Mensch! Die Psychopathen die sowas schreiben sind nicht zu entschuldigen, aber die haben aus meiner Sicht einen eher geringeren Anteil als man vermuten mag

    • Die Unterwanderung wird soeben forciert. Die WHO streicht den Artikel 3, der besagt, dass bei gesundheitlichen Maßnahmen die Menschenrechte, die Würde und die Grundfreiheiten zu berücksichtigen sind. Die WHO, eine zu 80% von privat finanzierte Vorfeldorganisation der Pharmakonzerne, soll über die Staaten hinweg die Gesundheitspolitik auf der ganzen Welt bestimmen. Es ist höchste Zeit für den Austritt aus der WHO!

      • Das Thema war weltweit emotionalisiert. In Österreich hat es die MFG hervorgebracht, danach die FPö. Während alle anderen Parteien fürs Diskrimieren und Ausgrenzen waren, bis zur Bereitschaft, Ungeimpfte mit Gefängnisstrafen zu belegen (Rendi-Wagner), haben sich MFG und FPö für das Selbstbestimmungsrecht der Menschen eingesetzt. Die MFG ist später zerbröselt, die FPö hat den Lohn des Engagements eingefahren.

        • Gefängnisstrafen hat PRW gefordert?
          Gibt’s da einen seriösen Link?
          Ich hab nichts gefunden.
          Oder lügst Du einfach?

          • Wenn einen der Schwachsinn permanent zusetzt und man von Wutphantasien heimgesucht wird, kann es schon mal geschehen dass sich die Wahrhaftigkeit verabschiedet. Dann bleibt nur noch die eigene zusammengereimte Realität. Die hat dann mit dem wirklichen Geschehen nur selten was am Hut.

          • Verbreitung von fake news und Verhetzung wird mittlerweile auch bei uns konsequenter geahndet. Auch wenns Leute wie z.B. der Wegscheider nur schwer fassen können. Der hofft halt noch auf den Verweis seiner künstlerischen Freiheit (Satire). Fahrenheit 451 auch?

  10. ja, das hams davon mit dem beabsichtigten impfzwang, mir, als 3x geimpftem war dieser angriff auf körperliche unversehrtheit ein riesen dorn im auge, klar hätte man konsequenzen tragen müssen als ungeimpfter.
    hätte ich mir in meinem alter vorschreiben lassen sollen von einem orbanfan, ob ich ich mich impfen lassen muss? sicher nicht.

  11. Die türkis/schwarzen Anführer in Sachen Zwangsimpfung streiten natürlich nun ab, auch dadurch abgestraft worden zu sein. Auch die SPÖ bekam ihre Abreibung, auch wegen des Mitwirkens am Impfzwang. DabeiInnen und Neos muss man als Beitragstäter nicht extra erwähnen, die paar Tausend Verrückten, welche diese Parteien wählen, spielen in Österreich ohnehin nirgendwo eine Rolle, außer halt beim Dampfplaudern.

  12. Liebes ZZ Team, könnt Ihr Eure ” Umstellung ” aufs neue Layout nicht in die Nacht verlegen?😉

    • vor allem der “Zugang” zu den Kommentaren ist extrem unpraktisch und umständlich, abgesehen davon sieht man nicht mehr von wem welces posting ist. da wartet noch viel arbeit auf euch 🙂

  13. Wieder eine Manifestation im standard. ReFraming Behavior (ideologische Deutungshoheit zurecht zu spinnen) im Vaupen Paralleluniversum, zu überfälligen, lebensnah reformbedürftigen Themen “brauchbare” Halbwahrheiten als schlüssige Erklärung in externer Ursache darzustellen. Niemand benamt als 2 Hauptursache dieses resultierenden Wahldebakels die strikte Verweigerung im ignoranten Stil eines dekadenten “aufgeklärten Absolutismus”, brennenden sozialgesellschaftl. Themen lösungsorientiert zu begegnen, was sie logisch konsequent ans rechte Ende im Ideologiespektrum schob. Nur gaanz rechts sind “die Liberalen”, nun, ja, eben glaubwürdiger. (So krude sich das jetzt hier liest).

    Wenn sich die Bundesregierung nun wundert, warum ihr so viel “Undankbarkeit” aus dem “gut durch die Krisenzeiten geförderten” Wähler:innenvolk entgegen schlägt, gäbe es andere Ergebnisse, stellte man sich dem Vaupen Korruptionsproblem einsichtig in der Öffentlichkeit, als nur zu mauern, verhindern…

    • standard, vor der wahl und nach der wahl: sozialistenbashing
      der milei ein forum geben, oft 5x am tag artikel über sie, zum speibm

  14. “Je geringer die Impfquote in einer Gemeinde ist, desto stärker war dort die FPÖ.”
    Läuft das nun unter “Wie reiten wir ein totes Pferd?”
    Den Neoliberalen geht der Staat und die Demokratie am Arsch vorbei. Das hat sich halt rumgesprochen. So einfach ist die Welt….

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: der Pilnacek Laptop!

Denn: ZackZack bist auch DU!