Freitag, Februar 23, 2024

Kommt am Freitag die Kurz-Anklage?

Die Gerüchteküche brodelt: Der Freitag könnte ein besonderer Tag für Ex-Kanzler Sebastian Kurz werden.

Wien | Ein Ex-Kanzler vor Gericht? Das könnte bald Realität werden. Denn die Medien-Gerüchteküche kocht derzeit heiß. Am Freitag soll es zu einer besonderen Nachricht kommen, munkeln zumindest Polit-Insider.

Ein “weiser Rat” sorgt für Kurz-Zittern

Möglicherweise könnte es sich darum handeln, dass gegen den ehemaligen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) Anklage wegen Falschaussage erhoben wird. Ein Indiz dafür lieferte der topinformierte “Krone Salzburg”-Chefredakteur Claus Pándi. Am Dienstagnachmittag verbreitete er auf dem Kurznachrichtendienst Twitter: „Erhielt weisen Rat: Ab Freitag hat die österreichische Innenpolitik ohnehin ein anderes Thema.“

Der „weise Rat“, von dem Pándi schreibt, dürfte wohl der Weisungsrat im Justizministerium sein. Eine offizielle Bestätigtung fehlt derzeit noch. Der Weisungsrat prüft, ob gegen den Altkanzler Anklage in der Causa seiner möglichen Falschaussage vor dem Untersuchungsausschuss erhoben werden soll. Seit längerer Zeit muss sich dieser mit Kurz beschäftigen. Vorgeworfen wird dem Ex-Kanzler, dass er seine Rolle bei der Bestellung des Ex-ÖBAG-Chefs Thomas Schmid heruntergespielt habe. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Jettet derzeit noch durch die Welt

Derzeit verweilt der Ex-Kanzler noch in China beim „World Economic Forum“. Am Donnerstag soll sich der jetzige Unternehmer wieder nach Österreich herablassen. Einen Ruhetag in der Heimat könnte er somit noch genießen.

Titelbild: JOE KLAMAR / AFP / picturedesk.com

Redaktion
Redaktion
Die ZackZack Redaktion
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

15 Kommentare

  1. Zu Bluemels Laptop 28. 06. 2023 Um 21:18 gem Weiterleitung zu diesem Beitrag

    Ich glaube der Mateschitz hat sich nicht gewürdigt gefühlt, dass er eben in Österreich blieb und dort die hohe Steuer zahlte, obwohl er alle Möglichkeiten weltweit gehabt hätte hier mächtig Geld einzusparen. Man kann doch nicht einfach solche Umstände aussparen? – Natürlich kann man, aber dann ist die Diskussion darüber nicht fair.
    So wurde das meiner Meinung nach eben völlig uminterpretiert und dem Matschitz war es wohl zu blöd das klarzustellen, so wie man schon darüber in den angeblichen Qualtiätsmedien über ihn schrieb. Das ist eben Österreich. Er hätte sich hier wohl auch mehr mit den Parteien und den weiteren Mächtigen in ein Einvernehmen setzen müssen und nicht auch noch Addendum gründen, was aber eben auch genau nicht sein Stil war, ist eben wiederum nur meine Meinung!

    Wenn ein Betriebsrat einmal gegründet ist und da braucht es nur eine Handvoll wie mir noch so erinnerlich. Dann aber gibt es Wahlen und nach dem man dann eben auch nichts mehr öffentlich dazu in diesem Fall gehört hat, muss das dann ohnehin die Lösung dafür gewesen sein?

    Leider scheinen sie in Statistik nicht so gut bewandert zu sein? – Bitte natürich hier auch um Entschuldigung. – Wenn ich aber einen Stichprobenumfang von 100 habe, dann hat das eben eine bestimmte Wahrscheinlichkeit auf alles. Leider weiß ich nicht mehr wie viel Schwankung hier fest anzunehmen ist, zumal man diese Stichproben auch aus mehrern Gebieten nehmen müsste, aber damit können die Schädigungen, wenn bei diesem Stichprobemumfang über 90 Prozent Geschädigte sind, auch nicht mehr unter beispielsweise dann insgesamt 50 Prozent gehen, denn sonst stimmt noch etwas anderes nicht! Hierbei geht es nicht um Meinungen sondern um Naturgesetze – Meiner Meinung nach eben, dass es hier vielleicht sehr viele Placebo Impfungen gab, aber auch die Chargen verschieden waren, auch was den Herstellprozess anbelangt.
    Aber auch wenn diese Unternehmen von den Staaten aus der der Haftung genommen wurden, müssen sie alles dokumentieren und rückverfolgbar haben. Wenn man diesen Dingen wie in einem Unternehmen täglich bei möglichen Fehlern, schon lange nachgegangen wäre, wozu man auch noch gesetztlich verpflichtet war und weiter ist, dann wüßten wir vermutlich auch schon lange was hier konkret Sache war und ist. (Die Pharmas selbst wissen das deshalb aber ganz bestimmt schon lange ganz genau)
    Aber wenn man das nicht will, dann ist doppelt etwas faul. Da gibt es nun ja auchbereits diese KI, welche hier bestens für diese Auwertungen verwendet hätte werden können. Wenn hier aber herauskommt, was auf Grund meiner Stichprobe herauskommen muss (und da geht es nicht um 90 Prozent, sondern reichen 10 Prozent schon mehr als nur aus), dann wurde hier mehr als nur mehr grob fahrlässig gehandelt, womit wir wieder beim dringenden Verdacht des Massenmords sind, aber dafür wurde ja das Schwurblergerücht medial massiv dagegen schon verbreitet… – für mich aber nach dem ich zig Jahre mich in meine Verantwortung zum Schutz der Menschen und ihrere Gesundheit penibel an die Regeln und dem Stand der Technik halten musste und auch habe, eine unfassbare Situation, wo es nur noch ganz schwer ist weiter ruhig zu bleiben, vor allem wenn einem die Geschädigten auch noch nahe stehen, oder überhaupt schon verstorben sind?

    Ich habe das mit den Hausartikeln aber eher umgekehrt gemeint – dass man nämlich dort anscheinend sogar höhere Qualitätsstandards fährt, als bei Gesundheitsprodukten.
    Bei den Impfungen gibt es nicht nur die Nebenwirkungen und die Symptome der Krankheit, sondern auch mögliche Folgeschäden, welche hier bisher einfach überhaupt unter den Teppich gekehrt wurden. Hier aber greift dann auch noch das Produkthaftungsgesetz und damit verbunden die Beweislastumkehr. Deshalb bin ich sehr gespannt, wie lange die Anwälte hier noch schlafen, welche genauos wie die gekauften Medien aus meiner Sicht gekauft wurden und aktuell sind. (Dazu könnte ich noch ganze Bücher schreiben…)
    Wenn nämrlich diese Anwälte funktionieren würden wie sie müssten, dann würde es aus meiner Sicht schon lange Granada spielen. Das Gleiche gilt für die Gewerkschaften, die AK und die Konsumentenschutzvereine! (Was ist denn hier aus der MFG und deren Anzeigen überhaupt geworden? – Die ganze Partei ist doch aus Anwälten entstanden, welche vermutlich (bisher zumindest) hier ihr Zukunftsgeschäft noch zusätzlich mitgesehen hatten, wo sie vermutlich rasch ausgesorgt haben müssen und dann wohl auch die glaubhaftesten dafür gewesen wären? – Kann mir deshalb nicht vorstellen, dass sie nun nicht auf eine andere Art und Weise ausgesorgt haben? – Zumindest die damaligen Gründer?

    Ich glaube sie unterschätzten die Möglichkeiten der digitalen Welt erheblich und da spreche ich noch gar nicht von einer KI. Hier braucht es aber für die Umsetzung dieser Strategie wie ich sie eben sehen würde, auch keine Perfektion. (siehe hier auch die Theory der “fuzzy logic”, wo ich auch noch sehr viel dazu zu sagen hätte…) Ausser natürlich bei den EDELELITEN und ganz speziellen VIPS.
    Aber wir bräuchten das ja nur endlich so auswerten wie es der gesetzliche Auftrag schon immer vorsah, dann brauchen wir auch nicht weiter orakeln und das Ergebnis wäre schon lange klar. Allein dieser Umstand müsste doch auch ihnen schwer zu denken geben?
    (Dazu möchte ich auch noch festhalten, dass es eben die Vulnarablen gab, welche hier am meisten betroffen waren. Dazu aber müssen noch diese kommen, welche eben eklatante Mängel haben, so wie ich es eben sogar selber hatte und erleben musste. Hier möchte ich nicht wissen, was allein dieses Veganertum allein hier für Mängel erzeugte und auch dazu für einen weiteren Schaden angerichtet haben muss?)

    Die Fragen wem diese Verschwörung, wie sie sie nennen nützt, sind noch immer offen. (Naürlich habe ich hier auch eine Meinung, aber möchte zuerst einmal den ersten Schritt der vollständigen umfänglichen und nachhaltigen Aufklärung abwarten. Dann geht es ohnhin um die bereits groß angekündigten, aber noch immer nicht angegangene Gräbenzuschüttung, natürlich dann auf dieser Basis.
    Ganz sicher aber bin mir, dass es hier zahlreiche Hafter geben muss, welche hier schon lange zur Kasse hätten gebeten werden müssen, wenn man es wirklich ernst nimmt. Aber wahrscheinlich wären dann auch schon einige im Gefängnis und auch als Schädiger vor Gericht? – Aber ist das auch die Hoffnung für die die gerade sozial absaufen und die Minster Kocher und Brunner gar keine Gnade kennen wollen… – Deshalb ist es nun geboten rasch und sofort hier die richtigen Dinge und diese endlich richtig zu tun!!???
    Ich folge nur meinem gesunden Menschenverstand, meiner Ausbildung und Erfahrung, aber mache mir eben vor allem große Sorgen um zahlreiche mir nahestehende Personen, was die Impfschädigungen betrifft (Dabei spreche ich noch nicht von den nachhaltigen Schädigungen der psychischen Gesundheit), aber auch um unser Land mache ich mir große Sorgen, dann was hätte man mit diesen 100 Milliarden alles machen können? – Jetzt müssen wir diese auch noch zurückzahlen und das auch noch in härtesten und meiner Meinung nach auch künstlich so gemachten Umständen…

    Das war vielleicht eine nicht geschickte Aussage von mir. Ich wollte mehr darauf hineweisen, dass es auch so eine Möglichkeit geben könnte. Ich hatte und habe eigentlich kaum Angst bisher in meinem Leben. Ich stellte mich immer gerne der Realität, da ich die Erfahrung machte, dass wenn man diese annimmt, dass man dann am schnellsten und am meisten ganz viel lernt und vor allem an Bewußtsein zulegt!
    Ich habe ihnen ja auch schon von meiner Begeisterung für das 360 Grad Feedback und dem Johari Fenster erzählt, deshalb weiß ich auch, dass eben ehrliches Feedback und konstruktive Kritik die besten Lehrmeister sind., wie eben auch und vor allem die Lenbsprobleme (“Vater warum gibst Du mir keine Probleme mehr, liebst du mich nicht mehr?”) Denn die Gefahr ist groß, dass “die Macht dem Mächtigen die Fähigkeit des Lernens nimmt” – meist ist das vor allem dann gegeben, wenn es eben keine ehrliche Kritik mehr gibt!

    Natürlich ist ihr Einzelfall für die Statistik brauchbar, vor allem nach dem sie mir erzählten, dass ihr Umfeld die gleichen Erfahrungen machte. Damit aber auch für mich, dass ich eben weiß, dass es auch das zu geben scheint?
    Ja allein der Umstand, dass es eben die landesweiten Statistiken nicht mehr transparent einschaubar gibt und das diese keine Qualität mehr haben, ist doch auch kein Zufall??? Früher war Österreich hier ein Vorbild.
    Ich habe hier die Verantwortlichen schon mehrfach angeschrieben und sehr viele Fehler schon aufgzeigt.
    Sogar die Rechnungshofpräsidentin hat sich bei mir hier sogar einmal schriftlich bedankt, aber leider gabe es bis heute keine Konsequenzen.
    (Allein wegen der Toten auf Grund von Krankenhauskeimen, oder auch die schon lange nicht mehr ausreichend obduzierten Leichen, könnte ich ihnen wieder ganze Bücher schreiben. Meine Mutter ist an einem solchen Keim angeblich im Krankenhaus gestorben. Die Leichenobduktion war schon fest zugesagt und notwendig, da man auch einfach die lebenserhaltenen Maschinen gegen unsere Willen abgeschalten hatte, und wurde in geheimnisvoller Weise über eine ebenfalls nicht abklären habenden Vorziehung durch Verbrennung einfach verhindert. Bis heute wurde uns die Herausgabe der Unterlagen verweigert und war hier auch der Patientenanwalt massiv involviert und hatte und wahrlich sehr geholfen und uns gecoucht, aber musste dann irgendwann auch aufgeben und teilte uns das auch so mit… – auch hier fällt mir natürlich zu diesem Behördenversagen sofort wieder “Der BUB im KÄFIG ein”

    Ich vertraue unserer Regierung auch nicht mehr, aber auch den vielen anderen in der Welt nicht mehr. Einzig die Schweiz und Schweden und noch ein paar Weitere sind für mich noch große letzte Hoffnungsträger. So bin ich auch sehr gespannt wie die Schweiz mit den dortigen Anzeigen umgehen wird. Ich glaube da warten noch einige gerade hart wartend darauf was diese konkret machen werden?
    Aber habe ich nur beispielsweise auch gelesen, dass kanadische Soldaten nun eine Klage in höhe von einer halben Milliarde bei Gericht eingebracht haben und das dann sehr wegweisende Urteil daraus gilt es gespannt abzuwarten. Aber auch in Amerika ist hier einigs am Laufen. Aber auch bei uns in Europa. Da bewegt sich ganz ganz viel und kann ich mir nicht vorstellen, dass es hier nicht bald zu einem Erdbeben daraus kommen wird?
    Wie hier mehrere Kanzler und Minister und weiter Politiker, Expertenund andere Politiker und zahlreiche Unternehmer überhaupt mitmachen konnten, bleibt für mich ein Rätsel. Wenn aber die Wahrheit auf dem Tisch kommt, dann bin ich sehr gespannt wie diese dann reagieren werden. Aber noch mehr, wie die Menschen dann reagieren welche selber oder mit ihren Liebesten betroffen waren und vielleicht erst in der Zukunft sind?
    (Ich hätte hier auf alle Fälle nie mitgemacht und wenn ich als Experte eingebunden gewesen wäre, genau mit dieser Expertise agiert, wie hier niedergschrieben und wie mein Leben lang als Verantworttlicher für Leiben und Leben penibel so agiert und umgesetzt.)

    Wenn beispielsweise die Impfungen wirklich Placebos wären, hätte man die Leute auch nicht mit viel zu langen Wartezeiten auf die Impfungen verärgern müssen, sondern einfach gleich alle mit Placebos spritzen und dann kann sich die Regierung selbst dafür feiern, die Impfung am schnellsten über die Bühne gebracht zu haben. Das funktioniert aber deshalb nicht, weil die Placebos nicht so wirksam wie die Impfung selbst ist und das in den Statistiken schnell aufgeflogen wäre. Aber auch wenn man es eben gann getestet hätte?

    Aber es waren doch nicht alle Impfungen Placebos. Aber ist das auch nur eine These von mir, als einer möglichen Erkärung für die Erklärung der Fakten die mir bekannt sind und was ich auch schon darüber gehört habe und auch wie viele Menschen eben nicht geimpft wurden, aber die Ärzte ihnen das trotzdem bestätigt haben sollen. Aber ist auch die Frage offen, wie groß dieser Anteil an Placebos überhaupt war? – Hoffentlich sehr groß!!!!
    (Ein kleiner Gedanke von mir: Warum soll den mein Körper ständig Antikörper prodzieren und wenn er das nicht mehr tut – auch noch gegen nur ganz bestimmte Virenvarianten – dann soll er wieder geimpft werden? Es geht doch hier vor allem darum, dass der Körper dann Antikörper prodziert, wenn er diese wirklich benötigt, sondern brennt sonst ja sein Immunsystem irgendwann aus…? Aber noch wichtiger ist und wäre es, dass mein Immunsystem wirklich maximal funktioniert. Hier hätte ich mit einen salutogenetsichem Ansatz die Menschen einen Bluttest unterzogen und dann nach der Analyse die fehlenden Mirkorstoffe rasch zugeführt, welche ihrem Immunsystem gefehlt haben, dann hätte ich vermutlich am meisten geholfen und dann wäre Corona auch gut zu überstehen gewesen und die Immunität so wie bei meiner Familie und mir – hier liegen mir die teuren Testergebnisse vor – dann eben maximal)
    (Die Placebos hätten deshalb nie auffliegen können, da ja auch die Impfung nicht nur schlecht wirkte, sondern eben noch mehr schädigte!)

    Ich glaube mein E-mail muss nun angekommen sein. Bei einem persönlichen Gespräch werde ich ihnen gern auch den Namen dieses Arztes nennen, vor allem wenn ich ihnen dann dazu die sehr komplexe Geschicht mit erzählen kann. Auch sonst habe ich aber nur die besten Erfahrungen mit diesem Arzt und das schon über Jahrzehnte hinweg, auch wenn ich sehr sehr wenig beim Arzt bisher war und bin und meist eigentlich nur wegen dem salutogentischen Vorgehen diesen überhaupt aufsuche. Auch habe ich sogar zwei solcher Vertrauensärzte und auch noch einen besten Kontakt zu einem welcher ohnehin noch eine ganz andere Sicht auf die Medizin hat, aber auch seit Jahren maximal ausgebucht ist.
    (Gerne können wir dann auch ein paar Impfopfer besuchen…)

    “Welche offene Frage zur Impfung wurde nicht beantwortet?” – Ich konnte diesen Satz von ihnen leider nicht verifizieren?

    Ich würde hier mit Diplomaten sprechen, wie man am Besten vorgeht.
    Vorab würde ich hier eine große Anlayse von beiden Seiten (Stärken, Schwächen, Fundamentales, usw. usf) machen, um dann zu schauen, wo es Gemeinsamkeiten gibt und wie man dann die Dinge entsprechend für beide Seiten als Gewinn “DEALEN” kann. (Mein Name Dealer ist auch aus dieser Erfahrung heraus entstanden, wenngleich es vor allem in der Politik hier die dreckigesten Deals gibt und auch hier müsste meiner Meinung nach auf eine Mindestethik schon lange geachtet werden. Auch dazu könnte ich noch sehr lange aus dem Nähkästchen dazu plaudern…
    Dann müssten eben entsprechend Personen dafür auserkoren werden, welche dann diese Vorgänge einleiten und begleiten.
    Aber ich bin mir auch ganz ganz sicher, dass wenn die Amerikaner wollen, aber auch die Europäer das fordern, dass es hier rasch zu einem positiven Ergebnis kommen würde. Aber anscheinend will man eben nicht? – “Und won aner net wüll, dann konst nix mochen” hat ein früherer Chef von mir gesagt, da es ja auch in Unternehmen meist solche Konflikte gibt.
    (Das was Herrn Nehammer hier abgezogen ist, ist meiner Meinung nach ein schwerer Amtsmissbrauch und braucht man ja nur in ZZ gerade jetzt zu lesen, was er von damals noch immer für offene Problemchen hat?)

    Dass die Grünen immer noch gegen den Krieg sind, glaube ich ihnen nicht, sonst hätte ich ja schon längst etwas gehört? Ja die SPÖ und die FPÖ ist auch gegen den Krieg und die ÖVP hier wie immer ein Janus. Die NEOS abersind voll für den Krieg und die Aufhebung der Neutralität. (Habe gehört, dass Putin nun die Satan II Atomrakete startklar hat und diese in drei Minuten in Frankreich ist und dann ganz Frankreich auf einmal ausgelöscht würde – Wie kann ich dann Herrn Putin derart lächerlich machen und so in die Enge treiben, dass er nicht mehr herauskommt, ohne total sein Gesicht zu verlieren? – Einfach nur irre und vor allem politische IRRE
    Das mit den Mienen haben sie aus militärischer Sicht, aber auch aus meiner Sicht noch nicht zu 100 Prozent durchschaut. Aber vielleicht räumen wir das auch noch aus, bzw. möchte ich ihnen meine Sicht und mein Wissen dazu gerne mitteilen. (So glaube ich auch nicht, dass man russisches Leben damit retten würde, sondern vermutlich eben das genaue Gegenteil erreichen würde…)

    Ich habe ihnen schon von der Broschüre “bleibt der Frosch sitzen” erzählt?
    Um Europa in den wirtschaftlichen Gleichklang zu bringen, musste man hier die Konvergenzkriterien festlegen, um dann eben die Strukturen unter anderem auch durch eine harte Geldpolik maximal zu verbessern und damit wettbewerbstechnisch auf gleiche Augenhöhen zu bringen, um es wirklich sehr sehr gerafft zu fromulieren.
    Sie können sich sicher noch damals an den Klestil erinnern, wie er plötzlich ganz ernst im Gesicht die Ehrenkompanie abgeangen ist – Damals war der Startschuss. Den Banker Vranizky musste man dann in die SPÖ einbringen und dieser erhielt neben anderen Vorteilen dann auch sogar den berühmten Karlspreis – ab diesem Zeitpunkt war die SPÖ in Östereich für den vorher beschriebenen Prozess praktisch als möglicher Gegner nicht mehr vorhanden. Dann musste man noch die “Strike Gelder” durch den BAWAG Skandal versenken usw. usf.

    Nun aber sind wir ganz unten und gab es schon die Zinswende. Das war nun gerade abging und weiter abgeht, wird aber irgendwann die Wirtschaft explosionsartig zum wachsen bringen, bzw. könnte man sie mit einem Investitionspaket schon sofort anstarten (Vor allem auch auf Spekulanen muss man hier achten und deshalb werden wir vermutlich wenn wir glauben, dass nun alles garde zusammenbricht, schon mitten im Wachstum sein), was auch das enorme Risiko abfedern könnte, wenn nun das Europa von den intrinsich motivierten Wutbürgern endlich so erbaut wird, wie es notwendig ist (vieleicht auch Teile der Welt gleich mit?) – ist meine subjektive und wahrlich mehr als nur zusammengeraffte (Sonst müsste ich auch hier Bücher schreiben und Wissen zitieren) Meinung dazu! – Ja der Frosch sitzt noch immer? – Die Frage ist wie lange noch, denn nun geht es ihm schon an das nackte Leben… – wer weiß, viellicht will man nun sogar das er hüpft?
    – Impfung, Netophyten, Wölfe, Klima, Biber, Krieg, Inflation, ich konnte noch sehr sehr lange weiter fortfahren.

    Ich habe hier nicht EU geförderte Medien gemeint, sondern ganz grundsätzlich die EU Förderungen. Ganz bestimmt gibt es hier aber auch Medien Projekte…

    • Dr. Pierre Kory hat ein Buch über Ivermectin geschrieben: The War on Ivermectin, das ich jedem offenen Geist empfehle. Big Pharma zahlt in den USA 660,000 US$ durchschnittlich an jeden Kongressabgeordneten an Lobbygeld, dreimal soviel wie Kohle- Erdölindustrie. Seit Obamacare sind auch Demokraten auf der Gehaltsliste von Big Pharma, der Preis, den Obama bereit war zu zahlen, um Obamacare durch den Kongress zu peitschen. Welche Interessen verfolgt also die Politik?

      Dr. Kory zeigt auf, wie Big Pharma die Prpagandamittel der Tabakindustrie übernommen und verfeinert hat. Der Mainstream wird und wurde bezahlt, um die Lüge der effektiven Impfung zu verbreiten, obwohl NIH bereits im April 2021 mehr als 10,000 Breakthrough-Fälle dokumentierte, von denen 10% hospitalisiert wurden und 2% verstarben. Big Pharma spielte die Pferdeentwurmungskampagne, um Menschen ein wirksames Medikament vorzuenthalten. Es wurden getürkte Studien in angesehenen Journalen veröffentlicht, um die Lüge von Überdosierungen und der Schädlichleit von Ivermectin zu propagieren. Wie gläubig verfechten viele Foristen hier diese Lüge nach wie vor?

      Der Rechtsanwalt Ralph Larigo hat zirka 200 Patienten rechtlic vertreten, denen ihr Recht auf Ivermectin vorenthalten wurde, 80 Fälle kamen vor Gericht, wobei in 40 Fällen der Patient Ivermectin verschrieben bekommen durfte und 40x nicht. 38 Patienten, die Ivermectin bekommen durften, überlebten, 38 Patienten, denen Ivermectin vorenthalten wurde, starben.

      Diejenigen, die die Impfung immer noch verteidigen, sei die Arbeit von der Investigativjpurnalistin Sonia Elijah (Trialsite News) ans Herz gelegt, die die Informationen aus den FOIA Requests aufarbeitet. Es ist schlichtweg unglaublich, dass die Impfung nach wie vor für Kinder und Jugendliche sowie Schwangere empfohlen wird angesichts der Falschdarstellungen in den Zulassungsstudien.

      Sie haben völlig Recht, dass diese Plandemie aufgearbeitet werden muss! Um zu zeigen, dass wir nicht in die Pandemie gestolpert sind, sondern es einen Masterplan gibt: https://youtu.be/GaD8qEWJglY

      Denn, die nächste Pandemie ist bereits in Planung, die WHO, von uns nicht gewählte Empfehlsempfänger von Big Pharma, versuchen, direkt ein zukünftiges Pandemiemanagement weltweit durchzusetzen und wie in UK bereits angekündigt, mit härteren Lockdowns und Maßnahmen uns zu kontrollieren. Es klingt wie eine Verschwörungstheorie? Leider so in den Unterlagen nachzulesen.

  2. Also wenn Zadic das tatsächlich durchgezogen hat, dann ist das ein Highlight! Hoffentlich ist es wahr!

  3. Wenigstens eine Gute Nachricht zum Tag:
    Jetzt wo die Grünen in Wien nicht mehr mitregieren, ist der Stadt das Weltkulturerbe doch noch etwas wert!
    Das Grüne Chorherr Hochhaus am Heumarkt wird nicht gebaut!

  4. Keine Ahnung ob unser “sauberer” Ex Kanzler Basti von Gottes Gnaden vor dem U-Ausschuss gelogen hat. Jedenfalls hat er den Ausbau der Kinderbetreuung in Österreich sabotiert und das aus purem Eigennutz. Eigentlich sollten ihm dafür die Frauen Österreichs einen Tritt in den Allerwertesten verpassen oder besser noch vis a vis davon. Davon abgesehen hat er einen Innenminister Kickl auf Österreich losgelassen, nachdem er eine Koalition mit Bumstis sinnloser Dilettantentruppe geschmiedet hatte, in dem Glauben mit der hätte er leichtes Spiel (was ja auch so war). Alleine dafür sollte man diesen Kurz rechtlich belangen. Und seine mehr als fragwürdige Rolle während der Pandemie und die Einrichtung der COFAG sollte überhaupt von der WKStA unter die Lupe genommen werden, samt Ex Finanzminister Blümel und Vice Kogler. Dann könnte man sich wenigstens eine Zelle teilen (und den Doppler).

  5. Köln – Wien
    Rainer Maria Wölki – Sebastian Kurz
    Kardinal – Exkanzler
    Die Staatsanwaltschaften ermitteln dort und da wegen Meineid und Falschaussagen.
    Der Eine Mann Gottes; der Andere von manchen gottesgleich verehrt!

    Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki war, vor den kürzlichen Hausdurchsuchungen, zusammen mit Priestern seines Bistums auf Pilgerfahrt in Israel. Stationen waren Jerusalem, die Taufstelle Jesu am Jordan, Nazareth sowie die christlichen Stätten am See Genezareth.

    Mal sehen ob Kurz, nach seiner schnöden China Reise, dem Kardinal folgen wird und dann womöglich gleich über den Jordan geht?
    Einstweilen wird Sobotka für Kurz, in den parlamentarischen Gebetsstunden, die christlichen Fürbitten strapazieren!

  6. Da wird wieder einmal eine enorme Ablenkung vorbereitet:

    1) Gestern nach dem der eiskalte Finanzminister, welcher auch nicht bei allen gleich streng ist, doch glatt behauptet, dass die Inflation den Lohn- und Gehaltserhöhung folgt und nicht umgekehrt…
    Heute hat man bereits über die gekauften Medien und Institutionen welche die Inflation misst reagiert.
    In der Mittags ZIB ist nun die Inflation plötzlich nicht mehr über 9 Prozent, sondern bei 7,5 Prozent!!!!!
    Da werden die Gehalterhöhungen nun vermutlich mindestens um diese zwei Prozent niederer werden.
    Was ist das nur für eine eiskalte Räuberbande?
    Für mich sind und bleiben das schwere Grund- und Menschenrechtverletzungen, welche aber in Österreich ohnehin straffrei zu sein scheinen?
    Wenn man bedenkt, dass die Gehaltserhöhungen nur Bruttoerhöhungen sind, dann muss es doch schon zu enormen Netteinkommensreduzierungen bereits gekommen sein und dass bei gleichzeitiger weiter laufenden Turboinflationen, welche man nun einfach schönschreibt und versteckt und ohne wenn und aber verstecken kann. Da werden vermutlich nun vor alem die Gewerkschaften aufgeatmet haben und nun besonderns erfolgreich sein???

    2) Die “Schutzherrin der Korruptionisten” will uns auch weiterhin wie seit vielen Jahren schon vorspielen, dass nur allein das überfällige Transparenzgesetz nun kommen wird – gerade wurde es wieder vom Sommer in den Herbst verschoben…
    https://www.youtube.com/watch?v=nN1T70nW6oo
    Welchen unfassbaren medialen Schutz genießt diese Dame doch auch weiterhin?
    Wenn aber Herr Kurz angeklagt wird, dann müsste auch diese Dame umgehend zurücktreten, dann sie war ja ein zentraler Teil auch noch in der Justiz von dessen Regierung schon DAMALS!

    Am Ende des Jahres steht also schon jetzt fest, werden die Österreich unter dem Strich schon wieder ärmer, aber auch abhängiger und damit natürlich auch stader gemacht sein… – dieses ja noch immer nicht wirklich gestartete Ablenkungskurzspektakel ist dann aber vielleicht schon wieder Geschichte, oder hat wiederum gar nicht stattgefunden…

    • Dank und Anerkennung
      für Ihr Wirken!
      Österreich sollt’ nicht vergessen
      das Syndikat wie schamlos ist am Werken
      kein Tadel oder Aberkennung
      korrupt dafür nicht eingesessen
      in allen Ebenen und den Bezirken…

Kommentarfunktion ist geschlossen.

ZackZack gibt es weiter gratis. Weil alle, die sich Paywalls nicht leisten können, trotzdem Zugang zu unabhängigem Journalismus haben sollen. Damit wir das ohne Regierungsinserat schaffen, starten wir die „Aktion 3.000“. Wir brauchen 3.000 Club-Mitglieder wie DICH.