Samstag, Juli 20, 2024

Nach Shitstorm: Mikl-Leitner entschuldigt sich für »Ballkleider«-Sager

Nach Shitstorm

Nachdem sich Johanna Mikl-Leitner Spott und Ärger für ihren “Ballkleider”-Sager eingehandelt hatte, entschuldigte sie sich nun via Leserbrief. Sie habe “einen Fehler gemacht”.

Wien, 04. Juli 2022 | Im Rahmen von Arnold Schwarzeneggers Klima-Konferenz im Juni machte sich die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) mit einer Aussage nicht gerade beliebt. Auf die Frage, was denn jeder Einzelne zu Hause gegen den Klimawandel machen könne, antwortete sie: “Das beginnt bei der Kleidung, dass man nicht zehn Ballkleider haben muss, sondern drei Ballkleider.”

Die Klimatipps Mikl-Leitners wurden daraufhin von Stermann & Grissemann in “Willkommen Österreich” aufs Korn genommen. Es folgte eine Welle an Spott und Häme für die Landeschefin. Doch viele konnten über den Ballkleid-Sager nicht nur lachen. Angesichts der Rekord-Teuerung sei diese Aussage alles andere als angebracht, gar “abgehoben” gewesen, so der eine oder andere Social Media-User.

Mikl-Leitner entschuldigt sich

Nachdem so gut wie fast alle Medien darüber berichtet hatten, konnte Mikl-Leitner ihren Fauxpas wohl nicht mehr einfach so unter den Teppich kehren, sodass sie sich am Montag in einem Leserbrief in der “Krone” an die Menschen wandte. In 70 Zeilen gesteht die niederösterreichische ÖVP-Chefin unter anderem ein, “einen Fehler gemacht zu haben”.

“Dass mir bei besagtem Interview dann der letzte Ball in der Hofburg und damit das verunglückte Beispiel der Ballkleider in den Sinn kam, war natürlich ein Fehler, über den ich mich in der Sekunde geärgert habe. Aber gesagt ist gesagt”, so Mikl-Leitners Sicht der Dinge im Wortlaut.

Eigentlich wollte sie, so die Landeschefin, allgemein auf die klimaschädliche Textilindustrie aufmerksam machen. Jede und jeder Einzelne könne “überdenken, ob man wirklich noch ein und noch ein und noch ein Kleidungsstück mehr braucht – und dabei nehme ich mich selber natürlich nicht aus.”

(mst)

Titelbild: APA Picturedesk

Autor

  • Markus Steurer

    Hat eine Leidenschaft für Reportagen. Mit der Kamera ist er meistens dort, wo die spannendsten Geschichten geschrieben werden – draußen bei den Menschen.

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

33 Kommentare

33 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Ergebnisse der Pilnacek-Kommission

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!