Widerruf Benko

SPÖ:

»Rauch macht sich über Sorgen der Menschen lustig«

Scharfe Kritik kommt von der SPÖ an den Teuerungs-Aussagen von Sozialminister Johannes Rauch. In einer Aussendung wirft man dem Grünen Minister „Abgehobenheit“ vor. Rauch sei „fehl am Platz“.

Wien, 22. September 2022 | Es ist harsche Kritik, die die SPÖ in Person von Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch an Sozialminister Johannes Rauch äußert. Rauch hatte gegenüber dem „Standard“ gesagt, dass er die Klagen angesichts der Teuerung von Personen oberhalb der Einkommensmitte „nicht nachvollziehen“ könne. Auch kritisierte er, dass auf „hohem Niveau“ geklagt werde.

SPÖ: Rauch macht sich über Sorgen lustig

Deutsch quittierte die Aussagen Rauchs mit der Feststellung, dass sich dieser „über die Sorgen der Menschen lustig“ mache. Man frage sich „in welcher Welt Rauch lebt und ob er schon mitbekommen hat, dass die Schlangen vor Sozialmärken immer länger werden“. Dem Minister unterstellte er „Abgehobenheit“. Auch Vizekanzler Werner Kogler (ebenfalls Grüne) wurde kritisiert: „Zuerst tut der grüne Vizekanzler Kogler die Sorgen der Menschen wegen der Teuerung als ‚Hysterie‘ ab, jetzt richtet Sozialminister Rauch den Menschen, die unter der Teuerung leiden, eiskalt aus, dass sie sich ‚auf hohem Niveau beklagen‘.“ Rauch ist für Deutsch “fehl am Platz”.

Der Regierung von Karl Nehammer warf man angesichts des Eigenlobes der Anti-Teuerungsmaßnahmen „Selbstbeweihräucherung“ vor. Deutsch forderte in seiner Aussendung eine „sofortige und wirksame Teuerungsbremse“.

Auch FPÖ übt Kritik

Auch FPÖ-Abgeordnete Dagmar Belakowitsch kritisierte den Gesundheitsminister am Donnerstag. Rauch würde “verzweifelte Pensionisten” in der  Teuerungswelle “gnadenlos” im Stich lassen.

(bf)

Titelbild: HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

46 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Rasputin Rasputin
23. 09. 2022 23:18

60% der Deutschen geben alles was sie verdienen auch aus, und sparen nichts. Das wird bei uns ähnlich sein.
Auf YT zB Krissy Rieger Kanal wird die These vertreten, dass der Mittelstand zu Gunsten der großen Konzerne ruiniert werden soll. Zugleich soll die individuelle Digitalisierung (für staatliche und kommerzielle Nutzung) im Nebel des Krieges eingeführt und die Digitalisierung des Geldes vorbereitet werden.

Kritiker123
23. 09. 2022 11:50

Solange in Radio Oberösterreich Moderatoren öffentlich verkünden, dass sie sich mit dem 500er einen schönen Tag machen werden, ist schon viel wahres an der Rauch Aussage dran.

Was werden sich die Menschen über solche Radiomoderatoren denken, die ums monatliche Überleben kämpfen?

Soviel zum asozialen Gießkannen-Verteilungsprizip unserer Regierungskapazunder.

Kleinanleger
23. 09. 2022 11:13

Jetzt könnte sich seine Ehefrau von der SPÖ zu Wort melden und ihn zurechtstutzen.

surelee
23. 09. 2022 9:15

Mir taugt der Rauch; auch seinen kontroversiellen Äusserungen gegen Bürgermeister als 1. Bauinstanz kann ich persönlich viel abgewinnen.
https://www.derstandard.at/story/2000139307247/gemeindebund-empoert-ueber-glatten-angriff-rauchs-zum-thema-flaechenwidmung
Hoffentlich knickt er bei Gegenwind nicht gleich ein.

criticalmind
23. 09. 2022 9:57
Antworte auf  surelee

Ich befürchte eher, die kleine Freunderlwirtschaft lokal im Ort wird auf eine grössere Eliten-Korruptionsstufe gehoben.

surelee
23. 09. 2022 12:17
Antworte auf  criticalmind

Derzeit sind wir im Flächen versiegeln die europaweite Nummer 1. Das Umwidmen sollte auch nicht mehr so lukrativ sein.

Dealer
23. 09. 2022 9:46
Antworte auf  surelee

Da liegt vermutlich der Kern der Korruption und wird diese sonst wohl sonst wohl auch nie nachhaltig abstellbar sein?

criticalmind
23. 09. 2022 9:04

Wenn die SPÖ “Abgehobenheit” vorgibt – Ist das etwa verklausuliert für Üeberheblichkeit ?

Lojzek
23. 09. 2022 8:51

Für diese gönnerhaften Gutsherren in der Politik gilt

‘Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht wenigstens tausend Schritte in seinen Schuhen gegangen bist.’

DieHausfrau
23. 09. 2022 8:12

der ach so mittelstand zb in KLOburg muss sich doch massive sorgen machen und jammern. no na ned bei den krediten auf die überbewerteten immobilien, damit sie der ach so sein-und-schein-gesellschaft angehören können. ausserdem sind die die, die da die meiste kohle für konsum ausgeben. eh gut, dass wir einen first-händ-laden haben, weil sich diese damen die edelwäsch eh nimmer leisten können….

Piter_Pelz
23. 09. 2022 11:43
Antworte auf  DieHausfrau

First hand Laden ist nach der Logik ein reguläres Geschäft.
Meinten Sie vll second hand Laden?

SprinzlG
23. 09. 2022 6:24

Am letzten Samstag war ich bei der Demo. Die Prinz Eugen Straße war voll! 5,8 % Teuerungsabgeltung für Pensionisten sind eine Frechheit bei einem Mikrowarenkorb von aktuell 11,2 %! Diese Regierung gehört in die Wüste geschickt!

Lojzek
23. 09. 2022 8:52
Antworte auf  SprinzlG

‘Diese Regierung gehört in die Wüste geschickt!’

Die allseits bekannte Sahara-Koalition …

plot_in
23. 09. 2022 0:22

Das sind die falschen Themen. Es geht nicht ums Geld. Ja, wir werden alle weniger haben. Weil die Energie, die wir brauchen, um diesen Lebensstandard wie bisher zu halten, einfach nicht mehr da ist. Der Preis ist nur der Frühindikator. Wer 2.700 € brutto verdient, kriegt nicht viel. Dennoch vergleiche man mit dem Mindeslohn, durchschnittlicher Arbeitslose oder Mindestpension.

Auch diese Debatten ermöglichen, den Tatsachen nicht in die Augen sehen zu müssen, es sind Debatten aus dem Wolkenkuckucksheim. Ich hör grad Markus Lanz parallel und krieg die beiden Realitäten nicht zusammen: In Berlin richten sie Wärmeräume ein, wo man hingehen kann um sich aufzuwärmen. Sie sprechen von angekündigten Stromabschaltungen in Spitzenzeiten für ein paar Stunden etc.

Und was besprechen wir? Was wer wann gesagt hat. Was wird getan, dass niemand erfriert? Wer stellt sich auf Stromabschaltungen im Winter ein? Hm.. ohne Strom auch kein Wasser, keine Klospülung. Irgendwann wachen auch wir auf.

nikita
23. 09. 2022 1:49
Antworte auf  plot_in

Die Bevölkerung wird nicht aufgeklärt, nein, sie wird auch noch belogen und in die Irre geführt mit Stromspeichermengen die nicht uns gehören. Nichts ist transparent, es gibt nur irgend ein Gemauschel hinter verschlossenen Türen.
Wer nicht Energie spart unterstützt Putin. Und was macht die Opposition? Nichts!
Warum macht die Opposition nicht Aufklärungsarbeit?
Nur mit nörgeln kann man die Bevölkerung nicht mitnehmen.

plot_in
23. 09. 2022 2:00
Antworte auf  nikita

Ja, das ist die Frage. Warum nicht? Kickl hat darauf eingeschworen, dass wenn wir uns Putin unterwerfen, wieder im Paradies landen werden. Weiter wie bisher. Gut, da mögen tatsächlich ausländische Interessen dazu führen. Kann man unter Vaterlandsverrat abspeichern. Neos haben ein Problem, weil eine viel stärker regulierte Wirtschaft notwendig ist und bald Realität werden wird: Stichwort Krigeswirtschaft. SPÖ könnte das durchaus. Und da ist mir unverständlich, wieso man das nicht stärker zum Thema macht, stattdessen auf “Preise” fixiert ist.

Zum Interview selbst: Die durchaus sinnvolle Überlegung bezüglich Flächenwidmungskompetenz den Gemeinden wegzuehmen und dem Bund zuzuordnen, wird durch diese Kampagne weggespült. Und das ist schade. Denn diese Änderung herbeizuführen sollte man den Grünen wohl als Herkulesaufgabe lassen. In Zukunft gäbe das Gestaltungsspielräume. Aber da sind sowohl SPÖ und ÖVP dagegen. Und da versteh ich nicht, wie man da auf Bundesebene mitspielen kann, das wichtigste Thema Flächenwidmung so wegzuspülen, von Seiten der SPÖ.

DaSchauHer
23. 09. 2022 11:47
Antworte auf  plot_in

Die SPÖ wird einen Teufel tun, die konkret anstehenden – ja, auch teilweise Verlust behafteten – Themen in diesem dramatischen Zeitenumbrauch auf’s Tableau zu bringen -> “jede Stimme zählt” bei den nächsten anstehenden Wahlen … Für die “Wahrheit” ist auch nach geschlagenen Wahlen noch Zeit genug. Deshalb auch die als halbseidene Verbraucherpreis fokusierte “Krisen-Lösungsvorschlag-Taktik” in getarnter Mut- und Kompetenzlosigkeit verpackt… (Probleme nur Symptom betont zu thematisieren ist beschämende Feigheit vor dem strukturellen System-Feind – der auch in ihren Büros sehr wohl zu Hause ist)

Zuletzt bearbeitet 5 Tage zuvor von DaSchauHer
nikita
23. 09. 2022 2:43
Antworte auf  plot_in

Bezüglich der Flächenwidmung gebe ich Ihnen recht und ist schon sehr lange überfällig. Einzig der Zeitpunk ist mMn falsch gewählt, die Menschen haben andere Sorgen.
Was die SPÖ betrifft ist es fatal welche Nichtskommunikation sie betreibt. Sie agiert nicht, sie reagiert nur. Auch von Thomas Walach hätte Ich mir in diese Richtung mehr erwartet. Das von Deutsch nicht mehr kommt war klar. Es war auch ein Fehler von PRW sich von aufmüpfigen Leuten wie z.B. Max Lercher zu trennen und sie selbst ist meines Erachtens zu unnahbar als daß die Bevölkerung ihr zutraut deren Bedürfnisse zu verstehen.
Nur meine Meinung 🤷🏼‍♀️

Piter_Pelz
23. 09. 2022 11:45
Antworte auf  nikita

Nicht nur die Ihre. 😉

DieHausfrau
23. 09. 2022 8:17
Antworte auf  nikita

bezüglich der flächenwidmung darf man die kirche nicht vergessen. vor allem die augustiner! in KLOburg wird jedes eck zubetoniert und wohnkasernen hingstellt. ein leerstand, dass man es nicht glauben mag und verrotten lässt. meine lieblingsimmobilie stollhof! das ehem. rehab der AUVA, das seit der übersiedlung auf den weissen hof leer steht und verrottet. die rostockvilla hätte ein lesekompetenzzentrum werden sollen – nix da – botoximplementierer und faltenbügler… das happyland, das gesundheitszentrum blablabla und dafür seit jahrzehnten keine kohle für zb kindergarten langstögergasse – noch immer in containern…. der schmuckenschlagerclan ist den prölleten nix hinterher… unpackbar in wahrheit, was die mit KLOburg aufgführt haben. UND interessanter weise – wird hier gewütet, seit diese sehr geschätzte landeshaupmännin hier zuzügelte. zufall aber auch… naja österreich soll ja unattraktiv gemacht werden. chapeau! wenigstens ein wahlversprechen hält….

nikita
23. 09. 2022 9:57
Antworte auf  DieHausfrau

👍

Fredi04
22. 09. 2022 19:47

»Rauch macht sich über Sorgen der Menschen lustig« Wie man das mit seinen Aussagen begründen kann ist schleierhaft. Eher ein Populistischen Sager von Deutsch.

nikita
22. 09. 2022 19:50
Antworte auf  Fredi04

Freundschaft, nach Sankt Lichtenfels und nach Mariahülf

Zuletzt bearbeitet 6 Tage zuvor von nikita
Piter_Pelz
22. 09. 2022 18:54

Die Abwicklung der Auszahlung des Klima- und Teuerungsbonus über eine Firma der verfluchten Raiffeisen ist eine Sauerei!
Mutmaßlich € 22(!) Mio für etwas, das BRZ und/oder finanzoline OHNE diese Kosten hätten machen können.
Aber es mußten ja wieder die eigene schwarze Verbrecherpartie bedient werden ..
Schwarzes UND grünes XINDL elendichs!!!

Piter_Pelz
22. 09. 2022 19:02
Antworte auf  Piter_Pelz

Und dann sind diese zum gem. Untergang verdammten Pfeifen verwundert, wenn Herpferd und Consorten (gemeinsam) wieder an die 30 Prozentmarke kommen.
Kannst ned erfinden.

Zuletzt bearbeitet 6 Tage zuvor von Piter_Pelz
Ichdenkedas
22. 09. 2022 17:58

Corona Zertifikate – Note: nichtgenügend! Nur mehr Kopfschütteln was das Gesundheitsministerium und die Behörde bei den PCR Test’s und Impf Zertifikaten absondert.
Seit einigen Tagen ist wieder alles anders und geändert, ohne Vorwarnung und Vorinformation an die Bevölkerung. Jetzt ist seit neuesten im Gegensatz zu früher ein Abspeichern des PCR Test Zertifikats und Impfzertifikats als pdf nicht mehr möglich. Auch ein ausdrucken der Zertifikate auf Papier ist nicht möglich. Wie sag ich’s meinen Eltern und Großeltern wenn sie um einen Papierausdruck für den Spitals-Besuch bitten, damit sie Gnädigerweise hineindürfen.
Alle Menschen in Österreich haben kein Smartphone! Empathie geht anders!

maruh
22. 09. 2022 18:09
Antworte auf  Ichdenkedas

ich schau mir meine gerade als pdf an und lad die runter. ich kann die auch ausdrucken

?!

maruh
22. 09. 2022 17:09

mutig von der spö so so groß das maul aufzureissen

accurate_pineapple
22. 09. 2022 15:37

Abgehobenes, dekadentes Dreckspack, schleichts euch alle!

Samui
22. 09. 2022 14:13

Ein Berufspolitiker…..noch dazu aus dem schwarzen Ländle.
Das was der unter grüner Politik versteht lässt eine “Freda” im Grab rotieren.

plot_in
23. 09. 2022 0:28
Antworte auf  Samui

Ich finde, dass die SPÖ da das falsche Thema aufmacht. Die Regierung versagt bei fast allem, vor allem bei der Vorsorge für den Winter. Es wird zu Stromabschaltungen kommen – stundenweise. Es wird Gas rationiert werden. Niemand spricht darüber. Es wäre Aufgabe der Regierung, darüber zu sprechen, aber auch der Landeshäupter. Und da die Regierung in die Pflicht nehmen. Oppositionsarbeit beschräkt sich nicht darauf andere lächerlich zu machen, sondern die Regierung, wenn sie lahmt, vor sich herzutreiben. Und zwar mit einer ehrlichen und zukuftsorientierten Politik. Wie wird die SPÖ dafür sorgen, dass niemand zuhause erfrieren wird?

Cartman
22. 09. 2022 13:39

Ohne Rauch geht es auch.
Das Feuer der edelsten, wie der gemeinsten Leidenschaften erzeugt stets einen Rauch, der unsere Vernunft verdunkelt…..

John Wick
22. 09. 2022 13:21

Aso der Kerl ist ja auch Sozialminister.

Irgendwo hab ich seinen Sager etwas runter geredet. In dem Fall freie Schussbahn.

Gewisse Menschen leben halt in einer realitätsfremden Bubble. Seine Partnerin ist ja auch eine Politikerin mit einem Spitzengehalt. Es fehlt halt hier die Bodenhaftung.

Ein etwas komischer Beigeschmack hat es, dass solche Sager aus den Reihen der Grünen kommen. Gleichzeitig habe ich dass HW/Sch. Interview mit Herrn Heini Staudinger im Kopf. 2 Welten.

Summa summarum
22. 09. 2022 13:25
Antworte auf  John Wick

Staudinger arbeitet auch für sein Geld.

nikita
22. 09. 2022 12:35

Sie arroganter Pest-Fetzen!
Hat ihre Frau sie noch nicht hinausgeschmissen?
Schauen sie sich in den Spiegel, was sehen sie da? A…ja

Piter_Pelz
22. 09. 2022 19:26
Antworte auf  nikita

Pest-Fetzen hat was 😉
Darf ich Ihre kreative Wortschöpfung anderenorts verwenden?

nikita
22. 09. 2022 19:46
Antworte auf  Piter_Pelz

😃 jederzeit!
Ist nicht meine Wortschöpfung, habe ich in Wien gehört.

DaSchauHer
22. 09. 2022 12:32

“Jammern auf hohem Niveau”

https://www.moment.at/story/politikergehaelter-oesterreich-nationalrat-nebeneinkommen

Interessant an dieser grafischen Aufstellung ist, dass die Zusatzeinkommen der ÖVp-Abgeordneten %ual gewichtet NICHT aufscheinen…

Abgesehen von der Tatsache, dass fast ALLE eigentlich fragen müssten: “WO woa mei Leistung?”

DieHausfrau
23. 09. 2022 8:22
Antworte auf  DaSchauHer

pardon – ich muss leider korrigieren: WAS woa mei leistung. WO warrat mei leistung – zb im ausland. weil wenn ich zb 183 weg bin – brauch ich in ö wenig bis gar keine Est löhnen hehe drum wird dieser ach so klimabonus (oda wie man das nennt) an 183 tagen hauptwohnsitz in Ö aufghängt. frei nach dem motto: wer keine steuern brennt – kriegt a nix

accurate_pineapple
22. 09. 2022 15:45
Antworte auf  DaSchauHer

Was ist bis jetzt noch nicht herausgefunden habe:
Welchen Steuersatz unterliegen diese NR Gehälter?
Was bekommen diese NETTO?
Als Krankenschwester wird es einem eher schwer gemacht, ausserhalb der Klinik einer anderen Tätigkeit nachzugehen. JEDE Tätigkeit MUSS gemeldet werden.

Piter_Pelz
22. 09. 2022 18:56
Antworte auf  accurate_pineapple

Die sog. Parteisteuer bekommen die werten Abgeordneten im Rahmen des Steuerausgleichs fast vollständig refundiert.
Reicht das?

DaSchauHer
22. 09. 2022 17:55
Antworte auf  accurate_pineapple

… 40-45% bleibt den NR -> Parteisteuern …

DaSchauHer
22. 09. 2022 13:17
Antworte auf  DaSchauHer

Ich hörte gestern im Ö1 eine Zahl, dass der geschätzte jährliche Personalkosten-Aufwand für den politischen Headcount (inkl. Gehälter und Nebeneinkommen aller Involvierten) in unserem Land bei offiziell(!) ca. 200Mio liegt… Dann rechnen wir noch satte 224 Mio an Parteienförderung dazu – inoffizielle Lobbyismus-Quellen NICHT miteingerechnet.

https://www.meinbezirk.at/c-politik/im-jahr-2022-gibt-es-ingesamt-224-millionen-euro_a5269777

Zuletzt bearbeitet 6 Tage zuvor von DaSchauHer
accurate_pineapple
22. 09. 2022 15:47
Antworte auf  DaSchauHer

Mir wird kotzübel…….
Aber beim Pöbel muss jedes Almosen gegen gerechnet werden.

bmtwins
22. 09. 2022 12:19

einfach nur ein weiteres mitglied dieser arschlochpartie

Samui
22. 09. 2022 14:14
Antworte auf  bmtwins

Ja