Freitag, Februar 23, 2024

ZackZack: Unser Neustart.

Es ist verrückt: ZackZack ist – vielleicht als einziges österreichisches Medium – schuldenfrei. Aber uns geht das Geld aus, auch, weil wir, im Gegensatz zu anderen, nicht von der Regierung durchgefüttert werden. Jetzt steht fest: Wir sperren nicht zu. ZackZack macht weiter.

Wien, 25. Juni 2023   Vor vier Jahren haben wir uns viel vorgenommen: eine online-Zeitung, in der das steht, was nirgends anders recherchiert und veröffentlicht wird; und die Leserinnen und Leser erreicht, zu denen qualitativ gute Medien wie „Standard“ und „Falter“ keinen Zugang finden. Wir wollten über alles für alle einfach und verständlich schreiben.

Heute weiß ich, dass man mit 1,2 Millionen Startkapital keine online-Tageszeitung schafft. Aber wir sind erstaunlich weit gekommen.

Vier Jahre

Vier Jahre waren wir eine Gegenstimme, nicht die einzige und nicht die stärkste, aber vielleicht die verlässlichste. Geschichten, die gut und wichtig waren, haben wir gebracht, ohne Rücksicht, um wen es geht. Bis zu unseren ersten Berichten über die Affäre der Kurz-Stellvertreterin Glatz-Kremsner war das Zitieren aus Chats weitgehend tabu. Bis zu unseren Berichten über „Die Presse“-Chef Rainer Nowak hat niemand über die untragbaren Zustände in der eigenen Branche geschrieben. Bis zu unseren Reportagen aus den Ho-Clubs wusste niemand, wie voll nicht nur die türkisen Taschen, sondern auch einige blaue und türkise Nasen waren.

Die „BMI-Chats“, die Wolfgang Sobotka zum Beschuldigten gemacht haben, waren ZackZack. Die ersten Geschichten über den „Notfall AKH“ ebenfalls. Mehr als drei Jahre lang haben ZackZack-Recherchen bewegt und Monat für Monat rund 300.000 Menschen erreicht.

Fünf Gründe

Im letzten Jahr haben wir gemerkt, dass das Geld nicht reicht. Damit hatten wir die Wahl: anders und kostengünstiger weitermachen – oder zusperren.

Wir haben uns für „Weitermachen“ entschieden, aus fünf Gründen:

Der erste Grund heißt „käufliche Verleger, käufliche Politiker und ihre Medienpolitik“.

Es geht um Wolfgang Fellner und Eva Dichand; um Richard Schmitt und Gerald Fleischmann; um Sebastian Kurz und Richard Grasl; um Susanne Raab und Eva Blimlinger; um die „Wiener Zeitung“ und um den Kärntner Journalisten Franz Miklautz; und um uns.

Von Fellner unterscheidet uns das Prinzip: Wir verrichten keine Geschäfte für Regierungsinserate. Eva Dichand lässt „Heute“ auf alle los, die eine Millionärssteuer wollen. Grasl hat den Kurier auf Linie gebracht. Schmitt, Fleischmann und Kurz – das sind die „Täter.“ Die Opfer heißen „Wiener Zeitung“ und „Franz Miklautz“. Sie stehen für unabhängigen und ernsthaften Journalismus. Sie werden abgedreht.

Es ist ganz einfach: Wenn ein freies Medium nach dem anderen aufgibt, gewinnen die Falschen.

Der zweite Grund heißt „Medien“.

Im Zeitungs-Krähwinkel hacken die Krähen einander nach wie vor keine Augen aus. Große Medien jubeln heute hoch, lassen morgen fallen und verteilen zwischendurch ihre Inseraten-Preislisten. In Politik und Journalismus  sind wir mit ZackZack verlässliche Nestbeschmutzer, auch, weil wir wissen, wie schmutzig die Nester, in denen Verleger, Chefredakteure, Parteichefs und Minister ihre Geschichten ausbrüten, sind.

Dort regiert nach wie vor Raiffeisen, und jeder, der von “Kurier” bis “profil” im Grasl-Reich arbeitet, weiß, dass die Grenzen des Erlaubten politisch jederzeit verschoben werden können.

Der dritte Grund trägt zwei Namen: „Kurz“ und „Kickl“.

Kurz und seine ÖVP wollten neben Polizei und Justiz auch die Medien kontrollieren. Wenn alles in einer Hand ist, dringt nichts mehr nach außen. Da haben wir erfolgreich gestört, bis zu der unvergesslichen Pressekonferenz, in der Sebastian Kurz am 2. März 2021 ausgewählte Journalisten vor einer ZackZack Geschichte warnte, die noch nicht einmal erschienen war. Wenn Kickl kommt und Kurz die Rückkehr versucht, wird es noch wichtiger, dass es „unkontrollierte“ Medien gibt.

Der vierte Grund heißt „ZackZack“.

Wir machen das gerne, auch, weil wir wissen, dass eines wichtig ist: Über die Gegner der Orbánisierung Österreichs soll nicht nur ab und zu geschrieben werden – sie sollen selbst eine Stimme haben. Neben unseren investigativen Erfolgen ist das vielleicht das Wichtigste an ZackZack.

Der fünfte und letzte Grund heißt „So nicht!“

Wir sind nach vier Jahren ohne Presseförderung und ohne Regierungsinserat schuldenfrei. Fast alle Zeitungen sind tief in den roten Zahlen und überleben nur mit den Infusionen aus den Regierungstöpfen. Wahrscheinlich gehören wir – schuldenfrei – wirtschaftlich zu den erfolgreichsten Medien Österreichs. Trotzdem wird es gerade für uns eng. Aber wir wollen nicht, dass Kanzler und ihre Mitläufer entscheiden, wer durchgefüttert wird – und wer zusperren muss.

Neustart in zwei Stufen

Totschweigen und Totklagen, das haben wir überstanden. Aber eines ist klar: Wir können nur das Geld ausgeben, das wir haben. Dieses Geld bekommen wir ausschließlich von euch, von Menschen, denen Pressefreiheit etwas wert ist.

Wir starten neu. Das ist unser Plan:

Erste Stufe: Ab 1. Juli erscheint ZackZack nicht mehr als Tageszeitung, sondern als „Forum“, als Gegenstimme zur Orbánisierung der Medien.

Daniel Wisser, Julya Rabinovich, Robert Misik und ich schreiben weiter, regelmäßig. Fritz Hausjell verstärkt uns und nimmt sich die Feinde der Pressefreiheit vor. Heinz Mayer wird regelmäßig analysieren, wie wir in guter Verfassung bleiben und nicht in schlechter Gesellschaft enden. Dazu kommen Investigativ-Schwerpunkte wie jetzt gerade die Serie „Sigi Wolf und die Eurofighter“. Ab Juli planen wir neue, spannende Geschichten. Das schaffen wir mit euch, den 1.700 Mitgliedern des ZackZack-Clubs.

Zweite Stufe: Wenn unser Club 3.000 Mitglieder hat, können wir die investigative Redaktion ausbauen. Sie wird das machen, was wir am besten können: recherchieren, Spuren verfolgen und alles aufdecken, was zugedeckt werden soll. Das ist unser Ziel. Bis Ende 2023 wollen wir es gemeinsam mit euch erreichen.

Dann sind wir ein starkes Medium, das auch wirtschaftlich zu 100 Prozent unabhängig ist, weil es sich mit euren Clubbeiträgen und Spenden ohne ein einziges Regierungsinserat auf sicheren Füßen steht.Am 1. Juli starten wir neu. Mit euch, weil es ohne euch nicht geht.

Peter Pilz
Peter Pilz
Peter Pilz ist Herausgeber von ZackZack.
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

209 Kommentare

  1. Bitte den Neustart auch dazu nutzen, die Homepage professionell designen zu lassen.

    Solange die so unübersichtlich & hässlich ist, werde ich ZZ weiterhin meiden …

  2. ZZ-Neustart oder alter Wein in neuen Schläuchen? Wohl eher das Zweite. Bis auf die lesenswerten kritischen ÖVP-Artikel alles bei den Presseagenturen abgeschrieben zum Füllen der Seiten, wo das viele Geld der Spender hingeht, weiss auch niemand, da gibt es weniger Transparenz als beim Kurzen, und solange ein Forum aufrecht erhalten wird, in welchem sich heruntergekommene Samuis etc. tummeln dürfen, Leute beleidigen dürfen bis zum Abwinken, nur weil sie ab und an einen Zwanziger rüberlassen, solange dürften die Tage auch nach dem Neustart wohl gezählt sein. Meine als hier Lesende oder Schreibende sind es auch. Ich schau es mir noch einen Monat oder zwei an und dann bye-bye.

  3. Bub im Hundekäfig ein Behördenskandal:
    https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/niederoesterreich/bub-12-in-hundebox-wird-behoerden-skandal/560615585

    Wieder ein weiterer Fall von Behördenversagen, wie ich solche schon zu Hauf hier eingepostet habe. (Es ist gar nicht einfach hier überhaupt einen Bericht von unserern Qualitätsmedien dazu zu finden…)

    Aber auch hier passiert wieder absolut nichts.
    Vermutlich wurden die bereits genannten “Wasserschäden” durch das beharrliche weitere Schweigen der Presse und die beharrliche weitere Unätigkeit der Behörden zwischenzeitlich sogar schon saniert?

    Das einzige was uns noch Hoffnung spendet ist, dass wir wissen, dass wir nicht so sind…

    • @Dealer
      Was schreibst Du da? Der Fall wird doch behandelt. Die ” Mutter” sitzt in U-Haft.
      Warum machst Du da Stimmung???

        • Es gab Versäumnisse ja. Doch jetzt wird gehandelt.
          Warum Du das hier postest, weisst wahrscheinlich nur Du. Du suchst Dir ein Ereignis raus und thematisierst es hier wie den Überfall auf die Ukraine.
          Machst ein Theater wie über die Pädophilen die es nach Dir nur im roten Wien gibt.
          Über Massenmord sag ich gar nix mehr. Was ist mit Dir?
          Du kannst das , was Du hier so täglich von Dir gibst, doch nicht ernst meinen. Oder doch?
          Dann tust Du mir leid, weil Dein Leben anscheinend nur aus Sorgen besteht.
          Armer Dealer.

          • Ja jetzt hat sogar der ORF darüber berichtet. – Aber wir wissen trotzdem noch immer nicht warum die Behörden über so lange Zeit über versagt haben und was man dagegen gemacht hat, oder wenigstens jetzt macht?

            Ja die Empahtie ist so ein Wort, wo es anscheinend sehr schwer ist diesem Wort auch Leben einzuverleiben?

            So gelingt es mir eben nicht meine empfundene Empathie für so viele Grund- und Menschenrechtsverletzungsopfer in diesem Land hier hier in dieses Forum zu übertragen und schon gar nicht auf Dich?
            Aber auch, dass es sich hier um schwere Straftaten handelt, gelingt mir offensichtlich auch weiter nicht an meine Mitbürger weiterzuleiten?

            Nochmals ein kleiner Versuch über diesen Link:
            https://volksanwaltschaft.gv.at/artikel/Menschenrechte-in-oesterreich-noch-nicht-ausreichend-umgesetzt

            Auszugszitat:
            “„Es gibt kaum ein Pflegeheim, wo wir keine Menschenrechtsverletzungen feststellen müssen“, berichtet Volksanwalt Bernhard Achitz aus der Menschenrechtskontrolle der Volksanwaltschaft. Diese sollte eigentlich präventiv sein und dafür sorgen, dass es gar nicht erst zu Verstößen gegen die Menschenwürde kommt. „Mittlerweile melden sich aber regelmäßig Beschäftigte aus der Pflege bei der Volksanwaltschaft und bitten um Kontrollen, weil sie nicht mehr weiterwissen.”

            Ja was liest Du hier eigentlich heraus?
            Wie siehst Du diesen meiner Meinung nach sehr versteckten Hilferuf?
            Was glaubst Du ist bei einer großen Gefahr für Leib und Leben aber sofort zu tun?

  4. Es liegt an uns ZZ nicht nur finanziell zu unterstützen sondern auch regelmäßig zu verlinken.
    Der Standard zb. hat eine grosse Community.
    Auch Klicks bringen Geld.

  5. Phönix aus der leeren Tasche?
    Das zukünftige Forum könnte dann, alsbald zur Parteigründungs-Plattform, downgegraded werden. Eine Parteigründung mit der klaren Zielsetzung, Korruption zu bekämpfen, das Justizsystem zu stärken sowie Österreich wirtschaftlich in eine ökologisch zukunftsweisende demokratische Republik zu führen, erschiene mir erfolgversprechender!
    Der Aufdeckungsjournalismus läuft sich tot! Ein Medium das von der Superlativ Politschlagzeile lebt, hat in Österreich kein Steigerungspotential mehr. Darüber hinaus ist es paradox, „mani pulite“ zu fordern, gleichzeitig aber sein „Geschäftsmodell“ auf die Kontinuität der dreckigen Handshakes aufzubauen!

    • Es gibt nach wie vor viele Geschichten, die entweder wir schreiben – oder niemand. Das ist auch ein Grund, warum wir weitermachen.

      • Das zeichnete Sie schon als Politiker aus, zackzack hatte einen herausragenden Start, die Insider Informationen gaben tiefe Einblicke in die verkommenen Politzirkel und es ist tatsächlich Ihr auch politisch unermesslicher Verdienst, daß zumindest die Kurz Autokratie beendet wurde!
        Einzig die Breitenwirkung der Leserschaft, innerhalb der Österreichischen Leserschaft fehlt. Diese Breitenwirkung scheint mir mit einem Downgrade nicht erreichbar.

      • @PP
        Egal wie ….weitermachen ist die einzige Option.
        Es muss doch möglich sein, eine Presseförderung zu erhalten. Du hast doch Kontakte.
        Der Club, fürchte ich, wird das nicht stemmen.

  6. Super Herr Pilz, freut mich außerordentlich wenn es mit Z. Z. weiter geht. 👍 Hätte mich auch gewundert wenn sie aufgegeben hätten. Wer so lange und so leidenschaftlich wie sie im Morast der Politik gestochert hat, der muss ein echter Idealist sein.

    • Wenn “Gegenstimmen” gegen den kommenden Rechtsblock auf Regierungsinserate Rücksicht nehmen müssen, wird es für die Pressefreiheit eng. Genau deshalb ist ZackZack weiter wichtig.

      • Eine gute und wichtige Entscheidung, auch wenn die Einschnitte schmerzen. Die Marke ZackZack ist stark und ihre Vernichtung wäre ein starkes Indiz, dass der Weg zur Orbanisierung Österreichs schon frei ist.
        P.S.: Ich würde mich freuen, endlich ein Upgrade auf ein Förder-Abo angeboten zu bekommen. Ob ihr 3.000 Normalzahler erreicht oder 2.600 Normalzahler und 200 fördernde Mitglieder ist letztlich unerheblich.

        • @Wogler 10:05

          Ist Ihre Dummheit wirklich nicht zu kaufen
          von wem auch immer rechts der Mitte
          dann sind Sie sicher kürzlich wo entlaufen
          und verstecken sich nach Flüchtlingsitte
          (und sollten weniger den billig’n Fusel saufen)
          Den GedankenEiter, den Sie hier verbreiten
          immer wieder, auf und nieder
          könnt’ man sonst nicht nachvollzieh’n
          und die Krankenwärter, die sonst begleiten
          werd’n finden Sie und fangen wieder
          diese blöde Jacke mit den langen Ärmeln
          von vorne Ihnen wieder überzieh’n…
          Was meint Ihr Seelendoktor dazu, ihre Pfleger
          wenn Sie Stuss verzapfen, sinnlos lärmend?
          War es immer schon so – oder doch seit jeher???

          • @Antondymm
            Das finde ich jetzt nicht sooo schlimm weil mit Intelligenz haben Sie mit Ihren paar unqualifizierten und vor allem dämlichen Posts noch nie gestrahlt.
            Aber was solls, Sie sind halt von Natur aus ziemlich einfach gestrickt.
            Darum spielt es auch keine Rolle was Sie zu Ihrem schlechtesten geben, es interessiert mich halt nicht sooo sehr🤭

          • @AntonYm
            Da geifert jemand gegen Sie.
            Fühlt sich der angesprochen?

            Ein kleiner Hendldieb……….macht sich wichtig

          • @Sumsi
            Könnten Sie sinnerfassend lesen, wäre Ihnen aufgefallen dass das Dymliche meine Person angeschrieben hat.
            Sie sind halt nicht sooo gebildet wie ich, deshalb helfe ich Ihnen immer wieder und andauernd auf die Sprünge.

  7. Ich würde gerne einen Dauerauftrag für Zackzack einrichten. Aber nur über meine eigene Bank, ohne meine Bankomatkarten-Daten übers Internet offenzulegen. Derzeit spende ich halt mit Einzelzahlungen. Weil mir Zackzack wichtig ist.

    Nebenbei: Deshalb bestelle ich im Internet auch nur über Rechnung.

    Aber es haben viele Unternehmen noch nich begriffen, dass sie mit dem Ausschluss der Möglichkeit über “Rechnung” Geschäfte tätigen zu können, sehr viele vorsichtige Konsumenten als Kunden von vornherein ausschließen!

  8. Lieber PP, ein Tip von mir….
    Erwähne doch in jedem Deiner Kommentare so ganz zart Corona.
    Du wirst sehen, Deine Werbekunden werden begeistert sein über die Klicks.
    User von denen man nur ganz selten etwas liest, springen bei Corona total an. Das sollte man nützen .
    Da kommt echt Stimmung auf, die Klangschalen dröhnen, die Schwurbler erscheinen wie Zombies auf dem Friedhof.
    Herrlich😅

      • @Ruth
        Weisst Du überhaupt was ein Sessel ist? Im Keller wohnst Du doch am Boden.

    • Es ist vorbei Samui, lass los….

      Oder willst ein totes Pferd reiten? Da hättest dann deinen Zombie.

    • Ob der Peter Pilz wirklich deine Tipps braucht ? Hältst du dich für sooo wichtig ? Den Zombies vom Friedhof stehst du doch alleine schon vom Alter her viel näher und so was Zombiehaftes kann man bei dir auch feststellen, so von den Verhaltensauffälligkeiten her.
      Was ist eigentlich aus der früheren Gastgartengang geworden, da sind auch nicht mehr viele übrig hier. Aber so zwei drei Fans findest schon noch im Forum, die bei jedem Rülpser Beifall klatschen, auch wenn es zum 127 ten mal der gleiche Sermon ist. Vielen tust du leid hier, mir nicht, da ich dich für ein schädliches Subjekt halte und vom Charakter her bösartig aufgestellt.
      In Zivil, da war er nicht viel …..

          • @Putinversteher
            Schau mein Freund. Ich schreibe hier im Gegensatz zu Dir von Anbeginn an mit dem gleichen Nick.
            Du hast scheinbar etwas zu verbergen. Zumindest bei ZZ. So einfach ist das. Meine Posts sind alle im Archiv. Du musst verschleiern , musst E- Mail Addi neu anlegen, einen neuen Nick erfinden.
            Und da sagst Du mir ich hätte nur ZZ? 😃
            So einen Aufwand um hier zu schreiben würde ich nie treiben. Du anscheinend schon. Du kannst nicht anders.
            Überall sonst bist Du gesperrt . DU hast nur ZZ um Schwachsinn zu verbreiten.
            Sollte ich gesperrt werden, wars das. Ganz einfach.
            Du kannst das nicht, Du brauchst das hier.
            Also ? Wer is jetzt der, der nur ZZ hat?

      • @Putinversteher
        Du wirkst irgendwie aufgebracht…..
        Geht’s Dir eh gut? Ich meine psychisch….

        • Danke der Nachfrage. Wenn mich hier jeder pensionierte Fascho aufbringen könnte, würde die Zeit dafür nicht reichen. Es sind ja nicht so wenige davon anzutreffen. Nein, mein Kleiner, ein Fascho, den sie sogar aus Thailand davon gejagt haben, kann mich nicht aufregen. Hast du eigentlich keine Familie und keine Freunde, da du hier Tag und Nacht schreibst bis die Finger wund sind ?

          • @Putinversteher
            Nein ich bin ganz alleine😢 mein einziges Vergnügen ist bei ZZ gegen Rechts zu schreiben.

            Nein ich habe eine grosse Familie, die mich dabei unterstützt gegen Rechts zu schreiben.

            Ja ich wurde aus Thailand vertrieben.

            Nein ich bin oft in Thailand auf Urlaub.

            Passt das? Du kannst jetzt die richtige Antwort ankreuzen oder glauben oder ignorieren.
            Ist das nicht nett von mir?

    • Lass dich impfen du schwurbler… hol dir deine Stiche dir die sicher helfen beim gesundbleiben und lass die anderen in Ruhe … lass dich impfen samui und lass die anderen in Frieden … es gibt genug Dosen die bald ablaufen du schwurbler …. Alle für dich … wir haben echt nix dagegen … im Gegenteil …

    • Solche schwurbler wie dich haben wir echt notwendig … andererseits … sonst würden wir ja diese geile impfwirkung vergessen 😂

      • @Berg
        Jetzt muss ich eingreifen.
        Bitte bedrängen Sie den Keller- Experten nicht.
        Sein unglaublich- umfangreiches Wissen über Geschosse jenseits unter dem Erdboden machen auch mich oftmals sprachlos.
        Da versteht es sich von selber dass sämtliches Wissen -inkl. Corona- dagegen ein Pappenstil sind. Deshalb bitte ich Sie sich etwas zurück zu nehmen bevor besagter User ausholt und Sie mit Argumenten voller Bildung regelrecht erschlägt.
        Ich bitte um Kenntnisnahme und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

  9. Wenn ihr so eine Reichweite habt, dann könnt ihr doch auch in ein Display Netzwrk gehen, Google hat eines und auch einige andere Criteo z.B. Dann generiert ihr auch Werbeeinnahmen. Wenn ihr eure Storie auch per Video bringt, lässt sich über den Youtube Kanal auch verdienen. Nur so als Anregung und aus der Hüfte geschossen, ohne eur Interna zu kennen.

    • Die Reichweite wird zZ etwas kleiner sein, Sommer und die Urlaube da ist allgemein alles etwas ruhiger.

  10. Der fünfte und letzte Grund heißt „So nicht!“

    Der sechste Grund….die Bürger und Leser die von den hinterfotzigen korrupten Politiker ausgenommen und verarscht werden um ihnen wohl die einzige Plataform bieten die noch aufdeckt und nicht die verlogenen Wörter der kriminellen Huren der Reichen wiedergeben die sie hören wollen….für Inserate und Klicks….

  11. Was ich mich schon immer gefragt habe:
    wie viele Menschen wurden da mitmachen ?
    Wenn der Gesetzgeber jeden Bürger auf diese planet eine Handy überreicht, der er nie dafür kosten zahlen muss, dafür muss der bürger 24/7 überwacht werden.

      • Wie kann man endeken ob eine Spitzel ist ?
        Ob Schadsoftware deine Daten an Staat leitet ?
        Dank 5G mit Teilchengeschwindigkeit …

  12. Tolle Pläne!

    Ein, zwei Gedanken dazu:
    Ich hoffe es gibt auch Infos und nicht ausschließlich “Meinungen”.
    Lieber Herr Pilz, sie müssen die Qualität in punkto Kohärenz und Integrität kräftig nach oben schrauben. “Einmal so und einmal so” …. Das leistet ihr euch hoffentlich nicht noch ein weiteres mal….hat euch sehr viel Vertrauen und auch Unterstützung gekostet.

  13. DD – 10.55 – Dann liegts wohl an mir mich bei ihnen zu bedanken, dass sie meinen Tag mit einem Schwank aufgelockert haben. 😉

      • DD – 13.00 – Hab mich nur Prof. Wogler angeschlossen. Man könnte ja eigentlich das ganze Leben als Schwank betrachten. Es ist eh kurz genug 🙂

        • Mir ist das aufgefallen, daß Sie sich dem Wogler angeschlossen haben. Ich habe das höflicherweise unkommentiert gelassen, denn selbstverständlich kann und will ich Ihnen bezüglich eines solchen Anschlusses keine Vorschriften machen.

        • Finden Sie? In manchen Dingen nehme ich es genau, aus gutem Grund. Wenn z.B. Woglers Trollerei affirmativ aufgegriffen wird, wenn ich mich hier rechtfertigen darf.
          Was den Thread bezüglich Verwendung der spärlichen Mittel angeht, ist meine Position diametral zu Ihrer und der von hr.lehmann.
          Nichts Neues da. Die Mittel sind knapp. Und die Verwahrlosungserscheinungen im Forum waren meines Erachtens nicht geringer, als das Forum seinen vollen Umfang an Features besaß.

          • @DD
            Das finde ich jetzt nicht sooo schlimm weil immerhin habe ich immer recht.
            Also hören Sie dich mit dieser weinerlichen Sündenbock Suche auf. Als wenn ein Feature eines Forums einfluss auf den Müll hätte, den Sie schreiben.

          • @DD da haben Sie nicht ganz unrecht. Ob das Forum wichtig für PP ist kann ich nicht erkennen.
            Aber das das Forum früher besser ( aktiver) war ist auch meine Meinung. Klar gab’s Leerläufe die eher ermüdend oder auch peinlich waren. Doch der Zuspruch war größer = Klicks.
            Ein Forum muss leben. .ein Forum ohne Emotionen gibt’s im Standard. Ein peinliches in der Krone.
            Also wünsche ich mir wie Lehmann die ” alten Zeiten ” zurück.

          • @Chicken Wogler 17:05
            Wenn das stimmt und ich blaubraune User verscheucht habe… wäre ich sehr stolz.

          • @Sumsi17:05
            Als Grünbrauner sollten Sie sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.
            Das seltsame Leo Brux haben Sie aber nicht gerade mit Samthandschuhen angefasst und der war alles andere als blau…sondern grün wie sie selber. Auch das Bastelfan und der Rest der Gastgartengang war daran beteiligt.

          • @Prof. Kerner Wogler 18:55

            Wer war netter zu LeoBrux als Samui? Insbesondere von denen, die kein Mitglied der Gastgartengang sind, fällt mir da niemand ein, die haben sich ganz besonders am Shitstorm gegen LeoBrux beteiligt. Bastelfan ist dort im übrigen auch kein Mitglied.

            LeoBrux hat einige sehr intelligente und treffende Kommentare geschrieben, allerdings war er auch immer recht schnell dabei, andere Leute in Schubladen zu stecken und Dinge zu unterstellen. Da gilt dann ganz einfach, wie man in den Wald ruft kommt es zurück und ein bisschen provozieren hat sich fast jeder Mal lassen, das ist doch auch menschlich.

  14. Oje. Kurz zusammengefasst könnte man sagen, die noch halbwegs um Objektivität bemühten Schreiber:innen sind davongelaufen, die Pfeifen, die sonst nirgends mehr schreiben dürfen, sind geblieben.
    Aber der Gipfel dieser Zuspitzung ist wohl der Jurist Mayer, der sogar für eine Art Internierungslager der Impfverweigerer zu haben gewesen wäre.
    Prost, Mahlzeit, Peter Pilz, wie weit wirst du noch sinken ?

      • Als ob Rabinowitsch und Besserwisser nicht schon schlimm genug wären, musste auch noch dieser Typ dazugeholt werden. Peinlicher geht es wohl kaum.

        • @Putin
          Die Rabinowitsch lese ich erst gar nicht und der Nichtswisser weiss es meist nicht besser.
          Da jann man halt nichts machen außer seinen Senf zu manch dummen Aussagen dazugeben.

      • @Chicken Wogler
        Ich auch. Das wird sicher sehr interessant.
        Gut das PP ihn für ZZ gewinnen konnte.👍

        • @Sumsi
          Ob das für Zz gut sein wird od nicht, ist noch nicht absehbar, dass er jedoch bei Corona meist ins leere gegriffen hat und infernale Maßnahmen usw … forderte , spricht schon einmal nicht für ihn.
          Um es mit den jüngsten Worten des hier allseits beliebten BK Nehammer zu sagen:
          “Ich werde die Entwicklungen genauestens beobachten”…🤣🤣🤣

          • Wogler 12.44 – Da es ja nun weitergeht mit dem Forum sollte eigentlich wer den “verlorengegangenen” Part des Beobachters übernehmen. Sie scheinen mir da die richtige Wahl 😉.

          • @lehmann
            Nein…Nein….den Beobachter kann niemand ersetzen. Nur der Beobachter kann so den philosophischen Antisemiten darstellen.
            Dazu is der Wogler nicht fähig. Der ist nur ein Blauer Abnicker

  15. Gott sei Dank. Ich hätte schon einen Anfraß gehabt wenn die Spenden sinnlos gewesen wären.
    Kickl und Kurz sind Feinde. ÖNBK Kickl wird niemals mit einer Kurz- ÖVP koalieren. Weshalb PP daran festhält, ist mir schleierhaft.

      • @DD
        Ich habe es Ihnen schon einmal erklärt:
        Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?
        Zudem hat die FPÖ ihr versprechen gehalten und die, zur Entäuschung der Hanni- Fans hier, Mickl-Leitner nicht zur LH gewählt.
        Bei Kickl ist das ganz etwas anderes. Kurz hat die Regierung vorsätzlich sabotiert indem er Kickl zum Rücktritt zwingen wollte. Der Rest ist Geschichte. Kickl wird das dem Kurzen niemals verzeihen und deshalb ist eine Koal. mit einer Kurz- ÖVP auszuschließen.

        • @Prof. Kerner Wogler 10:51

          Jetzt einmal ganz ehrlich, wenn Landbauer ankündigt, Mickl-Leitner nicht zur Landeshauptmann zu wählen, wie glauben Sie, hat dass der Großteil der FPÖ-Wähler interpretiert?
          A: Dass er eine Koalition mit ihr ausschließt.
          B: Dass er eine Koalition mit ihr nicht ausschließt.

          Allerdings zeigt die Formulierung, dass er sich schon mal ein Hintertürchen eingebaut hat, um eine Ausrede für den Bruch des Versprechens zu finden.

          Es kommt nun mal auf die Ergebnisse an und wenn Mickl-Leitner nur dank der FPÖ Landeshauptfrau wird, ist es unerheblich ob sich die FPÖ enthält oder zustimmt, das Ergebnis ist das selbe.

          • Ganz unabhängig davon was der Landbauer alles gesagt oder gemeint haben mag oder auch nicht, des Woglers Geschwätz war derart: “Wenn Landbauer sein Wahlversprechen nicht hält und plötzlich doch eine Zusammenarbeit mit ML zustande kommt, …”

          • @Danielle Durand 21:36

            Die Antwort bezieht sich auf diesen Absatz:

            “Zudem hat die FPÖ ihr versprechen gehalten und die, zur Entäuschung der Hanni- Fans hier, Mickl-Leitner nicht zur LH gewählt.”

          • Ich weiß, aber mein Hinweis war auf das verlinkte Post. Daß der Wogler dann etwas entkräftet, was nicht behauptet würde, ist uralte Troll Technik. Die Verschleppung des Themas. Wollte darauf hinweisen.

          • @Danielle Durand 22:23

            Verschleppung des Themas ist insgesamt eine beliebte Technik wenn einem die Argumente ausgehen, auch beispielsweise bei Politiker*innen.

            Mir ist der Themenwechsel schon aufgefallen, allerdings wollte ich ihm auch beim neuen Thema nicht die Deutungshoheit überlassen.

      • Was heisst hier uns? Für mich sprichst du aber garantiert nicht! Ihr aufgeblasenen Laubfrösche glaubt wohl wirklich ihr seid die Krone der Evolution. Gfraster a depperts, ane auf die Goschn!

        • @bitch
          Wow….so genau wollten wir aber nicht Bescheid wissen wie es mit Ihrer Intelligenz aussieht.
          Sonst eh alles Ok?
          Oder hören Sie Stimmen?

    • @Prof. Kerner Wogler 10:32

      Warum hat er dann in der letzten Regierungsperiode mit der Kurz-ÖVP koaliert? Wenn Kickl wieder in eine Regierung möchte, muss er mit der ÖVP koalieren, egal wer gerade Vorsitzender ist, denn die anderen Parteien schließen ihn bekanntlich aus.

  16. Ja gut das es Zackzack zumindest einmal eine Zeit lang weiter gibt.
    Für mich sind die “Leit- oder Qualtitätsmedien2 eigentlich ein einziges Medium und kaum und oft nur in kleinen Details noch zu unterscheiden und daher in dieser Anzahl auch überflüssig und damit auch schwer überfördert!
    Dass es noch eine wenigstens sehr kleine bute Medienwelt gibt, machen eben die anderen Medien, Bloggs usw. wie eben auch ZZ aus.
    Den anderen schmeißt man aber das Geld (“Die Silberlinge”) weiter in den Rachen und die anderen kriegen meist nicht nur nichts, sondern versucht man auch noch tot zuklagen.
    Dazu müssen wir dann auch noch lesen, dass wir nicht so sind wie wir aber vermtulich noch viel ärger sind, als überhaupt sichtbar und weiter tut sich dagegen aber absolut NICHTS.

    Zwei Kritikpunkte auf die Schnelle:
    1) Was die FPÖ betrifft, wo Herr PP Pilz schreibt, dass der dritte Grund für das weiterbestehen “Kurz und Kickl” heißt, so kann ich das leider überhaupt nicht verstehen.
    Denn so gibt es Kurz ja nicht mehr, aber die ÖVP noch, die aber kein Fokus mehr zu sein scheint, zumal es ja auch türkis nicht mehr gibt?
    Was ZZ bisher über die FPÖ und Kickl so investigativ an Skandalen und Korruption veröffentlicht hat, weiß ich nicht?
    Ich habe aber gesehen, dass es nun die FPÖ und Kickl waren, welche als erste die MIETPRESBREMSE wirklich sichtbar angepackt haben und die SPÖ hier auch noch einen Rückzieher dazu gemacht hat und nun ohne diese Miepreisbremse wieder bei wichtigen Gesetzten ihre Zustimmung zu den Regierenden Parteien wieder erteilen will.

    2) Für mich ist Herr Markus Wilhelm auf dietiwag.org noch immer das beste Beispiel wie es ging und geht und wie es auch mit wahrlich wenig Budgetmittel geht und trotzdem auf qualitativ höchsten Nivau mit gleichteitg atemberaubenden Output über mehr als einem Jahrzehnt hinweg konstant jede Woche so…
    So ist und bleibt dieser bisher und wohl in alle Ewigkeit noch immer unerreicht und sollte eigentlich auch Vorbild und mit ein Massstab für ZZ und die weitere Arbeit werden.
    So weiß ich ja nicht, wie viel hier Herr Misik verdient, aber konnte ich nur beispielsweise hier kaum einen Mehrwert bisher feststellen?
    Aber das ist nur meine subjektive Meinung.

    Abschließend aber bin ich mir sicher, wenn ZZ auch seine Unabhängigkeit weiter hochhält, dass er dann und vor allem wenn dieses Land wieder funktioniert mit Sicherheit auch gefördert wird und wer weiß, vielleicht wird ihm die jetzt schon zugestandene und nur it politischer Willkür nicht bezahlte Förderung ja dann auch noch nachbezahlt? (Man muss sich hier aber noch sehr gut vor Augen halten, dass es aktuelle eine GRÜNE Regierungsbeteilung gibt und diese andere Bloggs wie beispielsweise Exxpress sehr wohl fördern…)

    Aktuell aber ist dieses Land zumindest für die Meisten und vor allem die sozial Schwachen unplanbar geworden und damit alles für diese weiter ungewiss und damit auch mit einem ständigen in Angst und Schrecken versetzt werden versehen, was auch deren psychische Gesundheit bisher schon und ständig noch stärker schädigen wird!
    Diese Politik ist aus meiner Sicht deshalb auch schwer faschistoid und setzt die meisten Bürger ständig in einen qualvollen Zustand, weiter ohne einem absehbaren Ende dazu in Sicht, ja sogar mit der Befürchtung einer weiteren Steigerung, bis hin zu einem sichtbaren Bürgerkrieg, welche ja auf eine ganz perfide Art und Weise aus meiner Sicht schon eben länger stattfindet.
    – Allein die ungleiche Schlacht Mieter gegen Vermieter darf ich hier dafür beispielgebend herausnehmen. Aber gäbe es hier auch noch über zahlreiche weitere solcher Existenzschlachten noch zu berichten, welche ich eben als einen bereits begonnen Bürgerkrieg klassifzieren würde, vor allem da es eben hier schon um die nackten Grundbedürfnisse nach Maxlow geht…
    Für mich sind das deshalb auch schon politisch so gewollte Grund- und Menschenrechtsverletzungen, wie ich schon in zahlreichen Postings von mir mit zahrleichen weiteren Beweisbeispielen untermauert habe!

    • @Dealer
      Wow….heute nix von Corona und Massenmord?
      Sonntagsfrieden oder einfach darauf vergessen?

        • Wahrscheinlich liegst Du im feinen sozial gesicherten Bettchen und kannst Dir deshalb auch nie vorstellen, was in unsere Welt gerade so vor sicht geht?

          • @Dealer
            Im Moment auf der Sonnenliege im Garten.
            Was auf der Welt vorgeht, kannst Du mir halt nicht erklären.
            Ich denke Du hast ein Grundposting an dem Du immer nur ein paar Wörter veränderst.
            Also nix Neues .Dein Grundthema: Massenmord, Corona…. Bürgerkrieg.
            Zum ” Look down” ….also ich gehe aufrecht mit offenen Blick geimpft durchs Leben. Und nur so nebenbei: Corona ist vorerst mal vorbei. Nur zur Info.

      • Passe ich gerade wieder nicht in eine Deiner “Schubladen” hinein?
        Übringens um zu Deinem Thema zu kommen, wollte ich hier zurückposten udn dazu hier zitiertend die Postings einkopieren und anschließend weiter fortsetzen:

        “bmtwins 23. 06. 2023 Um 14:22
        Was ist ein “look down” ?
        • Samui 23. 06. 2023 Um 14:42
        @bmtwins
        Schau Obe……
        So geht der Dealer durchs Leben.”

        Ja ich habe absichtlich 2Look Down” geschrieben und bin deshalb sehr froh, hier einmal auch dafür kritisiert zu werdenm, um es damit auch zu erklären:
        Für mich waren und sind nämlich diese Zeitpunkte historische Momente, seit welchen sich die meisten Österreicher eben nicht mehr in Augen schauen können, was ich mit dieser Bezeichung symbolisch zum Ausdruck bringen wollte…

        • @Dealer
          Ja das waren wahrlich historische Momente.
          Ich hätte nie geglaubt , daß es so viele verbohrte Menschen in Österreich gibt , die mehrmals hinter Nazis marschiert sind um Corona zu leugnen.

          Aber der kleine Redenschreiber wird für Euch eine Festung bauen da dürft ihr dann den ganzen Tag den Klangschalen und Liedern aus Landhäusels Liederbüchern lauschen.

          • Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Menschen Corona geleugnet hatten oder es auch heute noch leugnen.
            Ich hatte sogar zweimal Corona!
            Hinter Nazis sollen diese Menschen auch noch marschiert sein? Weißt Du überhaupt was du das schreibst?
            Warum legst Du dich nicht bei aktuellen Themen so ins Zeug? – Was ist mit der Pädophilie in Deiner lebenswertesten Stadt wo du lebst und mit den beiden Parteien, welche das auch noch stets weiter schützen?…

            Aber die Impfungen und die Massnahmen sind es, welche die Menschen erzürnen und die das Ganze begleitet habende Korrpution und die Auswirkungen daraus weit in die nächsten Jahrzehnten hinein waren es. Die größte auch sozial ungerechteste Umverteilung welche es je gegeben hat und noch immer gibt! – Dazu die begleitenden Aussagen, dass wir gar noch so sind wie wir sind, usw….

            Aber auch die Entstehung von Corona ist eine sehr spannende Frage? Anscheinend hat man nun sogar den Forscher gefunden, welcher es “als Erster hatte”???

            Ich brauche aber auch keine Festung und bin auch kein Blauer und habe meinen Standpunkt zu dieser Thematik bereits zu Genüge dargelegt. Wenn Du diese Standpunkte wirklich gelesen hast, wie kannst Du dann so etwas (noch immer) schreiben?

        • @Dealer 12:18

          Für Pädophilie gibt es in ganz Österreich dieselben Strafen, wenn Sie meinen, dass diese zu gering sind, richtet sich die Kritik somit an die Bundesregierung und nicht an die Wiener Stadtregierung.

          Wie findet man denjenigen, der CoVid19 als erster hatte? Woher weiß man, dass das niemand davor hatte? Was die Entstehung betrifft, deutet alles auf die Übertragung von Fledermäusen hin, denn diese hatten schon vor uns CoVid19. Zudem traten die ersten bekannten Fälle bei Leuten auf, die erst kurz zuvor beim Markt in Wuhan waren, bei dem auch Fledermäuse verkauft werden.

          • @Bluemels Laptob 20:56

            Erstmal freue ich mich sehr, von ihnen wieder einmal zu hören.
            Es tut auch gut ein seriöses Gegenüber zu haben, um es zumindest zu versuchen einen guten Gedankenaustausch zu treiben.

            Ja in ganz Österreich sind dieselben Strafen. Aber in der Vergangenheit waren es aus meiner Beobachtung heraus vor allem Menschen aus dem roten Umfeld, welche hier alles was aufgedeckt gehört hätte, mit ihren vielfachen Möglichkeiten zugegraben haben. Nur beispielswesie darf ich dazu den Fall Kampusch nennen. – Aber habe ich auch schon über einen ehemaligen BP gelesen, welcher wohl mit großem Aufwand darüber wacht, dass hier nichts mehr weiter berichtet wird? – Aber da ich keine Beweise dazu kenne, werde ich mich hier auch nicht mehr weiter aus dem Fenster lehnen wollen…
            Seit dem zweiten Weltkrieg glaube ich zumindest war Wien ROT, genauso wie Tirol das zentrale und ausgeleichende Gegenüber SCHWARZ war.
            Dort aber liest man immer wieder und am Meisten von solchen Fällen, welche bis heute unter die Tuchend gedrückt wurden und im Endergebnis werden konnten. Aktuell nenne ich dazu nur den Fall Teichtmeister, aber gibt es auch zahlreiche weitere Fälle wie nur beisielsweise in Kindergärten, etc.
            Ich bin aber kein Jäger dieser Menschen, sondern sehe nur die Zusammenhänge und hier eine sehr wahrscheinliche Erkärung für viele sonst nicht zu verstehende Vorgänge…

            Es sind nicht nur die Strafen zu gering, sondern vor allem die Aufklärung und Ermittlungen praktisch nicht vorhanden.
            Wenn dann aber Strafverschärfungen kommen, welche dann darin enden, dass neue Grauzonen erzeugt werden, wo man sogar eine bestimmte Anzahl an Bildern nun straffrei behalten kann, dann fragt man sich doch sehr, wie das möglich ist und welchem perfiden Zweck das wieder dient.
            Dazu kommen die Queren Bewegungen, wo ich schon mehrfach dazu schrieb: “Die im Lichte sieht ma, die im Dunkeln nicht!” – Auch hier ist Wien das Zentrum dieser Bewegungen und vermute ich einmal sehr stark, dass hier sehr Viele gar nicht mitkriegen wie sie hier für Zwecke gerade missbraucht werden, welche sie gar nicht wissen und welchen sie auch nie zustimmen würden.
            Aber das brauche ich ihnen nicht zu sagen, ich bin mir sehr sicher, dass sie das alles sehr genau wissen…

            Das man nun den ersten Corona Fall gefunden hätte, habe ich auch nur gelesen. Aber leider kann ich ihnen dazu keine handfesten Fakten nennen und bin ich sehr gespannt, ob es diese je öffentlich gemacht geben wird. Dass alles was mit Corona zu tun hatte, aber schwer zu hinterfragen ist, werden sie mir hoffentlich auch zustimmen. Aber so könnte ich hier dieses Forum mit Fakten, welche ich zwischenzeitlich gefunden habe, vollposten, was ich aber bisher schon nicht getan habe und auch nicht tun werde.
            Erst wenn die Qualitätsmedien darüber berichten (müssen) wird das ohnehin von selber passieren. Mir geht es vor allem darum, dass auch dieses Forum nicht sagen wird können, davon nichts gewußt zu haben… – Diese Fragen wurden ja schon sehr vielen Menschen aus anderen solcher Vergehen in der Vergangengeit schon gestellt und meist bis heute auch nicht wirklich beantwortet…
            Lassen wir uns also beide überraschen, ob es die Fledermäuse waren, oder hier doch von Menschenhand ein wenig nachgehofen wurde.
            Wenn man sich volkswirtschaftlich ein wenig auskennt, dann passt das leider alles viel zu gut zusammen und es ist allein aus diesem Gesichtspunkt sehr schwer hier noch Zufälle zu erkennen. (Das betrifft auch die zahlreichen anderen in der gleichen Zeit aufgetretenen Phänomene, wie Netophyten, Wölfe, Bieber, Inflation, Krieg, Klimakrise, usw. ich könnte hier noch sehr lange fortfahren und habe begonnen für mich selber eine Liste anzulegen, welche schon sehr lang ist.
            Aber mir geht es in erster Linie darum, was während Corona bis heute begleitend abging und da wäre es für mich sehr interessant ihren Standpunkt dazu zu kennen?

          • @Dealer 21:54

            Dass es in Wien die meisten Pädophilen gibt liegt ganz einfach daran, dass es in Wien auch insgesamt die meisten Menschen gibt. Ich sehe weder beim Fall Teichtmeister noch beim Fall Kampusch Versuche der SPÖ diese Fälle zuzudecken.

            Hinterfragen finde ich schon sinnvoll, allerdings glaube ich nicht an die Verschwörung, dass sich alle Staaten weltweit zusammengeschlossen haben, um Leute mit sinnlosen Maßnahmen wie Lockdowns zu quälen. Wozu auch, wer hätte ein Interesse der Regierung etwas für die Verhängung eines Lockdowns zu zahlen? Im Gegenteil die Lockdowns waren für die Wirtschaft schlecht und den vielen ÖVP-Großspender*innen aus der Wirtschaft haben diese sicher nicht gefallen.

            Der Mensch ist tatsächlich nicht ganz unschuldig an der CoVid19-Verbreitung, beispielsweise gab es in China einen Arzt der frühzeitig vor Corona gewarnt hat, die chinesische Regierung hat ihn getötet und seine Informationen gelöscht, den chinesischen Großspender*innen hat diese Information wohl auch nicht gefallen.

          • @Bluemels Laptop 22:22

            Leider ist es mir wieder einmal nicht möglich ihnen direkt zu antworten.

            Ich glaube nicht, dass es ihn Wien die meisten Pädophilen gibt, sondern dass sie dort am Besten vernetzt und organsisiert sind und das bis in die mächtigen Spitzen dort hinein und eben auf Basis einer Jahrzehntelang hier an der Hauptmacht sich befindenden Partei. Aber auch noch eine Zeit lang mit den Grünen in einer Regierung, wo man ja gerade von Deutschland weiß, dass hier viele solcher Wähler die Pädophelie als ganz normal ansehen und in die Gesellschaft einführen wollten?

            Ich kann hier nur an meine Studienzeit mich wieder erinnern und hier an die Bröschüre, “Bleibt der Frosch sitzten” welche wir ohne Kommentar dazu gratis erhalten haben.
            Ja der Frosch blieb sitzen und gibt es Corona nun schon über drei Jahre und kann ich mir nicht vorstellen, dass man ohne Corona diese Zeit mit diesem weiteren künstlich gewollten Niedergang mit paralleler Sturkturbereinung betriebenen Prozess sonst überhaupt zusammengebracht hätte?
            Wie man das aber machte und vor allem mit welcher unfassbarer Korruption und Umverteilung verbunden und begleitend ist und bleibt für mich hier der Hauptkritikpunkt.
            Hier nicht exakt zu differnenzieren ist die Hauptstrategie der hier schwer im Verdacht stehenden Personen.
            Genau hier aber braucht es nun eben die schon lang überfälle vollständige und nachhaltige Aufklärung und vor allem müssen die Verantwortlichen für diesen zu ihren Vorteilen ausgenützt habenden Missbrauch zur Verantwortung gezogen und die Opfer entsprechend entschädigt werden. (Hier fällt mir aber eben wieder der Immuitätserlass ein, welcher die Beamten hier überhaupt in dieser heute vorliegenden Form so steuerbar hat machen können. Wenn dieser endlich aufgehoben wird udn die Whistlblower Regeln endlich so eingeführt werden wie sie gehören und dann auch noch die Strafen entsprechend erhöht werden, ich glaube dann werden wir noch alles staunen, was dann noch zum Vorschein kommt. So aber ist das alles fest im Griff abgeriegelt und gab es bisher zumindest ja auch noch immer kein Gräben zuschütten. Ja ganz im Gegenteil werden diese nun über Inflation usw. noch tiefer ausgegraben…

            Eine weiter offene Diskussion ist nun vor allem welche Opfer gab und gibt es hier weiter nachweislich daraus? Um so mehr hier bekannt sind und werden, um so rascher wird hier Bewegung hineinkommen. Viele wollen das eben noch immer nicht glauben und ringen gerade mit sich selbst…genau dieser Kampf wird aber hoch manipulativ weiter beinflusst. (Wenn ein Herrn Samui sich doch nur beispielsweis so sicher ist, dass hier alles ok war und weiter ist, warum will er dann keine Diskussion dazu aufkommen lassen und diese endlich auch zu Ende führen? Dann wäre ja endgültig alles klar und damit vermutlich auch alle Verschwörungstheorien vom Tisch?)

            Ja diese Geschichte über diesen Arzt habe ich auch gehört…

          • @Dealer 21:54

            Ich sehe gerade, ich habe in der letzten Antwort vergessen, auf den Absatz über queere Personen einzugehen. Wie kommen Sie auf die Idee, dieser Volksgruppe zu unterstellen, pädophil zu sein?

            @Dealer 22:53

            Keine Ahnung ob die Pädophilen in Wien besser vernetzt sind, aber wenn liegt es weder an der SPÖ noch an den Grünen. Beide Parteien haben kein Interesse daran Pädophile zu unterstützen, wozu auch?

            Ich glaube die Strukturbereinigung wäre auch ohne Pandemie gelungen, hat Orban in Ungarn schließlich auch geschafft. Die fehlende Reichweite regierungskritischer Medien ist auch in Österreich gegeben, so kann die Regierung vieles weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit durchführen.

            Entschädigung der Opfer: Das kommt darauf an, wen man als Opfer sieht. Wenn man so wie in Niederösterreich die Coronastrafen zurückzahlt, geht das komplett an den wahren Opfern vorbei.

            Diskussionen sind grundsätzlich schon sinnvoll, wenn allerdings so Argumente wie “Impfen ist Massenmord” kommen, kann ich Samuis Meinung schon nachvollziehen, denn das ist eine Behauptung die an jeder offiziellen Statistik vorbeigeht. Damit erreicht man nur, dass sich weniger Leute mit Impfungen vor Krankheiten schützen, wenn manche ohne Nachprüfung solche Aussagen glauben.

          • @Bluemels Laptop 21:54

            Wo lesen sie heraus, dass ich dieser Volksgruppe unterstelle, dass sie Pädophil wäre?
            Ich sagte doch schon: “die einen stehen im Lichte und die anderen stehem im Dunkel. Die im Lichte sieht man die im Dunkeln nicht…”!

            Dass die Parteien selbst kein Interesse ganz offiziell haben, davon würde ich doch einmal ausgehen müssen!
            Aber zahlreiche Insider dort sehr wohl, sonst würde das ja alles nicht so sein wie es ist und auch endlich anders ablaufen?

            Sie sind also noch immer ein Fan von dieser Genteschnik Impfung und von den Massenahmenündeln dazu?
            Ja da werden wir es hart in unserer weiteren Diskussion haben, denn da scheiden wir unserer Meinung mächtig?

            Ich habe mein Umfeld mit den Impfgeschädigten, aber auch den Toten und das sagt mir zumindest alles, was hier vorging. Wenn man wissenschaftlich gearbeitet hat und auch für Qualitätsmanagment verantwortlich war, dann sieht man vermutlich die Welt eben ein Bisschen anders. Genau da verstehe ich ihre Haltung aber nicht mehr, da ich eigentlich der Meinung bin und war, dass auch sie von einem solchem Umfeld kommen?
            Wenn früher oder bei anderen Themen nur ein Hauch auf irgendeinen Verdacht einer Schädigungsmöglichkeit aufkam, dann ja dann…
            Gerade die Grünen waren früher vehemente Gegner von der Gentechnik, auch viel ärger als die anderen Menschen und nun hat sich das plötzlich umgedreht. Das verstehe einmal einer. Aber so haben sich eben die gesamten Grünen umgedreht, wie auch schon beim Krieg oder der Nütung de Wasserkraft oder der Windkraft und war auch das meiner Meinung nach kein Zufall.
            Wie schon gesagt, ich könnte sie hier mit Informationen und Studien zufüllen, aber das ist aktuell nicht sinnvoll und wird von selber kommen müssen…

          • @Dealer 07:44

            Sie haben bei der Aufzählung der Gründe, wieso Wien angeblich zu wenig gegen Pädophilie unternimmt, geschrieben, dass die Queeren Bewegungen in Wien ein Zentrum haben, so als wäre das ein Zentrum für Pädophilie. Queer hat aber nichts mit pädophil zu tun, wieso sollen sie kein Zentrum haben dürfen?

            Wenn es wirklich in der SPÖ oder in den Grünen Leute gibt, die Pädophilie zudecken, werden sie sobald das auffliegt, aus der Partei ausgeschlossen werden.

            Nein, ich komme aus einem Umfeld, wo alle die Impfung gut vertragen haben. Was aber noch viel wichtiger als ein nicht repräsentatives Umfeld ist, ist, dass in den Statistiken aller Staaten die Impfung mehr nützt als schadet.

            Dass die Grünen früher pauschal gegen Gentechnik waren, verstehe ich auch nicht. Gentechnik ist ein Überbegriff für ganz viele unterschiedliche Anwendungen, meiner Meinung nach sollte man je nach Anwendung unterscheiden ob die Vor- oder die Nachteile überwiegen.

            Auch beim Krieg waren die Grünen meiner Meinung nach früher zu einseitig. Angriffskriege sind ein absolutes No-Go aber es muss doch möglich sein, sich zu verteidigen wenn man angegriffen wird und wenn der Angreifer viel größer ist braucht man auch die Unterstützung anderer Staaten. Wenn man sich alles gefallen lässt, werden die Angriffskriege der großen Staaten erfolgreich sein und diese können dann so viel Macht haben, wie sie wollen.

            Die Wind- und Wasserkraft gehört meiner Meinung nach weiter ausgebaut, aber an den richtigen Stellen, nicht beispielsweise in Naturschutzgebieten.

          • @Bluemels Laptop 17:09

            Ich habe hier das Wort “die Queren” für die Gesamtbewegung verwendet, da mir eine solche Abkürzung einfach sehr schwer zu merken ist. Das war ein Fehler und möchte ich mich dafür entschuldigen.

            Nein, da haben sie mich wieder einmal falsch interpretiert.
            Ich bin aber der Meinung, dass hier diese Bewegung vielfach missbraucht wird und hier unter anderem auch von Pädophilen Zirkeln unsichtbar im Hintergrund. Ein sehr gute Tarnung für sehr Vieles andere würde ich hier sehr verkürzt sagen wollen…

            Ja wenn das auffliegt – aber es wird eben nie auffliegen, wie seit Jahrzehnten schon genau so und hilft diese neue Bewegung, ohne dass sie das will, eben vermutlich stark und weiter verstärkt nun dazu mit?

            Gentechnik könnte vielleicht ein gute Technik irgendwann einmal in der Zukunft werden und dazu wohl über Jahrzehnte weiter auch entsprechend in Studien vorher noch getestet werden. Vorher aber muss sich auf das dafür notwendige Level gebracht werden, davor darf sie auf Menschen einfach nicht losgelassen werden. Warum dieses Regeln, welche über Jahrzehnte bei uns angewandt wurden, plötzlich nicht mehr gelten sollen ist mir nicht klar und ein großes Problem, vor allem wenn man sieht wie hier vor allem Milliardäre schnelles Geld machen wollen und auch hier das alles noch zusätzlich gegen die Menschen missbraucht wurde und weiter wird. (Ich bin aber ganz grundsätzlich für Bio Landbau und einer Mängelbeseitigungsprävention und ganz grundsätzlich für den Salutogenetischen Ansatz – hier könnte ich aber noch sehr lange dazu referieren… vermutlich bin ich deshalb sogar automatisch ein Altgrüner, welche es eben nicht mehr gibt?)
            Wenn sie einmal ein Entwicklungslieferant für die Automobilinstrie für Sicherheitsteile waren, dann können sie das alles was hier abgelaufen ist und weiter abläuft nie und nimmer verstehen, aber auch akzeptieren. Für mich ist jedes Menschenleben, dass hier verletzt oder getötet wird eben eines zuviel und hier werde ich meine Meinung ganz sicher bis zum letzten Atemzug nicht ändern!

            Sind wir nun neutral oder nicht – das ist die erste Frage!
            Wenn man angegriffen wird, dann muss man sich natürlich auch verteitigen dürfen. Aber hier muss man auch die Vorgeschichte dazu würdigen, aber auch, dass es für mich der erste Krieg in meiner Lebenszeit und in unserem näheren Umfeld ist, wo es keine ernstlichen Friedensbewegungen gibt und viele Menschen auch noch um ihre Existenz nach diesen unsinnigen Sanktionen fürchten müssen. Das alles ist und bliebt für mich deshalb auch ganz grundsätzlich nicht ok und bei den früheren Grünen bin mich mir maximal sicher, dass dieses das auch so gesehen hätten wie ich es sehe.
            Es geht hier um Menschenleben und gab es hier wohl die größte und nicht mehr enden wollende Inflation und das muss sofort ein Ende haben?

            Aber auch wenn sie aus einem Umfeld kommen, wo die Impfung gut vertragen wurde, müssen sie doch auf die eingehen, wo das nicht der Fall war und da kenne ich bereits zu Viele und vor allem solche die mir sehr nahestehen?
            In meinem Umfeld wird auch immer wieder gemunkelt, dass 50 Prozent der Impfstoffe Plazeboimpfstoffe waren, um die sonst gewünschten Effekte und Wirkungen damit besser zu vertuschen. Aber sollten diese Plazebos auch ganz gezielt verabreicht worden sein und für gewisse Personen soll es sogar überhaupt bewußt so gemacht worden sein? (Irgendwann werden diese Personen aber auch überprüft werden, ob sie wirklich geimpft wurden??)

            Wenn ich ein echter Grüner wäre, dann würde ich die Wind- und Wasserkraft nicht mehr weiter ausbauen wollen.
            Solar sehe ich positiv und vielleicht die Kernfusion, wenn sie fertig ist. Auch Biokraftwerke könnte ich mir vorstellen, aber dann ist mit den mir bekannten Technolgien vermutlich Schluss!

          • @Dealer 22:12

            Wenn jemand die LGBTIQ+Bewegung (ich vermute mal dass Sie diese Bewegung meinen, in Zeiten des Internets kann man solche Abkürzungen doch leicht nachschauen, damit es nicht zu Fehlinterpretationen kommt) missbraucht, sehe ich trotzdem keinen Grund, denen das Zentrum zu verbieten, denn sie können nichts dafür, dass sie missbraucht werden und wenn sie kein Zentrum hätten, könnten die Pädophilen auch andere Gruppen missbrauchen.

            Die Pädophilen missbrauchen auch beispielsweise die Gruppe der Priester und trotzdem würde niemand auf die Idee kommen, Wien dafür zu kritisieren, dass es die Stadt mit den meisten Kirchen ist.

            Dass in Wien viele pädophile Fälle auffliegen lässt eine hohe Aufklärungsrate vermuten, aber vermutlich werden nie alle Fälle auffliegen. Wie hoch da die Dunkelziffer ist, kann man nicht wissen.

            Gentechnik ist ein Überbegriff für ganz viele unterschiedliche Technologien, die unterschiedlich stark getestet wurden, viele davon waren schon lang vor der Coronaimpfung nicht aus unserem Alltag wegzudenken, beispielsweise kommen 80% unserer Lebensmittel mit Gentechnik in Berührung. Warum die Gentechnik bei der Impfung plötzlich so ein großes Thema ist, verstehe ich daher nicht.

            Für Sie ist jedes Menschenleben eines zu viel, aber von den Ungeimpften sterben nun mal laut allen Statistiken mehr Menschen als von den Geimpften, gerade deswegen müssten Sie doch für die Impfung sein.

            Wir sind millitärisch neutral, das heißt wir kämpfen nicht selber, politisch sind wir allerdings nicht neutral. Ich finde es gut, dass ein einwohnermäßig so sehr unterlegenes Land wie die Ukraine nicht im Stich gelassen wird, weil ohne Unterstützung könnte sie sich nicht erfolgreich wehren. Ein Angriffskrieg ist niemals gerechtfertigt, ganz unabhängig von der Vorgeschichte.

            Im 2. Weltkrieg hatte man den Fehler gemacht, dass man Deutschland einfach zugesehen hat, wie es ein Land nach dem anderen erfolgreich überfallen hat, erst als die USA und Russland eingegriffen haben, hat sich das Blatt gewendet.

            Bis dahin gab es aber viele unnötige Tote, da finde ich es schon gut, dass der Fehler nicht beim Angriffskrieg des noch größeren Russland wiederholt wird.

            Serbien beteiligt sich nicht an den Sanktionen und hat eine Inflation von 12,2%. Die Schweiz beteiligt sich an den Sanktionen und hat eine Inflation von nur 2,2%. Es gibt daher viele Möglichkeiten die Inflation zu verändern ohne die Sanktionen zu beenden.

            Das Verabreichen von Placeboimpfstoffen macht nur dann Sinn, wenn man die Wirksamkeit der Impfung testen möchte, warum sollte jemand die gewünschten Wirkungen und Effekte vertuschen wollen? Wenn aber wirklich 50% der Impfstoffe Placebos sind, bedeutet das, dass die Statistik ohne diese Placebos sogar noch eindeutiger wäre.

            Überprüfen ist jederzeit mit einem Antikörpertest möglich (kostet je nach Testart 20 – 50€). Da viele Leute bereits so einen Antikörpertest gemacht haben, wären 50% Placebos schon längst aufgeflogen, es sei denn es werden auch alle Antikörpertests gefälscht.

            Wenn man die fossilen Brennstoffe und die Atomkraft nur mit Solar- und Biokraftwerken ersetzen möchte, muss man auf sehr viel Strom verzichten. Bis die Kernfusion fertig ist, wird es noch lange dauern. Daher führt meiner Meinung nach kein Weg, an einem Ausbau der anderen erneuerbaren Energiequellen, inklusive Wind- und Wasserkraft vorbei.

    • Lieber Dealer
      dass Sie Markus Wilhelm kennen und schätzen, zeugt von intellektuellem Format.
      Mit einer Qualität wie beim FOEHN kann und konnte sich ZZ nie vergleichen. Da liegen ganze Welten dazwischen.
      Und bleiben Sie bitte beim Thema Covid-Impfung so kritisch wie bisher, auch wenn Sie dadurch den dummen Anfeindungen bestimmter Schwuchteln hier im Forum ausgesetzt sind.
      Am Ende setzt sich die Wahrheit durch. Und die anderen haben dann, wie üblich, nichts davon gewusst.
      Geschichte, sagte Nietzsche, ist nicht linear, wie Hegel und Marx dachten, sondern zirkulär und sie wiederholt sich. Leider.

      • @ Dealer
        Also die Menschen hinter den Nazis haben zum Grossteil Corona geleugnet oder verharmlost.

        In ” meiner” Stadt ist mir über Pädophile nichts bekannt. Falls Du Wien meinst, nun da lebe ich nicht mehr.

        Ob man den ” Ersten” gefunden hat ändert nichts an der Tatsache das in der Mehrheit Ungeimpfte an Corona verstorben sind. Die Impfung hätte das verhindern können.

        Und jetzt wünsche ich Dir einen schönen Sonntag.

        • Es gibt weitere traurige Wahrheiten. https://orf.at/corona/daten/oesterreich “Verstorbene nach Altersgruppen” und hier kann man sehen, daß das Einzige, das die hauptbetroffene Gruppe schützt(e) eine geringe Durchseuchung ist (war). Hier Herdenimmunität zu diskutieren hat sich einige Male als zwecklos erwiesen. Einem Egozentriker ist es nicht zu erklären, wie er andere schützt indem er seine Immunität verbessert. Hier stolz zu erklären, daß man mit zweimaliger Erkrankung den Spielraum des Virus erhöht hat, zulasten hochgefährdeter Bevölkerungsgruppen, spricht Bände. Ich kann nicht beurteilen, ob es sich dabei schon um Massenmord handelt.

          • Ich kenne keinen einzigen Geimpften der NICHT an Covid erkrankt ist. Und da reden Sie allen Ernstes von Herdenimmunität durch eine experimentelle und risikohafte Gentherapie?

          • Im Übrigen steigt nach offiziellen Zahlen die Übersterblichkeit nicht mit Beginn der Pandemie Frühjahr 2020, sondern steigt, in zeitlicher Korrelation mit den Impfwellen (in den jeweiligen Altersgruppen.) Ein Schelm der ….

          • Die Krankenstandstage sind übrigens ebenfalls unter den Mehrfach-Gespikten um ein Vielfaches höher als unter den nicht Gespikten. Das kommt wahrscheinlich von der verbesserten Immunität?

          • @DD sinnlos.
            Wir rufen nur die Leugner ins Forum.
            Ist zwar gut für ZZ, aber teilweise unerträglich.
            Siehe Carpe Diem, der nur bei Corona anspringt.
            Schwer geschädigt……..

          • @Carpe Diem 13:36: Ich kenne überhaupt niemanden der nicht an Corona erkrankt ist, allerdings haben die Geimpften im Schnitt weniger Symptome.

            @Carpe Diem 14:05: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1118856/umfrage/monatliche-sterbefaelle-in-deutschland/ Hier erkenne ich keine Korrelation mit den Impfwellen, sondern einfach nur im Winter mehr und im Sommer weniger. 2020 hat die Regierung strengere Coronamaßnahmen als in den Folgejahren verhängt (diese Lockerung wäre ohne die Impfung nicht sinnvoll möglich gewesen).

            @Carpe Diem 14:07 Da habe ich keine Statistik gefunden, wie lautet Ihre Quelle?

        • “… daSS in der Mehrheit Ungeimpfte an Corona verstorben sind.
          Quelle? Beweise? DANKE!

          Die Impfung hätte das verhindern können.”
          Quelle? Beweise? DANKE!

        • Weil ihm vermutlich “die Luft” ausging und er in seinem Leben ja auch noch leben musste?
          Aber vermutlich auch, da er letztendlich nicht das bewegen konnte, was er eigentlich bewegen hätte müssen? (Eben weil wir noch immer genau so sind!!!)
          Aber wer weiß, vielleicht kommt er wieder?
          Wenn er wiederkommt, dann müssen sich sehr viel ganz bestimmt gerade heute sehr warm anziehen? (Aber vermutlich kommt er deshalb auch erst, wenn die Medien endlich wieder Medien sind und diese geschichtsträchigen Verfehlungen endlich aufgearbeitet und nachhaltig abgestellt wurden???)

          Das einzig was ich in seinem Tun und Schreiben bis heute nicht verstanden habe, waren seine sichtbaren und unsichtbaren Handlungen und vor allem aber sein Schweigen zu den Unfasslichkeiten des Tiroler Agrar Skandals, wo er sehr oft den damaligen “Tätern” sogar seine Plattform dafür bot und andere Beiträge sogar löschte?

          Aber auch ZZ und dieses Forum udn viele Poster wie Du scheinen diese Geschichtskenntnisse nicht wirklich zu interessieren, obwohl gerade Du ständig von Nazis sprichst? Hier aber gab und gibt es weiter eine Wiederbetätigung, welche noch immer nicht den Weg in die Öffentlichkeit fand wie sie schon lange hätte finden müssen? Deshalb sind vor allem Bezeichnungen wie Kallernazi usw. gerade in diesem Vergleich eine furchtbare Verhöhnung:
          Nochmals zur Bewußseinsbildung deshalb diesen Link auf die Agrarpapers mit wahrlich schwergewichtigen Zeugen dazu:
          http://www.dietiwag.org/index.php?id=4110&highlighted=die%20medien

      • Lieber Herr Putinversteher!

        Hatte nicht mehr so weit zurückgescrollt und so ihr Posting erst jetzt gesehen.

        Ja der Markus Wilhlem wird ähnlich einem aussergewähnlichen Künstler gleich in diesem Metier vermutlich der einzige in diesem Format bleiben?
        Schade, dass er nicht mehr so wie früher aktiv ist, aber wer weiß, vielleicht startet er ja nochmals durch?
        Damals war die Zeit noch nicht reif, als er das alles brachte und letztendlich hat sich im Verhältnis aber was er brachte, eigentlich fast nichts dazu bewegt?
        Dass die Medien damals schon nicht funktionierten hat er eindrucksvoll bereits am 11.3.2013 festgehalten:
        “http://www.dietiwag.org/index.php?id=4110&highlighted=die%20medien

        Was ist seither aber passiert?
        “Nichts, nada, niente”, um Herrn Wilhlem in seinen kritischen Aussagen nochmals zu zitieren.
        Und da sagt unser Präsidente fast 10 Jahre später doch glatt, dass wir nicht so sind?????? – Ich weiß auch deshalb noch immer nicht wo dieser bisher gelebt hat und wie ich diesen ganz grundsätzlich sehen soll?

        Ja, das Thema Covid ist für mich noch nicht vorbei, aber vermutlich auch für die ganze Welt nicht, aber wissen das eben viele in diesem Forum (noch) nicht und werden da noch ganz schön schwer erwachen? (1 und 1 bleibt zwei und gesunder Menschenverstand bleibt gesunder Menschenverstand)
        Nach den noch immer nicht bewußt gemachten Auswirkungen auf die Menschheit aber werden wohl noch zig Generationen später hier noch davon berichten.
        So wurde die Geschichte schon einmal so ähnlich von RECHTS geschrieben und dafür nun vermutlich jetzt gerade von LINKS?
        Irgenwann aber werden wir hoffentlich gelernt haben, auch zu verstehen, dass es am Schwersten ist in der Mitte zu bleiben.
        Links und Rechts kann man sich meist gut abstützen, aber in der Mitte muss mann balanzieren können und dazu ständig üben und in Form bleiben, wenn wir uns hierfür vielleicht ein halbes Rohr in einem Tunnel mit Seitenwänden dafür vorstellen auf welchen wir unseren Lebensweg darauf zu gehen haben?

        Ja vielleicht haben wir das auch für die weitere Zukunft noch dringend so gebraucht, dass sich die Geschichte von Rechts nun gerade über Links wiederholt. Allein, dass das überhaupt möglich ist, hätte ich mir bisher nie vorstellen können…

        In ein paar Jahren (noch ist es leider zu früh) werden wir sicher auch Vergleiche anstellen und da bin ich schon sehr gespannt wie das die Historiker dann sehen werden? – vor allem aber was die Auswirkungen betrifft)
        Vielleicht sind auch solche Plattformen und mit den dortigen Postern dann wertvolle Zeitzeugenuntensilien dafür?

    • @Dealer 10:23

      Die ÖVP ist sogar die Hauptfokus von ZZ, ist ja auch das Alleinstellungsmerkmal von ZZ, dass es keine Regierungsinserate erhält und somit unabhängig über ÖVP und Grüne berichten kann. Mit Kurz ist meiner Vermutung nach das System Kurz gemeint, mit dem die ÖVP alle christlichsozialen Werte über Board wirft und stattdessen die FPÖ sowohl nach rechts als auch bei der Korruption überholt.

      Bei der FPÖ hat ZZ dieses Alleinstellungsmerkmal nicht, da sind auch andere Medien an der Aufdeckung deren Skandale interessiert. Allerdings schafft es ZZ wie meines Wissens nach kein anderes linkes Medium auch viele FPÖ-Wähler anzusprechen. Somit hat ZZ die Möglichkeit zu versuchen, die Wähler der FPÖ und anderer rechter Partei mit guten Argumenten zu überzeugen, die Kommentare von Pilz, Misik und Co sind dafür wichtig, zusätzlich noch ein funktionierendes Diskussionsforum mit einer aktiven Community, damit man zusätzlich noch direkt auf deren Argumente eingehen kann.

      Die Mietpreisbremse ist eines der Beispiele, wo die ÖVP die FPÖ rechts überholt hat. Babler ist in Traiskirchen mit gutem Beispiel vorangegangen und hat die Mietpreisbremse bereits 2022 eingeführt, welche blau regierte Stadt war früher dran?

      Was die Förderung angeht bin ich leider nicht so optimistisch wie Sie, viel mehr bin ich mir ziemlich sicher, dass mit der ÖVP oder der FPÖ in der Regierung niemals unabhängige Medien gefördert werden. Allerdings erhält ZZ Förderungen und Inserate von der roten Wiener Stadtregierung, obwohl ZZ auch über diese kritisch berichtet hat, unter einer Ampelregierung könnte ich mir da eine gerechtere Verteilung vorstellen.

      • Zu “Die ÖVP ist sogar die Hauptfokus von ZZ…”

        Ganz am Anfang von ZZ war es genau so. Dann später hat sich das nach und nach geändert. Vermutlich geht und ging es hier auch um das poltische Überleben (siehe dazu nur beispielsweise die SLAPP Klagen) aber auch darum, an den Fördertopf doch noch irgendwie angeschlossen zu werden?
        Wenn hier das System Kurz gemeint ist, dann sollte man das auch bei einer solch langen Vorbereitungszeit für einen solchen Artikel auch dazu schreiben. Aber mir ging und geht es um das System Österreich, wo das System Kurz doch nur ein kleiner aber sehr erfolgreicher Ausflus gewesen sein kann?

        Zu “Bei der FPÖ hat ZZ dieses Alleinstellungsmerkmal nicht, da sind auch andere Medien an der Aufdeckung deren Skandale interessiert…..

        Ja ZZ schaffte es eine Zeitlang und teilweise auch noch heute, alle Wähler in Östereich und vor allem die Systemgegner anzusprechen, ist auch meine Meinung.
        Was die Diskussionen anbelangt, so haben sie bisher auch nicht manipulativ eingegriffen und ist ihnen das auch sehr hoch anzurechnen und eigentlich ein stolzer und erfolgreicher Alleingang in diesem Land geworden.
        Ich habe mehrfach versucht Herrn Misik etwas für mich Brauchbares oder Konstruktives abzugewinnen und schau immer wieder einmal dort hinein. Bisher ist ihm das aber aus meiner Sicht eben nicht geglückt…

        Zu “Die Mietpreisbremse ist eines der Beispiele, wo die ÖVP die FPÖ rechts überholt hat….”

        Ja das sehe ich auch so und habe hier schon von einem Bürgerkrieg der Mieter gegen die Vermieter gesprochen, in welche diese förmlich gezwungen wurden und weiter nicht absehbar werden – Die FPÖ war hier lange Zeit sehr schmähstaad, hat sich nun aber ganz klar dazu deklariert. Bei der SPÖ macht es gerade den umgekehrten Eindruck…
        Von den Neos habe ich bisher dazu nichts Substantielles gehört und ohne den Grünen war das alles ja gar nicht möglich…

        Zu “Was die Förderung angeht bin ich leider nicht so optimistisch wie Sie…”

        Noch immer hat zu den gekauften Medien und zu diesen Zuständen nicht einmal der BP etwas Konkretes gesagt, aber auch das Parlament nicht wirklich.
        Vermutlich hatte er das mit den Wasserschäden gemeint, aber anscheinend wurde er nun auch noch dement?
        Aber auch schwerhörig muss er sein, und noch mehr. – Denken sie nur an das Abreating von Österreich zu einer Wahldemokratie. Aber wollte er auch, dass Österreich Kriegsdienstleistungen erbringt und das als Oberbefehlshaber einer offiziell zumindest noch immer neutralen Armee???

        • @Dealer 22:09

          Ich habe den Eindruck ZZ berichtet immer noch ÖVP-kritisch. Allerdings kopiert es in letzter Zeit hauptsächlich Apa-Meldungen, ganz offensichtlich fehlt ihnen das Geld für eine Redaktion, die täglich Artikel schreibt.

          Das System Österreich ist durch mehr als 30 Jahre fast durchgehend ÖVP in der Regierung entstanden, nur die Übergangsregierung ist eine kurze Ausnahme (wobei auch dort einige ÖVP-nah waren). Dennoch hat ZZ natürlich die Aufgabe, kritisch über alle Parteien zu schreiben und ja, den Absatz mit Kurz und Kickl hätte Pilz besser erklären sollen.

          Ich finde es richtig so, dass niemand für seine Meinung gelöscht wird, weil durch Löschungen wird man niemanden überzeugen können und es findet sich meist eh jemand der auf die Argumente eingeht. Das gilt auch dann, wenn das Posting faktisch falsch ist.

          Die SPÖ hat bei der Mietpreisbremse die Blockadehaltung aufgegeben, weil die ÖVP trotz Blockade nichts unternommen hat. Sie hat stattdessen in Kauf genommen, dass auch andere wichtige Gesetze nicht umgesetzt werden und das kann nicht im Sinne Österreichs sein.

          Die Neos sind gegen die Mietpreisbremse, weil sie nicht treffsicher genug ist, allerdings kommt von denen auch kein besserer Vorschlag.

          Die Oppositionsparteien haben Regierungsinserate und Medienförderung sehr wohl kritisiert: https://www.derstandard.at/story/2000131923246/spoe-fpoe-und-neos-gemeinsam-fuer-weniger-regierungsinserate-neustart-der

          Spielt der letzte Absatz auf die Entschärfung der Mienen in der Ukraine ein? Ich finde das kann auch ein neutrales Land durchaus finanzieren, denn es ist kein millitärisches Einschreiten sondern der Schutz der gesamten Zivilbevölkerung, egal welche der beiden Kriegsparteien sie unterstützt.

          • @Bluemls Laptob 5:13

            Mit dem Meisten was sie hier geschrieben haben, kann ich zumindest leben.
            Dass die SPÖ es aufgeben kann, für eine Meitpreisbremse zu sein, ist doch selbstsprechend für meine Vorbringen.
            Was ist mit der Gewerkschaft, der AK, den NGOs. Gibt es diese Vereinigungen überhaupt noch?

            FPÖ, SPÖ u NEOS sind doch glatt gemeinsam gegen weniger Regierungsinserate!!!! – Ja und das wars dann?
            Sämtliche Wahlen waren gefälscht, was auch noch den Status einer Wahldemokratie auch noch gefährden müssen?

            Das mit den Minen sehe ich eben anders und wurde das auch schon von der Verteitigungsministerin so klargestellt!

          • @Dealer 07:49

            Die SPÖ hat nicht aufgegeben für eine Mietpreisbremse zu sein, sie hat nur die Regierungsblockade aufgegeben, weil die Regierung trotz Blockade nicht nachgegeben hat. Die Gewerkschaften und die Arbeiterkammer gibt es natürlich noch.

            In der Opposition kann man die Regierungsinserate nicht verhindern, man kann nur dort wo man selbst mitregiert, weniger Inserate beauftragen.

            Allerdings wird, wie Sie richtig schreiben, durch dieses Ungleichgewicht das Wahlergebnis manipuliert, für ein faires Wahlergebnis müssten die Oppositionsparteien genauso viele Inserate beauftragen wie die Regierung. Das ist schon allein aus finanziellen Gründen nicht möglich, die Regierung bekommt deutlich mehr Geld vom Steuerzahler als die Oppositionsparteien.

            Die Entmienung wird nicht vom österreichischen Bundesheer übernommen sondern von einer Firma, die auf Entmienung spezialisiert ist. Allerdings wird diese von Österreich bezahlt, zu diesem Beschluss steht auch die Verteidigungsministerin.

          • @Bluemels Laptop 17:21

            Hoffentlich wissen das die Betroffenen.
            Aber wenn ich die aktuelle Situation als ein betroffener Mieter analysieren müsste, würde ich die FPÖ als glaubwürdiger empfinden

            Natürlich kann man Regierungsinserate verhindern und hätte das schon lange mit einem entsprechenden Gesetz tun müssen. Aber weiß ich noch immer nicht, auf welcher gesetzlicher Basis solche verbrecherischen Vorgänge überhaupt legitimiert wurden und anscheinend noch immer werden können?

            Nach dem was heute zu den gekauften Medien nun schon seit Jahren vorliegt ist absolt nichts passiert. Allein dieser Umstand ist ein schweres Politverbrechen und geht weit über einen Wasserschaden hinaus, bin zumindest ich der Meinung!

            Eine Entmienung im Kriegsgebiet, wo der Krieg noch immer läuft ist und kann meiner Meinung nach nie ein NEUTRALER Akt sein, wie nun auch die Mitfianzierung über die EU für neue Waffen an die Ukraine auch nicht – aber was haben die Bürger in diesem Land denn noch zu sagen???

            Für mich lebt dieses Land schon lange einen hochperfiden Faschismus und hält diesen mit den nach wie vor gekauften Medien aber weiter unter der Tuchend!
            Sobald die Medien wieder funktionieren sollten, ist dieser Spuk auch ganz rasch vorbei!

          • @Dealer 22:20

            Warum ist die FPÖ glaubwürdiger? Diese blockiert die Regierung doch ebenfalls nicht und hat es nicht einmal versucht.

            Wie genau soll die Opposition die Regierungsinserate verbieten?

            Von der Entmienung profitieren alle Menschen, die sich im vermienten Gebiet aufhalten, unabhängig davon welche Kriegspartei sie bevorzugen bzw. welcher Kriegspartei sie angehören, so gesehen ist sie schon neutral.

            Die Mitfinanzierung der Waffen für die Ukraine widerspricht schon dem Vertrag, zu dem uns Russland vor 68 Jahren erpresst hat, aber Verträge mit einem Agressor muss man meiner Meinung nach nicht so genau nehmen, wenn sich ein Staat so unfair verhält, muss man mit ihm auch nicht fair umgehen.

            Die 48 Stunden sind bald um, wenn uns die Zeit ausgeht, können wir hier weiterdiskutieren: https://zackzack.at/2023/06/26/gewerkschaft-schlaegt-alarm-allein-in-wien-fehlen-600-paedagogen

    • Danke auch für diese Feedback, denn wenigstens bleiben die Kritiken dann nicht mehr ganz so einseitig…

  17. Ja klar, hab dies aber nicht im Speziellen auf mich bezogen. Tatsache ist aber dass das Forum viele Abonnenten angezogen hat und eine gewisse Qualität dessen, auch eine gute Investition darstellt. Abgesehen von ein paar Aufdeckerstorys (gibts auch im Falter) und zugegeben gute Kolumnen + Wicke konnte man die meisten Berichte ein zu eins auch in den Onlinenachrichten lesen. Das Forum in dieser Weise hatte jedoch ein Alleinstellungsmerkmal – sofern “linksliberal” das Kriterium ist. In Falter gibts so was z.B. nicht und im Standard ist es zu sehr aufgebläht und man wird sofort verwarnt oder gesperrt wenn man ihre oft sehr rätselhaften Richtlinien nicht befolgt. Bezüglich Likes möchte ich ihnen noch mitteilen dass es hier nicht in erster Linie um Befriedigung von Eitelkeiten geht sondern auch um Reflexion und Nachvollzug wie weit Stellungnahmen den aktuellen Nerv treffen. Und eine gewisse Kontrolle wie weit Hasspostings um sich greifen macht nicht gleich ein “Forum de luxe” aus. Also denke ich jetzt nicht dass ich mit meiner Stellungnahme so daneben bin und aber auch nicht dass mein Wunsch da so unverhältnismäßig wäre. Lg.

      • Also mit de luxe bezog ich mich auf “Forum wieder das Format erhält dies vor dem “Crash” Bestand hatte” und vermutete, daß Sie damit die zahlreichen Komfort Features meinten, die abgedreht wurden. Ich vermute als Grund dafür, daß einfach kostenpdlichtige Lizenzen abgelaufen waren. Daß Forenmoderation personalintensiv ist, brauchen wir nicht diskutieren.
        Ich halte es für angenehm, nicht dem Herausgeber unaufhaltsam vorschreiben zu wollen, wie er seine Mittel einzusetzen hat, formuliere daher meine Vorlieben gerne als Statement, nicht als Forderung an den Hg.

        • DD 10.22 – Also “Forderung” ist ja wohl übertrieben. Anregung triffts eher. Und an Feedbacks von Konsumenten plus Vorschläge wie mehr Abonnenten gewonnen werden könnten aus Sicht derer, ist glaub ich nichts auszusetzen. Aber vorschreiben tu ich wohl keinem was. Könnt jetzt z.B. beanstanden dass sie mir vorschreiben wollen welche Wünsche ich zu äußern habe und welche nicht…

        • @Danielle Durand 10:22

          Was die Forenmoderation angeht bin ich ganz Ihrer Meinung, diese ist nicht nur personalintensiv sondern so wie sie bisher angelegt wurde auch noch kontraproduktiv.

          Wer sich nicht an Regeln halten will, legt einfach immer neue Nicks an und kann so jede Moderation umgehen. Wirklich gelöscht wurden die Leute, die sich grundsätzlich an die Regeln halten, sich aber manchmal zu leicht provozieren lassen.

          Leute mit einer falschen Meinung wurden oft von den Leuten mit den vielen Nicks auch gezielt provoziert, mit dem Ziel dass sie so gelöscht werden.

          Ein besonderer Griff ins Klo war die Flaggenfunktion, diese konnte man via VPN auch so manipulieren, dass eine Person allein beliebige Kommentare löschen kann. Natürlich haben diese willkürlichen Löschungen viele vertrieben und so auch für einen Verlust an Klicks und somit Verlust an Werbeeinnahmen gesorgt.

  18. Mit Erleichterung und Freude wird dies von vielen von uns zur Kenntnis genommen. Aber nicht nur ich hoffe, dass dieses neue Forum wieder das Format erhält dies vor dem “Crash” Bestand hatte. Es soll auch wieder moderiert werden. Der Schwund an Postings ist auch darauf zurückzuführen dass Diskussionen nur erschwert möglich waren und viele eben auch wert legen auf ein Feedback.

    • Machen Sie ZZ ein Angebot, wie Sie ZZ ein de luxe Forum samt Moderation finanzieren wollen. Mir persönlich ist die Redaktion wichtiger als dieses Forum. Meine Spende ist stets für redaktionelle Aufwände. Für die Qualität des Forums sind die User verantwortlich. Übrigens kann ich den Schwund an Postings nicht beklagen, Quantität ohne Qualität kann nicht so viel.

      • @DD
        Manchmal klingen Sie wie Summa Summarum.
        Ich weiß schon…..ist nur eine Einbildung von mir.
        Ihre Buchempfehlungen sind jedenfalls sehr sehr ähnlich.

        • Autsch! Ich denke summa summarum würde das gar nicht schätzen. Und ich wiederum lege keinen Wert darauf zart über’s Kopferl gestreichelt zu werden 😬

          • @DD
            Was Summa schätzt is mir egal. Sorry….aber war nur so ein Gedanke von mir.
            Kommt nicht mehr vor.

      • @Danielle Durand 09:12

        Gibt es eigentlich irgendein anderes Forum in dem man nur 4 Antworten erstellen kann? Meines Wissens nach nicht.

        Warum nicht? Weil sich so ein Forum normalerweise durch die zusätzlichen Klicks selbst finanziert. Die Möglichkeit mehr als 4 mal zu antworten erscheint mir alles andere als de luxe sondern einfach nur selbstverständlich.

        Den Schwund der Postings kann ich insofern beklagen, das gerade die User mit qualitativ hochwertigen Kommentaren verschwunden sind. Diese wechseln großteils in andere Foren, übrig bleiben in erster Linie diejenigen, die sonst überall gelöscht werden.

        Und wenn das Erstellen eines sinnvollen Forums angeblich finanziell so aufwendig ist, warum konnte dann MFE ganz ohne Werbung und Spendengelder ein Forum erstellen, dass mehr Funktionen hat, als das ZZ-Forum jemals hatte?

        Aber mal sehen wie es sich entwickelt. Wenn Pilz das neue Format schon als “Forum” ankündigt, bin ich schon optimistisch, dass diese Funktion ein Bestandteil wird, den man nicht ganz verwahrlost.

        • Wie gesagt war es eine Vermutung meinerseits, daß das Verschwinden der Features Kostengründe hatte. Vllt. wollte man aber tatsächlich Dynamik aus dem Forum nehmen. Ob sich lesenswerte User wegen des Trolling Noise oder wegen der mangelhaften Forumsperformance verabschiedet haben – wer weiß das schon?

          • Alles Vermutungen. Es weiß nur ZZ die wirklichen Gründe und fühlte sich zumindest bisher zu keiner Rechtfertigung der Forumsgestaltung verpflichtet.
            Vllt. erwartete man sich von der Herausnahme von Dynamik einen cooling-off Effekt.

          • @Danielle Durand 23:03

            Cooling Off hat offensichtlich nicht funktioniert, warum auch? Diejenigen die sonst überall gelöscht werden, bleiben unabhängig von der Funktionalität, die seriöseren wechseln hingegen in andere Foren.

  19. Danke für die gute Nachricht! Ein kleines (Ehre, wem Ehre gebührt): zoom.institute hat schon auch einen Anteil. Hat(te) irgendwer bei ZZ Kontakt zu Florian Schweitzer? Wäre interessant, wie und wie schwer er pressiert wurde.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

ZackZack gibt es weiter gratis. Weil alle, die sich Paywalls nicht leisten können, trotzdem Zugang zu unabhängigem Journalismus haben sollen. Damit wir das ohne Regierungsinserat schaffen, starten wir die „Aktion 3.000“. Wir brauchen 3.000 Club-Mitglieder wie DICH.