„Eine Schande“

Empörung über rechtsextremen Angriff auf Flüchtlingshaus

Rechtsextreme haben am Sonntag das Flüchtlingshaus Ute Bock in Wien angegriffen, dieselbe Gruppe fiel letzte Woche bereits mit einer ausländerfeindlichen Aktion am Linzer Hauptbahnhof auf. Der Verfassungsschutz ermittelt. 

Wien, 26. April 2022 | Circa 20 unbekannte Männer mit roten Kappen und verhüllten Gesichtern skandierten am Sonntagmorgen rassistische Äußerungen vor und auf dem Dach des Ute Bock Flüchtlingshauses in Wien. Sie entrollten ein Transparent, warfen Zettel mit kruden Forderungen auf die Straße und entzündeten Rauchbomben auf dem Dach und vor dem Eingang.

Es war bereits die zweite rechtsextreme Störaktion der Gruppe, die sich selbst “Patrioten in Bewegung” nennt, in der letzten Woche. Wenige Tage zuvor hatte es eine ähnliche Aktion am Linzer Hauptbahnhof gegeben. Auch dort flüchteten die Täter bevor die Polizei sie erwischen konnte und das obwohl sich die Polizeiinspektion direkt am Bahnhof befindet. Im Falle des Ute Bock Hauses wurden die Beamten von Anrainern gerufen. Zu beiden Vorfällen bekennt sich die Gruppe auf ihrer Website.

“Unmenschlich, geschmacklos, widerwärtig”

Im Ute Bock Haus leben über 90 Menschen, Kinder, Frauen und Männer, die in Österreich Schutz suchen. Viele von ihnen haben traumatische Dinge erlebt. Darunter auch Menschen aus der Ukraine, die gerade erst den Krieg hinter sich gelassen haben. „Wir verurteilen diesen rassistischen Angriff aufs Schärfste! Als Gesellschaft ist es unsere Pflicht, diesen Menschen Schutz zu bieten und sie werden mit diesem Hass konfrontiert. Das ist eine Schande!“, so Gerd Trimmal, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied des Flüchtlingsprojekts Ute Bock.

„Unmenschlich, geschmacklos, widerwärtig und völlig inakzeptabel“ sei es, dass „rechtsextreme Wirrköpfe“ traumatisierte Vertriebene aus der Ukraine zusätzlich verängstigen und bedrohen, sagte Wiens Stadtrat Peter Hacker (SPÖ). Solche Störaktionen hätten „in Wien nichts verloren und werden niemals toleriert werden“.  Auch Innenminister Gerhard Karner (ÖVP) sagt klar: „Diese Tat der rechtsextremen Identitären ist nicht tolerierbar.“

Verfassungsschutz ermittelt

Die Polizei hat den Sachverhalt zur strafrechtlichen Beurteilung an die Staatsanwaltschaft Wien übermittelt. Auch das LVT Wien, also der Verfassungsschutz, hat Ermittlungen gegen die Akteure aufgenommen. Zu diesen darf jedoch noch keine Auskunft gegeben werden, heißt es von der Polizeipressestelle gegenüber ZackZack.

(sm)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

117 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Toni
27. 04. 2022 11:42

Ute Bock war eine Lichtgestalt in Österreich. Das Ute Bock Haus zu attackieren ist eine Schande für die,die das getan haben und eine Schande für alle, denen das gefallen hat.

27. 04. 2022 12:12
Antworte auf  Toni

So ist das. In der Schande suhlen sich alle die meinen, die Täter wären doch keine Rechtsextremen, und versuchen, diese Aktion als irgendwas anderes als einen feigen, hinterhältigen, abscheulichen Angriff umzudeuten.

Friede
27. 04. 2022 7:19

Ja, das ist eine Schande! Und ebenso eine Schande ist, dass FPÖ UND ÖVP einen Rechtsextremen CORONALEUGNER-PR – Mann angagieren und ihm fette Aufträge zuschanzen!! Das ist Wahnsinn! Und der nächste Wahnsinn ist: Es wird dazu wohl keinen U-Ausschuss geben in OÖ…. Man hört nichts mehr davon. Die Zeitungen halten schön den Mund…. Und dann wundern wir uns, dass es Anschläge gibt auf Flüchtlingeinrichtungen! Die Zahl der antisemitischen und Ausländer – feindlichen Tatbestände ist in den letzten beiden Jahren förmlich explodiert!

plot_in
27. 04. 2022 0:23

Warum das Ute-Bock-Haus? Menschen, die von Bomben traumatisiert vor Bomben flüchten, werden mit Rauchbomben “konfrontiert”. Gemein und feig. Dann bleiben sie nicht stehen, um ihrer Forderung nach was (?) Nachdruck zu verleihen, es folgt keine Demonstration. Es gibt eine politische Botschaft: Keine kulturelle Vielfalt. Also Für kulturelle Einfalt. Sie hängen ein Trasparent ab. Feig verdrücken sie sich. Angst machen war das Ziel.

Das Transparent hätte auch an einer Kirche ausgerollt werden können (die sind multikulturell) oder von der russischen Botschaft, schließlich tragen die zu Multikulti bei, weil sie Russen sind, oder jeder anderen Botschaft. Das Transparent hätte auch vom Konzerthaus hängen können, wie viele Ausländer da auftreten! Aber überall da kam kein Transparent in Entrollung. Es war das Ute-Bock-Haus. Warum?

plot_in
27. 04. 2022 0:39
Antworte auf  plot_in

Auch Oligarchenvillen hätten sich angeboten. Oder die Villen von den Ösi-Millionärsbuddys. Die haben ihre ausländischen Buddys ja ins Land gebracht.

PeterA78
26. 04. 2022 21:00

Bitte keine Vorverurteilungen. Ist es schon erwiesen, dass es “Rechtsextreme” waren? Schließlich hatten die ja keine Uniformen an. Und es gab kein Bekennerschreiben. Solange man keine Beweise hat, muss man fairerweise von “Unbekannten” sprechen.

27. 04. 2022 7:21
Antworte auf  PeterA78

Nur, weil sie fremdenfeindliche Flugblätter vom Dach werfen und Rauchbomben werfen, um Kriegsflüchtlinge einzuschüchtern, sollen sie rechtsextrem sein? Ah geh, das ist doch nicht fair…
Sonst noch was? Zur Abwechslung etwas ansatzweise intelligentes?

plot_in
27. 04. 2022 0:25
Antworte auf  PeterA78

Ja, die linkslink verstrickten Stricker:innen sehen ausschließlich Stricken als die wahre und einzige Kultur an, darum haben sie sich aufgerafft. Klingt das logisch? Nein.

Vermutlich haben Sie mit Ihrem Verdacht (?) oder gar Insiderwissen recht.

Der rechte Rand:
Fest in Putins Hand.

baer
26. 04. 2022 21:23
Antworte auf  PeterA78

Es war die katholische Frauenbewegung die ein Transparent ausgerollt hat mit der Botschaft, dass sie keine Lust hätten auf andere Kulturen um anschließend Brandbomben zu zünden …😉.Was den Überfall auf das Diözesanhaus in Linz betrifft, das haben die Idiotären in einem Bekennerschreiben zugegeben. Und wenns jetzt heißt die “Idioten in Bewegung” (oder wie diese Verbrecher heißen) hätten die Tat verübt, dann gehe ich einmal stark davon aus, dass die Info von der Polizei stammt und nicht eine Erfindung der Medien ist wie sie hier schon wieder andeuten.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von baer
Amberg
26. 04. 2022 21:14
Antworte auf  PeterA78

Wer und welche Menschen tun so eine Schandtat? Wie ist deren Ideologie behaftet? Von was ist deren Ideologie behaftet eine solche Schandtat zu verüben?

Antwort: Hass, Rassismus, Rechtsextremismus, Antisemitismus…

Wer waren wohl diese armen Unbekannten-Opfer von Menschen die eine solche Schandtat verübten?

Ziemliche Arschlöcher, oder? …und aus den Dunstkreis von den oben erwähnten.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Amberg
criticalmind
27. 04. 2022 9:51
Antworte auf  Amberg

Schon möglich, nur die wirklich schlimmsten Antisemitischen “Witze” hab ich in der linken Szene unter vorgehaltener Hand “unter sich” gehört.
Detto kulturelle Aneignung im Sinne bösartiges Nachäffen der Sprache.
Aber es sind immer nur die anderen die Bösen…
Abseits der Ideologie gibts überall Hass, Rassismus, Linksextrimismus und Antisemitismus..
Nur sieht man es im eigenen Kreis halt nicht so genau.

baer
27. 04. 2022 10:06
Antworte auf  criticalmind

Seien sie einmal ehrlich, steht in irgend einem der posts, dass es keine Linksextremisten gibt? Nein, weil das hier auch keiner behauptet hat. Was also soll ihr Vorwurf? Ist er der Versuch, rechtsextremistische Übergriffe zu verharmlosen und zu relativieren, weil es das Gleiche ja auch auf der linken Seite gibt? Es ist armselig was sie hier tun und ein Schlag ins Gesicht der Betroffenen.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von baer
criticalmind
27. 04. 2022 11:07
Antworte auf  baer

Welcher Vorwurf denn.. ?
Ich seh das eher von beiden Seiten, also ganz und gar nicht, nur ist eben jede “extreme” Seite scheinbar auf einem Auge blind. Und einseitig subjektiv.
Wie Sie.. ?

27. 04. 2022 10:02
Antworte auf  criticalmind

Wem willst du denn unterstellen, Linksextremisten seien die “eigenen Kreise”? Geht’s noch oder quietscht das schon?

criticalmind
27. 04. 2022 11:07
Antworte auf 

Geh, lies es nochmals..Und nochmals..

27. 04. 2022 15:28
Antworte auf  criticalmind

Nein, danke. Einmal reicht völlig. Wie beim Schnuppern am Misthaufen.

PeterA78
26. 04. 2022 22:13
Antworte auf  Amberg

Lieber Amberg! Sie bewerten Menschen schon wieder anhand von Vorurteilen und werten sie ab. Woher wollen Sie wissen, dass es Gefühle von “Hass, Rassismus, Rechtsextremismus, Antisemitismus…” waren, welche diese Menschen bewegten, ihre Tat auszuführen? Sie haben mit diesen Menschen doch nicht gesprochen – oder doch? Vielleicht waren es ganz andere Gefühle, die diese Menschen bewegten? Vielleicht glaubten sie naiver-weise, im Recht zu sein? Außerdem gibt es die juristische Unschuldsvermutung, die wir allen Menschen zugestehen müssen. Jesus sagte: Wer frei von Schuld ist, der werfe den ersten Stein. Hätte nicht Ute Bock genau dies gesagt?

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von PeterA78
27. 04. 2022 6:25
Antworte auf  PeterA78

“Hätte nicht Ute Bock genau dies gesagt?”
Frau Bock hätte gesagt: “Schleihts eich, ehs Huankinda!” und die Brut mit Besen und nassen Fetzen aus dem Haus gescheucht. Sie hätte die Bewohner und ihr Personal verteidigt, und im Gegensatz zu diesen Vaterlandshelden hätte sie sich nicht gefürchtet.

hr.lehmann
27. 04. 2022 9:05
Antworte auf 

Genau so hätt ichs am liebsten auch schreiben wollen 👌

hr.lehmann
26. 04. 2022 23:25
Antworte auf  PeterA78

Die Ute Bock hat bekanntlich nie so gschwollen dahergredt. Also bitte net ihr posthum so was unterstellen. Weil a Predigerin wars mit Sicherheit keine.

Amberg
26. 04. 2022 23:05
Antworte auf  PeterA78

Wer waren wohl diese armen Unbekannten-Opfer von Menschen die eine solche Schandtat verübten?

hr.lehmann
26. 04. 2022 23:28
Antworte auf  Amberg

Vielleicht so naive Menschen die glaubten mal was rechtes zu tun. Obwohl hier gilt ja die Unschuldsvermutung.

baer
26. 04. 2022 22:34
Antworte auf  PeterA78

Diese Leute sind alles andere als naiv, dass können sie mir glauben. Hören sie einmal einem Martin Sellner zu wie manipulativ und schlau der ist. Das ist als würden sie behaupten ein Islamist wäre so naiv gewesen und hätte geglaubt er wäre im Recht gewesen. Und was die Unschuldsvermutung betrifft, es wurde keine konkrete Person beschuldigt was also wollen sie mit der Unschuldsvermutung?

hr.lehmann
26. 04. 2022 23:29
Antworte auf  baer

Das weiß glaub ich nicht mal Peter A 78 unser neuer heller Forumskollege.

Amberg
26. 04. 2022 22:21
Antworte auf  PeterA78

Vorurteile! Nein, ich bin Realist. Sagen sie mir doch welche abscheulichen Menschen zu so einer Schandtat fähig sind?
Nein, sagen sie mir welche Menschen so etwas nicht tun und wo der Unterschied ist.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Amberg
PeterA78
27. 04. 2022 1:34
Antworte auf  Amberg

Leute, die andere verurteilen, fühlen sich gut dabei, weil sie sich damit selbst in eine moralisch erhöhte Position setzen. Das ist nicht christlich. Und noch weniger moralisch. Manche mögen dies als heuchlerisch bezeichnen.

Amberg
27. 04. 2022 16:23
Antworte auf  PeterA78

Nein, ich selbst bin von Fehlern behaftet, nur, ich habe aus diesen Fehlern gelernt. Ich verurteile sicher mal nicht sondern höre zu oder lese zu.
Tut mir leid lieber PeterA78 ich kann dir nur schreiben, es sind abscheuliche Menschen die sich durch einen Angriff auf die Ärmsten einen Ruhm erwarten. Ideologiebedingt erhalten sie aus Rassistischen und Rechtsextremen, wie auch aus Antisemitistischen Kreisen einen Zuspruch.

Wie entscheide ich mich? Was kann ich vor mir verantworten?
Weil nur ich mein Zeuge und Richter sein kann.

27. 04. 2022 6:47
Antworte auf  PeterA78

Keiner muss sich in eine “höhere, moralische Position” setzen als diese hasserfüllte Brut. Wer schutzlose Menschen verängstigt, bedrängt, bedroht, ist bar jeder Moral. Viel tiefer geht es gar nicht. Du kannst diese Arschlöcher ja lieben, wenn du meinst, das aus dem Evangelium ableiten zu können. Ich würde daraus ableiten, dass man den Schutzlosen beistehen muss, aber bitte. Manche schützen lieber die Faschisten als Flüchtlinge, zur Not auch unter Berufung auf die Bibel.

baer
27. 04. 2022 8:35
Antworte auf 

🙏 Man bezeichnet solche Leute landläufig als Heuchler und Scheinheilige.

baer
27. 04. 2022 10:10
Antworte auf  baer

Dann fühlen sie sich nur bestätigt in ihrer Opferrolle als arme verfolgte “Andersdenkende” denen man die Meinungsfreiheit abspricht. Das diese Meinungsfreiheit im Wesentlichen aus Hass, Geifer und Frust besteht das checken diese Leute sowieso nicht mehr, da stecken die zu tief drinnen, echt mühsam…Das es einer sogar mit der religiösen Masche versucht ist allerdings neu für mich.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von baer
26. 04. 2022 20:46

“Rechtsextreme”, die “angegriffen” haben – ihr seid ja wirklich eine Journaille. So funktioniert Haltungsjournalismus. Und die naiven Krone/Standard-Leser hier fressen den Köder wieder mal. Wenn das Aufhängen eines Transparents ein “Angriff” ist, was sind dann die Mordversuche der Linksfaschisten, die Sprengkörper auf Demonstranten werfen oder diesen fast den Schädl einschlagen, sodass diese ins KH mussten? Ach, das habt ihr ja gar nicht berichtet, denn die Linksfaschisten sind ja die “Guten”.

DaSchauHer
27. 04. 2022 11:56
Antworte auf 

Mit jedem Ihrer Postings hier – die Sie offenbar nur aus purer Lust(abfuhr) an multikultureller Renitenz in “freier Meinungsäußerung” tarnen – reift in mir die Meinung, dass Sie “medien” in Ihrem nick getrost weglassen könnten …

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von DaSchauHer
plot_in
27. 04. 2022 0:36
Antworte auf 

20 junge Männer? Naja, ich kann mir nicht vorstellen, dass es alte bierbäuchige Männer waren, die da herumgeklettert sind. Also junge Männer. Zur Tarnung (False Flag) haben sie sich rote Kappen aufgesetzt. Rotkäppchen halt. Ich bin sicher, dass die “bewegten Patrioten” voll schnuckelig darin aussahen. Was glauben Sie, haben die danach gemacht?

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von plot_in
baer
26. 04. 2022 21:28
Antworte auf 

Sie können hier die Taten von Rechtsextremen verharmlosen so viel sie wollen. Und auch wenn sie mit Fingern auf andere zeigen, es ist was es ist nämlich ein Verbrechen gegen Schutz suchende Menschen die aus einem Kriegsgebiet zu uns geflohen sind. Checken sie nicht wie widerwärtig und unmenschlich das ist? Ihre Helden sind keine Helden sondern feige Verbrecher, kapieren sie das endlich.

SebastianNetanyahu
26. 04. 2022 20:05

Xindl!

Kurze Geschichtestunde für ForumsmitgliederInnen, die der IB zugewandt sind:

Österreich stammt ursprünglich von byzantinischem Blut ab (Babenberger).
Danach übernahmen die Habsburger (eine Schweizer Familie).
Es folgten Jahrhunderte als DIE Multikultination Europas.
Dann kam der erste Weltkrieg und übrig blieben ethnische Bayern und Alemannen, die nach einer neuen Identität suchten zusammen mit slowenischen, kroatischen und ungarischen Minderheiten im verbliebenen Land.
Dann kam der selbsterklärte Deutsche aus Braunau, der uns in den zweiten Weltkrieg stürtzte.
Danach waren wir blockfrei und wussten nicht so recht ob wir nun Osten oder Westen oder doch einfach Zentraleuropa sind.
Und seither gibt es ein paar Vertrottelte, die immer noch denken sie seien Deutsche.

Oder geht es denen um die Hautfarbe? Selbst dann ist das absoluter Schwachsinn, weil die Europäer sowie die Türken und Asiaten wohl allesamt vom Sohn Noahs Japheth abstammen.

#bildungstatthass

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von SebastianNetanyahu
plot_in
27. 04. 2022 0:30
Antworte auf  SebastianNetanyahu

Die bewegten Patrioten.

Hinrennerrudi
26. 04. 2022 17:15

“Kein Bock auf Multikulti” stand auf dem Transparent. Unter aller Sau so was Menschenverachtendes. Die gehören gejagt und zur Strecke gebracht, juristisch.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Hinrennerrudi
Oarscherkoarl
26. 04. 2022 18:54
Antworte auf  Hinrennerrudi

Und sie glauben wirklich, die versifften rechtslastigen Kibara strengen Nachforschungen an?

Hinrennerrudi
26. 04. 2022 19:00
Antworte auf  Oarscherkoarl

Eigentlich geb ich auch nicht viel auf die He, aber gegenüber den Coronaleugnern haben sie eine gute Figur gemacht. Noch lebt die Hoffnung in mir.

Oarscherkoarl
26. 04. 2022 19:23
Antworte auf  Hinrennerrudi

Mit rechtskräftig verurteilten Neonazis durch Wien spazieren ist für sie Gute Figur amchen?
Na Servas

Hinrennerrudi
26. 04. 2022 20:21
Antworte auf  Oarscherkoarl

Scherz beiseite, Karl, aber dass’ da z.B. doch zB in Innsbruck mal so an 75-Jahrigen, der glaubt hat er kann sich da auf ana Demo aufpudeln gleich zu fünft auf den Boden gschmissen ham und fixiert, da bin ich mir beschützt vorkommen. Auch so manche Schwurbelschraube, die glaubt hat es geht jetzt a ohne Maskn, hams glei gschappt und abgstraft, so wie’s sich ghört. Also ich mag mei Polizei.

Hinrennerrudi
26. 04. 2022 20:11
Antworte auf  Oarscherkoarl

Ja hättens denn davonrennen solln?

hr.lehmann
26. 04. 2022 18:34
Antworte auf  Hinrennerrudi

Ihre Ironie kommt nicht so richtig rüber mir scheint. Aber so lukriert man Likes die einem nicht zustehen. Aber na ja, bei ihrem zweiten Kommentar gehns verdientermaßen eh leer aus.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von hr.lehmann
Hinrennerrudi
26. 04. 2022 18:44
Antworte auf  hr.lehmann

Ich verstehe nicht, wo sie hier Ironie sehen. Aber das Auge des Betrachters ist frei.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Hinrennerrudi
hr.lehmann
26. 04. 2022 19:23
Antworte auf  Hinrennerrudi

Wenns nicht so ist entschuldige ich mich. Die Relation mit dem Spruchband und menschenverachtend bzw. jagen machte mich stutzig. Auch das mit Bomben, ja sogar Rauchbomben und zum Glück keine Toten. Kam mir etwas ironisch vor. Doch wie “gesagt”, wenn sie es wirklich so meinen bin ich ganz bei ihnen. 😉

Hinrennerrudi
26. 04. 2022 19:35
Antworte auf  hr.lehmann

Danke, Herr Lehmann, jetzt sehe ich es auch. Mir ist da wohl das Temperament ein wenig durchgegangen.

hr.lehmann
26. 04. 2022 19:49
Antworte auf  Hinrennerrudi

😆

baer
26. 04. 2022 16:39

Idioten in Bewegung, was für ein passender Name. Fast noch besser als die Idiotären.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von baer
Kritiker123
26. 04. 2022 14:58

Die braunen Dümmlinge sind wieder unterwegs.
Rechtlich bekämpfen bis zum
Geht-nicht-mehr.

hagerhard
26. 04. 2022 13:42

zu einer derartigen aktion fällt mir nur ein mittlerweise legendäres zitiat vom 2. november 2020 ein.
schleichts eich, es oaschlöcher.

diese rechten idis sind das selbe pack wie die islamisten.

plot_in
27. 04. 2022 0:31
Antworte auf  hagerhard

Wir wollen bedenken:

Der rechte Rand:
Fest in Putins Hand.

Strutta
26. 04. 2022 17:05
Antworte auf  hagerhard

Nur sind die Islamisten von dir unterstützten Freunde

hr.lehmann
26. 04. 2022 18:49
Antworte auf  Strutta

Typisch, nicht mal der deutsche Sprache mächtig und trotzdem fremdenfeindliche Kommentare auskotzen. Warns in der Sonderschule ?oder kommens selber aus einer Migrationsfamilie.

Amberg
26. 04. 2022 18:20
Antworte auf  Strutta

Schleich dich, du oaschloch.

AKUBRA 19
26. 04. 2022 21:18
Antworte auf  Amberg

fuck me mate, that is a good one !!!

Amberg
26. 04. 2022 21:22
Antworte auf  AKUBRA 19

Bleib einfach am Boden…that`s is good for you.

Strutta
26. 04. 2022 20:35
Antworte auf  Amberg

LOL an dir und deine Freunden erkennt man wunderbar den Intellekt der österreichischen Linken Community
Bereit für Diskussionen auf höchsten linken Niveau und absolut bereit andere Meinungen zu akzeptieren.
Respekt besser gehts nicht

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Strutta
27. 04. 2022 6:54
Antworte auf  Strutta

Warum sollte man jede Meinung akzeptieren? Das ist doch geisteskrank. Warum sollte man akzeptieren, dass diese Brut meint sie müsse/dürfte/sollte Schwache und Hilflose bedrohen und einschüchtern? Warum sollte man akzeptieren, dass manche meinen das sei statthaft? Demokratie und Antifaschismus bedeutet, das nicht zu akzeptieren. Nicht mal im Ansatz. Dazu muss man nicht “links” sein, nur links von Faschisten. Es reicht schon konservativ zu sein, um diese Arschlöcher und ihre Anhänger abzulehnen. Muss dir nicht gefallen, soll dir nicht gefallen, ist so.

Strutta
27. 04. 2022 9:38
Antworte auf 

„ Warum sollte man jede Meinung akzeptieren? Das ist doch geisteskrank“
Danke besser kann man die Ideologie der linksfaschistischen Gutmenschen hat nicht beschreiben
Genau seit ihr selbsternannten Guten

27. 04. 2022 21:30
Antworte auf  Strutta

Ah geh, pump dich nicht künstlich auf. Oder akzeptierst du meine Meinung? Na dann… q.e.d.

baer
27. 04. 2022 9:47
Antworte auf  Strutta

Eine Gesellschaft hat einen bestimmten Verhaltenskodex damit sie funktioniert. Dieser Verhaltenskodex steht unter anderem in der Verfassung. Darin steht, dass wir keine friedlichen Menschen in ihren Häusern überfallen und erschrecken. Wenn sie der Meinung sind, es sei ok das zu tun dann haben sie in unserer Gesellschaft nichts verloren, so einfach ist das. Da können sie geifern so viel sie wollen.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von baer
Amberg
26. 04. 2022 22:17
Antworte auf  Strutta

Nau bist leicht a Rechtsextremer? Mach da nichts daraus! Deine Tore sind offen, wenn wieder mal so gleiches wie Ibiza ist kannst du ja deine Övp wählen oder ab gesandelte gleiche Parteien.

Samui
26. 04. 2022 17:49
Antworte auf  Strutta

Für das Posting müsste man Dich einweisen. Aber zack zack zack.

Samui
26. 04. 2022 12:37

Wo war die Polizei? Das war ja keine 3 Minuten Aktion.
Waren die alle auf einen Umtrunk? Ihr wisst schon wo……

Hinrennerrudi
26. 04. 2022 20:01
Antworte auf  Samui

Ich glaub nicht, dass das wesentlich länger gedauert hat als 3 Minuten. Wenn das gut vorbereitet war: 2 Gruppen, eine durch das Nebenhaus aufs Dach, Transparent anbinden, dieses und Flugblätter abwerfen, Rauchbomben anzünden und in der Hand halten, 10 sek. blöd posieren und dann wieder rein unters Dach und davonlaufen. Die andere Gruppe parallel dazu legt die umzäunte Österreichkarte vor die Tür und macht Rauchzeichen. Dann ab. Drei Minuten sind dazu völlig ausreichend. So, falls mich jetzt jemand des Insiderwissens verdächtigt: Den mutmaßlichen Ablauf kann man innerhalb von 3 Minuten aus dem Internernet saugen, z.B. https://www.sn.at/panorama/oesterreich/rechtsextreme-suchen-ute-bock-haus-in-wien-heim-120375061

Oarscherkoarl
26. 04. 2022 18:58
Antworte auf  Samui

Wer Rechte Recken, nicht nur einmal, auf Demos durch WIen begleitet und Rechtsradikale Häusln von Polizeioffizieren mit einem Bump begrüßt werden, von denen erwarten sie einen korrekten EInsatz wenn es um Flüchtlinge geht?
Und schon gar nicht wenn ihre N.zifreunde das durchziehen.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Oarscherkoarl
Sinclai
26. 04. 2022 12:21

Nach dem das keine Nacht- und Nebel -Aktion war, muss man sich fragen, wie sowas bei Tageslicht möglich ist. Altagsfaschisten entspannt bei ihrer Arbeit. Vielleicht hatte man in letzter Zeit das falsche Klientel unter Tatverdacht, was es nun ermöglichte, dass diese Leute unbehelligt ihr Werk tun können. Beängstigend….

Amberg
26. 04. 2022 18:22
Antworte auf  Sinclai

…..sind solche abscheulichen Ratten von Ösel`s.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Amberg
Reini1118
26. 04. 2022 12:06

Angriff? Wie schaut ein unechter dann aus??

26. 04. 2022 12:40
Antworte auf  Reini1118

Das was du gerade aufführst könnte man so bezeichnen.

hr.lehmann
26. 04. 2022 11:33

Ute Bock wollte für die Bedürftigsten unter uns einen sicheren Ort schaffen wo sie Versorgung, Empathie und Schutz vor Hass und Wilkür vorfinden. Dieses freundliche Gesicht unserer Gesellschaft wird nun von einer Bande von hasserfüllten, rechtsradikalen und offensichtlich geisteskranken Verbrechern mit Füßen getreten. Man sollte sich innerhalb der freiheitlichen, wie ebenso türkisen Volksvertretern die Frage stellen, welche Mitschuld ihnen anteil wird ob solcher Eskalationen. Mit fremdenfeindlicher Propaganda lukriert man hierzulande zwar Wahlerfolge, doch fehlt die Antwort auf die Frage wie man die Geister, die man da gerufen hat, wieder los wird. Dass sich mit schönen Worten die geöffnete Büchse der Pandora nicht wieder schließen lässt kann man anhand solcher Vorfälle ja feststellen.

plot_in
27. 04. 2022 0:34
Antworte auf  hr.lehmann

Grusig. Aber Wahlerfolge nicht mehr lange.

Reini1118
26. 04. 2022 12:08
Antworte auf  hr.lehmann

Ein Plakat ist schon ein Angriff ?
Alles kann man schlecht reden !

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Reini1118
baer
26. 04. 2022 16:26
Antworte auf  Reini1118

Bei ihnen scheinen auch die Grenzen zwischen Recht und Unrecht schon gewaltig verschoben zu sein. Vielleicht etwas weniger braune MFG/FPÖ Propaganda? Es ist Hausfriedensbruch wenn man ungefragt in ein Haus eindringt und dort ein Transparent montiert. Davon abgesehen, haben diese Irren dann auch noch Kriegsflüchtlinge, darunter Kinder durch Rauchbomben in Angst und Schrecken versetzt. Wirklich beängstigend ist für mich allerdings die Tatsache, dass ich ihnen (einem hoffentlich erwachsenen Menschen) das erst erklären muss. 😒

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von baer
plot_in
27. 04. 2022 0:13
Antworte auf  baer

Ja, da gibt es keine Grenzen. Wie es für Putin keine Grenzen gibt.

Der rechte und esoterische Rand:
Fest in Putins Hand.

Die Esoterischen waren es diesmal nicht.

Hinrennerrudi
26. 04. 2022 17:37
Antworte auf  baer

Ja, sogar Bomben haben sie zur Explosion gebracht: Rauchbomben! Wie durch ein Wunder gab es keine Verletzten oder gar Tote. Unfassbarer Terror am helllichten Tag und die Polizei zeigt sich machtlos. Ein Armutszeugnis. Innenminister Rücktritt sofort!

baer
26. 04. 2022 17:48
Antworte auf  Hinrennerrudi

In Linz haben die Idiotären im Herbst vorigen Jahres eine kirchliche Einrichtung gestürmt und Mitarbeiter bedroht. Auch da ist die Polizei erst aufgetaucht, als die Typen weg waren. Und vor kurzem haben Rechte am Dach des Linzer Bahnhofs gezündelt auch hier kam die Polizei zu spät. Das ist wirklich ein Armutszeugnis.

Samui
26. 04. 2022 17:51
Antworte auf  baer

Ich glaub das hat was mit dem rechten Auge der Polizei zu tun.

baer
26. 04. 2022 17:58
Antworte auf  Samui

Die Mutter eines Linzer Polizisten hat mir heute erklärt, die Einschlägigen wären eh unter Beobachtung. Da frage ich mich dann aber um so mehr, warum man die Täter nicht schnappt oder überhaupt solche Taten verhindert wenn man die Leute eh “unter Beobachtung” hat. Einfach nur beobachten scheint die Devise zu sein.

soschautsaus
26. 04. 2022 19:05
Antworte auf  baer

Im Moment wird alles nur “beobachtet” kommt mir vor,egal um was es geht,man hört nur,wir beobachten das.

Und ich weiß ja nicht,ob ich es nicht mitgekriegt habe,aber ausser dem Ludwig habe ich von keinem Politiker egal welche Coleur auch nur ein Wort darüber gehört.

Wie gesagt,ich kann es überlesen,überhört haben,aber soweit ich es mitgekriegt habe,war der Ludwig der Einzige,der es verurteilt hat, das ist für mich erschreckend,wenn da kein Aufschrei kommt von zumindest der Handvoll Politiker wo ich dachte,die sind noch normal.

Samui
26. 04. 2022 12:38
Antworte auf  Reini1118

Und Blaubraune üben sich in Verharmlosung….gell?

ManFromEarth
26. 04. 2022 17:43
Antworte auf  Samui

die dürfen das, die müssen das sogar, Schabeschädigung, Gefährdung von Gesundheit und Menschenleben ist deren Pflicht, nur so können sie stramm als Helden marschieren… 😡

Ich gehe mal davon aus das keiner der Blitzbirnen in der Lage ist den Schaden zu reparieren, gehe weiters davon aus das die Typen außer zerstören überhaupt nichts können, auch keinen Plan lesen….

Hinrennerrudi
26. 04. 2022 18:01
Antworte auf  ManFromEarth

Ganz richtig: Den Schaden dort reparieren, das kriegen die nicht hin. Denen gönn ich nach einer mehrjährigen Haft noch Diversion. Sollen sie dort von mir aus Putzen und Einkaufen gehen und aus ihrer eigenen Tasche bezahlen. Rassisten, unfähige.

baer
26. 04. 2022 17:53
Antworte auf  ManFromEarth

Diese Leute erkennen ja nicht einmal, dass sie einen Schaden verursacht haben. Manche posts hier sprechen diesbezüglich ja Bände.

Hinrennerrudi
26. 04. 2022 18:40
Antworte auf  baer

Ich kann Ihren Wunsch durchaus nachvollziehen, andererseits denke ich, dass es grad in diesem Forum eh betont woke zugeht. Also wenn man da ins Krone Forum schaut, oder Kurier, da sind wir Antifaschisten in der Minderheit. Überhaupt tät mich interessieren, wie diese rechten Aktionen bei der Durchschnittsbevölkerung ankommen. Ich mein, “Kein Bock auf Multikulti”, das war vor einigen Jahren ja fast mehrheitsfähig. “Daham statt I…..” hat die F in die Regierung gespült. Dass das jetzt auch so zunimmt mit diesen miesen Aktionen ist verdächtig. Die Identitären bereiten wahrscheinlich der Fpö das Feld für Neuwahlen: als Wellenbrecher quasi, denn im Vergleich dazu wirken die Aussagen der F ja dann fast schon seriös.

soschautsaus
26. 04. 2022 19:06
Antworte auf  Hinrennerrudi

aha

26. 04. 2022 12:37
Antworte auf  Reini1118

Ja, das war ein Angriff, auch wenn keine Waffen zum Einsatz kamen, obwohl es keine Verletzten gab. Es war ein Angriff auf die Würde der dort lebenden Menschen. Es war ein Angriff auf das Hausrecht, mit unerlaubten Zugang und Vermummung. Es war ein Angriff auf die öffentliche Ordnung, mit Rauchbomben und rassistischen Flugblättern. Hätten die Bewohner sich den Tätern entgegen gestellt, um sie bis zum Eintreffen der Polizei fest zu halten, wäre es mit Sicherheit auch zu Gewalt gekommen, weil diese Matschbirnen nicht friedlich auf die Polizei gewartet hätten.
Wer bestreitet, dass dies ein Angriff ist, stellt sich auf die Seite der Täter. Was einen aufrechten Identiären, einen eh faschistoiden Bürger natürlich auszeichnet, nicht wahr, Kollege Reini1118?

Reini1118
26. 04. 2022 20:46
Antworte auf 

Die Impfungen zeigen schon Realitätsverlust …weiter so !!

27. 04. 2022 6:59
Antworte auf  Reini1118

Aber sicher doch. Alle, die nicht so bescheuert sind wie du haben einen Impfschaden. Mehr fällt dir nicht ein? Echt nicht? Aber du willst anderen Realität erklären? Dann mach mal, du Pausenclown für Enthirnte.

Amberg
26. 04. 2022 21:43
Antworte auf  Reini1118

Ja, schlimm für dich, das deine Realität an der Wirklichkeit vorbei geht. Du armes Opfer.

baer
26. 04. 2022 21:34
Antworte auf  Reini1118

Verschobene Realitäten durch übermäßige braune MFG/FPÖ Propaganda. Sie sollten einmal ihr Hirn ein und die braune Propaganda ausschalten, bevor auch bei ihnen der Verfassungsschutz vor der Tür steht.

soschautsaus
26. 04. 2022 21:28
Antworte auf  Reini1118

Oida,des wos du rauchst,würde ich echt mal weg lassen,woi xsund kau des ned sei.

nikita
26. 04. 2022 17:14
Antworte auf 

👍👍👍

Strutta
26. 04. 2022 17:06
Antworte auf 

Würde?????🤣🤣🤣

Samui
26. 04. 2022 17:50
Antworte auf  Strutta

Husch Husch…zurück in den Keller.

Strutta
26. 04. 2022 20:21
Antworte auf  Samui

Was soll ich in deinem Kellerkinderzimmer?

baer
26. 04. 2022 17:14
Antworte auf  Strutta

Es wäre schön, wenn sie hier auch einmal irgend etwas sinnvolles beitragen würden. Etwas dass nicht nur aus Hass, Hetze und Häme besteht. Alternativ hätten sie noch die Möglichkeit das forum zu verlassen.

soschautsaus
26. 04. 2022 18:01
Antworte auf  baer

Schön wäre es wenn ZZ uns von solchen Typen befreien würde,ich will diese “Menschen” in diesem Forum nicht haben.

26. 04. 2022 17:10
Antworte auf  Strutta

Du meinst die Bewohner wären würdelos? Das zeigt recht deutlich was von dir zu halten ist, Kollege. In der zivilisierten Welt spricht man Menschen nicht die Würde ab. Selbst bei so einem Gesindel wie den Identitären und ihren Unterstützern sollte man das nicht tun, gleich wie würdelos sie sich verhalten oder schreiben. Obwohl es mir bei letzteren und solchen Sagern wirklich schwer fällt.

hr.lehmann
26. 04. 2022 12:59
Antworte auf 

Danke! Mir wars fast zu blöd auf diesen Kommentar eine Antwort zu finden. Wichtig ist es aber trotzdem. 👍

26. 04. 2022 17:11
Antworte auf  hr.lehmann

Bei solchen Themen kommen sie halt aus ihren Löchern, die Löcher.

27. 04. 2022 7:02
Antworte auf 

Mach doch was du willst. Wer nicht zwischen Tätern und Unschuldigen unterscheiden kann braucht eh nicht ernst genommen werden, da fehlt zu viel.

Amberg
26. 04. 2022 21:45
Antworte auf 

Nau, ist dir dein Fritzl nicht genug. Schleich dich.

ManFromEarth
26. 04. 2022 21:43
Antworte auf 

spannend, ein Verbrecher reicht um ein ganzes Volk zu verdammen.

ähhhmmm, war da nicht letztens ein Österreicher in den Medien, er hat da ein Mädchen auf einer Insel vergewaltigt und umgebracht, also müssen wir jetzt ALLE, inclusive Sie, mindestens an den Pranger, eine ganze Nation von Verbrechern sind wir…. 🤬

baer
26. 04. 2022 21:38
Antworte auf 

Sie betreiben Pseudomoral. Jedes Leben ist wertvoll und niemand hat das Recht Kriegsflüchtlinge vor allem Kinder so zu erschrecken. Wie verrohrt sind sie eigentlich, dass sie das nicht mehr erkenne können?

soschautsaus
26. 04. 2022 21:35
Antworte auf 

Und ich habe diesen Post so eben gemeldet.

Weil bei sowas,graust es mir!

baer
26. 04. 2022 21:48
Antworte auf  soschautsaus

Ja, mir grausts auch vor solchen posts und vor den Leuten die so etwas schreiben. 😒

hr.lehmann
26. 04. 2022 23:45
Antworte auf  baer

Es heißt ja dass sie selig sein sollen die geistig Armen. Nur bei manchen hab ich so meine Zweifel.

Reini1118
26. 04. 2022 20:48
Antworte auf 

Genau und sie immer bei den ersten…..

27. 04. 2022 7:01
Antworte auf  Reini1118

Und du wie immer bei den Hinterletzten, du vorgestriges Relikt.

Strutta
26. 04. 2022 20:28
Antworte auf 

Was will man sich erwarten von diesem linksversifften Haufen hier.
Selbsternannte Heilige die nicht anderes können als gegen Andersdenkende zu hetzen.

baer
26. 04. 2022 21:41
Antworte auf  Strutta

Hetzen tun in erster Linie sie und das eigentlich jedes mal wenn sie hier auftauchen. Schauen sie einmal ihre heutigen posts an, darunter ist keine einzige brauchbare Aussage. Warum übergeben sie sich nicht woanders? Merken sie nicht, dass an ihrem Frust keiner hier interessiert ist?

Strutta
27. 04. 2022 6:31
Antworte auf  baer

LOL so wie ihr alle hyperventiliert, interessieren euch meine Posts offenbar sehr.
Unglaublich wie hasserfüllt ihr Linken gegenüber Andersdenkenden seit.
Ich finde euch alle top, hier zeigt die linksfaschistische Community ihr wahre hasserfüllte Ideologie

baer
27. 04. 2022 9:59
Antworte auf  Strutta

Sie sind es doch der hier immer wieder auftaucht um zu stänkern. Sie gehören nicht zu den “Andersdenkenden” die verfolgt werden. Sie sind einfach nur ein hasserfüllter Geiferer der seinen Frust auf ein Forum projiziert, das ist alles. Sie haben ja nicht einmal eine Meinung, zumindest haben sie hier noch nie wirklich eine geäußert.

27. 04. 2022 7:09
Antworte auf  Strutta

Andersdenkend? Ohne Hirn, ohne Wissen, ohne Geschichte? Geht nicht. Du kannst nicht mal zwischen Hass und Verachtung unterscheiden. Man hasst kein Geschwür, man behandelt es. Man hasst keinen, der den Eiter aus dem Geschwür lutscht, weil’s so gschmackig und authentisch ist, man verachtet ihn.

Hinrennerrudi
26. 04. 2022 20:08
Antworte auf 

Danke für deine Authentizität.

27. 04. 2022 7:06
Antworte auf  Hinrennerrudi

Ach, so nennt man das? Wie putzig!

Da hast a Liadl von einem Authentischen über die “Authentischen”: https://www.youtube.com/watch?v=_9xQPqQAV-o