Samstag, Juli 20, 2024

Teil 2: Karl Mahrers Firma: „keine Leistungen verfügbar.“

Wer Karl Mahrers PR-Unternehmen sucht, findet keine E-Mail-Adresse, keine Telefonnummer und keine Kunden. In Mahrers Bilanzen findet man nur eines: erstaunlich hohe Gewinne. Teil 1 der ZackZack-Serie „Mahrers Leistungen“.

Karl Mahrer ist vielseitig. Als Vizepräsident der Wiener Polizei kümmerte er sich bis Februar 2018 um die ÖVP-Parteibuchwirtschaft in Wien. Als Nationalratsabgeordneter der ÖVP diente er seiner Partei vier Jahre lang im Parlament. Seit dem 20. Dezember 2021 schlägt er als nicht amtsführender Stadtrat in Wien auf Märkten und vor Parkbänken Alarm. Das ist die Karriere des Polizisten und Politikers Karl Mahrer. Alle Stationen dieser Karrieren listet Karl Mahrer auf seiner Seite als Wiener Stadtrat penibel auf.

Nur eines fehlt auf der Stadtrats-Seite: der erfolgreiche Geschäftsmann „Karl Mahrer“. ZackZack hat nachgesehen – und erstaunlich viel gefunden.

Am 5. November 2018 wurde die „Mahrer Communications GmbH“ unter der Nummer „501405k“ ins Firmenbuch eingetragen. In der Wirtschaftskammer wird Mahrer von der Fachgruppe „Werbung und Marktkommunikation“ als „Public Relations-Berater“ geführt.

Für die 35.000 Euro Stammeinlage nützte Mahrer 2018 das „Gründungsprivileg“ des GmbH-Gesetzes und zahlte als alleiniger Gesellschafter 5.000 Euro ein. Seit dem 15. November 2018 vertritt Mahrer als einziger Geschäftsführer seine GmbH. In Mahrers Unternehmen gibt es nur Karl Mahrer – und viel Geld. Als ersten Sitz des Unternehmens wählte Mahrer seine Meldeadresse südlich von Wien in der Sonnbergstrasse 62 in Perchtoldsdorf.

Mahrer in Eisenstadt

Am 16. Oktober 2020 übersiedelte Mahrers GmbH nach Eisenstadt. Sowohl Wirtschaftskammer als auch Branchenführer wie „Firmen ABC“ führen „Mahrer Communications“ unter der neuen Adresse „Dr. Robert Davy-Gasse 22b“. Karl Mahrer ist unter dieser Adresse im Grundbuch als Eigentümer eingetragen. Aber wie kommen Kunden zu Mahrer? Wer Kontakt aufnehmen will, steht vor einem Problem: Nirgends in den üblichen Verzeichnissen findet sich eine Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse. „Herold.at“ vermerkt: „Für dieses Unternehmen sind keine Leistungen verfügbar.“

Eintrag der “Mahrer Communications GmbH” in “herold.at”

Andere PR-Unternehmen machen genau das Gegenteil. Sie sind rund um die Uhr erreichbar und werben mit ihren Kunden für sich. Doch „Mahrer Communications“ scheint einen anderen Weg zu gehen. Karl Mahrer selbst ist nicht bereit, die schriftlichen ZackZack-Fragen nach Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Kunden und „nicht verfügbaren Leistungen“ zu beantworten.

„Was, dort ist ein Haus?“ Vielen in Eisenstadt ist der weiße Neubau noch unbekannt. Vor dem Eingang steht ein Sport-Coupé, neben der Haustür hängt ein Hufeisen. „Zeitungen und Prospekte bitte hier“ steht auf einer kleinen weißen Kiste neben der Tür. Nur eines fehlt: das Schild mit „Mahrer Communications GmbH“.

Mahrers Firmensitz in Eisenstadt: kein Firmenschild am Eingang (Foto ZackZack)

333.000 Euro Gewinn

Ein Blick in die Bilanzen zeigt: In Mahrers Unternehmen landet erstaunlich viel Geld. In den wenigen Wochen nach der Gründung im November macht die „Mahrer Communications GmbH“ schon 20.008,40 Euro Gewinn. Im Jahr darauf beträgt der Gewinn (abzüglich Gewinnvortrag aus dem Vorjahr) schon 73.074,43 Euro, ein Jahr später 87.358,72 Euro. Den Rekordgewinn verbucht Mahrers Unternehmen 2021 mit 152.989,69 Euro. Mahrers PR-Unternehmen hat so in nur vier Jahren 333.431,24 Euro Gewinn gemacht.

„Mahrer Communications“ ist immer besser bei Kasse. Ende 2018 weist die GmbH unter „Kassa, Bank“ Bargeldbestände von 31.743,64 Euro aus. 2019 wächst die Summe auf 52.558,49 Euro. Nur 2020 sind es mit 49.766,78 Euro etwas weniger. Aber das Jahr 2021 macht alles wett. Die Bilanz schließt mit einem Bargeld-Rekord in der Höhe von 145.014,79 Euro.

Nebeneinkünfte

Das „Unvereinbarkeits- und Transparenzgesetz“ verpflichtet Nationalratsabgeordnete in seinem § 6, jedes Jahr ihre Einkommen aus anderen Berufen dem Parlament zu melden. Sie werden dann in fünf Kategorien eingestuft.

Mit „Mahrer Communications“ war Karl Mahrer von Anfang an dabei, wie „meineabgeordneten.at“ penibel auflistet. 2017 fiel er als Wiener Landespolizei-Vizepräsident in Kategorie 3 – Einkommen zwischen 3.501 und 7.000 Euro monatlich. 2018 findet sich zum ersten Mal neben „Polizei“ seine Firma „Mahrer Communications“ auf der Liste – und eine Eintragung in Kategorie 2 – 1.001 bis 3.000 Euro monatlich. 2019 und 2020 kommen die Nebeneinkünfte aus Kategorie 2 nur noch von „Mahrer Communications“.

Mahrers Kunden

Eines steht fest: Karl Mahrer macht mit seinen Kunden ein gutes Geschäft. Aber ohne E-Mail-Adresse und Telefonnummer tun sich Kunden schwer, zu „Mahrer Communications“ zu kommen. Der Schluss liegt nahe, dass Mahrer auf anderen Wegen zu seinen Kunden kommen muss.

Wer sind Mahrers „Kunden“? Wer bezahlt ein Unternehmen, das für „normale“ Kunden nicht erreichbar ist? Sind es Privatkunden oder öffentliche Einrichtungen und Ministerien, die Mahrer für “PR-Beratung” bezahlen? Und was war Mahrers Leistung für 333.431,24 Euro Gewinn zwischen 2018 und 2021?

15 Fragen, keine Antwort

ZackZack hat Karl Mahrer 15 Fragen übermittelt. Die Schlüsselfragen lauten:

  1. Gibt es eine Mail-Adresse bzw. Telefonnummer, unter der die „Mahrer Communications GmbH“ erreichbar ist?
  1. Wie führt die „Mahrer Communications GmbH“ ihre Kundenakquise in Ermangelung von Kontakt- und Kommunikationsmöglichkeiten durch potenzielle Kunden durch?
  2. Für welche Kunden war die „Mahrer Communications GmbH“ bisher tätig?
  3. Hat die „Mahrer Communications GmbH“ vom BMI bzw. ihm zuzuordnenden bzw. von ihm finanzierten Vereinen Aufträge und Zahlungen erhalten?
  4. Haben Sie gem. § 3 Unvereinbarkeits- und Transparenzgesetz als Wiener Stadtrat ihr Kapitalvermögen in der „Mahrer Communications GmbH“ dem Rechnungshof gemeldet?

Karl Mahrer beantwortete nicht einmal die Frage nach der E-Mail-Adresse und der Telefonnummer seines Unternehmens. Statt Mahrer meldete sich gestern Nachmittag die Kanzlei von ÖVP-Anwalt Werner Suppan mit einer Ankündigung: „Mein Mandant wird daher gegebenenfalls hinsichtlich unwahrer und kreditschädigender Behauptungen die juristischen Möglichkeiten ausschöpfen.“ Das ist Mahrers gutes Recht.

Mehr zum erfolgreichen Geschäftsmann Karl Mahrer gibt es demnächst, in den nächsten Folgen von „Mahrers Leistungen”.

Titelbild: EVA MANHART / APA / picturedesk.com, Screenshot firmeninfo.at, Screenshot Manz Firmenbucheintrag, Montage ZackZack

_________________________________________________________________________

Links:

https://www.wien.gv.at/advuew/internet/advprsrv.asp?Layout=llanzeige&Type=K&PERSONCD=2021122008073018&HIST=

https://www.meineabgeordneten.at/Abgeordnete/karl.mahrer

Autor

  • Peter Pilz

    Peter Pilz ist Herausgeber von ZackZack.

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

68 Kommentare

68 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Ergebnisse der Pilnacek-Kommission

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!