Freitag, Mai 17, 2024

USA enthüllt Video von Kollision mit russischem Kampfjet

Der Zusammenstoß der US-Drohne mit dem russischen Kampfjet über dem Schwarzen Meer sorgt für Spannungen zwischen den beiden Ländern. Beide weisen sich gegenseitig die Schuld zu. Das US-Militär veröffentliche aus diesem Anlass enthüllendes Videomaterial.

Washington | Nach dem Absturz einer unbemannten Militärdrohne über dem Schwarzen Meer hat das US-Militär Videomaterial von dem Vorfall veröffentlicht. Darauf ist zu sehen, wie ein russisches Kampfflugzeug zwei Mal beim Anflug auf die US-Drohne Treibstoff ablässt und nah heranfliegt. Beim zweiten Anflug stieß der Jet mit der Drohne zusammen, wie die US-Kommandozentrale für Europa am Donnerstag erklärte. Der Zusammenstoß ist in dem Video jedoch nicht zu sehen.

Gegenseitige Schuldzuweisungen

Nach US-Angaben fiel die Kamera rund eine Minute aus. Im Anschluss ist in dem insgesamt 40 Sekunden dauernden Video der teils beschädigte Propeller der Drohne zu sehen. Die USA beklagten ein “unprofessionelles”, “unsicheres” und “rücksichtsloses” Handeln der russischen Piloten. Die Russen hatten jede Verantwortung für den Absturz zurückgewiesen und warfen den Amerikanern Provokation vor. Die Drohne vom Typ MQ-9 soll am Dienstag im internationalen Luftraum über dem Schwarzen Meer mit einem russischen Kampfjet kollidiert sein. Das US-Militär schilderte, zwei russische Kampfjets hätten ein Abfangmanöver begonnen. Dabei habe einer der Kampfjets den Propeller der US-Drohne beschädigt.

Moskau stellt den Vorfall ganz anders dar und wies jede Verantwortung zurück. Die russischen Kampfflugzeuge seien nicht in Kontakt mit dem unbemannten Flugapparat geraten. Sie seien aufgestiegen, um einen unbekannten Eindringling über dem Schwarzen Meer zu identifizieren. Der Bordfunk sei ausgeschaltet gewesen und die Drohne habe Kurs auf Russlands Grenze genommen. Bei einem scharfen Ausweichmanöver habe sie rapide an Höhe verloren und sei abgestürzt.

Vermeintliche Verletzung von Flugraumsperrung

In einem Telefonat mit seinem US-Kollegen am Mittwoch habe Verteidigungsminister Sergej Schoigu darauf verwiesen, dass die USA Flugraumsperrungen im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg nicht beachtet hätten, teilte das Ministerium in Moskau mit. Zudem hätten die USA ihre Aufklärungstätigkeiten gegenüber Russland verstärkt. Dies sei der Grund für den Vorfall. “Betont wurde, dass die Flüge strategischer US-Drohnen an der Küste der Krim provokanten Charakter haben”, hieß es in der Erklärung. Der US-Verteidigungsminister Lloyd Austin äußerte sich zu Einzelheiten aus dem Gespräch nicht, machte aber deutlich, dass die Vereinigten Staaten weiterhin dort fliegen und operieren würden, wo internationales Recht es erlaube. US-Generalstabschef Mark Milley betonte, die USA wollten keine Eskalation. “Zwischenfälle kommen vor. Und wir wollen eindeutig keinen bewaffneten Konflikt mit Russland”, sagte er. Er reagierte damit auf die Frage, ob es sich bei dem Vorfall um einen kriegerischen Akt handle.

US-Strategie um Desinformation zu vermeiden

Die Offenlegung des Materials könnte einem Muster der Amerikaner in den vergangenen Monaten folgen. Mit Blick auf den Ukraine-Konflikt hatte die US-Regierung ein ums andere Mal gezielt Geheimdienstinformationen veröffentlicht und deren Geheimhaltung aufgehoben, um Russlands Angaben zu widerlegen. Angesichts des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine ist die Lage besonders angespannt und die Angst groß, dass die USA und Russland in eine direkte militärische Konfrontation geraten könnten.

Titelbild: Sreenshot Twitter

Redaktion
Redaktion
Die ZackZack Redaktion
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

24 Kommentare

  1. Ich hätte mehr Verständnis für die Russen wenn sie gleich gesagt hätten
    “Ja die Drohne war in unserem Hochheitsgebiet und wir haben sie runtergestoßen.”

    Aber zuerst sagen “Neee das waren wir zu 100% nicht, bitte glaubt uns, wir sagen sonst ja auch immer die Wahrheit” um dann von einem Video entlarvt zu werden ist einfach nur peinlich.

    Das einzige was versenkt wurde ist die sowieso schon nicht existierende russische Glaubwürdigkeit.

    PS: Wie war das vor dem Krieg?
    Amerika “Sie werden angreifen, die Entscheidung ist schon gefallen”
    Russland “Nein, wir werden nicht angreifen, wir wollen nur Frieden, jeder der von Krieg nur spricht provoziert uns nur!!”

    Einfach nur köstlich, wenn die Russen so bloßgestellt werden 😀

  2. Was haben die amis seit 4-5 Jahre nicht mehr gemacht ?
    Demokratie-einführungs Kriege wurden von der Präsident Trump abgeschafft, und die Rüstungindustrie ist “no amused”
    Also, was wird als nächste passieren? Hat hier keine die 8 Stunden event2o1 Video angeschaut?

  3. Also ich bin schon schwer enttäuscht – ich habe mir hier schon einen gewaltigen shitstorm diverser putin-trolle hier im forum erwartet die das alles als fake abstreiten…………

    • Diese Rolle haben demgegenüber die Selensky-Biden-Trolle wie Sie einer sind, übernommen.

          • Solltest mal was anderes versenken, dann ging es dir besser. Ist wohl schon lange her.

          • Ich hätte mehr Verständnis für die Russen wenn sie gleich gesagt hätten
            “Ja die Drohne war in unserem Hochheitsgebiet und wir haben sie runtergestoßen.”

            Aber zuerst sagen “Neee das waren wir zu 100% nicht, bitte glaubt uns, wir sagen sonst ja auch immer die Wahrheit” um dann von einem Video entlarvt zu werden ist einfach nur peinlich.

            Das einzige was versenkt wurde ist die sowieso schon nicht existierende russische Glaubwürdigkeit.

            PS: Wie war das vor dem Krieg?
            Amerika “Sie werden angreifen, die Entscheidung ist schon gefallen”
            Russland “Nein, wir werden nicht angreifen, wir wollen nur Frieden, jeder der von Krieg nur spricht provoziert uns nur!!”

            Einfach nur köstlich, wenn die Russen so bloßgestellt werden 😀

        • Mitnichten. Ich gebe nur gerne ein contra, wenn einer sich als Hetzer hervortun will. Trifft immer wieder mal auf euch beide zu.

          • ah klar, man ist also kriegstreiber wenn man einem land zugesteht sich gegen einen angriff zu verteidigen. und jetzt kommt sicher – die ukraine war schon immer russisch. Passt – dann schlage ich vor österreich holt sich wieder ungarn, tschechien, slowakei, südtirol zurück………. denn das war ja auch alles österreich

        • Auch Z.Z. berichtet von “beiden Seiten” siehe obiger Artikel in dem die Ansichten Russlands zu dem Vorfall genauso stehen wie die Ansichten der USA. Wo sehen sie hier also schon wieder die große Verschwörung die angeblich von einer Zeitung aus der CH aufgedeckt wird? Ich sehe nämlich keine, weil es keine gibt außer man zieht sie an den Haaren herbei.

          • Also oben in ZZ steht nix von einem animierten Video.
            2/ WW schreibt auch, dass nach internationalen Luftfahrtregeln der Bereich als Gefahrenzone deklariert wurde.
            3/ Das RU mit US übereingekommen sind solche Flüge in Zukunft zu unterlassen.
            In WW werden die RU-Quellen direkt “zitiert”, ZZ berichtet indirekt und vorsichtig.
            (Also nix mit einer Verschwörung, obwohl sich in der letzten Zeit fast alle – zu viele – Verschwörungstheorien als weitgehend richtig herausgestellt haben.)
            Ich möchte auch nicht mit der Linie von WW identifiziert werden – nur der Vollständigkeit halber.

          • Grob gesagt steht in WW, dass der Kremel Propaganda betreibt, was ja keine Überraschung ist. Ebenso wie die USA. Das sich “fast alle” Verschwörungstheorien in letzter Zeit bewahrheitet hätten, halte ich für einen Irrglauben. Ich bin eher der Ansicht, dass sie so lange verbreitet wurden bis sie schließlich von vielen für wahr gehalten wurden.

          • Mein 13jähriger Neffe, Multi-Media-affiner Nerd, macht so ein Video in weniger als 3 Stunden.

          • Jemand der sagt dass die USA genau so viele und genau so schlimme Verschwörungstheorien verbreitet wie Russland, hat sein Leben nicht im Griff.

            Nur zum Geschmack was Russland in den letzten Jahren behauptet hat:
            1. Das Vierte Deutsche Reich wird auftauchen und Osteuropa wieder einnehmen (Medwedew)
            2. Polen+Ungarn werden Teile der Ostukraine besetzen (Medwedew)
            3. Krieg zwischen Deutschland und Frankreich wahrscheinlich (Medwedew)
            4. England kommt zurück in die EU und die EU kollabiert (Medwedew)
            5. Bürgerkrieg in Amerika, Texas will Unabhängigkeit (Medwedew)

            Und das ist nur EINE Person. Wenn man dazu nimmt was in russischen Medien verbreitet wird wie:

            1. Die Nato wird Russland angreifen
            2. Covid ist ein Nato-Virus um alle Slaven auszurotten
            3. etc.

            Und dazu kommt mein Favorit, der FSB hat einen WAHRSAGER befragt was US-Politiker über Russland denken, dieser hat WAHRGESAGT dass einer denkt “Es ist eine Schande dass ein nur 1 Land so viele Ressourcen hat” und das wurde danach sofort an die Kreml Chefs weitergeleitet und wurde zu einem RT Artikel in dem stand “Quellen zufolge….”

            Das russische Narrativ ist nicht einfach eine “alternative” Sichtweise. Die Leben dort in einer eigenen Blase, jenseits aller Fakten.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: der Pilnacek Laptop!

Denn: ZackZack bist auch DU!