Affäre Cobra Libre:

Nehammerloo

Am 13. März 2022 war es noch eine „besoffene Geschichte“. Durch Fake News und Vertuschungen haben Innenministerium und Bundeskanzler drei Wochen später daraus eine Staatsaffäre gemacht. Jetzt warten acht Fragen auf Nehammer-Antworten.

 

Wien, 10. April 2022   Personenschützer schützen Personen, wenn sie bei Außenterminen sind – also weder in der Wohnung noch im Büro. Dort übernehmen Objektschützer ihre Aufgabe.

Am Sonntag, dem 13. März 2022, hatten die Cobra-Beamten Peter S. und Stefan F. offensichtlich nur eine Aufgabe: Kathi Nehammer am späten Nachmittag von der Kanzlerwohnung in Wien-Hietzing zum Heurigen zu begleiten. Aber Frau Nehammer ging – nach der letzten Familien-Version – ohne Personenschutz. Der einzige geplante Cobra-Personenschutzeinsatz bei Frau Nehammer fand an diesem Sonntag nicht statt. Was war der Grund? Als sich Frau Nehammer auf den Weg machen wollte – waren da die beiden Polizisten bereits so schwer betrunken, dass sie dienstunfähig waren?

Frage 1: Personenschutz ohne Personenschutz?

Alles begann am Morgen des 13. März. Warum sind die Cobra-Beamten für einen Personenschutz am späten Nachmittag bereits um 7.15 Uhr vom Cobra-Stützpunkt in Wiener Neustadt losgefahren? Warum sind sie bereits am Vormittag in die Nehammer-Wohnung gekommen? Darauf gibt der Cobra-Beamte, der mit seinem anonymen Brief an uns und an die SPÖ die Affäre ins Rollen gebracht hat, eine Antwort: Ich habe mit einem der betreffenden Beamten nach dem Vorfall ein kurzes Gespräch gehabt. Ich fragte ihn, ob sie nur zum “Saufen” zu ihr gefahren wären? Seine Antwort darauf war: Ja quasi!“

Frage 2: Spin statt Aufklärung?

Die Personenschützer sind Kathi Nehammer nicht von Thomas P., dem Leiter des Referats „Personenschutz“, zugeteilt worden. Frau Nehammer hat sie aus einem „Pool“ persönlich ausgesucht.

Bis zum Unfall war das Personenschutz-Trinken in der Kanzlerwohnung nicht mehr als ein gemütliches Beisammensein. Nach dem Unfall war sofort klar, dass etwas schiefgegangen war. Zwei Wochen hatten Innenminister Karners Beamte alles unter Kontrolle. In den letzten Märztagen erhielten wir bei ZackZack die ersten Hinweise und begannen Fragen zu stellen. Damit war klar: Aussitzen geht nicht.

In Wien und Wiener Neustadt stand man vor der Wahl: warten, was kommt – oder der Geschichte sofort den eigenen Spin geben. Am 31. März fiel die Entscheidung, den vorbeugenden Angriff über Kronenzeitung und Kurier zu versuchen. Die Unfall-Geschichte musste in die Schuhe der Cobra-Beamten und möglichst weit weg von der Wohnung der Nehammers geschoben werden. Die Entscheidung, die Zeitungen gezielt falsch zu informieren, ist inzwischen zum Boomerang geworden.

Frage 3: Bier, Wein, Stamperln – und was noch?

Von Anfang an verbreitete Cobra-Chef und ÖVP-Gemeinderat Bernhard Treibenreif gemeinsam mit Oberst Markus Haindl, dem Pressesprecher des Innenministers, Falschmeldungen. Die Salzburger Nachrichten fassten zusammen: Laut Darstellung des Innenministeriums begaben sich die beiden Personenschützer nach der Arbeit in ein Lokal und konsumierten in sehr kurzer Zeit große Mengen Alkohol. Heute wissen wir: Das stimmt nicht.

Bier für Bier, Spritzer für Spritzer und Stamperl für Stamperl wächst seit vorgestern die Liste der alkoholischen Getränke, die Peter S. und Stefan F. in der Nehammer-Wohnung konsumiert haben. Die Geschichte vom Cobra-Beisl, in dem nach Dienstschluss weit weg von den Nehammers vollgetankt wurde, ist von den Fakten eingeholt worden. Die Spitzen von Innenministerium und Cobra haben politischen Personenschutz für die Nehammers organisiert – und dazu die Öffentlichkeit mit Fake News in die Irre geführt.

Frage 4: Vertuschung über das Dienstende?

Aber das Verschweigen der Nehammer-Drinks war nicht der erste Versuch, die Affäre zu vertuschen. Um 17.30 Uhr endete die kurze Heimfahrt der betrunkenen Cobra-Männer in geparkten Fahrzeugen vor der Nehammer-Wohnung. 1,2 Promille, Dienstwagen, Unfall – und das in der Dienstzeit? In Wien und Wiener Neustadt war schnell klar, dass da nur eines half: Der Dienstschluss musste vorverlegt werden. 7.00 bis 19.00 Uhr ist die Regeldienstzeit der Cobra-Personenschützer. Dienstschluss beim Einsatz bei Zielpersonen ist erst dann, wenn der Dienstwagen an der Dienststelle in Wiener Neustadt abgestellt ist. Aber diesmal war alles anders. Um 16.00 Uhr war im Nachhinein Schluss mit Dienst und 0,0 Promille-Grenze.

Der Dienstschluss-Schwindel hielt bis zur ZackZack-Geschichte am 6. April. Dann war klar: Als die Beamten zum Cobra-Audi torkelten, waren sie im Dienst. Der Rausch war ein Dienstrausch. Eine Falschmeldung war geplatzt. Bald danach wurden die ersten zwei Bier zugegeben.

Frage 5: Sind die Protokolle umgeschrieben worden?

Die stückweise Korrektur der Geschichte führt zur nächsten Frage. Das Protokoll über den Unfall wurde noch auf der Hietzinger Polizeiinspektion erstellt. Aber das entscheidende Protokoll entstand am nächsten Tag in Wiener Neustadt in der DSE – der Direktion Sondereinheiten, dem Dach der Cobra. Dort wurden ´Jung-Offiziere´ der DSE vom Direktor der DSE angewiesen, den Vorfall so zu protokollieren, dass dieser außerhalb der Dienstzeit geschehen sei – das Dienstende also offiziell vorzuverlegen.“ Mit dem Dienstende wurde auch der Alkohol verlegt, weg in ein „Lokal“. Das berichtet der anonyme Cobra-Beamte, dessen detaillierte Angaben bis jetzt alle gestimmt und viel zur Aufklärung beigetragen haben.

Innenministerium und Cobra-Leitung haben ihre Darstellung mehrmals geändert. Ist da jedes Mal das Protokoll mit geändert worden? Hat ÖVP-Mann und Cobra-Chef Bernhard Treibenreif selbst Protokoll gemacht? Und gilt nach wie vor das Protokoll, das man noch unbeachtet von der Öffentlichkeit Mitte März verfassen hat lassen?

Frage 6: Wo war der dritte Mann?

Am Weg zur Kanzlerwohnung setzten Peter S. und Stefan F. einen dritten Cobra-Beamten als Reserve in Wien ab. Kurz nach dem Unfall soll sich der Leiter des Cobra-Personenschutzreferats bei dem Beamten gemeldet und ihn gefragt haben, was er über den Vorfall wisse. Der Cobra-Reservist machte sich auf den Weg und war kurz darauf am Unfallort. Wie seine beiden Kollegen war er bis zum Schluss im Dienst.

In den Berichten kommt der dritte Mann bisher nicht vor. Was hat er wahrgenommen?

Frage 7: Sicherheit gefährdet?

Am 4. April wurde der Druck zu groß. Ein Ausfluchtversuch nach dem anderen war geplatzt. ZackZack hatte in der Früh die erste Geschichte über die Affäre „Nehammer“ gebracht. SPÖ-Sicherheitssprecher Reinhold Einwallner hatte den Bericht des anonymen Cobra-Beamten an die Spitze seiner Anfrage gestellt. Karl Nehammer entschied sich für die Flucht nach vorne. Der Plan war einfach: Durch die Enthüllungen sei die Sicherheit seiner Kinder gefährdet. Es gehe um Kinder. Eine rote Linie sei überschritten worden.

Der Fluchtversuch mit den eigenen Kindern misslang. Mit seinem Auftritt hatte der Kanzler zögernden Journalisten grünes Licht gegeben. Die Affäre „Cobra Libre“ hatte den Amtsstempel des Kanzlers.

Die Fragen waren damit offiziell auf dem Kanzlertisch: Wer hat die Beamten alkoholisiert? Wer hat verabsäumt, sie am betrunkenen Fahren zu hindern? Wer hat versucht, die Affäre zu vertuschen?

Frage 8: Welche Roten Linien sind überschritten worden?

Karl und Kathi Nehammer haben gemeinsam mit Spitzen des Innenministeriums einige rote Linien überschritten. Karl Nehammer muss frühzeitig gewusst haben, was passiert ist und was vertuscht wird. Ob der Kanzler persönlich in die Vertuschung verwickelt ist, muss noch geklärt werden. Eines hat Familie Nehammer jedenfalls gezeigt: Auch beim Personenschutz können sie nicht zwischen „amtlich“ und „privat“ unterscheiden.

Karl Nehammer hat als Bundeskanzler ohne Not aus einer besoffenen Geschichte eine Staatsaffäre gemacht. Jetzt droht Cobra Libre zum Nehammerloo zu werden.

Am 26. November 2020 war Karl Nehammer noch sehr stolz. “Als Innenminister und für die Sicherheit der Menschen in Österreich Verantwortlicher bin ich stolz auf die Beamtinnen und Beamten der EKO COBRA, die in den schwierigsten und gefährlichsten Situationen Unglaubliches leisten, um ihre Mitmenschen zu schützen”. In Kanzlerwohnung und DSE-Zentrale, beim Trinken und beim Vertuschen haben sich Nehammers Leute an der Spitze von Innenministerium und Cobra Unglaubliches geleistet.

Dank

Frau Nehammer hat zwei Kanus und drei Handys versenkt. Sie hat uns die BMI-Chats und die Cobra Libre-Affäre beschert. In den Worten von Sobotkas Kabinettschef Kloibmüller zeigt sie der ÖVP, “wo der Hammer hängt”. Wir sollten ihr aufrichtig danken.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

250 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Toni
11. 04. 2022 12:11

Haben wir aktuell wirklich keine anderen Sorgen?

hr.lehmann
11. 04. 2022 12:13
Antworte auf  Toni

Ist wohl momentan die aktuellste Frage.

11. 04. 2022 12:02

“Wo ein Wille, da Promille.” gell, Kathi?

Schoerky
10. 04. 2022 23:12

Vielen vielen Dank an zackzack für diesen Artikel.
Wen ich anmerken darf, es war schon immer so., Drankler und Griffler-Günstlinge wurden schon immer von ihren Vereinen (z.B. Laptopversenker) hofiert.
Die Pk vom BK stellt es jedoch nochmals auf eine höhere Stufe.

der Beobachter
10. 04. 2022 21:56

Lieber PP, dass diese Affäre vom BK versucht wird, in weite, unbeteiligte Fernen zu rücken, ist logisch. Diese ungustiöse, für Schmähhammer delikate und persönliche Geschichte, wird im politischen Österreich, (leider) kein Erdbeben auslösen. Möglicherweise innerfamiliär, das wird die Zukunft weisen. Die involvierten Beamten werden dienstrechtlich die Krot fressen und dann zur Schulwegregelung “hinunterversetzt” werden.
Interessant auch, dass den fachlich zuständigen IMKarner, die ganze causa nicht wirklich zu interessieren schien. Er dürfte Schmähhammer gesagt haben, ..”zieh mich da nicht mit hinein, das ist deine persönliche Sache”…
Nächste Woche ist die Geschichte, als eine von vielen, leider wieder vergessen und das Alltagskorrumpieren kann wieder einsetzen…
Es muss heller werden Österreich!

Schoerky
10. 04. 2022 22:44
Antworte auf  der Beobachter

So ist es.
Das nennt man dann aussitzen.

Dreamdancer
10. 04. 2022 19:33

Ja, ich lese sowieso nur mehr ZackZack, die anderen Medien schreiben ja eh nur was ihnen erlaubt oder angeschafft wurde. Und so eine Medien Landschaft will ich nicht haben, die meisten haben ihre Berichterstattung zum Wunschdenken von Politikern degradiert. Und dieser Journalismus ist nur mehr peinlich, von wegen unparteiisch, korrekt, wahrheitsgetreu, das war einmal vor 100 Jahren.

Unbekannt
11. 04. 2022 10:09
Antworte auf  Dreamdancer

Gleichschaltung der Medien ist ein Chrakteristikum von Diktaturen und wird aufs schärfste verurteilt, wenn es um andere Länder geht. Die Selbstgleichschaltung durch finanzielle Anreize und ideologisch verbogene Mediendirnen, die Berichterstattung und Volkserziehung gleichsetzen, ist das Zeichen der neuen (Wahl)Demokratie und darf im Namen der Pressefreiheit nicht kritisiert werden.
Wie sagte schon Chesterton sinngemäß: wir haben nicht Zensur der Medien, wir haben Zensur durch die Medien.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Unbekannt
Surfer
10. 04. 2022 19:42
Antworte auf  Dreamdancer

Die meisten kassieren “Werbeförderungen” und drücken die APA nach die bereits Auch in türkiser Hand ist…sind fast alle schon gleichgeschalten….

Dealer
11. 04. 2022 8:23
Antworte auf  Surfer

Ja es ist unfassbar.
Und noch immer gibt es keine Konsequenzen wegen der noch immer gekauften Medien
Alle letzten Wahlen und die nun folgenden sind damit weiter ein Betrug!

10. 04. 2022 18:58

“Wehmütig grüßt der, der ich bin, denjenigen, der ich hätte sein können.”
Ob der Karli dieses Bonmot von
Gregor von Rezzori kennt?
Ma waas es ned…

plot_in
10. 04. 2022 19:17
Antworte auf 

Das is aber ein schönes Zitat. Vor allem nachem bekannt wurde, dass Nehammer nun zu Putin reist.. Flieger? Geht ja eigentlich nicht. Oder direkt mit dem Zug von Kiew nach Moskau? In Kiew ist man “not amused”. Der Zweck der Reise erschließt sich also darob nicht.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von plot_in
Surfer
10. 04. 2022 19:45
Antworte auf  plot_in

Privatjet…oder glaubst das die Oligarchen zwischen Ukraine und RU nicht fliegen…
Irgendwie müssen die Ukrainische Oligarchen ja Geschäfte machen und Geld ausser Land schaffen…
Wie der UK Präsi….nur der schafft seine Millionen auf Steueroasen…

10. 04. 2022 19:42
Antworte auf  plot_in

Aus Kiew hat er die Oma einer seiner Mitarbeiterinnen mitgenommen. Wen nimmt er aus Moskau mit? Eventuell die 4 ausgewiesenen Diplomaten…

Indi
10. 04. 2022 17:16

Ein Kanzler, der bewiesen lügt/zu vertuschen trachtet geht nicht.
Eine Elite-Einheit deren Angehörigen sich im Dienst vollsaufen genauso nicht.

Oder Ö verliert das letzte Resterl Würde, das das Land noch hat.

Bastelfan
10. 04. 2022 17:37
Antworte auf  Indi

Er ist rücktrittsreif.
Die ukrainer fragen sich über den sinn seines besuches.

Surfer
10. 04. 2022 19:47
Antworte auf  Bastelfan

Das fragte man sich auch in Saudí Arabien als Kicklnachfolger und Köstinger dort auftauchten um ohne Infrastruktur Erdgas und Erdöl zu kaufen….und mit leere Hände Zurück kamen…

Surfer
10. 04. 2022 15:37

Was sagt denn eigentlich der grüne Veltliner dazu….er wars der Kicklnachfolger lobte und meinte er würde unterschätzt…
Saufbrüder unter sich…

Bastelfan
10. 04. 2022 17:38
Antworte auf  Surfer

vielleicht hoffte kogler auf selfulfilling prophecy.

hr.lehmann
10. 04. 2022 16:21
Antworte auf  Surfer

Der hats halt mit Suggestion versucht. Hätt ja auch sein können dass sich Vorschusslorbeeren bei einem so einfach gestrickten Politiker wie Nehammer positiv auswirken und er dann wirklich versucht den von Kurz versprochenen neuen Stil umzusetzen. Vermutlich wollte er dies auch, doch war es klar dass er schon so weit darin verhaftet war die türkisen Skandale zuzudecken, dass er die Verteidigungs und damit auch Anpatzstrategie von La famiglia fortsetzen musste. Und so bleibt eben die faule und bereits schon sehr unpopuläre Schadensbegrenzung, in dem alle vorhanden gebliebenen Protagonisten auch nicht besser dastehen wie Kurz und Blümel selber. Kogler wird einsehen müssen dass es da nichts mehr zu retten gibt und je früher die Grünen dieses Drama beenden, umso besser. Auch um ihres Willen.

Surfer
10. 04. 2022 16:39
Antworte auf  hr.lehmann

Kogler wird einsehen müssen dass es da nichts mehr zu retten gibt und je früher die Grünen dieses Drama beenden, umso besser. Auch um ihres Willen.

Kogler wollte nie was retten und ist nur in die Koalition um an die Futtertröge zu gelangen…und wer Maurer die Partei überlässt, die genauso unfähig wie machtgeil wie arrogant und Narizsisch ist wie Kurz hat nicht vor für die Bürger zu regieren…der schaut nur sich und seine grüne Lulus….mit unterstützung vom BP…aus dem selben EI geschlüpft…

Bastelfan
10. 04. 2022 17:40
Antworte auf  Surfer

mit den grünen ist es ein trauerspiel, mit den schwürkisen allerdings eine schmierenkäomödie übelster art.

Hubs
10. 04. 2022 20:09
Antworte auf  Bastelfan

Und mit beiden ein Sauhaufen der den Pöbel verarscht.

Surfer
10. 04. 2022 16:35
Antworte auf  hr.lehmann

Hätt ja auch sein können dass sich Vorschusslorbeeren bei einem so einfach gestrickten Politiker wie Nehammer positiv auswirken und er dann wirklich versucht den von Kurz versprochenen neuen Stil umzusetzen.

Falsch, Kicklnachfolger ist ein stumpfer Parteisoldat ohne eigenen Rückgrat….und er war bereits mit Sobi beim Putsch gegen Mitterlehner und Machtaufbau von Kurz dabei…und das war nicht sauber sondern sehr schmutzig…vier tote hätte er verhindern können…
Der ist skrupellos…folgt nur der Stimme der Partei…und geht über Leichen…nicht nur sprichwörtlich…

hr.lehmann
10. 04. 2022 17:45
Antworte auf  Surfer

Bei stumpfen Parteisoldaten, wie sie es richtig interpretieren, weiß man nie was rauskommt wenn sie mal selber was zu entscheiden haben. Dass er vorher niemals was hinterfragt haben dürfte und sich willenlos als Mann fürs Grobe und fürs Durchgreifen verkaufen ließ sprach gewiss nicht für ihn, doch beweißt es unter Umständen dass er leicht zu manipulieren ist. Und solche können bekanntlich auch in die Gegenrichtung marschieren wenn er dadurch gewichtige Erwartungshaltungen erfüllt. Doch wie man sieht sorgt fehlendes Rückgrad dafür dass er adäquate und aktuell erforderliche Politik nicht umsetzen kann.
Dass es Kogler nur um den Futtertrog geht, ist aber eine saloppe Unterstellung. Vielmehr glaube ich dass er mit aller Macht grüne Klimapolitik durchsetzen möchte. Dies aber mit Tunnelblick und ohne Rücksicht auf weitere wesentliche Bedürfnisse für die Bürger. Dies macht auch ihn zu einem inadäquaten Vizekanzler und Volksvertreter.

Hubs
10. 04. 2022 20:14
Antworte auf  hr.lehmann

Diese grüne Klimapolitik mit aller Macht durchsetzen funktioniert aber nur vom Futtertrog aus. Wenn die Welkenden nicht mehr am Futtertrog sitzen ist es mit der grünen Klimapolitik vorbei.

baer
10. 04. 2022 19:43
Antworte auf  hr.lehmann

Ich glaube auch nicht, dass es Kogler um den Futtertrog geht. Der Einschätzung, dass er Klimapolitik mit Tunnelblick betreibt kann ich viel abgewinnen. Leider sind die Grünen in Punkto Sozialpolitik und was die reale Lebenswelt der Menschen betrifft nicht unbedingt die ersten Ansprechpartner.

Bastelfan
10. 04. 2022 17:41
Antworte auf  Surfer

der versucht gar nichts, er tut, was hanni und die anderen einflüsterer ihm anschaffen.

Surfer
10. 04. 2022 15:35

PP und ZZ machen.sich echt keine Freunde bei der korrupten Bagasch….

Die werden jetzt alle vor ihre iPhones oder iPads sitzen und ZZ lesen und sich den Arsch wegärgern weil sie in den Spiegel sehen…
Und gut das es ZZ gibt, weil so erfahren sie was los ist….sagen sie ja immer 🙂
Gute arbeit an ZZ 🙂

Genauso sinds diese Schwürkisen….
Ich kann mich noch erinnern wie man PP einen Sexsskandal umgangen wollte….und plötzlich in den Medien immer mehr Sexskandale, beschwerden über schwarze auftauchten und sofort Infosperre ausgesprochen wurde um ihre Skandale unter den Tisch zu kehren…
Dann begann das Grosse löschen von Postings in Gewisse “Zeitungen”….

Was für Heuchler und schäbigste Gestalten sie sind, zeigt ihnen ZZ indem er ihnen den Spiegel vorhält…
Sind auch einer der einzigen in der Medienlandschaft…

Bastelfan
10. 04. 2022 17:44
Antworte auf  Surfer

die brauchen nicht erfahren, was los ist.
als täter wissen sie es, aber sie finden nichts dabei.
sie wundern sich vielleicht, dass andere was dabei finden.

Surfer
10. 04. 2022 15:24

Frage 2: Spin statt Aufklärung?
Die Personenschützer sind Kathi Nehammer nicht von Thomas P., dem Leiter des Referats „Personenschutz“, zugeteilt worden. Frau Nehammer hat sie aus einem „Pool“ persönlich ausgesucht.

Wie im Puff….saufen und der Freier sucht sich seine “Dame” aus die ja nicht immer freiwillig den Job machen….
Die Frauen der “Beschützer” sollten sich gedanken machen… seriös ist das was da abgeht nicht, sauber noch weniger und was geht sonst noch so ab ausser saufen bis zum “umfallen”….

Das wirft mehr als nur ein schlechtes Licht auf diese Geschichte…

Das gehört komplett überprüft und Auch ob nicht diese “Dame” selbst für ihren Personenschutz aufkommen muss…

Martin100
10. 04. 2022 15:10

Fakt ist PP, dass korrupte und verlogene System Kurz wird unter dem Skandal Hammer weitergeführt.

Surfer
10. 04. 2022 13:59

Frage 8: Welche Roten Linien sind überschritten worden?
Karl und Kathi Nehammer haben gemeinsam mit Spitzen des Innenministeriums einige rote Linien überschritten. Ob der Kanzler persönlich in die Vertuschung verwickelt ist, muss noch geklärt werden.

Aber nicht wie bei dem Terroranschlag intern prüfen…weil wir kennen das….Schwürkis spricht Schwürkis Frei…

Surfer
10. 04. 2022 13:57

Frage 7: Sicherheit gefährdet?
Am 4. April wurde der Druck zu groß. Ein Ausfluchtversuch nach dem anderen war geplatzt. ZackZack hatte in der Früh die erste Geschichte über die Affäre „Nehammer“ gebracht.

Und wieder ist es ZZ die Aufdecken….sonst würde vermutlich keiner berichten….

Und wie feig und schäbig der Kicklnachfolger ist beweist er indem er seine Kinder in diese Saufaktion reinzieht…

Hat seine Frau probleme mit Alk…hört sich an als wäre das kein Einzelfall…

Surfer
10. 04. 2022 13:52

Frage 5: Sind die Protokolle umgeschrieben worden?

Dann müssen sie eben alle Protokolle veröffentlichen…und man wird feststellen es wurde gefälscht…das ist Dokumemtenfälschung und Amtsmissbrauch.

Surfer
10. 04. 2022 13:48

Frage 2: Spin statt Aufklärung?

Die Nehammerin sucht sich aus dem “Pool” ihre zwei Lieblinge nur um bereits ab 07:15 in der Wohnung zu saufen….

Erinnert eher an die Partys der Römer…wo Sklaven nackt in Reihe standen und die Daumen sich ihr Spielzeug aussuchten…

Sorry, aber das kann man durchsus so sehen…

Martin100
10. 04. 2022 13:56
Antworte auf  Surfer

Trinkspiel mit ausziehen, wer verliert muss saufen, oder sich eines Kleidungsstückes entledigen

Surfer
10. 04. 2022 13:45

Frage 1: Personenschutz ohne Personenschutz?

Nur zum saufen….quasi ja…
Sagt für mich mehr aus…bitte Drogen prüfen und lief da mehr als nur Alk und “Drogen”….

Surfer
10. 04. 2022 13:41

Also Kicklnachfolger faselt was von Familienschutz und seine Familie sei wegen dem Schreiben in gefahr…
Das wird immer ominöser…ich glaub da haben nicht nur die Herren ein Problem mit dem Alk…und läuft da mehr im Suff….
Der Kicklnachfolger sollte sich lieber der Justiz stellen…er hat vier tote mit zu verantworten…er ist eine gefahr fürs Land…wie sagte er, Menschengefährder….

HS71
10. 04. 2022 13:33

So wie ich das sehe bei der Vertuschung und der Lügerei, muß das strafrechtlich gegen Treibenreif und die Nehammers verfolgt werden!!
Der Kathi würd ichs von Herzen gönnen💔

Martin100
10. 04. 2022 13:25

Die Kathi gehört mal angezeigt, immerhin hat die am Anfang was anderes behauptet.

ManFromEarth
10. 04. 2022 13:14

i.V. der heutige Tierartikel: -hier ist die “Sicherheit” auch nicht gewährleistet
https://mfe.webhop.me/umwelt-natur/umwelt/bleivergiftung-dezimiert-europas-greifvoegel/

Bastelfan
10. 04. 2022 17:48
Antworte auf  ManFromEarth

erst die spritzmittel, dann blei.
eine kleine gruppe von leuten versaut die ganze natur.

ManFromEarth
10. 04. 2022 17:53
Antworte auf  Bastelfan

…. das sind “nur” die Steine die aus dem Wasserfall heraus schauen, die breite Masse sieht man nicht…😐

soschautsaus
10. 04. 2022 20:02
Antworte auf  ManFromEarth

Leider 🙁 ich kann es nicht mehr hören,immer wieder,ja…..aber,ich verstehe es nicht,warum man alles,aber auch wirklich alles zerstören muß. Und dann das ewige,ja eh,aber ich kann es nicht mehr hören,aber ich befürchte,man kann nichts dagegen unternehmen.

ManFromEarth
10. 04. 2022 20:17
Antworte auf  soschautsaus

Sie sagen es “man”, wenn dieses Wort gegen ein “ich” ausgetauscht wird, stellt man fest das doch einiges geht. Auch auf andere zu zeigen die noch schlimmer sind, bringt nur das niemand gegensteuert.
Heute ist der stärkste Anstieg von Methan bekannt geworden.
Methan (CH4) hat ein bis zu 100faces CO2 Äquivalent, verbleibt bis zu 10 Jahre in der Atmosphäre und zerfällt dann zu CO2.
https://www.derstandard.at/story/2000134818678/staerkster-methananstieg-seit-beginn-der-messungen
So ein Anstieg setzt Kaskaden in Gang, Permafrostböden tauen immer schneller und setzen noch mehr CO2 + CH4 frei.
Meere versauern und reduzieren die Sauerstoff Produktion usw.
Der Kreisel dreht sich immer schneller….
Vorgestern waren 38 Tornados im Süden der USA zu beobachten, Millionenschäden sind zu beklagen, das zu einer Jahreszeit wo es die früher garnicht gegeben hat….

soschautsaus
10. 04. 2022 21:16
Antworte auf  ManFromEarth

Das stimmt schon,also wenn ich das Wort gegen ich austausche und das ich,nur jetzt mal einzig und alleine auf mich persönlich nehme,also ich kann wirklich nicht mehr viel mehr ändern,ich persönlich habe schon vieles geändert,aber auf gewisse Dinge wie z.b. Internet ist nur ein Beispiel werde ich sicher auch nicht verzichten,tut mir leid,also ich habe wirklich schon vieles geändert,aber bei gewissen Dingen ist auch rein auf mich persönlich bezogen auch dann mal Schluß. Und ja klar,jeder hat Dinge die er noch ändern könnte und viele kleine Dinge ergeben ein großes,aber alles will und kann niemand ändern.

ManFromEarth
10. 04. 2022 21:31
Antworte auf  soschautsaus

Sehen Sie, das Ich hat schon bewegt!
Noch ein paar Kleine Dinge und es werden Große draus, je mehr iche, desto grösser ist die Wirkung…
Wir Alle müssten einige Dinge anders machen, mehr nicht….

baer
10. 04. 2022 20:22
Antworte auf  ManFromEarth

Könnte es sein, dass die Permafrostböden bereits große Mengen Methan freigeben und das die Ursache für den rasanten Anstieg d. Methans ist?

ManFromEarth
10. 04. 2022 20:30
Antworte auf  baer

ja sicher, die tauen bereits rasant, geben gespeichertes Methan frei, und reaktivieren Microorganismen die ihrerseits Methan produzieren…
Die haben eine Fläche von ~21 Mio . Km2 (~14% des Festlandes) und sind bis zu 1000 Meter dick, wenn die nur ein wenig abtauen geht es richtig rund…
Ein kleiner Überblick: https://mfe.webhop.me/?s=methan+frost

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von ManFromEarth
baer
10. 04. 2022 21:06
Antworte auf  ManFromEarth

Ich weis nicht, ob ich das so genau wissen will. Mittlerweile überlege ich nur noch, was ich von dieser ganzen sich anbahnenden Katastrophe noch erleben werde. Ich bin froh, dass ich keine 20 mehr bin. Und am meisten bin ich froh darüber, keine Kinder in diese Welt gesetzt zu haben aus weiser Voraussicht, weil ich das alles schon vor Jahrzehnten geahnt habe. Damals durfte man ja nicht einmal darüber reden, weil da wurde man fertig gemacht und als weltfremd abgetan.

ManFromEarth
10. 04. 2022 21:37
Antworte auf  baer

der heutige Zustand wurde schon vor 40 Jahre prognostizier, nur ist er tatsächlich noch schlimmer geworden. Habe Kinder, die sind damit beschäftigt gegenzusteuern, das was meine Generation, wie ich auch, verpasst hat….
Vieles “Undenkbare” passiert schon jetzt, bei manchen sogar vor der Haustüre. Beinahe tägliche Felsstürze, ohne schweren Niederschlag, warum wohl? Die Berge tauen auf, der Kleber Eis verschwindet und die Berge zerbrechen…. Wir werden noch anderes erleben müssen, leider….

baer
10. 04. 2022 21:43
Antworte auf  ManFromEarth

Ich weis, dass das schon vor 40 Jahren prognostiziert wurde. Ich habe diesen Prognosen schon vor 40 Jahren geglaubt. Leider konnte ich damals noch nicht gegensteuern, weil da war ich eigentlich noch ein Kind und die Erwachsenen hätten mich für noch seltsamer gehalten als sie es ohnehin schon getan haben. Meine Konsequenz damals war eben der Entschluss, keine Kinder in die Welt zu setzen.

ManFromEarth
10. 04. 2022 21:52
Antworte auf  baer

Leider waren die Medien damals langsam, man musste erst warten bis die Dinge in Büchern zu finden waren und man musste auch die Bücher erst finden. Hab auch lange gewartet, mit 30 erst kamen die Kinder, nach wirklich reiflicher Überlegung und Abwägen der Daten. Leider ist es heute so, wie damals für 2050 vorhergesagt….
Keine Kinder zu bekommen ist eine persönliche Entscheidung, wenn diese zu viele treffe, ändert sich die Altersverteilung, was recht schlimm für die ist, da dann schon alt und Hilfsbedürftig sind.
Ohne Junge Menschen gibt es bald (~30J) keine Energie, kein Essen und keine Versorgung mehr….

baer
10. 04. 2022 22:01
Antworte auf  ManFromEarth

Ja das stimmt schon. Hab mir damals immer gedacht, es gibt eh so viel arme Kinder auf der Welt die jemanden brauchen. Die Schnelligkeit mit der uns die Klimakrise überrollt ist auch etwas was mich sprachlos macht. Das hat wirklich alle negativen Erwartungen die ich hatte übertroffen.

ManFromEarth
10. 04. 2022 22:09
Antworte auf  baer

schon gut erkannt, bedürftige Kinder gibt es wirklich viele, leider schaffen wir es nicht, die auch auch zu versorgen und auszubilden.
Afrika hat einen Altersdurchschnitt von 18, in manchen Region ist es 15. AIDS, Malaria, Kriege und co. haben da ordentlich “angepasst”, die Fertilität ging von 8 auf unter 4 zurück, also wer soll die versorgen oder ausbilden…..?
Dazu kommen noch die Umtriebe von Konzernen (int), die beuten aus und zerstören Umwelt und Kulturen, Konzerne die wir am laufen halten….. Das war jetzt nur mal Afrika…. 😟

baer
10. 04. 2022 22:25
Antworte auf  ManFromEarth

Ja, ich habe eine Freundin die hat einmal für FIAN gearbeitet. Das ist echt erschütternd was da so ganz nebenbei läuft. Da werden Leute von einem Bergbaukonzern in Indien einfach von ihrem Flusstal vertrieben. Die Methoden dabei sind brachial bis raffiniert subtil. Das Ergebnis ist immer das gleiche.

ManFromEarth
10. 04. 2022 22:44
Antworte auf  baer

Hab einen Jungendfreund der war in Studententagen schon bei jeder Gelegenheit in Afrikanischen Spitälern unterwegs, er ist Arzt geworden. Er hat da unglaubliche Geschichten erzählt, absolut bewegend, mittlerweile ist er bei UNICEF in NY mit weltweiter Kinderhilfe befasst.
Es gibt Gegenden in Afrika, da ist Wasser teurer als Benzin, Nestle sei dank…. schon ziemlich abartig das ganze….

baer
10. 04. 2022 22:59
Antworte auf  ManFromEarth

Ja das ist es. Aber nicht nur in Afrika. Habe gerade gelesen, dass in Sachen Schutz der Biodiversität in Österreich auch wieder nichts weiter geht. Die Landwirtschaftskammer stellt sich quer, Realitätsverweigerung. Ich schau den Bauern zu wie sie die Felder 2x hintereinander Düngen obwohl kein Tropfen Regen fällt und kann nicht glauben, was ich sehe. Ob die überhaupt noch wissen, wie die Natur funktioniert?

ManFromEarth
10. 04. 2022 23:07
Antworte auf  baer

Agrar Fabriken ignorieren das oft, Bauern verstehen ihr Land. Bei mir in der Gegend gibt es schon seit etlichen Jahren wieder die 4 Felder Wirtschaft, es wird nicht gespritzt, oder künstlich gedüngt. Kalk im Sandigen Bereichen für den PH Wert, Mist und Jauche für Stickstoff und Phosphor. Alles im Einklang mit dem Wetterbreicht…. Natürlich geht das auch nur weil es keinen übertrieben Tierbestand gibt und die meisten Zuhause oder in den Geschäften der Region vermarkten, sogar die “Handels-Ketten” machen da mit und stellen Flächen zu Verfügung..

soschautsaus
10. 04. 2022 21:22
Antworte auf  baer

Ich bin auch froh,keine 20 mehr zu sein und ich dachte noch vor ein paar Jahren,also ich würde mal sagen,ca. 5, na ja,die paar Jahre die ich noch habe,komme ich wohl gut davon,mittlerweile denke ich da eher wie Du,daß ich gar nicht wissen will,was noch alles kommt und was ich in den letzten Lebensjahren noch erleben muß.

Bin auch froh,daß wir keine Kinder haben,aber es war nicht bewusst,es halt sich halt so ergeben.

Und heute hat mein Patenkind ein Mädchen zur Welt gebracht,eigentlich ein wunderschöner Tag,ich würde es ihr niemals sagen,aber ich freue mich nicht darüber,im Gegenteil,mir tut das kleine Würmchen einfach nur leid und das macht mich traurig,sehr traurig sogar 🙁

baer
10. 04. 2022 21:38
Antworte auf  soschautsaus

Ja, ich habe die selben Gedanken. Und meine Kinderlosigkeit war ganz bewusst. Ich habe das beschlossen als ich 13 war. Das ist viele Jahrzehnte her. Damals wäre noch keiner auf die Idee gekommen, dass wir einmal mit Volldampf auf eine ökologische Katastrophe zusteuern. Aber ich habe einfach gedacht, das alles muss irgendwann eine gravierende Auswirkung haben weils einfach unlogisch wäre wenn das nicht so wäre. Leider hatte ich immer recht mit meinen Einschätzungen was solche Dinge betraf. Die Flüchtlingskrise habe ich schon 25 Jahre vorher kommen sehen auch weils logisch war, dass das einmal passieren wird.

hr.lehmann
10. 04. 2022 12:26

Als unser Nehammer einräumte dass der Krieg sogar sein schlimmstes prägenstes Erlebnis – Terroranschlag in Wien mit vier Toten – übertrifft, glaubte man zu träumen. Einfach unterirdisch so eine Relation in den Raum zu stellen. Weiß ja nicht ob er solches Selenskij persönlich mitteilte. Ich hoffe aber nicht.
Je Minute wo sie diesen Vollkoffer im Amt lassen ist eine zu viel.

Bastelfan
10. 04. 2022 17:49
Antworte auf  hr.lehmann

dass er sich an die r toten überhaupt noch erinnern kann, der erfolgreiche herr.

Surfer
10. 04. 2022 17:57
Antworte auf  Bastelfan

Aber ihm egal…

baer
10. 04. 2022 12:42
Antworte auf  hr.lehmann

Das hat er tatsächlich gesagt? Bin fassungslos. Die Berichterstattung in der “Krone” war heute wieder extrem einseitig, Nehammer als Held der dem Selenskiy gönnerhaft auf die Schultern klopft. Muss man den wirklich aus allem was sich gerade anbietet politisches Kapital schlagen? Das ist so abartig. Erinnert mich ständig an seine Aktion mit den “Hilfslieferungen” nach Moria. Die Bilder mit seinen aufgekrempelten Ärmeln…..Warum kann ich bei diesem Nehammer und seiner ÖVP kein echtes menschliches Interesse sehen? Weils da keines gibt nur das Interesse an sich selber?

Bastelfan
10. 04. 2022 17:50
Antworte auf  baer

ein armes wiaschtl im grunde.

nikita
10. 04. 2022 12:44
Antworte auf  baer

Wahre Worte 👍

WoodyXXL
10. 04. 2022 12:15

Da haben sich zwei echte Blitz-Gneisser getroffen und gefunden. Die Familie der Flex ist eine echte Schande für diese Republik. Ein Skandal wie solche Personen derartige Positionen zugeschanzt bekommen.
In einer echten Demokratie wäre der Kanschler schon lange zurückgetreten (worden).

soschautsaus
10. 04. 2022 13:56
Antworte auf  WoodyXXL

Ich schaue nicht so gerne nach Deutschland,was das Politische betrifft,aber in dem Falle muß ich sagen,auch wenn wir sonst von dort nix lernen können,aber eine Rücktrittskultur haben die,da kann man nur sagen,Hut ab,dafür beneide ich sie,da reicht ein Hauch und der Rücktritt ist da.

Bei uns???? Nur wenn es sich gar nicht mehr vermeiden lässt und dann kommt erstmal ein zur Seite treten……………….

Bastelfan
10. 04. 2022 17:50
Antworte auf  soschautsaus

bei uns fängt der balkan an, in nö

soschautsaus
10. 04. 2022 20:03
Antworte auf  Bastelfan

nein,der ist schon in O.Ö. also er schwappt von uns zu euch rüber.

VernichterderUrgewalten
10. 04. 2022 15:35
Antworte auf  soschautsaus

Hahaha…welchen Rücktritt denn?
Achtung Verwechslungsgefahr!
Rückschritt ≠ Rücktritt -siehe Klabauterbach
Bzgl. “Bei uns”:
Anschober? Lunacek?Mückstein?
Noch Fragen?

Bastelfan
10. 04. 2022 17:51

seitensprung – bastibub
im mai kommt er zurück

10. 04. 2022 16:05

Dobrindt, Guttenberg (hat lang gedauert)

VernichterderUrgewalten
10. 04. 2022 16:14
Antworte auf 

Schon sehr lange her, finden Sie nicht?
Da ist ja Strache’s Rt. noch aktueller.

10. 04. 2022 16:24

Guttenberg ist schon lange her. Gilt aber “reicht ein Hauch und der Rücktritt ist da.” nur für die letzten zwei Jahre?
Dobrindt ist nie zurückgetreten, obwohl er total versagt hat.

Hubs
10. 04. 2022 15:44

Die sind nicht zurückgetreten, die wurden getreten.

Hubs
10. 04. 2022 15:24
Antworte auf  soschautsaus

Deutschlands Rücktrittskultur? Die müssen Sie genau wie bei uns mit dem Elektronenmikroskop suchen.

wolfi
10. 04. 2022 11:36

Dem Juracka und dem Philip Hartig (ÖVP) haut es alle Sicherungen durch.
Nicht ohne was die über P. Pilz schreiben (Alpbach etc)

Bastelfan
10. 04. 2022 17:52
Antworte auf  wolfi

wo?

baer
10. 04. 2022 12:20
Antworte auf  wolfi

Kein Wunder, dass die darüber schreiben schließlich hat die ÖVP (samt “Qualitätsmedien”) schließlich damals den Spin in die Welt gesetzt.

DaSchauHer
10. 04. 2022 12:26
Antworte auf  baer

… sind das – jetzt mal ganz ehrlich – nicht bloß erlernte Sandkastenspiele, wo Kleinkinder sich im Zorn mit Dreck beschmeissen…? Zu Tage tretende infantile Konfliktbewältigungsmuster in trainiert adulte Schemata gebracht??? Let’s talk about! 😉

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von DaSchauHer
baer
10. 04. 2022 12:53
Antworte auf  DaSchauHer

Das trifft das Verhalten der ÖVP sehr gut. Ein herausragendes Beispiel dieser Infantilität ist für mich immer der Wöginger. Der immer beleidigt wirkt wie ein kleines Kind wenn jemand die Regierungsarbeit kritisiert. Die letzte Parlamentsdebatte sprach wieder Bände. Lauter beleidigte Leberwürste in den ersten Reihen der ÖVP. Unfähig für eine Zusammenarbeit mit anderen, unfähig für irgend eine Form von Kritik oder Konfliktbewältigung, parteihörig und unfähig für eine eigene Meinung. Bei Kindern würde man so ein Verhalten tatsächlich als unreif und verhaltensauffällig einstufen. Nur bei Kindern kann man so ein Verhalten noch korrigieren aber diese Leute stellen unsere Regierung.

soschautsaus
10. 04. 2022 13:17
Antworte auf  baer

Hast nicht auch ein Taschentuch gebraucht,wie er erzählt hat von seinem Vater,der ja in Deutschland gearbeitet hat und deshalb sowenig Pension kriegt,daß man fast soweit war,daß man eine Spendenaktion für den Wöginger Papa zu machen.

Sowas widerliches,wie er da fast geheult hat,früher sind viele nach Deutschland arbeiten gegangen,weil sie dort besser verdient haben,also selber Schuld und wenn man dann nur das minimalste einzahlt,wenn man wieder nach Hause geht und arbeitet,dann braucht niemand heulen,wenn er nicht leben kann von der Pension,aber der Gust wird doch seinen Papa nicht verhungern lassen? Aber ich dachte ich spinne,da wird der alte Vater hervor geholt,nur damit er sagen kann,ich bin doch einer von euch,mein Papa ist ein ganz armer Pensionist.

Aber so sind sie halt die ÖVP-ler,egal welcher von denen,und wie blöd sind die Wähler ,wenn sie die noch immer wählen.

Egal ob Karli,Kati,Mitzi oder wer auch immer,schämem muß man sich wegen denen.

Bastelfan
10. 04. 2022 17:53
Antworte auf  soschautsaus

vp ist eben ein partito famigliare.

10. 04. 2022 18:48
Antworte auf  Bastelfan

Partito familiare…

Error 404
10. 04. 2022 13:25
Antworte auf  soschautsaus

Die Pensionsansprüche aus Deutschland kann man in Österreich bei Pensionsantritt geltend machen.

soschautsaus
10. 04. 2022 13:35
Antworte auf  Error 404

Ja,angeblich bekommt der Papa 500 € aus Deutschland und er hat auch in Österreich gearbeitet,aber wohl nicht viel eingezahlt,also er hat schon die versprochenen 150 € von der Regierung erhalten.

baer
10. 04. 2022 13:40
Antworte auf  soschautsaus

Hat man den armen Papa und die Übergabe der 150,– medienwirksam in einem schwarzen Lokalblattl gezeigt? War das kurz vor oder nachdem man dem Bürgermeister einer Kleinstgemeinde zu seinem lukrativen Posten am dortigen Finanzamt verholfen hat? Natürlich gilt für alle wieder einmal die Unschuldsvermutung, die ja eh schon so oft zitiert werden muss bei diesen Leuten, dass es schon fast grotesk ist.

Hubs
10. 04. 2022 15:27
Antworte auf  baer

Vielleicht ist vom verschwundenen AloisMockInstitut noch eine kleine Rente für den WögingerPaoa über?

soschautsaus
10. 04. 2022 13:53
Antworte auf  baer

Das weiß ich nicht um es mit dem Fendrich zu sagen,alles ist möglich nix ist fix :).

Wenn ich mich auch nur ein wenig versuche mich in den Papa rein zu versetzen,ich denke,der schämt sich in Grund und Boden,denn grade am Land,da will doch jeder der Größte sein und sein Sohn stellt ihn hin,als Almosenempfänger.

Wie war das,die Kinder fahren nach Wien und kommen als Grüne heim,oder so ähnlich,ich glaub beim Gust war es nun so,das Kind fährt nach Wien,erzählt allen,wie arm ich bin,das Kind wird nicht grün,sondern ziemlich rot sein am A…. denn der Papa hat ihn vielleicht übers Knie gelegt,natürlich Unschuldsvermutung eh klar,niemand darf sagen,daß der Papa sein Kind wenn es von Wien heim kommt übers Knie legt.

baer
10. 04. 2022 13:24
Antworte auf  soschautsaus

Mein Vater hat auch in Deutschland und Österreich gearbeitet und nach 45 Jahren dann ca. 1.000 Euro Rente gekriegt. Ich hab das Problem einmal mit dem Schallmeiner von den Grünen diskutiert, der ist auch aus Wögingers Ecke. Der hat aber auch kein Wort davon kapiert. Die ÖVP hockt so lange in der Regierung. Warum hat man da nie etwas getan? Um die Wirtschaft nicht zu “schädigen” von der man ja an der Macht gehalten wird?

soschautsaus
10. 04. 2022 13:45
Antworte auf  baer

Ist ja auch nichts dagegen zu sagen,jeder der will,soll in Deutschland arbeiten,ich hab auch kein Problem damit,wenn sie dann dafür eine Pension von dort auch bekommen.

Was mir so sauer aufstösst,erstens 1 Tag vorher heult der Karli,daß eine rote Linie überschritten wurde,weil man seine Familie da rein zieht.

Am nächsten Tag stellt sich der Gust hin und erzählt allen die es hören wollen oder nicht,wie arm sein Vater ist,wo ist da die rote Linie? Ist es dem Papa recht,wenn nun alle wissen,wie arm er ist?

Und was ich an der ganzen Sache extrem übel finde,wenn man sich dann hinstellt und sagt,na ja,er kam dann zurück nach Österreich und hat ein bissi wo gearbeitet und dann wohl selbstständig als Bauer und sowenig eingezahlt,daß er nun am “verhungern” ist.

Mir tun alle leid,die keine anständige Arbeit bekommen,also eine,wo man sagt,man arbeitet hart,aber die Pension wird nicht hoch werden,weil man eben zwar arbeitet,aber nicht viel einzahlen kann,trifft besonders Frauen,die nur halbtags Jobs haben,aber grade selbstständige haben es in der Hand,daß sie mehr einzahlen können,aber nichts einzahlen,aber dann jammern,wenn sie nichts heraus kriegen,das finde ich schräg,wer wo angestellt ist,kann es sich nicht aussuchen,wenn er keine andere Arbeit kriegt,aber grade selbstständige können mehr einzahlen,dann kriegen sie auch mehr. Ich kenne genug,die ihre Frauen angestellt haben,dann gekündigt,damit sie arbeitslose kriegt,dann wieder angemeldet,diese Frauen,kriegen nun einen Schmarrn an Pension,aber die tun mir nicht leid,wer so spielt,also ein wenig arbeiten,dann vom Staat kassieren,aber natürlich im Betrieb weiter arbeiten usw. und dann meinen,man kriegt soviel an Rente wie jemand der sich krumm und bucklig gearbeitet hat,dem das gleich vom Gehalt abgezogen wurde,da hört es bei mir auf.

Und es ging ihm doch rein nur,schaut her,ich weiß,wie es euch geht,mein Papa ist auch arm,aber wo ist da die rote Linie? Wie gesagt,das verstehe ich nicht,aber er will halt zeigen,sie sind doch eh welche wie wir,wenn er auch selber nicht,aber zumindest der Papa.

baer
10. 04. 2022 14:25
Antworte auf  soschautsaus

Der Wöginger ist halt ein braver Parteisoldat. Nichts ist ihm zu tief als das er es nicht für Parteipropaganda hernimmt. Und wenn es der eigene Vater ist, der halt herhalten muss dafür dann ist es halt der eigene Vater. Was soll man schon von einem Mann halten der Sprüche wie “wer in unserem Hause isst und schläft, der hat die ÖVP zu wählen..” klopft. Da ist nichts tief genug, nichts primitiv genug um sich ans Volk anzubiedern. Und diesmal gilt an dieser Stelle nicht die Unschuldsvermutung

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von baer
nikita
10. 04. 2022 14:16
Antworte auf  soschautsaus

Genau sooo schaut’s aus!

10. 04. 2022 12:31
Antworte auf  DaSchauHer

Exzellente Beobachtung!
Have a nice sunday!

SebastianNetanyahu
10. 04. 2022 11:33

Das Wort Fake News ist ohnehin so ein orwellscher Neusprech, den wir aus Amerikanistan übernommen haben.

Kein Mensch hat Anspruch auf “die Wahrheit” und auch keine Organisation. Die Wahrheit, also True News gemäß Orwell müssen wir uns mühsam zusammensuchen.

Markus 4:22-23 “Und er sprach zu ihnen: Zündet man auch ein Licht an, dass man es unter einen Scheffel oder unter einen Tisch setze? Mitnichten, sondern dass man’s auf einen Leuchter setze. Denn es ist nichts verborgen, das es nicht offenbar werde, und ist nichts Heimliches, das nicht hervorkomme. Wer Ohren hat, zu hören, der höre!”

Wissen Sie, was noch “Fake News” ist? Der Davidstern ist KEIN jüdisches Symbol. Zionisten wollen die neue Weltordnung einführen und ihre größte Angst ist, dass Juden und Goyim GEMEINSAM die Wahrheit aussprechen: https://www.truetorahjews.org/qanda/starofdavid

Welcome to the New Age. Nehammer ist ein zionistischer Agent und begeht Hochverrat.

Gesegnete Ostern!

10. 04. 2022 12:10
Antworte auf  SebastianNetanyahu

R U well dude?
Your posts suggest otherwise.

10. 04. 2022 12:37
Antworte auf 

Go see a shrink….urgently.

SebastianNetanyahu
10. 04. 2022 13:14
Antworte auf 

Ah yes, attacking the mental capability of an opponent instead of providing counter arguments. KGB, is that you?

https://en.wikipedia.org/wiki/Political_abuse_of_psychiatry_in_the_Soviet_Union

10. 04. 2022 13:42
Antworte auf  SebastianNetanyahu

את באמת כזאת טיפשה אנחנו מוכנים?

10. 04. 2022 14:16
Antworte auf 

למה לקחת סמים אני לא מבין את זה

DaSchauHer
10. 04. 2022 12:13
Antworte auf 

… (d)er muss sich hier in Offenbarung selber geiselnd “prügeln”, weil er sich eine Domina zur Lustabfuhr vermutlich nicht leisten kann (darf) …

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von DaSchauHer
10. 04. 2022 12:56
Antworte auf  DaSchauHer

אם היה תפקיד של אידיוט, היית מקבל אוסקר.

10. 04. 2022 13:35
Antworte auf 

?אתה רוצה עזרה

10. 04. 2022 12:36
Antworte auf  DaSchauHer

Ça y est!

10. 04. 2022 11:33

PP haben wir vermutlich viel zu verdanken, sollten die schwarz-türkisen Machenschaften einmal ein Ende haben.
Aber wie kommen Sie darauf, dass PP in Sache “Impfen” aufklären möchte?
Nur ein Zitat von vielen in diversen Artikeln von PP:
Wir Geimpfte werden durchsetzen, dass Kinder, Risikopatienten und auch wir selbst vor denen geschützt werden, die sich weigern, etwas zum gemeinsamen Schutz beizutragen. Wir können dem Schwindelkanzler und seinem Gesundheitsminister auch ohne gelbe Westen klarmachen, dass wir die Mehrheit sind. Im Zweifel wird sich Sebastian Kurz auf unsere Seite schlagen.
https://zackzack.at/2021/09/05/wir-sind-die-mehrheit-wir-wollen-schutz

Error 404
11. 04. 2022 6:25
Antworte auf 

Danke für den Link zu Geert Vanden Bossche unter dem Wegscheider Artikel. Ich glaube, dass nur wenige den Beitrag gesehen haben, aber er bestätigt, dass wir in einer Sackgasse gelandet sind. Die Ironie des Schicksals ist die Lösung des Problems mit dem dämonisierten Mittel, das den einzigen Ausweg aus dem Fiasko bietet.

Solche Postings meine ich, wenn ich von Postings mit Informationswert spreche.

baer
10. 04. 2022 11:54
Antworte auf 

Werte Frau Grete, ohne ihnen an dieser Stelle nahe treten zu wollen. Wir sprechen hier über die Machenschaften der ÖVP. Und ich glaube, hier für viele Foristen sprechen zu können wenn ich sage:” Das Thema Impfung hängt uns zum Hals raus, ebenso wie der in diesem Forum meiner Meinung nach, häufig anzutreffende Pseudowissenschaftliche Ansatz und die große Aufregung darüber.
Es ist bekannt, dass sie eine Anhängerin der politischen Gruppierung MFG sind und die Aussagen von PP im Bezug auf die Vorsorge durch eine Impfung nicht teilen. Sollte sich jemand hier für diese ihre neue politische Strömung interessieren, wird er oder sie vermutlich anderweitig Möglichkeiten haben sich darüber zu informieren. Danke an dieser Stelle.

10. 04. 2022 12:02
Antworte auf  baer

Sie scheinen übersehen zu haben, dass ich siegmund.berghammer geantwortet habe, der sich auf “die totale Lügerei seitens der Regierung, ihrer Komplizen und Mittäter in Sachen “Impfen”” bezieht.

baer
10. 04. 2022 12:05
Antworte auf 

Das mag schon sein. Mein Post war aber trotzdem an sie gerichtet.

Error 404
11. 04. 2022 6:26
Antworte auf  baer

Frau Karin Lindorfer, Sie können es nicht lassen ;-))

10. 04. 2022 12:46
Antworte auf  baer

Das nehme ich zur Kenntnis, werde aber weiterhin auf INHALTE von Poster antworten.

baer
10. 04. 2022 13:15
Antworte auf 

Selbstverständlich. Auf INHALTE von Postern zu antworten, davon lebt das Forum. Und was Indoktrination und Parteipropaganda betrifft steht selbstverständlich jeder Forumsuser selber in der Verantwortung. Danke an dieser Stelle.

DaSchauHer
10. 04. 2022 11:26

… und beabsichtigt um 13:21 eigentlich, selbige instantan hier(!) im Forum zünden zu wollen … ! (de facto eine maskierte Ansage zum verdeckten Vorsatz, “hybride Kriegsführung” hier herein schleppen zu wollen) 😒

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von DaSchauHer
baer
10. 04. 2022 11:36
Antworte auf  DaSchauHer

Hat man wieder jemandem gedroht, ihn oder sie vom Erdboden verschwinden zu lassen? Nachdem dieser jemand den Meister und Guru (in dem Fall den Wegscheider) beleidigt hat?

DaSchauHer
10. 04. 2022 11:47
Antworte auf  baer

nein, off-topic aktuelle östliche Tragödien in radikalem Lösungsansatz hier zu streuen … (natürlich verdeckt hier zu konnotieren)

baer
10. 04. 2022 11:56
Antworte auf  DaSchauHer

Großer Gott….deshalb die Anzeige…😮

DaSchauHer
10. 04. 2022 11:58
Antworte auf  baer

korregiere: Großer Gott+ seit gestern 😉

hr.lehmann
10. 04. 2022 13:59
Antworte auf  DaSchauHer

korrigiere…halten zu Gnaden (sorry, konnt mas nicht verkneifen 😁)

baer
10. 04. 2022 11:59
Antworte auf  DaSchauHer

Stimmt!

Samui
10. 04. 2022 11:11

Ja war furchtbar. Leider sind auch mir die .Nerven durchgegangen. Ich werde mich deshalb für eine Weile aus dem Forum zurückziehen.
Danke für Deine Zeilen und einen schönen Sonntag.

soschautsaus
10. 04. 2022 17:33
Antworte auf  Samui

Ich weiß,Du liest sicher mit,von daher,sag ich nur,ich habe es erst am Nachmittag gelesen,war gestern nicht da,wenn ich ehrlich bin,war auch besser,für meine Nerven,weil da hätte ich mich auch nicht zurück halten können.

Ja,auch klar,Dir sind auch die Nerven durchgegangen,aber wem wäre das nicht?

Ganz ehrlich,ich verstehe nicht,daß da die Zensur so versagt hat,das hätte alles viel früher beendet werden müssen.

Hoffe,daß sich PP und ZZ,aufrafft und diese Dinge löscht,weil so geht es nicht,da sind Wörter gefallen,die haben mit freier Meinung nichts mehr zu tun.

Nimm Dir die Zeit,komm runter und dann komm bitte wieder!
Es kann nicht sein,daß gewisse Leute denken,sie können das Forum hier übernehmen.
Also,Du wirst gebraucht,Piedro haben sie wohl schon vertrieben,Lindorfer usw. also es braucht wirklich Leute die das Forum nicht diesen Typen überlassen.

Es gab auch ein paar Sachen,wo ich nie dachte,daß da manche so zusammen krachen,aber ich denke mit gutem Willen von beiden Seiten,kann man da wieder auf einen normalen sachlichen Umgang zurückkommen.

Und die extrem üblen werden hoffentlich nicht nur verwarnt,egal mit wievielen Nicks sie dann wieder kommen,aber die dürfen hier nicht die Oberhand kriegen.

Wenn ich gestern zum ersten Mal hier im Forum gewesen wäre und das alles gelesen hätte,was ich da heute lesen musste,ich hätte mich mit Grauen abgewandt und hier sicher nicht mehr rein geschaut.

Aber da muß ich auch sagen,ja,es gibt hier einige die sind echt nur auf Stunk aus,tief,tiefer,unterirdisch,aber das sind nicht soviele,man merkt es ja eh gleich wenn mal die sagen wir mal 5 unheilige 5 Einigkeit auftaucht,dann am besten ignorieren,aber die Beiträge eben melden,aber ein normaler Austausch geht nicht mit denen und der Rest findet immer wieder eine Basis wo man dann wieder zusammen kommt.

Also die Stinker,ignorieren,das macht die fertig,weil sie sich nur selber auf die Schulter klopfen können und wenn es wieder tief wird,ebenfalls ignorieren aber den Beitrag melden.

So kriegen wir es wieder hin,aber vertreiben lassen,nein,das ist das falsche Signal an die 5 unheilige Einigkeit.

Also ,bis bald,hoffentlich sehr bald!

hr.lehmann
10. 04. 2022 18:09
Antworte auf  soschautsaus

Ja eben, kurz mal durchschnaufen und dann weiter dein Werteverständnis vertreten. Und schau, du musst ja auch Rücksicht auf deine Angehörigen und dein weiteres soziales Umfeld nehmen. Wenn du stattdessen bei ihnen alles ablädst was dir so stinkt im politischen Geschehen und in der Gesellschaft wirst du diese rasch mal überfordern. Glaub mir, ich weiß von was ich “rede”. 🙂 Im Forum wie diesem müssen sie deine Meinungen und Interpretationen einfach aushalten, so lange du keinem drohst bzw. unflätig beschimpfst. Und dann stecken wir ihre Entrüstung darüber einfach ein, oder?
Außerdem würde ich mich niemals von so einem Beobachter (und weitere) so selbstgefällig herabkanzeln lassen. Der/die glauben nun wahrscheinlich dass sie dich ausreichend demoralisiert haben. Das kanns ja echt nicht sein…

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von hr.lehmann
der Beobachter
10. 04. 2022 21:12
Antworte auf  hr.lehmann

Lieber hr.lehmann, schön, dass bei einem DabeiInnenversteher wie Sie einer sind, doch Nachdenkprozesse eingesetzt haben. Leider die falschen. Auch Sie reagieren, wie Sie gerade in Ihrem Post beweisen, mit Verächtlichmachung und Hetze gegen Personen, die Sie auf sachlicher Ebene kritisieren. Wenn Ihnen zu Ihrer schwarz-weiß-Wertesicht Einwendungen entgegengehalten werden, reagieren sie infantil unwirsch und sind schon beim Schubladisieren des Gegenüber.
Selbstgefälligkeit kann ich bei Ihnen und Samui erkennen. Wer oder was hat eigentlich Ihre, von Ihnen selbst propagierte, moralische Kompetenz legitimiert? Wer gibt Ihnen das Recht andere, (auch wenn es zurückkommt) auf das unflätigste zu beschimpfen?
Sind die Minderwertigkeitskomplexe bei manchen Postern so ausgeprägt, dass nur mehr zustimmendes Schulterklopfen als Diskussion verstanden wird? Dann wäre es doch klüger und für das Seelenheil viel zielführender, ein eigenes, eingeschworenes, gegenseitiges Schulterklopfforum zu installieren. Regel Nr.1 könnte dann in etwa lauten-und wer uns widerspricht, wird aus dem Forum ausgeschlossen. Das wär doch was, oder?
Im Übrigen fallen auch Sie recht oft mit Kraftausdrücken auf, die Sie bei anderen Postern kritisieren.
Als DabeiInnenversteher bezeichne ich Sie deshalb, weil Ihre politische Bewertung des verachtenswerten Agierens selbiger, mit realer Einschätzung nicht mehr viel zu tun hat. Ich erspare mir jetzt die Anführung von Beispielen des Umfallens der Partei des “Anstandes”. Wenn Ihnen dass als Hardcoreparteigänger nicht gefällt, kann ich das verstehen. Aber Sie haben auch nie den seriösen Versuch gemacht, Ihre Aussagen faktisch zu untermauern. Spalten, Ausgrenzen und Verächtlichmachen von Personen, die eine andere, vielleicht differenziertere Sicht auf bestimmte Dinge haben, ist sicherlich der falsche Weg. Auch die Schublade, in die Sie mich gesteckt haben, ist falsch. Ich passe nämlich in keine. Mit mir und meinen Argumenten, müssen Sie sich schon persönlich befassen-oder, wie ja schon vorgeschlagen-ignorieren. Wäre auch eine politische Haltung, vielleicht sogar leichter für Personen, welche inhaltlich weniger zu agieren imstande sind, als ideologisch.
Im Übrigen dürfen Sie mich ruhig persönlich ansprechen, wenn Sie was auf dem Herzen haben. Ich werde Ihnen gerne antworten…
Es muss heller werden Österreich!

hr.lehmann
11. 04. 2022 10:34
Antworte auf  der Beobachter

Na gut. Hier nun meine persönliche Stellungnahme ihnen gegenüber. Ich war der Meinung dass sie Samui in ihrer bekannt selbstgerechten Marnier abgekanzelt und aber auch herabgewürdigt haben und das wollte ich ihn wissen lassen. Warum haben sie sich da gestern überhaupt eingemischt?bei der Debatte bezüglich Samui? Fühlten sie sich da durch irgendeinen selbst auferlegten Auftrag dazu berufen oder legitimiert? So als moralische Forumsinstanz, oder wie…Gerade sie wollen mir ideologische Parteilichkeit vorwerfen? Das ist ja wirklich lachhaft. Sie glauben wohl dass es kaschiert durch ihre dick aufgetragene möchtegern – intellektuelle Ausdrucksweise nicht auffällt dass sie ihre Mitposter bez. Themen, insbes. der Coronathematik da speziell indoktrinieren wollen und sich so als neuer Forumslöwe (ein anderer hat ja bekanntlich das Handtuch geworfen) aufspielen wollen? Sie geben sich da stets sehr kritisch und scheinobjektiv sind jedoch ebenso genauso fixiert auf eine politische Ausrichtung wie die meisten Anderen hier auch. Deshalb taugen sie in keinster Weise als Forumsmediator, den hier so und so keiner braucht. Und bezüglich ihres Anwurfs dass ich Mitposter unflätig beschimpfe oder verächtlich mache. Sie verfügen ja bekanntlich über die Mittel jemanden bei der Redaktion anzupatzen wie sie es bei Samui auch machten. Wenns in Zukunft was finden bei meinen Kommentaren, was ihnen inkorrekt vorkommt, könnens dies bei mir ja auch versuchen. Schönen Tag noch.

der Beobachter
11. 04. 2022 13:31
Antworte auf  hr.lehmann

Lieber hr.lehmann, wenn Sie etwas über mich zu sagen haben, dann können Sie mir das (so wie jetzt) ruhig persönlich mitteilen. Ich nehme auch immer mit den Personen Kontakt auf, denen ich etwas mitzuteilen habe. Erinnert ein bischen an infantiles Petzverhalten-…du ich hab da was gehört..
Im Übrigen habe ich samui persönlich angesprochen. Somit war Ihre Handlung infantil und zugleich falsch, da Sie ja eine andere Forumsteilnehmerin angesprochen haben.
Das mit dem Herabwürdigen und Abkanzeln machten und machen genau samui und auch Sie, wenn Ihnen das Gegenüber in der richtigen Schublade eingeordnet scheint. Sie wollen mir vorscheiben, wo ich mich einmischen soll? Aha, bezeichnendes Verständnis von Demokratie. Legitimiert fühle ich mich durch die Suche nach der Wahrheit und Information. Diese beiden Dinge haben Sie und samui als Hardcoreparteigänger nicht auf Ihrer Agenda, weil ja schon im Vorfeld alles klar ist. Schwarz-weiß eben, da darf nichts Störendes (wie z.B. ein Unbequemer wie ich) dazwischenkommen. Zum Thema Corona habe ich mich nie geäußert, dass dürfte Ihrer Aufmerksamkeit ebenso entgangen sein wie die Tatsache, dass ich mit der Meinung von anderen Forumsteilnehmern keine Probleme habe. Voraussetzung ist eine adäquate Kommunikation, die aber bei Ihnen nicht mehr möglich scheint, da Sie auf der rein emotionalen Ebene agieren. Ihr Hass (den ich tiefenpsychologisch verstehe) auf mich ist mittlerweile irrational und lässt Ihre gegen mich vorgebrachten Scheinargumente auch nicht richtiger werden. Ich habe aber verstanden, in welche Schublade Sie mich eingeordnet haben. So machen Sie sich die Welt, wie Sie Ihnen gefällt…
Lassen wir es gut sein. Die Gräben (intellektuell, wie ethisch) sind unüberbrückbar. Wenn Sie aber zu realitätsferne Postings absondern, müssen Sie auch weiterhin mit Einwänden meinerseits rechnen.
Es muss heller werden!

baer
10. 04. 2022 21:28
Antworte auf  der Beobachter

Was ist den mit ihnen los? Sie hören sich an wie unsere Politiker die sich gegenseitig Unfreundlichkeiten ausrichten und ihren politischen “Gegner” öffentlich abkanzeln.

der Beobachter
10. 04. 2022 21:38
Antworte auf  baer

Lieber baer, ich habe nur auf hr.lehmann reagiert. Selbiger ist zur Mamma gelaufen und hat gesagt-..Beobachter böse und will uns (wer auch immer damit gemeint ist…) demoralisieren….
Ich habe meine Meinung dargelegt und würde mir das auch vom Gegenüber erwarten.
Leider ist er nicht in der Lage, oder Willens, mich persönlich anzusprechen. Ich habe es nicht so gerne, wenn man Halb-bzw. Unwahrheiten über mich, bei anderen verbreitet.
Stehe persönlich jederzeit für eine offene, vorurteilsfreie und ehrliche Kommunikation zur Verfügung…
Es muss heller werden!

ManFromEarth
10. 04. 2022 21:55
Antworte auf  der Beobachter

OT: heute hab ich kein Licht gefunden, allerdings Einen der es auch sucht.
https://mfe.webhop.me/astronomie-physik/weltraum/start-des-deutschen-hyperspektralsatelliten-enmap/

der Beobachter
10. 04. 2022 22:27
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, danke für den interessanten Artikel. Der EnMAP wird wichtige Daten für die Wissenschaft und den Klimaschutz liefern. Da wird sich sicherlich vieles erhellen…
Es muss immer heller werden!

ManFromEarth
10. 04. 2022 22:47
Antworte auf  der Beobachter

….und hoffentlich direkt in die Köpfe der Menschen einspeisen, besonders die Entscheider sollten da ein Brain Interface bekommen.
einfach wegen der Erleuchtung….

der Beobachter
10. 04. 2022 22:52
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, Sie haben Recht. Die Entscheider sind die Gamechanger, wir kleine Pöbelianer können nur informieren und vielleicht etwas transparent machen. Eine Kerze zur Erhellung sollten wir aber allemal anzünden…(hoffentlich verstärkt sich die “Methangefahr” nicht weiter…)
Es muss immer heller werden!

baer
10. 04. 2022 23:02
Antworte auf  der Beobachter

Das mit der Kerze würde ich aber lieber bleiben lassen, ich meine wegen dem Methan, nicht das sie was abfackeln. 😉

der Beobachter
10. 04. 2022 23:06
Antworte auf  baer

Lieber baer, genau. Ich habe den Artikel heute auch gelesen und mich richtiggehend geschreckt. Hoffen wir, dass die Natur sich stabilisiert und Mitleid mit uns armen Geschöpfen hat…
Es muss aber trotzdem heller werden!

ManFromEarth
10. 04. 2022 22:59
Antworte auf  der Beobachter

…. 👍 viele kleine Kerzen geben auch viel Licht, Licht das vielleicht ausreicht das die an den Schaltern zu sehen beginnen.
Wenn Jeder etwas zur Veränderung beiträgt, dann sind wir das Alle, alle Länder, alle Kontinente, dar ganze Planet. Gleiche Regeln und Gleiche Bedingungen überall und wir könnten es schaffen, nur so ginge es schnell genug….

der Beobachter
10. 04. 2022 23:04
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, das Prinzip Hoffnung habe ich immer gelebt. Es gibt Kraft und man kann seine Umwelt positiv beeinflussen.
Wäre schön, wenn Ihr letzter Satz Realität werden würde, arbeiten wir daran.
Es muss noch viel viel heller werden!

ManFromEarth
10. 04. 2022 23:14
Antworte auf  der Beobachter

… mit meine Möglichkeiten arbeite ich daran, hab schon einiges erreicht, es ist aber noch viel zu tun, Besonders das Verständnis betreffend bin ich meist der einsame Rufer im Wind. Es müssten mehr sein, viel mehr.
Warum können die Menschen nicht erkennen, dass unsere Welt nur ein ziemlich kleiner Planet ist und es überhaupt keinen Sinn macht den auch noch mit Grenzen zu zerstückeln… Ohne Grenzen und Waffen, würde es nur noch vereinzelt Raufereien geben, keine Kriege….

der Beobachter
10. 04. 2022 23:26
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, bin vollinhaltlich bei Ihnen. Das mit den Grenzen hat sich halt historisch so entwickelt. Weil der unaufgeklärte Mensch erst einmal über eines verfügt, Angst, viel Angst. Angst vor dem Fremden, Angst vor Anderssein, Angst vor der Natur, etc…
Dann kommt das 2. Geschwisterchen dazu, die Gier. Diese beiden im Zusammenwirken sind keine Guten. Dass in weiterer Folge Gewaltanwendung zur Durchsetzung dieser egoistischen Grundeinstellungen stößt, ist vorprogrammiert.
Nun wurden die Menschen zahlreicher und die meisten Familien waren mit diesen 3 Kindern “gesegnet”. Religionen und Kirchen erkannten, dass man mit solch gearteten Familien gut eigene Politik machen und dabei auch noch Reichtümer anhäufen konnte.
Die Auswirkungen spüren wir bis heute…
Daher muss es unbedingt heller werden!

ManFromEarth
10. 04. 2022 23:40
Antworte auf  der Beobachter

„Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt.“
―Ingmar Bergman

Angst vor Veränderung ist noch ein wichtiger Punkt, das heißt dann Konservativ….
Gewalt ist immer ein Mittel der Schwachen, schwach in der Selbstreflektion, schwach an globalem Verständnis, schwach an Empathie und schwach an Führungsqualitäten…. Hilflos und Wortlos…..

der Beobachter
10. 04. 2022 23:56
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, Religionen und die Politik (statt Kirchen) habe ich im vorigen Post gemeint…
Sprachlosigkeit räumt Hilflosigkeit ein und zieht Gewalt nach sich. Das Schlechteste aller Argumente. War auch in den letzten Tagen verstärkt hier im Forum zu bemerken.
Deshalb sollte schon in der Früherziehung großer Wert auf Bildung gelegt werden. Curricular sollte an den Schulen nachgebessert und diesen Erfordernissen Rechnung getragen werden. Die Wirtschaft und die Politik haben daran allerdings leider kein Interesse. Wichtig ist einen dumpfen und widerspruchslosen KonsumCiticen zu kreieren-selbiges ist mittlerweile größtenteils gelungen. Bildung ist gefährlich, sie trägt unangenehme Fragestellungen in sich, das ist nicht gewollt. Der Bürger soll funktionieren, nicht zu viel denken. Das ist anstrengend und kompliziert. Wir übernehmen das für euch. Ihr dürft shoppen, chillen und euch erlaubte und unerlaubte Substanzen einverleiben, um dieses schöne Leben zu ertragen.
Vordenker wie George Orwell (1984), oder Aldous Huxley (Schöne neue Welt) haben das visionär erkannt.
Womit wir wieder beim Lesen wären…
Es muss noch viel heller werden!

ManFromEarth
11. 04. 2022 0:11
Antworte auf  der Beobachter

Bildung wird in einigen Gegenden der Welt verhindert, aktiv und mit Waffengewalt. Bildung war auch ein Grund warum Maria Theresia einen ernsthaften Konflikt mit der Kirche bekam, es war der allgemeinen Schulpflicht geschuldet. Die Kirche hat reagiert und alle Kommunikation auf Latein um gestellt, der “Gläubige” hatte einfach nicht zu wissen was der Klerus so beschließt…. Luther hat da dann ziemlich viel Wirbel hinein gebracht, Guttenberg hat ihm den Weg geebnet.
Boko Haram (i.e. keine Bildung) schreibt sich eine Bewaffnet Gruppe auf ihr Banner, damit stürmen die dann Schulen und entführen Kinder, töten Lehrer und terrorisieren damit gleich mehrere Länder .
Bildung ist eine der größten Gefahren für die Staatsgewalten, deswegen war auch die letzte sinnvolle Schulreform 1986, ohne den heutigen Bedarf zu kennen, dafür fast immer von einer sehr dunklen Partei geführt. Konservativ und Christlich bezeichnen die sich, die besten Zutaten um eine zielführende Entwicklung zu verhindern…
Umfangreiche Bildung schafft reflektierte und hinterfragende Menschen, das geht gar nicht…

der Beobachter
11. 04. 2022 0:27
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, Sie sagen es. Ob dieser schon lange eingeleitete Prozess umkehrbar ist? Ich hoffe es.
Die aktuelle Politik lässt nichts Gutes erwarten und der Pöbel verfällt, ob der Erkenntnis seiner Hilflosigkeit, in Lethargie.
Das Individuum ist gefragt, hier eigenverantwortlich (Kant) zu handeln und sich zu befreien…
In der Neuzeit kommt eine weitere Staatsgewalt ins Spiel, die für den Machterhalt der jeweils Regierenden eine eminent wichtige Rolle spielt.
Die Medien. Als Instrumentalisations- u. Manipulationsanstalten missbraucht, sollen sie den uninformierten, verunsicherten Bürger auf Linie bringen. Unabhängige Journalisten werden weltweit, jedes Jahr zu dutzenden ermordet. Mittlerweile haben die Medien in den “zivilisatorischen Staaten” sogar die Macht der Kirchen hinter sich gelassen. Perfiderweise darf der Pöbel seine eigene Manipulation auch dann noch selber bezahlen….
Es muss heller werden!

ManFromEarth
11. 04. 2022 9:25
Antworte auf  der Beobachter

Hilflosigkeit und Lethargie basieren wohl auf der Urangst vor “Veränderung”, Männer betrifft das noch viel stärker als Frauen.
Wenn die “Staatsgewalt” hauptsächlich aus alten, nicht nur weißen, Männern besteht, ist Veränderung unwahrscheinlich, kommt noch Gier, Selbstüberschätzung und Wahnsinn dazu, ist es so wie es jetzt ist, Unhaltbar und Katastrophal für unsere Welt, für die Menschen…

baer
10. 04. 2022 21:51
Antworte auf  der Beobachter

Gelegentlich habe ich das Gefühl, dass es vielleicht besser wäre, nicht immer alles auf die Goldwaage zu legen. Die Zeiten sind nicht leicht, eigentlich waren sie noch nie so schwierig seit ich denken kann. Es kracht an allen Ecken und Enden. Und jeder hat halt andere Dinge die ihn furchtbar aufregen. Kommt halt darauf an, welche Erfahrungen einer gemacht hat. Und hier prallen halt Welten aufeinander. Leute die sich im realen Leben vermutlich niemals treffen und austauschen würden. Da sind Konflikte vorprogrammiert, dass sollte man nicht überbewerten finde ich.

der Beobachter
10. 04. 2022 22:10
Antworte auf  baer

Lieber baer, da bin ich vollinhaltlich bei Ihnen. Dass bei jedem Poster persönlich gemachte Erfahrungen in die politische Urteilsbildung und in weiterer Folge, des gesamten Lebensvollzuges miteinfließen, ist normal. Ich finde unterschiedliche Auffassungen und Konflikte a priori als nichts negatives. Im Gegenteil-wenn es eine gemeinsame, vorurteilsfreie Gesprächsbasis gibt, werden diese Unterschiede sogar sehr positiv und befruchtend sein und zu neuen Erkenntnissen führen.
Ist jedoch das Gegenüber in ein so enges, parteiliches Korsett geschnürt, dass ein vorurteilsfreies (nichtschubladisiertes) Kommunizieren nicht mehr möglich ist, entstehen unüberbrückbare Gräben.
Ich lehne Extremismus (egal aus welcher Richtung) kategorisch ab.
Ich versuche auf jeden Menschen vorurteilsfrei zuzugehen und das gelingt mir im persönlichen Bereich sehr gut. Schwieriger wird es bei der Verschriftlichung, da hier schon lesetechnisch Auffassungsirrtümer lauern.
Ich werde mich aber jederzeit gegen Ungerechtigkeit in der Beurteilung, Bewertung und Einschätzung des Gegenüber, mit allen sachlichen Mitteln zur Wehr setzen.
Nicht jeder ist dazu in der Lage, oder Willens. Auch ist mir bewusst, dass das Thematisieren unangenehmer Wahrheiten schmerzen kann…
Es muss heller werden!

baer
10. 04. 2022 22:16
Antworte auf  der Beobachter

Erfahrungen prägen uns aber, das ist der springende Punkt. Deshalb ist es auch nicht wirklich möglich objektiv und frei von Vorurteilen zu sein, für niemanden. Da einzige was wir tun können ist uns selber zu reflektieren warum wir so oder so handeln oder denken. Und ja, wir leben in einer extremen Welt das färbt auf die Menschen und ihr Verhalten ab, davor ist keiner gefeit.

der Beobachter
10. 04. 2022 22:24
Antworte auf  baer

Lieber baer, Sie haben Recht. Die Reflexionsfähigkeit halte ich ebenso für eine eminent wichtige Sache. Sie wird auch Selbstkritik zu Tage fördern, sowie manch eigenes Handeln anzupassen…
Es muss heller werden!

soschautsaus
10. 04. 2022 21:06
Antworte auf  hr.lehmann

Das ist jetzt wieder mal so eine Sache,wo ich sage,wenn man sich gegenüber sitzen könnte,hätten wir es leichter “ausgeredet”.

Also mal durchschnaufen ist immer gut,sehr gut sogar.Ich nehme auf meine Familie,Freunde,Bekannte auch Rücksicht,also da lasse ich keine Wut raus,wenn sie nicht gerechtfertigt ist,denn das würde sie wirklich verstören,aber ich schlucke da auch nichts,also wenn mir was stinkt,aber in der Sache,dann sage ich meine Meinung,aber ich scheixxxe die nicht zusammen,wenn ich schlechte Laune auf von mir aus,wie im Moment auf die Versicherung habe,die sich seit dem Schaden im Herbst meint sie kann mich versch…,also da lasse ich die Wut da aus,aber nicht in meiner Familie.Klar die merken,ich hab schlechte Laune,aber die wissen warum.

Ich denke,soweit habe ich es richtig verstanden und erklärt.

Hier im Forum habe ich mich wirklich bis jetzt mit einem mal so gefetzt,daß ich mir nachher gedacht habe,mein Gott,hast das jetzt nötig gehabt,dich mit so einem geistigen Nackerlbatzerl zu fetzen.

Nein,auf keinen Fall,müssen wir uns hier von anderen beleidigen lassen,wobei ich zwischen beleidigen und übelste Beschimpfung unterscheide,und das was ich heute von gestern gelesen habe,war vieles übelste Beschimpfung,von wegen ich schxxxx dir ins Maul usw. also da sage ich,da gehe ich nicht drauf ein,so Sachen werden gemeldet und fertig,wenn mich jemand eine dumme Kuh nennt,dann ist das eine Beleidigung und da gehe ich dann sicher drauf ein,also für mich macht es einen Unterschied,ich weiß nicht ob ich den verständlich machen kann,aber was da so alles gegen Samui geschrieben hat von einer Person da sage ich,das geht nicht,wenn mir das wer sagt,dann melde ich das.

Und da sind wir uns einig,daß es nicht geht,daß man sagt,ich bin entrüstet,aber dann stecke ich es ein und sag passt schon,also ganz sicher nicht,sage ich,ach hau mir rechts eine aufs Maul und wenn es nicht mehr weh tut komm ich und sag,aber heute bitte mal links. Also so nicht. Aber ich denke,da sind wir uns ja auch einig,also es gibt welche hier im Forum wo ich mir denke,o.k. heute schlechten Tag,oder am falschen Fuß erwischt,aber all die Wochen vorher ein netter Forumsteilnehmer und danach auch wieder,aber eben mal einen falschen Tag erwischt,dann sollte man nicht nachtragend sein,das gilt allerdings nur für mich. Jeder soll es so halten wie er es will,weil jeder hat eine andere Grenze wo er sagt,so bis hier her und keinen Schritt weiter,oder ach geh,das war eben heute ein schlechter Tag,manchesmal auch beiderseits. Und da bin ich dann so,daß ich sage,geh komm,Schwamm drüber.

Und es gibt Menschen,wo andere sagen,also so übel ist der nicht,aber ich krieg schon Brechreiz wenn ich den Nick sehe,weil diese Person für mich persönlich entweder ein widerliches A..loch ist oder ein hinterfotziger Schleimer oder was auch immer,aber da halte ich es eben so,daß ich mich da nicht aufrege,sondern mir einfach denke,geh komm,nicht mal ignorieren.

Und besonders extreme Typen,wo ich genau weiß,wenn der mir in der freien Wildbahn begegnen würde,würde er auf den nächsten Baum hüpfen und nach seiner Mama schreien,weil den würde ich zerlegen,da melde ich dann halt den Beitrag,wobei ich erst mal schauen muß,wie das geht,bis jetzt noch nicht gemacht,aber für die Zukunft fix vorgenommen.

Es sind ja eh nur ein paar,wo ich mir sage,nein denen antworte ich nicht mal,weil mit solchen Typen stelle ich mich nicht auf eine Stufe und da kenne ich mich,das würde in übelsten Beschimpfungen enden,bringt mir das was? Nein,und gehen die dann weg,nein.

Ich habe auch nicht das Gefühl,daß welche glauben sie haben mich in die Tasche gesteckt,vielleicht sehe ich etwas nicht,was Dir auffällt,also daß es welche gibt,die meinen,ich wäre von ihnen demoralisiert.
Wenn dem so ist,und ich merke es nicht,dann werde ich ab sofort genau aufpassen,wie gesagt,ich hatte bis jetzt kein so ein Gefühl,einzig was mich betrifft.

Es gibt hier sicher Leute,die ziemlich belehrend rüberkommen,wo ich mir denke,also so nicht,aber wenn diese Person mal was schreibt wo ich mir denke,o.k. so denke ich aber auch,dann sage ich das auch.Mag ein Fehler sein von mir,daß ich auf gewisse Dinge eingehe,wenn ich eben auch diese Meinung habe.

Aber es ist auch so,wenn sich z.b. A mit B fetzen und es geht rein die zwei was an,dann ist es natürlich auch mal so,wo ich mir denke,o.k. A hat aber recht,aber ich mische mich nicht ein,oder B hat heute recht,aber die zwei machen es sich unter sich aus,dann mische ich mich da nicht ein,aber ja,ich habe meine Meinung dazu,die muß ich aber nicht schreiben,wenn es nur die 2 trifft,aber ich bin auch so,wenn A irgendwann was schreibt,was mir gefällt,warum soll ich nicht dann drauf antworten,auch wenn B dann sagt,boah ich dachte die steht auf meiner Seite.Ich stehe auf niemandes Seite,manche mag man eben mehr,manche weniger,manche gar nicht.

Also ja,kurz gesagt,wenn es passt,dann natürlich kontra geben,wenn es mir aber so zu tief ist wie die Sache von gestern,wenn mir das einer so schreibt,dann melde ich das.

Und mein Ansinnen war einfach,daß wir alle eben schauen,daß wir solche die so tief sind wie gestern,gemeldet werden,damit sie aus dem Forum entfernt werden,also die ganz tiefen,mit dem Rest natürlich auseinander setzen,kann auch mal hart in der Sache sein und so manches Wort auch nicht unbedingt damenhaft sein,aber ein miteinander,hart aber fair und wenn man mal mit wem einer Meinung ist,wo man sonst sagt,na ja,dann ist man noch kein Fan von dem,kann beim nächsten Post schon anders sein.

Ich hoffe,ich habe es geschafft,daß ich geschrieben habe,wie ich es meine,also im echten Leben,wäre es ratz-fatz ausgesprochen gewesen und es wäre halt leichter,aber so haben wir eben nur das Schreiben und das Forum liegt mir halt schon am Herzen und darum wäre ich froh,wenn einige die einfach nur unterirdisch sind, gebannt werden,weiß aber eh,die kommen mit anderen Nicks wieder,also ist es eine unendliche Sache,aber da müssen wir uns eben wehren,so wie die sich gegen uns wehren,ist aber auch traurig,es ist ein kleines Forum und es geht oft zu,daß man sich denkt,hui,bumm,also wenn die paar Leute hier sich oft so befetzen,dann sind wir vom Frieden sehr weit entfernt.Dann wundert es mich nicht,daß es auf der ganzen Welt nur mehr scheppert und das war halt mein Wunsch,daß es zumindest hier etwas “normaler” werden könnte,ich weiß den Wunsch kann ich mir dorthin stecken,wo ……..

baer
10. 04. 2022 21:13
Antworte auf  soschautsaus

Wow, hört sich nach einem sehr reflektierten Menschen an. Übrigens, nicht alle der von ihnen oben genannten PosterInnen haben sich vertreiben lassen. Manche haben sich auch neu erfunden (aus Selbstschutz) und sind wieder gekommen. 😉

soschautsaus
10. 04. 2022 22:15
Antworte auf  baer

Danke schön,so habe ich mich selber noch nie gesehen.

Und nun wünsche ich eine gute Nacht und überleg mir,wer sich denn nun neu erfunden hat und wieder da ist,ich freue mich,da über jeden und jede,die ich vermisse,aber daß ich es nicht gemerkt habe,da hab ich nun was zum Nachdenken :).

baer
10. 04. 2022 22:27
Antworte auf  soschautsaus

Der Mensch hat eben viele Facetten deshalb sollte man ihn nicht in eine Schublade stecken. Gute Nacht.

nikita
10. 04. 2022 12:26
Antworte auf  Samui

Bitte nicht zu lange 😉verstehe Sie aber sehr gut.
Bis später 🙋‍♂️

baer
10. 04. 2022 12:14
Antworte auf  Samui

Na, ja ,manchmal kommen sie wieder. 😉Wir müssen nicht immer alles verstehen und gegen viele Dinge sind wir auch machtlos. Eines dieser Dinge ist Indoktrination. Zumindest ist das mittlerweile mein Ansatz der mich auch ruhiger schlafen lässt.

ManFromEarth
10. 04. 2022 12:02
Antworte auf  Samui

„Die Nerven sind schändliche Biester, zu denen Gott gesagt hat wie zum Satan im Buche Hiobs: »Plag ihn, schlag ihn, zehre ihm das Fleisch von den Gebeinen, aber über sein Leben sollst du keine Macht haben.«“
―Annette von Droste-Hülshoff

Sie werden fehlen, gute Zeit!

10. 04. 2022 11:33
Antworte auf  Samui

Danke, dir auch! Cu

10. 04. 2022 11:18
Antworte auf  Samui

Was war das Thema? Die Sache mit Hanke?

Samui
10. 04. 2022 11:19
Antworte auf 

Wegscheider

10. 04. 2022 11:20
Antworte auf  Samui

Thx! Have a good one!

10. 04. 2022 11:06

…verkrebst klingt mMn etwas zu harmlos.
Vom Krebs zerfressen ist wohl eher angebracht

Bastelfan
10. 04. 2022 11:04

Zustimmung f den letzten satz.

Antiagingwoman
10. 04. 2022 11:03

Bitte auch das desaster in der Park Garage genau durchleuchten lieber Peter Pilz! Kann ein erfahrener Chauffeur den Riesen SUV derart mit einer Geschwindigkeit in einer parkgarage verschrotten, sowie das 2.auto ebenfalls, oder ist wer anders am Steuer gesessen!! Wo ist hier ihre Recherche??

hr.lehmann
10. 04. 2022 13:38
Antworte auf  Antiagingwoman

Angesichts der aktuellen Vorfälle in der Ukraine und unser Dilemma mit der Gasabhängigkeit (plus dem scheinheilige Staatsbesuch von Nehammer bei Selinskij) ist es geradezu lächerlich dass diese Saufgeschichte die Schlagzeilen beherrscht. Und sie wollen nun mit diesem F..z noch einen draufsetzen? Schön dass sie keine größeren Sorgen haben.

Bastelfan
10. 04. 2022 10:55

Spricht man das loo jetz wie lo oder wie lu aus?

Si et non
10. 04. 2022 11:53
Antworte auf  Bastelfan

Würde loo sagen, nachdem Napoleons Waterloo eine Stadt in Belgien ist.

Bastelfan
10. 04. 2022 17:56
Antworte auf  Si et non

ich frag nur, denn bei lu würde man die silbe vielleicht gleich verdoppeln

10. 04. 2022 12:33
Antworte auf  Si et non

Je suis d’accord!

10. 04. 2022 11:01
Antworte auf  Bastelfan

Wa·ter·loo, Plural: Wa·ter·loos
Aussprache:

IPA: [ˈvɔːtɐlu], selten: [ˈvaːtɐlo][1]

Luftblaserl
11. 04. 2022 11:22
Antworte auf 

Lulu hat er gemeint 😉

Kritiker123
10. 04. 2022 14:14
Antworte auf 

Ne – hammer – loo

WoodyXXL
10. 04. 2022 12:51
Antworte auf  Peter Pilz

Lieber PP,
Ist schon etwas lächerlich was die beiden Blockwarte da jetzt aufführen. Jeder versteht sofort, dass der Beitrag zum Vergessen ist und der Autor nicht ernst zu nehmen ist.
Da gibt es viel extremere “Sachen” hier.

baer
10. 04. 2022 13:08
Antworte auf  WoodyXXL

Blockwart ist die Bezeichnung für jemanden aus der untersten Hierarchieebene der NSDAP.

hr.lehmann
10. 04. 2022 13:29
Antworte auf  baer

Er wird zwar vieles nicht wissen, solches aber mit großer Sicherheit.

baer
10. 04. 2022 13:32
Antworte auf  hr.lehmann

Ich mags nicht wenn man mit solchen Begriffen um sich wirft. Das wird dem Schrecken dieser Zeit nicht gerecht. (Um es mal diplomatisch auszudrücken).

hr.lehmann
10. 04. 2022 13:41
Antworte auf  baer

Bin da ganz bei ihnen. Wollte da nur meine Vermutung bez. seines Weltbilds Ausdruck verleihen.

baer
10. 04. 2022 13:43
Antworte auf  hr.lehmann

Das weis ich. Das mit Weltbild auch (schon länger).

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von baer
10. 04. 2022 11:30
Antworte auf  Peter Pilz

Soeben per Mail erledigt.

Samui
10. 04. 2022 11:12
Antworte auf  Peter Pilz

Wurde an Zackzack Community gemeldet.

rgwien
10. 04. 2022 10:38

“Der Ruasch war ein Dienstrausch.”
Wenn das so ist, muss der Arbeitgeber die flüssigen Arbeitsmittel bereitstellen.

seppl
10. 04. 2022 10:07

Wann sind endlich Neuwahlen?Wäre das der Fpö passiert würde der Kanzler wieder genug ist genug
plerren.

10. 04. 2022 10:44
Antworte auf  seppl

Pöbel…..halten zu Gnaden.

Der Begriff Pöbel (mhd. povel, bovel) wurde im Mittelalter aus dem Altfranzösischen (poble) entlehnt. Er bezeichnete Diener oder auch einfache Leute. Dieses altfranzösische Wort geht etymologisch ebenso wie das damals koexistierende peuple „Volk“ auf das lateinische Wort populus „Volk“ zurück. Mit dem Wort „Pöbel“ wird gewöhnlich ein Mangel an Kultur, Kultiviertheit, Intelligenz, Stil, Feingefühl oder „Sinn für Höheres“ unterstellt.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von O_ungido
Bastelfan
10. 04. 2022 11:02
Antworte auf 

Avanti, pöbel!

10. 04. 2022 11:03
Antworte auf  Bastelfan

Avanti plebaglia!

baer
10. 04. 2022 10:40
Antworte auf  seppl

Die ÖVP schreit immer dann “Genug ist genug” oder “es reicht” wenn sie glaubt die absolute Mehrheit oder zumindest die Kanzlerschaft sei in greifbarer Nähe. Das war schon zu Zeiten eines Willi Molterer mit der SPÖ so (damals gings allerdings schief für die ÖVP). Und Kurz hat das ebenfalls getan nur diesmal mit der FPÖ. Auch bei Kurz gings auf längere Sicht schief und statt der ÖVP “Alleinregentschaft” folgte der Absturz auf aktuell 24%. Die ÖVP scheint nicht besonders lernfähig was das betrifft vielleicht weil ihr die Machtgier im Wege steht.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von baer
seppl
10. 04. 2022 11:12
Antworte auf  baer

Ich befürchte das die Mannschaft ausgetauscht wird und die Neuen wissen von nichts vor den Wahlen werden dann Versprechen gemacht und täglich grüßt das Murmeltier.

siegmund.berghammer
10. 04. 2022 11:12
Antworte auf  baer

“Auch bei Kurz gings auf längere Sicht schief und statt der ÖVP “Alleinregentschaft” folgte der Absturz auf aktuell 24%”…..

ÖVP aktuell bei 24%? Nicht mal annähernd. Lassen Sie sich nicht von getürkten Umfragen verarschen. Die untenstehende schaut schon etwas plausibler aus…..
https://gazette-oesterreich.at/2022/04/08/die-politik-umfrage-der-woche-35/

baer
10. 04. 2022 11:40
Antworte auf  siegmund.berghammer

Das ist Ansichtssache.

Bastelfan
10. 04. 2022 11:00
Antworte auf  baer

Und wie der seb damals mit treuherziger miene um die absolute gebettelt hatte, um seine NEUE politik fortführen zu können.
seine enttäuschung muss riesig gewesen sein nach der wahl.
ja, unser geliebter bast hatte einen gewissen allmachtsanspruch.

baer
10. 04. 2022 11:12
Antworte auf  Bastelfan

Das hatte die ÖVP immer, diesen Allmachtsanspruch. Das ist ja das Problem mit dieser Partei. Deshalb funktioniert ja keine Koalition mit denen. Mit der SPÖ nur solange bis die ÖVP Morgenluft und den Kanzlerposten witterte. Mit der FPÖ funktionierte es auch nur, weil die FPÖ im Regierungstaumel nicht mitbekommen hat was die ÖVP hinter ihrem Rücken getrieben hat. Und mit den Grünen funktionierts auch nur, weil man nicht schon wieder eine Koalition sprengen konnte. Für mich hatte die ÖVP schon immer etwas autokratisches an sich. Einzig Mitterlehner und Kern schienen mir längerfristig ein gutes Gespann zu sein auch weil sie die Wirtschaftskompetenz verband und Mitterlehner doch auch gewisse soziale Kompetenzen zu haben schien.

10. 04. 2022 10:05

Cobra-Corona-Concordia, kurz CCC…und feiern bis es knallt….wenigstens darüber ist sich das gesamte Party-Goverment einig, vom Phantom der Hofburg bis zum ermeintlich-verkümmerten Hausmütterchen, der gerade ein Millionen- Jackpot entgangen ist…und deshalb Sau raus lassen in Dauerschleife und am liebsten Hacke-dicht.
Als Bonus des ganzen Exzesses werden dann die Kinder als Gehhilfe benutzt wobei man sich bei dem ganzen nur noch fragt warum das Jugendamt nicht schon aktiv geworden ist.
Die CCC hat sich schon salonfähig gemacht, denn wer sich erinnert tauchen die Steuergeld bezahlten Personenschützer auf jedem Gelage auf. So auch vergangenen Sommer beim UA- Besäufnis von ÖVP und Grüne beim Heurigen.
Ja, da sind sie stark, beim Saufen und vertuschen…Da sind sie sich immer einig…Logisch, wird den Ranghöchsten des Partygremiums der Hang zum Suff schon lange nachgesagt. Deshalb wird es auch so weitergehen wie bisher, man muss lediglich die tadelige Person austauschen…

Bastelfan
10. 04. 2022 11:03
Antworte auf 

Phantom der hofburg, ymmd.

Oarscherkoarl
10. 04. 2022 9:54

Und wieder ein sehr guter Pilz am Sonntag.

Antiagingwoman
10. 04. 2022 9:49

Wie immer auf den Punkt gebracht Herr Pilz, die lustige Kathi wird zum Mühlstein, aber trotz allem vermisse ich solche kritischen Beiträge auch über ihre grünen Freunde, Zadic und VDB.

Hubs
10. 04. 2022 15:36
Antworte auf  Peter Pilz

Wernerle und Rauch nicht vergessen und die “liebe” Sigi nicht verschweigen.

Antiagingwoman
10. 04. 2022 11:04
Antworte auf  Peter Pilz

Gut, wenn Plagiate und Zuschauen im Innenministerium für sie nicht interessant sind. Passt schon.

hr.lehmann
10. 04. 2022 12:53
Antworte auf  Peter Pilz

Bin eigentlich VdB stets loyal gegenübergestanden. Doch die Geschichte mit Putin – Staatsbesuch 2018 – nehme ich ihm krumm. (Zugegeben im Nachhinein). Doch hätte er sich im Bewusstsein des begangenen Völkerrechtsbruches (Krim) als Staatsmann eines liberal demokratischen Landes und Verfechter der Freiheit autonomer Staaten anders verhalten müssen. Die Zusammenkunft hatte stark den Charakter der Verhaberung und war insgesamt sehr unwürdig im Rahmen der internationalen Diplomatie, die er zu vertreten hatte. War zwar nicht so armselig wie die Geschichten von Fischer und Leitl 2014 bzw. der Kniefall von Kneissl, doch muss es ihm trotzdem angekreidet werden, angesichts der aktuellen Situation.

10. 04. 2022 10:52
Antworte auf  Peter Pilz

Kogler nicht zu vergessen….

Sig
10. 04. 2022 9:39

Ich hab für das kein Verständnis…. Wir erleben eine Inflation, wie vor 40 Jahren, die politische Situation ist angespannt wie nur was. Keiner der Wappler denkt auch, nur im Entferntesten daran zurückzutreten, nach den Böcken die sie schießen. Allen voran Sobotka und Nehammer…. Kanzler Nehammer, der VERABSÄUMT HAT, EINEN TERROR-ANSCHLAGS ZU VEREITELN!

Und womit beschäftigt sich die österreichische Presse?????

Mit einem Besäufnis…. Und zelebriert das bis ins letzte Detail, während die Leut im Land nicht wissen, wie sie ihre Stromrechnungen bezahlen sollen!

Wenns ein Rücktrittsgrund wird…. Dann bitte, immer her mit den Berichten zum Koma-….,Pardon,…. “Cobra-Saufen”…Hab leider meine Zweifel dran, dass man den Nehammer auf diesem Weg loswerden kann.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Sig
WoodyXXL
10. 04. 2022 12:28
Antworte auf  Sig

Bei der ÖVP kannst nur wenn loswerden, wenn er kurz vor der Haft steht – siehe Soberl und die Flex…. beide picken noch dank schwarzen Superkleber und ohne Probleme.

10. 04. 2022 13:00
Antworte auf  WoodyXXL

Hust….Strasser….hust

10. 04. 2022 15:59
Antworte auf 

Sie lassen nach. Wo bleibt Ihre gewohnte Lust auf Korrektur? (Spaß oder Spass, je nach deutscher oder österreichischer Schreibweise)

10. 04. 2022 18:54
Antworte auf 

Ich geb mir Mühe…
In diesem Zusammenhang fällt mir ein trauriges Bonmot von
Gregor von Rezzori wieder ein:
“Wehmütig grüßt der, der ich bin denjenigen, der ich hätte sein können.”

Bastelfan
10. 04. 2022 11:06
Antworte auf  Sig

Der scheint ein steher zu sein, wie der sobo.
oder ein sitzer, ein sesselkleber.
ich glaub, denen ist seriöses personal schon längst abhanden gekommen.

Lojzek
10. 04. 2022 9:44
Antworte auf  Sig

Wie i die Stromrechnung bezahlen soll weiß ich schon, nur hab i dann ka Gerschtl mehr um mir is restliche Leben leisten zu können … Hauptsache die Gewinnler sind fürs erste besänftigt …
So und so ähnlich gehts vielen und des ned nur in Ö.
Stattdessen kräuln wir ärger denn je vor Hansln und Kasperln zu Kreuze, die ned bereit san Verantwortung zu übernehmen, aber dennoch kein Problem ham, sich weiterhin ohne Genierer die Hosentaschen auszustopfen.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Lojzek
Lojzek
10. 04. 2022 9:38

Häfngaudi statt Hüttngaudi!
Neuwahlen sofort!

veltliner
10. 04. 2022 9:37

ich plädiere für straffreiheit vom schmähammer, bei der frau…..

10. 04. 2022 12:31
Antworte auf  veltliner

Wenn sie so weiter macht, wird ihr Karli ein Lied singen:
https://youtu.be/X0hIK4mgHmg

baer
10. 04. 2022 13:29
Antworte auf 

Breche gerade zusammen vor lachen….

soschautsaus
10. 04. 2022 13:32
Antworte auf  baer

ich auch 🙂

baer
10. 04. 2022 13:33
Antworte auf  soschautsaus

Na dann, fröhliches Zusammenbrechen…..

hr.lehmann
10. 04. 2022 13:30
Antworte auf  baer

Zu recht 😂

hr.lehmann
10. 04. 2022 13:25
Antworte auf 

👌 Wenn es wer schaffen sollte einen PK Auftritt von ihm mit dieser Tonspur abzuspielen wäre dass der “Oberhammer”. Maschek würden vor Neid erblassen.

10. 04. 2022 11:12
Antworte auf  veltliner

Wenn er nicht von der hinichen Hanni zur Ehe mit diesem Schatzal genötigt wurde….dann definitiv nicht
Sskm

Bastelfan
10. 04. 2022 11:07
Antworte auf  veltliner

Na, bei der politik, die der verzapft, na.

10. 04. 2022 10:46
Antworte auf  veltliner

Darauf ein Viertel Veltliner!
Prost!

nordenberg
10. 04. 2022 9:33

die überschrift ist genial! danke für diesen lacher!

Kritiker123
10. 04. 2022 9:31

“… Von Anfang an verbreitete Cobra-Chef und ÖVP-Gemeinderat Bernhard Treibenreif gemeinsam mit Oberst Markus Haindl, dem Pressesprecher des Innenministers, Falschmeldungen….”

Wenn das so stimmt, sollten diese Herren bei der nächsten Pressekonferenz direkt auf ihre Lügengeschichten angesprochen werden. Denn ihrer Aussagen waren salopp gesagt einfach Lügen und nichts anderes.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Kritiker123
Bastelfan
10. 04. 2022 11:09
Antworte auf  Kritiker123

Fragen sind bei der vp unerwünscht, siehe bast.
man weiß keine ehrlichen antworten.

10. 04. 2022 10:53
Antworte auf  Kritiker123

…jetzt habe ich doch glatt “Traubenreif” gelesen 😉

wolfi
10. 04. 2022 9:21

Am Katschberg behauptete man im Kanzleramt zuerst: Foto stammt aus Vor-Coronazeit.
Nun bei Wohnungsgelage behauptet man seitens Nehammers und Cobra: bereits 4-5 verschiedene Versionen….
Wie sehr wurde das Volk eigentlich nach dem Terroranschlag belogen?

Bastelfan
10. 04. 2022 11:10
Antworte auf  wolfi

man weiß:
der bast kann lügen.
scheint so, als ob der flexer es auch kann.

Lojzek
10. 04. 2022 10:01
Antworte auf  wolfi

‘Wie sehr wurde das Volk eigentlich nach dem Terroranschlag belogen?’

Cool, wir wissen also dass uns die Politiker belügen und wollen daher ‘nur’ wissen wie sehr (oder auch nicht).
Und wenn diese Frage sozusagen quantifizierbar ist, was dann …
Zurücklehnen und weiterwurschteln wie bisher, eh kloa, in der Gewissheit/Befriedigung ‘war ja klar dass die uns belügen, aber was wüst dagegen machen …’

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Lojzek
Lojzek
10. 04. 2022 9:04

In vino veritas …
Augsoffane und Kinder Lügen nicht.
Bled is hoit wenn ma dann wieder nüchtern wird, denn dann wird wieder glogen dass sich die Balken biegen.
Also was tun, genau, weiter tschechern!
Wein, Weib und Gesang für die versnobte Politikschickeria und ihre Paladine und jene die diesen Haufen adorieren – Verachtung hingegen für jene, die dieser Selbstbediendungsladenkaste in die Quere kommen.

Bastelfan
10. 04. 2022 11:11
Antworte auf  Lojzek

Der ö polit rock’n’roll.

DaSchauHer
10. 04. 2022 9:12
Antworte auf  Lojzek

Die “Schwachstellen” in dieser instutionalisierten Systematik sind zB “ZZ” usw … 😉

Lojzek
10. 04. 2022 9:35
Antworte auf  DaSchauHer

Wobei diese offensichtliche ‘Schwachstelle’ nur eine Fehde abseits von der politischen Bühne hegt, was unterm Strich zu wenig sein wird, um den (politisch korrumpierten) Filz loszuwerden.

Error 404
10. 04. 2022 8:30

Es ist zur verhängnisvollen Affäre und Zerreißprobe für Kanzler Nehammer geworden. Wer eine private Affäre so schlecht managt, kann nicht Kanzler!

Wir sollten dennoch Frau Nehammer dankbar sein, hat sie uns doch das Kloibmüller Handy und jetzt den Rücktrittsgrund ihres Gatten geliefert ;-))

Hubs
10. 04. 2022 9:29
Antworte auf  Error 404

Wer 4 Tote durch einen bekannten Terroristen auf dem “Gewissen” hat, darf nicht Kanzler spielen, aber bei uns in Absurdistan ist so etwas normal. Gewissen in Klammer, weil der Nehammer kennt nicht einmal das Wort.

Bastelfan
10. 04. 2022 11:13
Antworte auf  Peter Pilz

Wie wärs mit dem goldenen verdienstzeichen der republik ö:
für pp und zz
für die bundeskanzlerin…äh, bundeskanzlersgattin

seppl
10. 04. 2022 10:32
Antworte auf  Peter Pilz

Ja seit sich herumgesprochen das man für das schreddern zahlen muß werden die Handys bei der ÖVP versenkt:)

nikita
10. 04. 2022 8:46
Antworte auf  Peter Pilz

😃 Sie ist sehr effektiv.

hagerhard
10. 04. 2022 8:29

nehammer bestätigt mit diesem vorfall ein weiteres mal all die negativen vorurteile gegen ihn.
von moria über die nacht der schande, dem katschberg bis hietzing.
bundeskanzler von gnaden der heiligen johanna von hollabrunn.
er kanns nicht.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/12/ein-offizier-und-bundeskanzler/

Bastelfan
10. 04. 2022 11:13
Antworte auf  hagerhard

nicht hollabrunn, kloburg

hagerhard
10. 04. 2022 12:44
Antworte auf  Bastelfan

kloburg ist ihr derzeitiger wohnsitz#
geboren ist sie in hollabrunn

10. 04. 2022 13:01
Antworte auf  hagerhard

Merci bien!

Hubs
10. 04. 2022 9:31
Antworte auf  hagerhard

Wenn ich mir die Regierungen der letzten 10-15 Jahre vor Augen halte, konnte eigentlich keiner Kanzler.

Bastelfan
10. 04. 2022 11:16
Antworte auf  Hubs

kern hätte es können
leuäider haben die vp intriganten alles sabotiert und gemobbt und kurz in das kanzleramt geputscht
denn mit putschen kennen die cons sich bestens aus

Hubs
10. 04. 2022 15:41
Antworte auf  Bastelfan

Wie Sie schreiben hätte es Kern können, aber im Endeffekt war er auch nur heiße Luft.

baer
10. 04. 2022 8:25

Diese Lügen, diese ekelhaften Vertuschungsversuche. Und dann diese Feigheit, diese Anpatzerei des politischen Gegners um von den eigenen Verfehlungen abzulenken. Sehr professionell, sehr staatsmännisch oder besser gesagt, das was die ÖVP darunter versteht. Rückgrat und Moral, Fehlanzeige.

Bastelfan
10. 04. 2022 11:17
Antworte auf  baer

man sollte der vp einmal einen betriebsausflug nach madeira das nächste vierteljahrhundert finanzieren

Dealer
10. 04. 2022 8:25

Diese Vertuschungen machen jedem im Land klar, wie rasch, wie dreist, wie flexibel und “wie jedes kirminelle Mittel recht” man hier in der großen Familie dafür zum Einsatz bringt.
Jeder der hier schon einmal Opfer war kann wohl ein Lied davon singen. Deshalb ist es sehr wichtig, dass die Öffentlichkeit endlich weiß, was hier abgeht und hier möglich ist und eine Vorstellung dafür kriegt.
Aber auch wie die gekauften Medien hier oft auch noch im vorauseilnden Gehorsam hier stets mitmachen ist oft kaum noch zu glauben…

Danilo
10. 04. 2022 8:16

Serie Ibiza, nach Teil 1, Die Oligarchennichte
jetzt Teil 2,
Katie und der Dritte Mann

Ein türkisschwarz gedrehter österreichischer Film. Der Film entstand nach dem Drehbuch von Gerhard Kanner. Hauptfigur ist die Frau des österreichischen Kanzlers. Während ihr Mann im Ausland Termine wahrnimmt, feiert sie mit handverlesenen Gesellschaftern. Als sich ihr Mann, vor den Medien für diese privaten Gelage auf Staatskosten rechtfertigen muß verschwindet der dritte Mann auf unerklärliche Weise!

Teil 3, Das apokalyptische Finale
under construction

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Danilo
Bastelfan
10. 04. 2022 11:18
Antworte auf  Danilo

türkiser hintergrund
schwarze schattenspieler, passt.

Hubs
10. 04. 2022 9:33
Antworte auf  Danilo

Ist der dritte Mann in der Kanalisation von Wien untergetaucht? oder untergetaucht worden?

nikita
10. 04. 2022 8:00

Wen wird die Kathi jetzt verklagen?
Ah, sie überlegt noch!
Hoffentlich fällt dabei nicht wieder etwas ins Wasser, oder gleich in den Alohool.