Sonntag, April 21, 2024

Stadt Wien startet große Personal-Offensive – 21.000 Posten bis 2030

Die Stadt Wien ist auf der Suche: Bis 2030 müssen 21.000 Posten besetzt werden.

Wien | Aus diesem Grund startet man nun eine große Personal-Offensive samt Werbekampagne, wie Bürgermeister Michael Ludwig und Personalstadtrat Jürgen Czernohorszky (beide SPÖ) am Freitag mitteilten. „Die Berufsbilder in der Stadtverwaltung Wiens sind so vielfältig wie unsere Stadt – von Arbeitsfeldern in der Natur bis hin zu vielen sozialen, technischen und digitalen Bereichen bieten wir klassische ebenso wie innovative Aufgabenfelder mit Sinn“, betonte Bürgermeister Ludwig.

Ein besonderer Schwerpunkt soll auf dem Thema Nachhaltigkeit sowie Klimaschutz liegen. Zentraler Baustein der Kampagne und des Recruiting-Prozesses ist die Karriereseite jobs.wien.gv.at.

Jobmesse am 23. Mai im Rathaus

Insgesamt sind bei der Stadt rund 67.000 Personen beschäftigt. Um Stellen, die etwa durch Pensionierungen frei werden, neu zu besetzen, wird nun erstmalig von der Stadt Wien auch eine eigene Jobmesse veranstaltet. Am 23. Mai sind Interessierte eingeladen, ins Wiener Rathaus zu kommen, um sich dort über Jobperspektiven bei der Stadt zu informieren, hieß es in der Aussendung.

Titelbild: ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com

Redaktion
Redaktion
Die ZackZack Redaktion
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

5 Kommentare

  1. Nau, ob des der Nepotismus hergeben wird …
    Auf alle Fälle gilt, Kinder und Enkel (Marke Eigenbau versteht sich) zuerst.

  2. Wer will schon nach Wien zum Arbeiten ? Die Stadt mit der längsten unnötigen Maskenpflicht, den Schulschliessungen, dem hysterischen Massentesten der Kinder und den Energiespekulanten ?
    Da muss man wohl ein Eck ab haben, wenn man da noch hin will.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: Polizeiäffäre "Pilnacek"

Denn: ZackZack bist auch DU!