Sonntag, Juni 16, 2024

Sendeprobleme bei “Ö1”

Wer am frühen Mittwochmorgen den Radiosender “Ö1” aufdrehte, bekam nur Stille zu hören. Der Sender kämpfte mit einem bundesweiten Ausfall.

Wien | “Ö1 gehört gehört” – so lautet der Slogan des öffentlich-rechtlichen Radiosenders. Doch der hatte am Mittwoch mit einem massiven Sendeausfall zu kämpfen – zu hören war über etwa 75 Minuten überhaupt nichts mehr. Der Ausfall trat um 6.00 Uhr auf und hielt bis 7.15 Uhr an, wodurch auch das “Ö1-Morgenjournal” nicht zur Gänze gesendet werden konnte.

Anstatt der Nachrichten gab es streckenweise klassische Hits zu hören. Schuld waren offenbar Updatearbeiten im Bereich der Signalaufbereitung. Nach der Durchführung dieser konnte die Anlage zur Signalverteilung nicht wieder wie gewohnt in Betrieb gehen, klärte der ORF auf APA-Anfrage auf. Das Problem ist mittlerweile behoben.

Wenn das Morgenritual fehlt

Auf Twitter machte sich trotz der gottlosen Uhrzeit Sorge über den Radio-Ausfall breit:

Titelbild: GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

7 Kommentare

7 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!