Freitag, April 12, 2024

Ermittlungsverfahren gegen Innsbrucker Bürgermeister Willi

Die WKStA nimmt die Aktivitäten des Innsbrucker Bürgermeisters Georg Willi (Grüne) unter die Lupe. Wegen dessen Sonderverträgen für eine Mitarbeiterin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Untreue eingeleitet.

Innsbruck/Wien | “Hinschauen wo’s brennt” – mit diesem Slogan versuchte der Innsbrucker Bürgermeister Georg Willi (Grüne) im Wahlkampf 2022 zu punkten. Jetzt brennt es bei ihm selbst und die Justiz sieht genauer hin. Die Wirtschafts- und Korruptionsanwaltschaft (WKStA) hat ein Ermittlungsverfahren wegen Untreue und Amtsmissbrauchs eingeleitet, hieß es am Dienstag auf APA-Anfrage von der Behörde.

Ermittlungen ohne konkreten Verdacht?

Die WKStA stelle klar, dass Willi als Verdächtiger – und nicht als Beschuldigter – geführt werde. Es liege kein konkreter Verdacht vor. Willi ging am Dienstag davon aus, dass die Ermittlung eingestellt wird. Mehrere politische Parteien hatten gegen den Bürgermeister aufgrund von Sonderverträgen für seine Ex-Personalchefin Sachverhaltsdarstellungen bei der Innsbrucker Staatsanwaltschaft und der WKStA eingebracht. Die Causa landete schließlich bei der Wiener Behörde.

Willi bestätigte, dass er von der WKStA „ein Schreiben mit Fragen erhalten habe“. Dieses werde er „natürlich so schnell wie möglich und mit Sorgfalt beantworten“. Die Frist dafür betrage vier Wochen. „Es ist gut und richtig, dass die WKStA Meldungen gewissenhaft nachgeht, die sie erhält. Ich habe mich auch eingehend mit den Vorwürfen beschäftigt, nun warte ich die weiteren Schritte ab und gehe davon aus, dass die Ermittlung nach der Durchschau der Sachlage fallen gelassen wird“, führte Willi aus.

“Willi, es ist vorbei”

Die anderen Gemeinderatsfraktionen nahmen das Bekanntwerden der Ermittlungen jedenfalls zum Anlass für Kritik am Bürgermeister. „Willi, es ist vorbei“, meinte etwa FPÖ-Vizebürgermeister Markus Lassenberger. „Ungeachtet des Ausgangs der Ermittlungen ist aber für uns und viele Innsbrucker jetzt schon klar, dass er der falsche Mann für Innsbruck ist und besser heute statt morgen seinen Hut nehmen sollte“, sagte er. Die FPÖ, die eine Sachverhaltsdarstellung eingebracht habe, fühle sich nun bestätigt.

ÖVP: Grüne verlieren „letzten Rest an Glaubwürdigkeit“

Einen erneuten Hieb gegen den Junior-Koalitionspartner gab es nach dem Scheitern der Mietpreisbremse von der ÖVP: „Jetzt müssen die Grünen mit dem gleichen, hohen Maßstab das Ermittlungsverfahren von Georg Willi bewerten, wie sie es auch bei Vertretern anderer Parteien tun, sonst verlieren sie den letzten Rest an ihrer Glaubwürdigkeit“, sagte ÖVP-Klubchef Christoph Appler.

SPÖ-Stadtparteivorsitzender Benjamin Plach mahnte wiederum ein, dass sichergestellt werden müsse, „dass die Justiz in Ruhe ihrer Arbeit nachgehen kann“. Es solle aber geprüft werden, „inwiefern Sondervertragsabschlüsse für die Dauer der Ermittlungen dem Bürgermeister durch Gemeinderatsbeschluss untersagt werden können“, um weiteren Schaden von der Stadt abzuwenden. Eine diesbezügliche Stadtrechtsänderung sei bereits in Vorbereitung.

Sonderbare Sonderverträge

Stein des Anstoßes waren Sonderverträge, die Willi mit seiner Ex-Personalamtsleiterin ausgehandelt hatte. Es ging um hohe Zulagen, Sonderbehandlungen und -verträge für einzelne Mitarbeiter in Willis Umfeld und Sondervereinbarungen für die. Dies hatte zur Abberufung der Personalchefin durch den Stadtsenat geführt, wobei Willi dies kurzerhand durch die Auflösung des Personalamts und die Schaffung einer Stabsstelle “Personalmanagement” zu verhindern versuchte.

Dies ging allerdings nicht durch und die Betroffene wurde schließlich zur Sachbearbeiterin im Rathaus herabgestuft. Doch Willi gab sich nicht geschlagen und schnürte erneut einen Sondervertrag mit der Frau, der ihr bis zur Pensionierung das Top-Gehalt einer Führungskraft zusicherte. Nach heftiger Kritik ausgehend vom Kontrollausschuss verhandelte er nach und legte erneut in Eigenregie einen Vertrag auf. Das Gehalt sei gekürzt worden, der Vertrag befristet bis 2025.

Titelbild:  EXPA / APA / picturedesk.com

DanielPilz
DanielPilz
Taucht gern tiefer in komplexe Themengebiete ein. Lebt trotz Philosophiestudiums nicht im Elfenbeinturm und verpasst fast kein Fußballspiel.
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

129 Kommentare

  1. Für alle Fischgriller, Mitläufer und die es noch werden wollen:
    Jetzt gebe ich meinen Rücktritt bekannt. Es ist schrecklich hier.
    Aber der Rücktritt, ich sag’s gleich im voraus, der Rücktritt gilt nur für heute.
    Einen schönen Abend wünsch ich noch allerseits.
    Vielleicht schon morgen oder übermorgen kommt mein Rücktritt vom Rücktritt.

  2. Hat super geklappt😃 die Befürworter vom Beobachter sind schon da.
    Und huldigen dem Herrn der Finsternis.
    So zeigt sich die Intelligenz der rechten Foristen….gleich ist ein Führer gefunden.
    Mehr wollte ich gar nicht………😉

    • Ist das jetzt wieder ein Dialog mit der Assistentin ? Oder mit dem “Herrn der Finsternis” ? Zuviel Harry Potter konsumiert.

      • Harry Potter könnte nur illegal konsumiert worden sein, Altersfreigabe bei durchschnittlich 10 Jahren.

  3. Sorry liebes ZZ Team das dieser Artikel , nicht nur von mir, benutzt wird um persönliche Geschichten zu regeln. Ich werde jetzt nichts mehr schreiben. Irgendwann muss genug sein.
    Ich wünsche Euch viel Glück und hoffe ehrlich es wird Euch weiter geben.

    • Bitte, Zorro, Kämpfer für die Entrechteten, Kämpfer ohne Furcht und Adel, bleib uns doch bitte noch erhalten. Nicht schon wieder ein Rücktritt. Wir brauchen dich. Du bringst doch das halbe Forum zum Lachen. Bitte, bleib.

      • Leseschwäche? Wo siehst Du hier einen Rücktritt?
        Ich beende nur meinen Dialog mit dem Beobachter und seiner Assistentin.
        Für Dich und das andere rechte Gesocks steh ich jederzeit zur Verfügung.

      • Lieber Toni, Sie sahen soeben den kürzesten Rücktritt vom Rücktritt. Passt aber bezeichnenderweise auch ganz gut zur Wertigkeit anderer Aussagen desselben…

        Da wird nix mehr heller!

        • Also ich find den super. Der bringt mich regelmässig zum Lachen. Wenn’s den nicht gäbe, man müsste ihn erfinden.

          • Es gibt sicher eine tragische Seite in so einer merkwürdigen Persönlichkeit. Da sag ich aber schon, der Mensch hat diesbezüglich eine Eigenverantwortung. Da kann ich ihm nicht helfen. Andererseits wirkt sich das eben so aus, dass es zu sehr lustigen geistigen Ergüssen führt, zu kabarettreifen Hetztiraden und über sich selbst stolpernden Attacken. Geniessen wir doch einfach den Spass, den er uns bereitet und für seine tragische Seite sind wir nicht verantwortlich.

          • Lieber Toni, Sie haben schon Recht. Ich würde jedoch meinen, dass die Zeit ein zu kostbares Gut ist, um sie so zu vergeuden. Ich freue mich jedoch darauf, bei relevanten Themen wieder mit Ihnen in Kontakt treten zu dürfen.

            Es muss immer heller werden!

          • Gerne. Ich erinnere mich noch gut an Ihre ausgesprochen fundierten Ausführungen zum Werk Foucaults.

          • 😃soviele Worte…..👍
            Gefällt mir……so sieht das Forum wo die Befürworter vom Beobachter sind. Im rechten Eck. Ihr lacht über mich? Ok…stört mich nicht.
            Jeder der dem Beobachter jetzt recht gibt zeigt wo er zuhause ist und für welch Gesocks er hier schreibt.
            Ihr rechts orientierten Menschen habt sehr viel Schuld daran das es ZZ vielleicht bald nicht mehr geben wird

        • Lieber Beobachter.

          Wie wir aus Erfahrung wissen, hat das Wort eines Samui kein Gewicht.
          Deshalb finde ich es völlig unwichtig und nicht einmal nebensächlich was dieses seltsame Individuum von sich gibt.

  4. Willi hat Missstände der vorherigen Bürgermeisterin aufgedeckt und sich dadurch bei gelb und schwarz unbeliebt gemacht. Jetzt erlebt er die oft sehr scheinheilig daherkommende Niedertracht gegen Frauen in seinem Team. Ein Gipfel dieser Rachegelüste ist aktuell diese politisch motivierte Anzeige und die andauernde Blockade guter Projekte für Innsbruck. Ein unehrliches Trauerspiel, leider.

  5. Kann die Aufregung der Gastgartengang wieder einmal überhaupt nicht nachvollziehen.
    Es ermittelt ja bloß die WKStA und wie wir wissen kommt da eh so gut wie nie etwas heraus. Das haben wir jetzt erst bei Strache, Chorherr und zuletzt Fuchs gesehen.
    Was wurde eigentlich aus der Mannschaft um Basti und ihn selber gegen die ermittelt wurde/wird?

    • Guter Hinweis. Da darf ich doch gleich im Zusammenhang damit vorschlagen, dass weniger respektvolle Kommentare von allen Seiten kommend auch gleichermassen entweder belassen werden oder gleichermassen zensiert werden sollten. Hier stelle ich schon ein starke tendenziöse Haltung der Zensierenden fest. Wer die inzwischen auch der Redaktion bekannte Neigungsgruppe kritisiert ist schnell wieder gelöscht, während Vertreter derselben, insbesonder Samui, andere tagtäglich aufs übelste beschimpfen und beleidigen dürfen ohne dass der feine Herr die Zensur spüren muss. Glaubt ihr denn wirklich, dass sich ZZ so über Wasser halten kann, indem man diese wenigen Exemplare von der Zensur verschont und die ihre Hassposts unbeleckt anbringen dürfen ? Die finanzielle Entwicklung scheint Ihnen da nicht wirklich recht zu geben.

      • Im Gegensatz zu den Personen gegen die Samui anschreibt, steht dieser dem Medium zackzack loyal gegenüber und verkörpert eindeutig die Zielgruppe für die nach links tendierende Berichterstattung. So gesehen wundert es nicht dass man ihn nicht in die selbe Schublade verfrachtet wie Leute wie sie, die mit Argusaugen darüber wachen dass ja nicht zu viel Kritik an den, zackzack bestimmt nicht gut gesonnenen, Rechtsauslegern geübt wird.

      • Ich würde vorschlagen, dass gesperrte Personen hier nicht mehr schreiben dürfen….

        • Trolle wie sie im Buche stehen. Ohne jegliche Selbstachtung. Gesichtsverlust auf Grund ignorierter Sperren kennen die auch nicht da es da anscheinend schon lange nichts mehr zu wahren gibt. Jämmerlich diese Gestalten.

          • Der brave Lehmann hechelt gleich hinterher. Der klassische Mitläufer, aber das haben ja schon mehrere Foristen früher festgestellt. Lehmann, Mitläufer und Wadlbeisser, aber nur im Schatten des grossen Vorbildes Zorro.

    • Da stimme ich Ihnen vollkommen zu, Herr Pilz! Nicht zu unterschätzen sollte man daher die Aussenwirkung eines Forums bei möglichen Geldgebern. Was sich hier abspielt, muss ich nicht mehr erwähnen, viele andere Foristen, auch der u.a. User, haben auf die kleine, hässliche Gruppenbildung aufmerksam gemacht, durch deren permanentes Vorgehen gegen andere Meinungen mit mittlerweile Attacken in Brutalo-Manier nahezu keine Gesprächsbasis mehr möglich ist. Monatelang wurde der Etablierung eines speziellen Zirkels mittels Verlinkung via ZackZack zu einem externen Zentrum nicht die nötige Beachtung geschenkt. Das ermöglichte wiederum eine Radikalisierung des bekannten Personenkreises. Nun – Sie und Ihr Team haben schlussendlich die Reissleine gezogen, doch leider zu spät, das Ergebnis sehen Sie hier täglich. Wer mit Kogler bei einer seinerzeitigen Demo auf einem Baum gesessen ist, kann seine Spielchen je nach Entzugserscheinungen in bekannter Manier treiben. Dazu fällt mir eine gute Ansage einer Foristin ein, die einerseits behauptete nicht zu wissen, was dieser Gastgarten sei, andererseits betonte, es handle sich um eine Zusammenkunft “Freundschaft mit gemeinsamen Ziel”: “Wir messen mit zweierlei Mass, es sind ja auch mehrere Menschen hier”. Das gemeinsame Ziel ist nun bekannt.
      Kogler ist übrigens vom Baum wieder heruntergeklettert.
      ZackZack wird weiterbestehen!

      • Über den externen Zirkels wie sie ihn nennen, Gastgartengang?, wissen sie anscheinend nur so viel Bescheid wie ihr vertrautester Forumskollege zu wissen glaubt. Ist es wirklich seriös dann gleich solche Behauptungen aufzustellen? Haben sie überhaupt schon mal reingschaut in der Seite von MFE (wo hauptsächlich wissenschaftliche Themen behandelt werden). Meines Wissens hat er sie ja auch einmal eingeladen. Wenn ja hätten sie feststellen können dass weder ich noch baer da jemals präsent gewesen waren. Auch Samui meines Wissens nicht. Oder glauben sie wirklich dass ich oder baer, die wir in OÖ zu Hause sind, da nach Wien pendeln um uns gegen sie, den Beobachter, den FPÖ und Kickl Fans etc. zu verschwören? Das ist doch hochgradig lächerlich. Warum außerdem stellen sie sich gegen die Leute die es unerträglich finden wenn in einem linken Medium – Beschreibung d. Herausgebers war linker Gegenpol- so viele Rechtswähler präsent sind die sehr oft die Redakteure und ihre Stellungnahmen madig machen? Ist das dann nicht auch eine unsägliche Gruppierung die zackzack Schaden zufügt? Und wir sollen da unsere Klappe halten und dies einfach so hinnehmen da es ihnen und dem Beobachter missfällt? So weit kommts noch…

        • Summa war im Gastgarten Mitglied, hat sich aber dann löschen lassen.
          Der Beobachter nie…….

        • Mangels Gegenargumenten faseln Sie Eigeninterpretationen. Selbstdialog? Zum vorletzten Satz: Jede(r) kann hier laut ZackZack seine Meinung kund tun, wenn er die Forenregeln einhält. Niemand braucht wie Sie sagen “die Klappe halten”, es sei denn, es erfolgt…. Aufzählung bereits bekannt. Ansonsten darf ich mich gerne in Ihren freundlichen Vorschlag an anderer Stelle einbeziehen und bedanke mich bei Ihnen jetzt schon für das “Im Kraut lassen”. Zu Ihrer “Alter-Freund-Beziehung”: Auch ein Leithammel ist und bleibt ein Schaf. Schafe selbst entdecken dieses Phänomen als letztes…

          • Was brauchts denn für Gegenargumente die ihre Verschwörungsfaselei, von wegen radikalisierung eines speziellen Zirkels etc., noch weiter in Frage stellen soll? Auch wenn sie sich jetzt blöd stellen weiß wohl nicht nur ich dass meine Worte nichts mit Selbstdialog oder verwirrter Eigeninterpretation zu tun haben. Ihren Sermon den sie hier abgeliefert haben kann man ja eigentlich gar nicht missinterpretieren. Schon allein ihre Andeutung dass baer sich da “verraten” haben soll und ihre Verschwörungstheorie indirekt bestätigt – gemeinsame Ziele – spricht Bände. Aber verennen sie sich nur weiter in diesem Schwachsinn. Mein Schaden wirds nicht sein.

          • Summa verrennt sich liebend gerne. Danach flüchtet sie immer für eine Weile.
            Sie möchte halt so gerne gelobt werden.
            Vielleicht kommt ja noch der Beleuchter und lobt sie…..dann is wieder alles gut.😃

          • Warum so beleidigend Summa? Zornig?
            Sie schwafeln und schwafeln……wie im Gastgarten. Den haben Sie fluchtartig verlassen.
            Zuviel preisgegeben?😉

        • Lieber hr.lehmann, bezugnehmend auf Ihre widersprüchliche, falsche und etwas konfus verfasste Wortmeldung wäre einiges zu berichtigen.

          – “Haben sie überhaupt schon mal reingschaut in der Seite von MFE (wo hauptsächlich wissenschaftliche Themen behandelt werden). ” -Summa summarum war eine Zeit lang Mitglied. Wenn Sie es nicht waren lieber hr.lehmann, wie können Sie eine Behauptung wie selbige in Klammer aufstellen?

          -“…dass weder ich noch baer da jemals präsent gewesen waren. Auch Samui meines Wissens nicht.” – Da ist es um Ihr Wissen schlecht bestellt. Samui war Mitglied und ist es wahrscheinlich noch. Er hat erst kürzlich gemeint, wenn ich die Einladung in diesen “elitären” Zirkel angenommen hätte, wäre er aus selbigem sofort geflüchtet…
          Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten lieber hr.lehmann, entweder Sie wissen nicht viel, oder Sie nehmen es mit der Wahrheit nicht so genau – beides spricht nicht unbedingt für Sie- vielleicht liegt in diesen Mankos ihr serviles Mitläufertum mit der Notwendigkeit eines Herrls begründet?

          -“Oder glauben sie wirklich dass ich oder baer, die wir in OÖ zu Hause sind, da nach Wien pendeln um uns gegen sie, den Beobachter, den FPÖ und Kickl Fans etc. zu verschwören? ” -Für einen virtuellen Begegnungsraum kann man sich nicht unbedingt an eine realiter nicht existierende Örtlichkeit begeben. Im Übrigen ein faszinierender Satz von Ihnen, der einen sprachlos macht…

          Sie dürften noch nicht verstanden haben, dass PP mit diesem Forum nicht das von Ihnen und Ihresgleichen gewünschte Scheuklappenpanoptikum errichten wollte, wo Andersdenkende diskriminiert und angepöbelt werden. Dazu hat es sich ansatzweise erst durch Ihresgleichen Tun, verabredet im Insiderclub-Gastgarten, entwickelt. Leider nicht unbedingt einem Wissens- bzw. Erfahrungsaustausch dienlich und kontraproduktiv. Wird Ihnen vom Gegenüber der Spiegel vorgehalten, reagieren Sie wie zumeist faktenlos, dafür aber beleidigend, verächtlichmachend und weils auch lustig ist das Gegenüber ins Lächerliche zu ziehen, derart verachtenswert.

          Ihre devote, alle Fakten außer acht lassende Liebe zum Zitat “SaschaOpa” ebenso wie Ihr für Sie notwendiges schwarz-weiß-Weltbild und die daraus resultierenden Schubladisierungen des Gegenüber bleiben Ihnen unbenommen. Selbige Vorgangsweisen sind aber schon Merkmale einer permanenten Verunsicherung und der Beweis für mangelndes Selbstvertrauen. Einfache und schnelle Wahrheiten werden gebraucht, da bleibt kein Spielraum für weitergehende und reflexive Überlegungen.

          Jede Abweichung von diesen Parametern versetzt Sie in Angst und verunsichert Sie, weil Ihr mühsam zurechtgezimmertes Weltbild einzustürzen droht. Da ist das Klammern und verteidigen des Guten (welches Ihre Neigungsgruppe, bzw. deren Anführer definiert) mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln zu verteidigen.

          Diese Dinge missfallen mir lieber hr.lehmann, nicht Ihre politisch naive Einstellung – selbige bleibt Ihnen unbenommen. Im Gegensatz zu Ihnen und den Unterstellungen Ihrer Neigungsgruppe bin ich ein liberaler Demokrat, der mit anderen begründeten Meinungen und Ansichten kein Problem hat. Letztere fehlen mir aber bei Menschen wie Ihnen, weil lediglich die vorurteilsbehaftete Schubladisierung des Gegenüber genügt, um totalitäre Tendenzen sichtbar werden zu lassen.

          Wie Sie ja selber vorgeschlagen haben mit dem im Kraut lassen, ich beherzige es, Sie nicht. Sie dürfen mich schon persönlich ansprechen, keine Angst, Ihr Herrl wird Ihnen schon zu Hilfe kommen…

          “Der Hund heult, wenn er geschlagen wird, und der Mensch soll es nicht dürfen? Aber es gibt Menschen, die hündischer sind als Hunde und nicht heulen, wenn sie geschlagen werden.” -Ludwig Börne;

          Es muss dringend heller werden!

          • Ihr Zorn gegenüber Andersdenkenden ist scheinbar so gross , dass Sie hier zum Geifern neigen. Ich habe bestätigt dass Summa Mitglied in der ” Neigungsgruppe” war. Lehmann und Baer sind das nicht . Ich ja.
            Sie sind ein einigermaßen intelligentes Mitglied der Blaubraunen…da können Sie noch so viel Kant zitieren….der wie man weiß auch kein Linker war😃
            Hören Sie doch bitte auf Ihre selbstgewählte Dunkelheit hier zu thematisieren.
            Sie würden gern Foristen ” zart über den Kopf streichen”…..nun da sind Sie hier falsch. Dazu gibt es einschlägige Websites. Bleiben Sie bei diesen. Hier wird nicht zart gestreichelt….. das hier ist keine Dating Plattform.
            Streicheln Sie Ihre Katze……und machen sich hier nicht lächerlich….
            Also lieber Beobachter….ich empfehle sich weiterhin mit einschlägigen Websites zu beschäftigen …..mit mir selbst trauen Sie sich ja doch nicht. Zu schnell würde der ” Brunnenvergifter, Alkoholiker, Berufshetzer” … So bezeichnen Sie mich ja gerne….. Sie hier entzaubern, als das was Sie sind, ein armer einsamer Mann mit sehr viel Zorn weil nicht mehr gebraucht.

          • Lehmann braucht mich nicht……er ist nur etwas besser erzogen als ich…..aber glauben Sie mir, auch Lehmann hat Sie längst durchschaut.
            Sie bekommen hier nur mehr Applaus von rechts…..schon bemerkt?

          • Jaja, deine Erziehung, da ist wohl so einiges in die Hose gegangen. Aber machen’s doch nicht die Eltern bis zur Pension für alles verantwortlich. Übernehmen Sie Eigenverantwortung, es ist nie zu spät.

          • Lieber Beobachter, die ersten Jahre eines neuen Mediums wie ZackZack, ohne jegliche Presseförderung, sind die härtesten. ZZ wird sich im Sommer neu aufstellen, das Fremdbild mit einem Relaunch des Forums verbessern und gewisse Protagonisten, die unter dem Deckmantel “Kampf gegen rechts” mit genau den rechtsaussen verorteten Verbalattacken einen Zerstörungskurs in jeglicher Diskussion mit jeglichen Foristen und jeglichen Meinungen betreiben, zügiger in die Schranken weisen. Ich hoffe, bis dahin sind gewisse Substanzen legalisiert, man hat bei einem entsprechenden Thema propagiert, sie würden entspannen…

          • Sind Sie sich bewusst was Sie hier schreiben?
            ” in Schranken weisen” ?
            Leute die hier posten als Kranke die gewisse Substanzen benötigen zu bezeichnen?
            Was ist mit Ihnen passiert?
            Was nehmen Sie sich hier heraus?
            Wer glauben Sie, wer Sie sind?
            Geht’s eh noch?
            Wollen Sie Zackzack anweisen wie es in Zukunft mit Foristen umzugehen hat?
            Widerlich ist alles was mir dazu einfällt.

          • Liebe Summa summarum, bleibt nur zu hoffen, dass ZZ wirklich überlebt. Entscheidend für das Medium, dessen Niveauentwicklung und wirklich an der Sache Interessierte wird die weitere Betonung der Inhalte, gepaart mit einer Hintanhaltung von verhaltensauffälligen Provokateuren sein. Sollte dieser frische Wind spürbar werden so bin ich überzeugt, dass der bigotte Chefhetzer der Erste ist, der sich “anpassen” wird. Tauberln füttern und sonst alleine im Meidlinger Gemeindebau zu hocken bieten da keine wirklichen Alternativen für selbigen. Sie werden sehen…

            Es muss immer heller werden!

          • Liebe Summa summarum, ich hoffe inständig dass Sie Recht behalten – die Zeiten werden zunehmend dunkler. ZZ mit PP gehören zu den letzten Widerstandsnestern im Lande…

            Es muss dringend heller werden!

          • Wow
            …..was wird das jetzt?
            Sie sind immer dabei wenns gegen Peter Pilz geht….und jetzt kriechen Sie?
            Armselig….

          • Meidling?😃
            Gemeindebau? 😃
            Sie haben keine Ahnung……wollen Sie mich provozieren? Da müssen Sie schon etwas früher aufstehen und das helle Licht an Ihr armseliges Dasein lassen.
            Sie sind im Moment etwas zornig. Lassen Sie es. Tief durchatmen….. Katzerl streicheln und morgen wieder posten. Heute sind Sie zu aufgeregt…..nicht daß Ihnen noch was passiert.

          • Von widersprüchlich und konfus können gerade sie ein Lied singen, gell?
            Weiß schon sie erwarteten dass ich ihre Predigten ignoriere, doch wenn sie wie immer in den persönlichen Schmutzkübel greifen für ihren Kreuzzug gegen Mitforisten , die sie eben nicht so verehren wie ihre neuen Bewunderer aus dem rechten Eck, nehm ich diese Herausforderung gerne an.
            Also jetzt mal im Ernst. Glaubens sie wirklich dass ihre Versuche mich zu erniedrigen sich demoralisierend auf mich auswirken 😃? Das hättens wohl gern.
            Ihre möchtegern intellektuellen Ausführungen, geschmückt mit hochtrabenden Zitaten die mit ihren eigentlichen Botschaften meist nicht viel bis gar nichts zu tun haben, können ihr Ziel hier Leute rauszumobben kaum das von ihnen gewünschte Gewicht verleihen. Dazu müsste nämlich auch die Redaktion mitspielen, die bisher aber nur wenig Ansätze erkennen ließ dass sie sich an ihren Belehrungen und “Sonntagspredigten” erfreut. Glaube eher dass sie es mit gemischten Gefühlen verfolgt, dass sie z.B. Mitforisten zu stalken versuchen in dem sie illegitim persönliche Daten preisgeben. Und dies wiederholt, obwohl sie aufgefordert wurden dies zu unterlassen. Also wenns schon von verachtenswert schreiben ..
            Sie dürfen nun natürlich gerne eine weitere literarische Kostprobe ihres schier unerschöpflichen Reservoirs an prosahaften, wenns sein muss natürlich auch weniger schmeichelhaften, Wortergüssen vom Stapel lassen. Oder überlassens das jetzt wieder ihrer Kampfgefährtin? Mir egal.

          • Lieber hr.lehmann, und täglich grüßt das Murmeltier.

            Unterstellungen, Unwahrheiten und ein in Ansätzen erkennbarer Verfolgungswahn – alles Auswirkungen eines permanenten Blasendaseins. Ihre und Ihresgleichen Blasenmitglieder will niemand stalken, bzw. mobben, selbige “Arbeitsweise”wird von der Gastgartengang gegenüber Andersdenkenden ausgeübt. Auch interessieren Fakten und Argumente des Gegenüber per se nicht.

            Mitläufer wie Sie, laufen eben mit. Allem innewohnend ist Ihre faszinierende Faktenresistenz so nach dem Motto -was Gut ist bestimmen wir, was Fakt ist bestimmen wir, wer da nicht mitschwimmt ist ein Nazi und zu bekämpfen – das war es auch schon, mehr kommt da von Ihnen und Ihresgleichen nicht.

            Ihr Herrl unterstellt anderen Postern immer ein unehrenhaftes Verhalten, wenn selbige angeblich den Nick wechseln.
            Karin Lindorfer, aktuell baer darf das gell? Für die Gesalbten ist erlaubt, was uns Paria verwehrt wird.

            Wenn Ihnen was auf der Seele liegt lieber hr.lehmann sprechen Sie mich bitte persönlich an. Nicht jedoch wie baer, selbige tut dies zwar, spricht dann aber mit sich selber und meint, dass so ein Dialog ausschauen muss…

            Erniedrigen tun Sie sich selber lieber hr.lehmann. Eine Selbstreflexion könnte zur Veränderung beitragen, wird aber von Ihnen und Ihresgleichen nicht geschehen.

            Seien Sie dankbar, solange Sie ein Herrl haben…

            “Es ist ebenso viel Trägheit wie Schwäche dabei, sich beherrschen zu lassen.”
            -Jean de La Bruyère;

            Es muss auch hier dringend heller werden!

  6. Es liegt kein konkreter Verdacht vor. Das beruhigt mich. Ich hätts dem Willi auch nicht zugetraut. Leider ist das wieder Wasser auf die Mühlen jener, die in den Grünen den leibhaftigen Satan sehen weil sie die naive Vorstellung hatten, eine Minipartei würde gegen die ÖVP großartig was ausrichten können.

  7. Wie Peter Pilz schreibt sieht sich Zackzack als Gegenpol von den Rechten. Jetzt wärs natürlich fein wenn sich die FPÖ Fans wieder vom Acker machen, um keine wirklichen Unterstützer mehr abzuschrecken. Wäre zwar ein ein kurzer finanzieller Aderlass – sofern diese “Trolle” überhaupt zahlend beitragen – aber das Geld würde sich in kurzer Zeit doppelt einfinden. Linksmedien sind in Österreich so rar, dass bestimmt viele linksliberale Politinteressierte in zackzack eine adäquate Heimat finden könnten. Nur müsste sich dann der Ruf, dass zackzack so viele rechte Poster anzieht, wieder verflüchtigen. Wird aber fürchte ich nicht geschehen.

    • Kann mich noch gut erinnern als Freiheitliche davon sprachen die “neuen Juden” zu sein. Den freiheitlichen Spinn den sie hier zum Besten geben, schließt sich dieser “Theorie” nahtlos an.

  8. Nachdem sich Dr. Pilz offenbar davor drückt, in seinem Spendenaufruf eine Kommentarfunktion zuzulassen, hier ist meine Antwort. Ich hab vor knapp drei Jahren tatsächlich über eine Unterstützung nachgedacht, aufgrund der überaus erfolgreichen Bekämpfung der ÖVP. Dann aber passierte was, nämlich Corona. Damit einhergehend steigerte ZZ den Kampf gegen die FPÖ, welche als einzige Partei auf Seiten der Bevölkerung erfolgreich gegen die Corona-Faschisten ankämpfte. Leider reihte sich ZZ in die Riege der Impf-Faschisten ein, und distanzierte sich bis zum heutigen Tag nicht vom allumfassenden Anschlag auf uns Ungeimpfte. Niemals bemerkte ich auch nur einen Versuch einer Entschuldigung, im Gegenteil. Und ja, Dr. Pilz befürchtet zurecht eine zukünftig dünnere Luft für die medialen Mittäter beim Corona-Faschismus. Nach den kommenden NR-Wahlen werden auch noch weitere Medien ihre gerechte Strafe ausfassen. Mitgehangen, mitgefangen. Allerdings, um ZZ wäre es tatsächlich schade.

    • Wir sind ganz ganz selten, eigentlich nie einer Meinung…..
      Aber ein + für Deinen letzten Satz.

    • Finds ja bisschen amüsant wie man mit ZackZack eigentlich ein qualitatives Medium errichten wollte dass eher linksorientierte Intellektuelle ansprechen sollte. Im Endeffekt haben sich dann solche Randerscheinungen und Impfverweigerer hier niedergelassen. Ob einfach nur der Schein und Ruf “gegen den Strom” zu schwimmen solche Leute anzieht? Wer weiß.

      Und Entschuldigung habt ihr “Ungeimpfte” ganz sicher keine zu erwarten, es ist und bleibt ganz simpel:

      DIe Entscheidungen wurden auf wissenschaftlicher Erkenntnis getroffen, nahezu die gesamte Weltpolitik ist hier einheitlich vorgegangen. Wenn ihr als Wunderwuzzis ohne Abschluss meinen müsst es besser zu wissen als Menschen die ihr Leben lang dem Fachbereich gewidmet haben:

      Dann super für euch, nur findet euch halt damit ab dass man auf Experten hört und nicht auf euch Neurotiker die komplett auf Protest-Modus schalten weil sie mit der Situation überfordert sind und das Konzept einer Impfung bei einer Pandemie nicht verstehen.

      Eine Entschuldigung erwarten wenn man das Gesundheitssystem gefährdet und Tote in Kauf nimmt, sowas absurdes, überhebliches und realitätsfernes.

      Und dazu noch die FPÖ loben die im Prinzip bei jeder Gelegenheit einfach nur Frustrierte einsammelt und den Frust irgendwo hinleitet, ob Ausländer oder die bösen Impf-faschisten. Oder jetzt seit kurzem: die bösen Transen.

          • Früher waren wir per du, Karin. Du erkennst mich hier nur nicht. Aber wir waren lange per du.

          • 😃Schau lieber Luis.
            Ich habe Posts von Livius bemängelt weil es heute dank Google nicht mehr notwendig ist , schwer verständliche Posts zu schreiben.

            Nun zu Dir Schluchtenkacker. Wie oft gelöscht…gesperrt? Also hier nicht benötigt?
            Leute wie Du werden es leider nie begreifen…Blaubraun machts Kopferl kaputt und erzeugt Paranoia .
            Mich kannst Du, wie ein paar Andere auch hier , nicht beleidigen. Das amüsiert mich…..mehr is da nicht.
            Nach deinem Post an Baer zu schließen treibst Du Dich hier schon länger Schwachsinn verbreitent herum.
            Es ist eigentlich peinlich immer wieder nach dem Löschen und sperren hier wieder zu erscheinen.
            Wie ist es so, zu wissen daß man hier nicht erwünscht ist?

          • Ihm stinkts ja nur da du sein Idol mehrmals beleidigt hast. Tät mich überraschen wenn er tatsächliche Abneigung gegenüber Homophobie mitbringt. Wär ja gar nicht die Art von den Blauwählern.

          • Glaubst der schwule Alki aus dem Bärental war sein Idol?
            Das wusste ich nicht……der Arme. Seine Sonne usw vom Himmel gefallen…

          • So viel geballte Frustration wie bei ihnen trifft man selten. 🤦‍♀️ Glaube nicht, dass Herr Samui was dafür kann.

      • Eine Entschuldigung ist bei den geschädigten Geimpften anzubringen nicht bei den schlauen Ungeimpften die gesundheitlich besser da stehen. Ich z.B. Hochrisikoreich 84J. ungeimpft also bio und topgesund.

        • Schon auch bei den Ungeimpften, denn die sind massiv diskriminiert worden, ausgeschlossen vom gesellschaftlichen Leben und z. T. sogar von der Arbeit, Existenzen wurden vernichtet, manche in den Suizid getrieben, Kinder geplagt bis zum Gehtnichtmehr, volle Kinderpsychiatrien jetzt. Das wollen die alles nicht hören und nicht aufarbeiten.

    • 100% ihrer Meinung! Ich hab Zackzack ein Jahr lang unterstützt. Dann kam die einseitige Berichterstattung zum Thema Corona mit dem Niedermachen von Impfgeschädigten, dem Beklatschen von Maßnahmen die jeder Evidenz entbehrten, und einfach einer nichtwissenschaftsbasierten Propagandaunterstützung. Zur Erinnerung: Wissenschaft lebt von Diskurs. Ein Prof.Dr. Sönnichsen, Dr. Sprenger etc. wurden medial abgewürgt oder totgeschwiegen. Jetzt zeigt sich was den Unterschied zwischen Verschwörungstheorie und Wahrheit ausmacht: ca. ein halbes Jahr bis ein Jahr.

      Den letzten Satz kann ich auch unterstreichen – es wäre schade um Zackzack. Meine jetzt stornierte finanzielle Unterstützung haben sie sich aber selbst zuzuschreiben.

      • ZZ wollte halt auch was vom Kuchen abhaben,daher habens auch mitgmacht beim Corona Theater,ging wohl in die Hose,und jetzt bettelns um Geld.
        Um niemanden ist es schade,der gegen einen Teil der Bevölkerung so agiert.

    • Ich bin froh das die Berichterstattung normal weiter ging, man stelle sich vor dieses Medium wäre ein Schwurbler Medium geworden, dann wäre es sicher schon von der Bildfläche verschwunden.

      Wissenschaft, statt Zuckerkugeln und Hörensagen.

    • Weil man sich gewisse Kommentare gerne erspart? Was wäre der Mehrwert von Kommentaren zu diesem Thema? Benko könnte posten, daß er ZZ mit 20 Millionen unterstützt?

      • Möchte gar nicht wissen wie viel Geld zackzack schon durch die Lappen gangen ist da sich Personen, die diesem Medium loyal gegenüberstehen, ständig verabschieden da sich die rechten Großmäuler immer nehr breitmachen. Könnte hier bereits eine lange Liste schreiben. Wäre ich P.P. würde ich mir was einfallen lassen um gesperrte Poster nicht mehr reinzulassen. Das kann doch nicht so schwer sein.

        • Glauben Sie im Ernst, dass Peter auf so eine billige Beeinflussung reinfällt ? Er spielt in einer höheren Liga als die Gastgartengang.

          • Keine Angst, er wird jetzt eh nicht gleich recherchieren ob ihre Daten übereinstimmen mit einem bereits gesperrten User. Sie dürfen sicher noch länger hier herumstänkern um den Konkurs von Zackzack etwas zu beschleunigen.

          • Ob ZZ sich dank einer kleinen, wenn auch aktiven Neigungsgruppe (Selbsthilfegruppe) finanziell über Wasser halten kann, darf bezweifelt werden. Ich schätze mal die erweiterte Neigungsgruppe auf 12 – 15 Personen. Wieviele anständige User die schon rausgeekelt haben, dürfte diese Zahl weit übersteigen. Das weiss der Herausgeber sicher. Mit ein paar Hetzforisten kann man kein Medium finanzieren. Wenn euch ZZ wirklich lieb ist und nicht nur eure eigene Spiegelfechterei, dann wäre es vermutlich klüger, sich zurückzuhalten. Aber das stösst auf taube Ohren.

          • Vielleicht sollten sie sich dem Magazin als Berater anbieten wenn ihnen was an dem Medium liegt. Ihrer Meinung nach machens ja dann alles falsch mit ihrer Strategie nur die rechten Stänkerer zu sperren statt Samui, baer, nikita, Bastelfan und viele weitere geschätzte Forumskollegen. Aber wer weiß, vielleicht kann ja wirklich ein bereits mehrmals gesperrter Forist -mit erstaunlichen Steherqualitäten und fehlender Selbstachtung- zackzack auf die Sprünge helfen?

          • Es liegt vieles im Auge des Betrachters. Für mich sind eben die Genannten, Samui, ….. und Anhang, diese rechten Stänkerer, obwohl sie sich gerne als “links” bezeichnen, was sie aber faktisch nicht sind.

          • Ach, Sie wollen immer Mehrheit sein. Fühlen Sie sich dann stärker? Und was für eine Meinung ist das, wenn man “im Rudel sagen das auch alle” als Argument vorschiebt.

            Der Begriff Neigungsgruppe wurde vom Beobachta hier eingeführt. Ich nehme an, ihr Rudel zahlt ene Begriffsabgabe bei jeder Nennung.

          • Nein, nein, wir alle ausserhalb der Gastgartengang zahlen direkt auf das Konto vom Putin ein, wir spenden für den Kreml.

    • Ja, das ist eine bittere Meldung. Dass keine Kommentare sind, war mir auch ganz komisch. Es wird so sein, wie baer sagt. Vielleicht noch: Kommentare bringen kein Geld.

  9. Vielleicht sollten auch die Grünen eine Parlamentsgebetsstunde andenken und in die Fürbitten neben Willi den Schwager von Kogler einschliessen. Hüft’s net, schod’s net.

  10. Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.

    • Willi ist halt ein Grüner mit Anstand. Was auch immer das in seinem grünen Weltbild bedeutet.

      Nur so eine Vermutung, vielleicht sollte Herr Willi mal in der Wikipedia nachlesen, was Anstand ist. Können gerne auch seine Kollegen in der Bundesregierung machen.

      • Er sollte eventuell auch nachlesen, was Grün iS von Gabriela Moser bedeutet. Brunnenwasser grün einfärben ist es nicht.

  11. Aus einem grünen “hinschauen, wo’s brennt” wird so ein “hinhauen, wo’s rennt”?

    Als Grüner in verantwortlicher Position trägst im allerheiligst erzkatholischsten Land schon mal a priori das Kreuz alleine auf den Golgatha Felsen…

    … hat er tatsächlich Dreck am Stecken (um es den großkopferten Apparatschiks gleichzutun), kann es ihm also zweifelsfrei nachgewiesen werden, sollt’ er’s dann auch selbst dort aufstellen – und selbstverständlich auch benützen! – dürfen -> sein Kreuz nämlich… 😉

  12. Die Seite fürs Grün Bashing wurde eröffnet. Vielleicht kommt auch noch ein ellenlanger Text dazu vom Forumsbeleuchter.
    Seine Assistentin setzt schon die eine oder andere Duftmarke. 😉

  13. owa geh… a Grüner… der is jo von de… de… wia sogt ma schnö…. ah jo, von de Onständign…

    • Sicher anständiger als jeder in der von Ihnen bevorzugten Partie die gerade NÖ kaputt machen.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: Polizeiäffäre "Pilnacek"

Denn: ZackZack bist auch DU!