Eklat um Nehammer-Ministerium:

BMI wollte Journalist aus Gerichtssaal werfen lassen

Ein Gericht wollte mögliche Rechtsverletzungen von Polizisten im Zuge einer Hausdurchsuchung bei Ex-BVT-Mann Ott klären – eigentlich. Aus Angst vor Berichterstattung versuchte das BMI mehrmals bei der Richterin zu intervenieren. Den eigenen Beamten gab man einen Maulkorb.

 

Wien, 22. September 2021 | Mittwochmorgen, Verhandlung am Verwaltungsgericht Wien. Es geht um eine Beschwerde gegen Polizeibeamte. Diese sollen im Zuge einer Hausdurchsuchung bei Ex-BVT-Mann Egisto Ott dessen Frau „äußerst aggressiv und fragwürdig“ behandelt haben. So lautet jedenfalls der Vorwurf von Ott.

Angst vor Prozessberichterstattung

Die Polizeibeamten sehen das ganz anders. Sie werden von Jürgen J. aus dem Innenministerium (BMI) vertreten. Dieser macht zu Beginn den Eindruck, als wolle er den Spieß umdrehen und Ott belasten. Dabei wählt der Nehammer-Mann zweifelhafte Methoden. So zieht er die zuerst vorgeladenen unbeteiligten Zeugen, zwei Nachbarn von Ott, in Zweifel. Er unterstellt ihnen Absprachen. Das BMI gehe von einer Beeinflussung der zwei Zeugen durch den Ex-BVT-Mann bzw. seine Frau aus. Ott-Anwalt Sackmann, der J. gegenübersitzt, ruft diesem deshalb sarkastisch zu: „Die große Verschwörung“. Interessant ist die Strategie des Nehammer-Vertreters auch deshalb, weil sich die Polizeibeamten vor ihrer Ladung mit J. selbst absprechen – ein legaler Vorgang.

Dann kommt es zum ersten Eklat: Die Hausspitze des BMI sieht sich offensichtlich von einem ZackZack-Tweet brüskiert. J. verlangt deshalb den Ausschluss des einzigen Medienvertreters aus dem Gerichtssaal. Mit „Leaks“, wohlgemerkt im Rahmen einer öffentlichen Verhandlung, würde der anwesende ZackZack-Reporter die „öffentliche Ordnung gefährden“. Die Richterin will von J. wissen: „Wo sehen sie die öffentliche Ordnung gefährdet?“ Als der Nehammer-Mann den Tweet vorzeigt, entgegnet sie ihm: „Das ist halt einfach Prozessberichterstattung.“

Polizisten zum Schweigen gebracht

Auch Rechtfertigungen, angebliche Ermittlungen der BKA-Einheit AG FAMA seien durch die Medienöffentlichkeit in Gefahr, lässt die Richterin nicht gelten. Polizeibeamtin G. verstrickt sich in ihrer Zeugenaussage in Widersprüche – ZackZack tickert live über Twitter mit. Da klingelt plötzlich mitten in der Verhandlung das Telefon von J. Ein Anruf „von oben“, wie er sagt – Bitte um kurze Unterbrechung. Nach wenigen Minuten kommt der BMI-Vertreter zurück in den Saal und überrascht mit dem nächsten Versuch, die Verhandlung zu torpedieren: Es gebe eine Anweisung des BMI und des LPD Oberösterreich –  mit derselben Begründung wie zuvor, die öffentliche Ordnung sei durch ein paar Tweets zum Prozess gefährdet. Aufgrund der angeblichen Ermittlungen solle nun aber der Entzug der Amtsverschwiegenheit der Beamten aufgehoben werden. Und das, obwohl es am Mittwoch um mögliche Verfehlungen bereits abgeschlossener Ermittlungen geht.

Der Kniff mit der Amtsverschwiegenheit macht die bei der Hausdurchsuchung beteiligten Polizisten als Zeugen letztlich untauglich – und stoppt den Prozess in dem Moment, als Polizeibeamtin G. zu schwimmen beginnt. Jetzt hat das BMI eine Woche Zeit, um die Gründe für das verordnete Schweigen schriftlich darzulegen. In zwei Wochen muss das Nehammer-Ministerium dann bekanntgeben, ob man die Amtsverschwiegenheit überhaupt noch einmal aufheben und die Zeugenaussagen doch noch gewährleisten will.

„Einzigartig in der Zweiten Republik“

Ott-Anwalt Sackmann hält die Begründung des BMI indes für „fadenscheinig“. Zum Prozess-Eklat sagt er: „So etwas hat es in der Zweiten Republik noch nie gegeben. Das ist einzigartig.“ Außerdem stelle sich die Frage, was das BMI mit dieser Aktion verhindern wolle. Er könne es sich aber denken. In zwei Wochen wird er wissen, ob es nochmal zu Zeugenaussagen kommt. Die zwei Nachbarn Otts stützen jedenfalls die Sicht der Beschwerdeführerin. So sei Frau Ott laut Coach T. von „zwei Männern um die 40“ sehr heftig bei Schulter und Handgelenk festgehalten und „an die Wand gedrückt“ worden – wie es die Frau des EX-BVTlers bereits selbst auf ZackZack schilderte. Während T. zum Müllcontainer gegangen sei, seien die Hilferufe zwischenzeitlich weitergegangen, weshalb er sich entschlossen habe, bei den Beamten nachzufragen. Antwort: „Wir sind von der Kriminalpolizei, alles in Ordnung.“ Er, T., dürfe aber nichts weiter erfahren. „Irgendwas stimmt da nicht“, habe sich T. gedacht.

Ähnliches Bild bei Zeugin M: Diese habe zunächst die Hilfeschreie von ihrer Wohnung aus gehört. Das habe „nicht aufgehört“, deshalb sei sie „hin“. Hin, das heißt runter in den Hof, wo Frau Ott offenbar mindestens eine halbe Stunde festgehalten wird. Unten angekommen, habe M. zunächst nicht den Eindruck gehabt, wahrgenommen zu werden. Sie habe ihrer Nachbarin helfen wollen, doch sei das zunächst nicht möglich gewesen. Weil sie die Szenen filmen wollte, hätten die Beamten M. eingeschüchtert. Dem Vorwurf der Polizisten, Frau Ott sei so hysterisch gewesen (und nur deshalb festgehalten worden), hält M. entgegen: „Das ist nicht hysterisch, sondern eine normale Reaktion.“

Sowohl BMI als auch LPD OÖ wollten bislang keine Stellungnahme zu den Vorkommnissen abgeben.

(wb)

Hier geht es zum Video: „Ich habe fertig“ – Ex-BVT-Mann Egisto Ott packt aus. Auch „Standard“, ORF oder die Plattform „FoB“ berichteten bereits über die Causa.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

79 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Kehrichterin
24. 09. 2021 13:08

Die Bullizei rüstet immer mehr hin Richtung Paramiltär, das Militär macht immer mehr Bullizeiarbeit .. alles aus einer Hand … einer schwürkisen Hand … nehmt den unreifen Exekutiv-Beamten ihre Kriegsrüstungen und Kriegsspielzeuge weg, verbietet ihnen das ImAutoDuoZwillingsdaseinleben und schickt sie als Schupos per Pedes auf Streife, dann kommen die auch wieder runter von den Bäumen, wenn die den Mitmenschen wieder in die Augen sehen müssen …

diinzs
24. 09. 2021 8:13

Oh wow.

Die guten Zeiten sind vorbei.

Natürlich ausgenommen für die Machthaber und ihre Günstlinge. Z.B. die Grünen als auferstandene Türkis-Günstlinge. Es gilt die Unschuldsvermutung!

Demokratie, freie Presse, Gewaltentrennung, freie Meinungsäußerung und Rechtsstaat sind eine vage Erinnerung an gute Zeiten. Wir schlittern offenen Auges in eine Diktatur, wenigstens ist das meine Meinung. Wie das gehen kann, zeigen uns ein paar östliche Nachbarn.

Und wie in der Vergangenheit schon passiert, ist eine große Anzahl der Österreicher begeistert und jubelt. Siehe ÖVP-Parteitag.

Und siehe Sonntagsumfragen. Die noch zahlreich verbliebenen Grün-Wähler sind mir als ehemaliger Grüner nur noch suspekt, ich verstehe sie nicht. Anstand sehe ich bei so manchem Wähler keinen mehr, aber das ist nur meine Meinung.

der Beobachter
24. 09. 2021 0:30

Einmalig in der 2. Republik, entlarvend und auch ganz schön dämlich, mitten in eine Gerichtsverhandlung hinein zu intervenieren.
Die Justiz hätte jetzt die Aufgabe den Intervenierer zu ermitteln und unter wahrheitspflicht zu befragen.
Ja da wird verständlich, daß die türkise Familie auf Teile der Justiz stinksauer ist, da diese noch nicht (wie in anderen Ministerien) ganzheitlich auf Linie gebracht ist. Spätestens bei diesem Skandal müßte ein unabhängiger Bundespräsident sein Wort erheben. Leider ist unser erster Marxist im Staate aber mittlerweile von der türkisen Familie adoptiert worden.
Gute Nacht Österreich!

Cervantes
23. 09. 2021 11:38

Das wird ja immer skuriler ..

Hoedspruit
23. 09. 2021 11:10

Ein hochrangiger Vorgesetzter oder gar der Minister selbst (man weiß es nicht genau) interveniert bei einem angeklagten Polizeibeamten in einer laufenden Gerichtsverhandlung?! Und nur ein Medienvertreter schaut zu? Das stinkt gewaltig!

Strongsafety
23. 09. 2021 8:54

Ist in einem Regime durchaus üblich. Österreich kann sich schon mal darauf vorbereiten. Mehr als 50% haben die Versager auch gewählt.

Plato
23. 09. 2021 10:48
Antworte auf  Strongsafety

Solange diverse Medien schön brav mit der Justiz und Exekutive mitarbeiten und mit ganz oder halb Unwahrheiten das Volk beglücken, wird sich auch nichts ändern im schönen Österreich. https://www.youtube.com/watch?v=vtrhidui58q

Plato
23. 09. 2021 15:32
Antworte auf  Plato
Hums
23. 09. 2021 9:41
Antworte auf  Strongsafety

Ca.70%nicht

katar
23. 09. 2021 8:53

Pandemie-Propaganda-Desaster!

Medizinischer Direktor des Wiener Gesundheitsverbundes:

Es gab nie eine Triage-Gefahr!

Und bei 70% geimpfter Erwachsener in Österreich, müsste Corona längst gebannt sein. Außer die Impfung hilft nicht!

Quelle:
https://www.profil.at/oesterreich/warum-liegen-in-wien-ueberproportional-viele-covid-patienten-in-den-intensivstationen/401741976

mechtawossogn
23. 09. 2021 12:04
Antworte auf  katar

Danke für den Link:
/Zitat
profil: Was wissen Sie über die Covid-Patienten in den Wiener Spitälern?
Binder: Die Patienten sind relativ jung, nur etwa 35 Prozent sind älter als 60. Acht von zehn Patienten auf den Normalstationen und neun von zehn auf Intensivstationen sind nicht oder nur teilweise geimpft. Die Impfung wirkt, das zeigt sich sehr deutlich.
/Zitat Ende

Summasummarum
23. 09. 2021 4:18

Ein ZZ Redakteur soll mundtot gemacht werden, die Anna Thalhammer hatte eine brisante Information allerdings bereits im Jänner am Tisch (von “ganz oben”?), das hat sie stolz gepostet. Warum hat sie genau das und ihre Tweets zwischen 18.08.2017 und 22.08.2021 jetzt gelöscht?

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Summasummarum
Rasputin Rasputin
22. 09. 2021 22:55

Message Control im Gerichtssaal funktioniert halt nicht so wie gewünscht.
Schaut aus als würde die Polizei schon wieder verurteilt werden. Zum wievielten Mal ist das jetzt in den letzten beiden Jahren ? Ich habe schon aufgehört zu zählen.

JahnPeter21
22. 09. 2021 22:38

Völlig normales Amtsverständnis der Türkisen Familie.

Bastelfan
22. 09. 2021 21:17

Das sind ja methoden wie in einem polizeistaat.
Rücktritt von flex jetzt.

Alpenfex
23. 09. 2021 0:21
Antworte auf  Bastelfan

Wir sind in einem Polizeistaat. Schauen sie sich einmal die Polizisten an, bei einer normalen Demo, sie sind adjustiert wie Kampf-Roboter. Bewaffnet wie Militär.

Bastelfan
23. 09. 2021 8:55
Antworte auf  Alpenfex

Meiner meinung nach dreht der flex durch.

Oarscherkoarl
22. 09. 2021 20:19

Ich spende dir Peter gerne. Bitte bleibts unabhänging. Du siehst ja welchen “Schaden” du anrichtest.
Erinnert mich an die Gründungsjahre des Standards.
Und Heute ist diese Blattl Regierungskonform…
Bitte nicht den Weg einschlagen….

Strongsafety
23. 09. 2021 8:56
Antworte auf  Oarscherkoarl

Lustig find ich auch dort die Dauerpopups mit der Bitte um Unterstützung, damit der standart (nach Schüssel-Schreibweise) unabhängig bleibt. Mir kommt das Lachen…

Alpenfex
23. 09. 2021 0:14
Antworte auf  Oarscherkoarl

Standard – Oscar Bronner ist ständiges (!!) Mitglied der Bilderberger.

katar
22. 09. 2021 20:17

Leute lässt euch das auf der Zunge zergehen : Auf Standartat ÖVP, SPÖ, Grüne und Neos riefen die Bevölkerung am Mittwoch zum Impfen auf. O bwohl tgl Leute an den GEN Dreck sterben und jeden Tag Horrormeldung in Österreich wie Ausland zu Lesen sind und Pathologen bewiesen haben das dieser GEN Dreck tödlich ist . Unfassbar SPÖ/Neos machen sie zu Mittäter am Genozid an den Österreich Unfassbar ! Hier aus DE die neueste Meldung uns so wird es auch bei uns sein und es wird Vertuscht! Die Meldepflicht von Impfkomplikationen wird in Deutschland nicht kontrolliert. Eine Medizinerin warnt: Übersteigt die Zahl Impftoter die Zahl derer, die an oder mit Corona sterben, würde dies womöglich nicht einmal bemerkt werden.
https://report24.news/impfkomplikationen-werden-nicht-gemeldet-mitarbeiterin-von-gesundheitsamt-schlaegt-alarm/?feed_id=5629

Alpenfex
23. 09. 2021 0:17
Antworte auf  katar

Danke für ihren Beitrag!!

Hier die offizielle Sterbestatistik des Statistischen Bundesamts der letzten 20 Jahre. Wo bitte ist da eine Übersterblichkeit wegen einer Pandemie erkennbar?

https://tinyurl.com/25b7tak4

schinkenfleckerl3000
23. 09. 2021 0:05
Antworte auf  katar

da sie denken dass man bei der einen impfung gendreck verabreicht bekommt und bei anderen nicht, zeigt ja dass sie sich mit dem thema nicht beschäftigt haben, passivimmunisierung natürlich ausgenommen

katar
23. 09. 2021 9:01
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

“Die Lymphozyten laufen Amok” – Pathologen untersuchen Todesfälle nach COVID-19-Impfung
https://de.rt.com/inland/124390-lymphozyten-laufen-amok-pathologen-untersuchen-todesfaelle-nach-impfung/

katar
23. 09. 2021 8:55
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Es ist GEN DRECK ein groß angelegtes GEN Experiment !!! Wahnsinn überall zu Lesen und bei ihnen noch nicht angekommen ….

schinkenfleckerl3000
23. 09. 2021 11:24
Antworte auf  katar

sie haben mein posting nicht verstanden. “Die Lymphozyten laufen Amok” der titel ist schon sehr reißerisch, da sollte man generell skeptisch sein

mechtawossogn
23. 09. 2021 12:05
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

rt.com = Russia Today

Da gibt es eigentlich nichts mehr dazu zu sagen!

mechtawossogn
22. 09. 2021 21:47
Antworte auf  katar

Muss man wirklich überall euren Müll lesen. Das hat hier bei dem Artikel nichts zu suchen!
Wie wäre es, wenn ihr euch endlich impfen lässt. Dann werdet ihr sehen, wieviele von Euch sterben. Komischerweise lebt die Weltbevölkerung nach wie vor – und ich kenne keinen einzigen mit Impfschäden, jedoch tatsächlich sind Bekannte von mir MIT Corona gestorben (ob an, kann ich nicht sagen).

katar
23. 09. 2021 9:01
Antworte auf  mechtawossogn

“Die Lymphozyten laufen Amok” – Pathologen untersuchen Todesfälle nach COVID-19-Impfung
https://de.rt.com/inland/124390-lymphozyten-laufen-amok-pathologen-untersuchen-todesfaelle-nach-impfung/

katar
23. 09. 2021 8:58
Antworte auf  mechtawossogn

Pandemie-Propaganda-Desaster!

Medizinischer Direktor des Wiener Gesundheitsverbundes:

Es gab nie eine Triage-Gefahr!

Und bei 70% geimpfter Erwachsener in Österreich, müsste Corona längst gebannt sein. Außer die Impfung hilft nicht!

Quelle:
https://www.profil.at/oesterreich/warum-liegen-in-wien-ueberproportional-viele-covid-patienten-in-den-intensivstationen/401741976

mechtawossogn
23. 09. 2021 12:06
Antworte auf  katar

Ihre Antworten/Postings mehrfach rein zu posten, bringt wenig.
Die Information ist und bleibt dieselbe.

Oarscherkoarl
22. 09. 2021 20:29
Antworte auf  katar

Und ich bin nicht gestorben. Was sagst jetzt?
Und Deutschkurse werden vom AMS gratis angeboten so viel weis(!)- nutze die Chance.
Vielleicht lernst ja nebenbei was anderes auch..
Könnte nicht schaden

katar
23. 09. 2021 9:01
Antworte auf  Oarscherkoarl

“Die Lymphozyten laufen Amok” – Pathologen untersuchen Todesfälle nach COVID-19-Impfung
https://de.rt.com/inland/124390-lymphozyten-laufen-amok-pathologen-untersuchen-todesfaelle-nach-impfung/

katar
23. 09. 2021 8:58
Antworte auf  Oarscherkoarl

Ja abwarten würde ich mal sagen ! Die Jahre werden es zeigen . Und naja Linke wie immer unter der Gürtellinie gell , für was anderes seit ihr ja nicht fähig ihr Basti Fantasti Coronajünger 🙂

mechtawossogn
23. 09. 2021 12:08
Antworte auf  katar

Ich garantiere ihnen, dass mit ziemlicher Sicherheit alle von uns in den kommenden 8 Jahrzehnten sterben werden.
Weil ich für die Impfung bin, bin ich jedoch noch lange kein “Basti Fantasti Coronajünger”. Ich bezeichne sie ja auch nicht als Querdenker/Aluhutträger/Verschwörungstheoretiker, oder?

Luftblaserl
23. 09. 2021 14:16
Antworte auf  mechtawossogn

… weil Sie einfach ein große Seele haben 🙂

Anonymous
22. 09. 2021 20:07

Und die LPD Oberösterreich ist wieder dabei. Ein verlässliche Stütze der Türkisen. Keine Überraschung.

moneypulatrix
22. 09. 2021 19:30

Woher wissen die in welchem Moment sie anrufen müssen, nämlich genau wenn es brenzlig wird? „Prozessbeobachtung“?

Bastelfan
22. 09. 2021 21:19
Antworte auf  moneypulatrix

Die spielen halt gern mit dem handy.

Oarscherkoarl
22. 09. 2021 19:28

Diese H.urnkinder rufen einfach so mir nix, dir nix in einer Verhandlung an und keinen störts? Hr. Wallach bleiben sie dran da ist einiges an Kacke am dampfen!

Cervantes
23. 09. 2021 11:45
Antworte auf  Oarscherkoarl

Als Schöffe durfte ich nicht einmal Kaffee trinken u eine Frau wurde des Saales verwiesen weil ihr Kind einen Laut von sich gegeben hat.
Daher finde ich es noch unglaublicher was sich die erlauben können ..

wirklichunglaublich
22. 09. 2021 19:14

aber wieso kann man beim artikel “ich habe fertig” nichts mehr kommentieren?

wurde dort das posten gesperrt?

Grete
22. 09. 2021 20:38
Antworte auf  wirklichunglaublich

Jeder Artikel auf ZackZack steht für 48 Stunden zum Kommentieren offen. Die Redaktion behält sich allerdings vor, diesen Zeitrahmen gegebenenfalls zu verkürzen oder zu verlängern.

Samui
22. 09. 2021 18:56

Das nimmt ungute Ausmaße an….

HarryX
22. 09. 2021 18:52

Langsam aber sicher kommt Unbehagen und Angst auf.

Schoenebner
22. 09. 2021 18:46

In Syrien wird es auch ungefähe so zugehen, da zeigen aber alle mit dem Finger hin und schreien, dass dies ein böser Polizeistaat ist.

criticalmind
22. 09. 2021 18:43

Weit haben wir es in unserer Demokratie gebracht.

Bastelfan
22. 09. 2021 21:20
Antworte auf  criticalmind

Und alles wegen der trottelwähler .

katar
22. 09. 2021 18:38

Von denn Medien Verschwiegen !!!!! Die SPÖ fordert neuerlich den Rücktritt des Kanzlers
Für SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch ist die Tatsache, dass Kurz seine Einvernahme erst nach drei Wochen publik gemacht hat, ein Indiz dafür, dass “die ÖVP augenscheinlich höchst nervös ist und es für Kurz alles andere als gut gelaufen ist”. In einer Aussendung bekräftigte Deutsch die SPÖ-Forderung nach einem Rücktritt des Kanzlers: Angesichts der enormen Herausforderungen wie Arbeitslosigkeit, Corona-Welle und Pflegenotstand brauche es gerade jetzt einen Kanzler, “der sich voll und ganz auf die Arbeit für die Menschen im Land konzentrieren kann – und nicht mit sich selbst, seinen Skandalen und Gerichtsverfahren beschäftigt ist”. (APA/hau) © https://www.gmx.at/magazine/politik/sebastian-kurz-wochen-falschaussage-vorwuerfen-befragt-36195982

Bastelfan
22. 09. 2021 21:22
Antworte auf  katar

Und was flötet vdb da von unschuldsvermutung, ohne fragen genau zu beantworten.
Der gehört auch zum teufel gejagt.

mechtawossogn
23. 09. 2021 12:09
Antworte auf  Bastelfan

Nun in unserem Rechtsstaat gilt noch immer die Unschuldsvermutung. Es heisst ja auch immer der mutmaßliche Mörder, etc. Verurteilen tun Gerichte, nicht Medien (außer in Regimen, da ist die Sache einfacher).

Summasummarum
22. 09. 2021 18:17

Der nächste Kracher:
Frau Nehammer mit ihrer Klage gegen Hunderte FB-User abgeblitzt!

Bastelfan
22. 09. 2021 21:23
Antworte auf  Summasummarum

Juhuuuuuu!

Summasummarum
22. 09. 2021 18:45
Antworte auf  Summasummarum

Der erste FB-User hat sich gewehrt und gewonnen. Ich muss das schon korrekt wiedergeben. Für die übrigen FB-User DIE wichtige Grundsatzentscheidung des Gerichts.

katar
22. 09. 2021 18:39
Antworte auf  Summasummarum

SUPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPER

hagerhard
22. 09. 2021 18:34
Antworte auf  Summasummarum

link bitte – danke

Luftblaserl
22. 09. 2021 19:20
Antworte auf  Summasummarum

👍

Summasummarum
22. 09. 2021 18:14

*Breaking News” betreffend la famiglia:
Erste Anklage gegen Pilnacek – Prozess am 3.11.
La vie est belle!

Bastelfan
22. 09. 2021 21:23
Antworte auf  Summasummarum

Con la famiglia la vita e` bella…..

Luftblaserl
22. 09. 2021 19:20
Antworte auf  Summasummarum

Tres, tres belle!

Ich-weiss-nichts
22. 09. 2021 17:48

ZZ als einziger Medienvertreter bei so einem Prozess? Viel mehr als diese Intervention interessiert mich, warum andere Medien gar nicht vor Ort waren! Ich fürchte, da liegt das größere Problem.

Bastelfan
22. 09. 2021 21:24
Antworte auf  Ich-weiss-nichts

Follow the money….

schwerwiegend
22. 09. 2021 17:43

Jene, die diesen Faschisten und seine Sekte gewählt haben, sind Mittäter. Konnte man ja nicht wissen, hat es ja nicht gewusst.

Alle, die vor Kurz schon lange vor der Wahl 2017 gewarnt haben, hatte man nur ausgelacht. Aber es ist alles so gekommen, wie diese Stimme gewarnt haben.

Österreich, man wird durch Fehler noch dümmer.

katar
22. 09. 2021 18:40
Antworte auf  schwerwiegend

Du sprichst mir aus der Seele!

Huabngast
22. 09. 2021 17:26

Alles, was Menschen in die Welt setzen bleibt zurück, wenn sie gehen.

Der Engel Bert im Himmel hätte Freude. So geht Auferstehung, denkt er und salbt „hosianna“. Da ertönt ein Echo aus fernen Zeiten: „… bist ein armer Tropf. Was der Hahn am Hintern hat, trägst du stolz am Kopf.“

Bastelfan
22. 09. 2021 21:26
Antworte auf  Huabngast

Sie meinen die schwänzler?
Wollen sie uns sagen, der schmid hatte schwänzler pics?

Huabngast
22. 09. 2021 23:31
Antworte auf  Bastelfan

😀

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Huabngast
Apollo11
22. 09. 2021 17:05

Der Terroranschlag im November des Vorjahres, ist der absolute Tiefpunkt des im Dornröschenschlaf befindlichen BVT, der zuständige Minister ist immer noch im Amt, wie bitte ist das zu erklären? Das BVT ist eine Schande sondergleichen, jetzt bekommen die Aussagen vom ehemaligen Innenminister eine andere wertigkeit, (Das ist ein Großer Sauhaufen hier im BVT) diese Institution arbeitet gegen das Österreichische Volk, ein Staat im Staat, dagegen ist ja Ungarn eine Volkommene Demokratie.

Surfer
22. 09. 2021 17:01

Für mich sind das kriminelle die alle Mundtot machen…
Gerade der Kicklnachfolger der vier unschuldige tote verhindern hätte können…
Er wusste Bescheid wie ZZ recherchierte…

Nur um es später politisch auszuschlachten….ich will ihnen nicht unterstellen es war Absicht aber ich traue es ihnen zu, die tun alles um von ihrer korrupten und kriminellen Regierung abzulenken…

Und wie sie danach mit den falilien und Freunde der Opfer umging….das ist wiederlichst u d dafür müsste der Kicklnachfolger sofort zurücktreten u d sich öffentlich entschuldigen…

Für mich einer der widerlichsten in der türkisen Sekte….geht über Leichen, und nicht nur sprichwörtlich wie wir sehen können…

Bastelfan
22. 09. 2021 21:28
Antworte auf  Surfer

Er widert mich an.

katar
22. 09. 2021 18:41
Antworte auf  Surfer

Verbrecher alle gesamt und die Mittäter nicht anders

Domel
22. 09. 2021 16:52

Jetzt haben die auch schon angst vor ZZ. Es wird immer lächerlicher.

Bastelfan
22. 09. 2021 21:29
Antworte auf  Domel

Nicht ohne grund.
Weiter so, zz!

bmtwins
22. 09. 2021 16:51

Austrofaschismus 2.0
wir überholen gerade Orban-Land im Eilzugstempo

Summasummarum
22. 09. 2021 16:33

Von wo “oben” kam die Weisung und warum. Parlamentarische Anfrage. Es wird auch die ausländischen Medien interessieren, welche Koordinaten Kurz auf dem Weg nach Ungarn für unser Land bereits festgelegt hat. Wehret den Anfängen!

Huabngast
22. 09. 2021 17:05
Antworte auf  Summasummarum

Der Zug ist angefahren, die Türen sind geschlossen.

Summasummarum
22. 09. 2021 17:18
Antworte auf  Huabngast

Wir brauchen jetzt einen Steven Segal, es ist Alarmstufe Rot 2!

hagerhard
22. 09. 2021 16:30

der bvt hat es sogar in den „new yorker“ geschafft. eine grossartige leistung.
mit der aktion „white milk“. einem syrischen foltergeneral, der für den mossad spionierte und dem der bvt unter „vorspiegelung falscher tatsachen“ in österreich asyl verschaffte.

dagegen ist die hausdurchsuchung beim ehemaligen fpö-fraktionsführer im bvt-u-ausschuss schon fast eine kindergeburtstagsparty.

kein kindergeburtstag und auch nicht vergessen ist das versagen des bvt im vorfeld des terroranschlages im november des vorjahres. der bericht der untersuchungskommission zeichnet ein bild einer chaotisch arbeitenden, schlecht ausgestatteten, inkompetenten, wurschtigen sicherheitsbehörde.

wenn ma da noch die anderen sachen vom hr. karl – die fußi-gschicht, die nächstliche abschiebung von kindern usw. – mitbedenkt, ist es ein wirklich bewunderswerte leistung, dass der noch immer innenminister ist. respekt.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/09/fuck-off-you-over-promoted-rubber-bath-duck/