Mittwoch, Juli 24, 2024

Der Weckruf des Fußballtrainers: “Fünf Minuten vor Zwölf”

Der Trainer des deutschen Fußballbundesligisten SC Freiburg, Christian Streich, hielt am Donnerstag eine Brandrede gegen Rechts und die in den Umfragen aufstrebende AfD.

Diese Pressekonferenz hatte so niemand erwartet. Mit einer emotionalen Rede versuchte der Freiburger Coach Christian Streich sichtlich bewegt die Zuhörer wachzurütteln und vor der AfD zu warnen. “Wer’s jetzt nicht verstanden hat, der versteht’s nie und der hat nichts verstanden in der Schule, wo Geschichtsunterricht war.” Streich appellierte an die demokratische Verantwortung aller Bürger, klare Kante zu zeigen den Vormarsch der rechtsradikalen Kräfte in Deutschland. Jeder sei am Ende selbst dafür verantwortlich, wenn er in einem rechtsautoritären Deutschland aufwache.

YouTube player

Schon am Tag zuvor hatten Streich und einige Spieler des SC Freiburg an einer Demonstration gegen die AfD in der Freiburger Innenstadt teilgenommen. Nachdem eine Recherche der Plattform “Correctiv” rechtsradikale Politfantasien und Verschwörungen aufgedeckt hatte, machten im ganzen Land Menschen gegen die rechtsradikale AfD mobil.

Titelbild: Screenshot “Sport1” via YouTube

Autor

  • Daniel Pilz

    Taucht gerne in komplexere Themengebiete ein und ist trotz Philosophiestudiums nicht im Elfenbeinturm stecken geblieben.

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

20 Kommentare

20 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Ergebnisse der Pilnacek-Kommission

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!