Montag, Juni 17, 2024

Landbauer fällt in 3:15 Stunden bei Mikl-Leitner um

Groß postulierte FPÖ-NÖ-Chef Udo Landbauer auf Facebook, er werde Johanna Mikl-Leitner nicht zur Landeshauptfrau machen. Als Mikl-Leitner allerdings die Verhandlungen mit der SPÖ stoppte, löschte Landbauer sein Posting und gab sich handzahm.

Wien | Da ist jemand aber schnell umgefallen. Udo Landbauer, FPÖ-NÖ-Chef war am Donnerstagnachmittag noch felsenfest überzeugt: „Wir haben nicht vergessen, dass wir versprochen haben, Johanna Mikl-Leitner als Person nicht zur Landeshautfrau (sic!) zu wählen!“ In seinem Facebook-Posting um 15:00 Uhr unterstrich er sein Wahlversprechen, Mikl-Leitner nicht zur Landeshauptfrau zu wählen noch einmal deutlich: „Wir Freiheitliche halten unsere Versprechen! Es gilt, was ich vor der Wahl gesagt habe.“

Landbauer fällt in 3:15 Stunden um

Das hielt allerdings nur drei Stunden und 15 Minuten. Denn nur neun Minuten, nachdem Landbauer sein Anti-Mikl-Leitner-Posting veröffentlichte, trudelte die Meldung ein, dass Johanna Mikl-Leitner die Verhandlungen mit der SPÖ stoppte.

Für die FPÖ NÖ ein Fluch und Segen. Mikl-Leitner wolle nun Verhandlungen mit der FPÖ starten. Das Mikl-Leitner-Veto der FPÖ wurde zum Problem für die Freiheitlichen. Landbauer löschte sein Mikl-Leitner-Posting auf Facebook und schwenkte plötzlich um. Um 18:15 teilte Landbauer mit seiner Internet-Gemeinschaft: “Wir Freiheitliche nehmen den Wählerauftrag ernst und stehen bereit für Verhandlungen. Es brauch Lösungen und eine echte Veränderung. Klar ist, dass wir an unseren Positionen eisern festhalten werden.“ Vom Anti-Mikl-Leitner-Wahlversprechen fehlte jede Spur.

Titelbild: CHRISTOPHER ECKL / APA / picturedesk.com/ Twitter: davsow / Montage

Autor

  • Benedikt Faast

    Redakteur für Innenpolitik. Verfolgt so gut wie jedes Interview in der österreichischen Politlandschaft.

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

56 Kommentare

56 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!