Sonntag, Juni 16, 2024

Rechercheteam um ZackZack für EU-Preis nominiert – In eigener Sache

In eigener Sache

Das Rechercheteam #RecoveryFiles mit ZackZack-Chefredakteur Benjamin Weiser ist für den Daphne Caruana Galizia Prize for Journalism nominiert. Der Preis zeichnet herausragende journalistische Arbeit im Sinne der europäischen Werte aus. Am Mittwoch wird er verliehen.

Straßburg, 19. Oktober 2022 | Am Mittwoch findet im Europäischen Parlament in Straßburg die Verleihung des Daphne Caruana Galizia Prize for Journalism statt. Das Rechercheteam #RecoveryFiles unter der Leitung des niederländischen Portals „Follow the Money“ ist unter den elf Nominierten. Ab 18:30 Uhr wird die Verleihung live auf der Parlaments-Website übertragen.

Teil von #RecoveryFiles ist seit September 2021 auch ZackZack-Chefredakteur Benjamin Weiser sowie Journalistinnen und Journalisten aus ganz Europa. Darunter Hans-Martin Tillack von der deutschen Zeitung „Die Welt“, in der Vergangenheit immer wieder als ZackZack-Kooperationspartner bei Storys zu Wirecard und Russland.

YouTube player

#RecoveryFiles ist ein langfristig angelegtes Investigativprojekt, das den EU-Milliardenhilfen aus Brüssel im Zuge des Corona-Wiederaufbauplans nachgeht. Die jüngsten Recherchen des Teams drehen sich um die Rolle großer Beratungsfirmen (Deloitte, PwC, McKinsey) und mögliche Interessenkonflikte bei der Umsetzung der nationalen Pläne.

Preis nach ermordeter Journalistin benannt

Der mit 20.000 Euro dotierte Preis ist nach der ermordeten maltesischen Journalistin Daphne Caruana Galizia benannt, die vor ihrem Tod über Korruption, Geldwäsche und politische Verstrickungen recherchiert hatte. Das tödliche Bombenattentat auf die Journalistin löste Massenproteste in Malta aus, Regierungschef Joseph Muscat musste seinen Hut nehmen.

Mit dem seit 2020 jährlich vergebenen Preis soll herausragende journalistische Arbeit im Sinne der Werte der Europäischen Union ausgezeichnet werden. ZackZack-Chefredakteur Weiser freut sich über die Nominierung: „Das ist ein toller Erfolg für ZackZack. Wir hatten harte Zeiten mit Einschüchterungsklagen, die wir zum Glück gewonnen haben. Jetzt ist mal kurz Zeit, ein wenig stolz zu sein. Ich wünsche mir, dass das Team den Preis gewinnt.“

Und weiter: „Man muss sich immer wieder daran erinnern, dass kritischer, investigativer Journalismus eine wichtige Funktion hat, aber bei weitem keine Selbstverständlichkeit ist. Und manchmal ist er auch gefährlich, wie der tragische Fall der Namensgeberin des Preises, Daphne Caruana Galizia, zeigt.“

Unterstütze jetzt unabhängigen Journalismus: Werde Teil des ZackZack-Clubs!

#RecoveryFiles wird von den Recherchen der folgenden Journalistinnen und Journalisten getragen:

Steven Vanden Bussche, Apache (Belgium)

Gabi Horn, Átlátszó (Hungary)

Kike Andres Pretel, El Confidencial (Spain)

Marta Ley, El Confidencial (Spain)

Attila Bíró, Context Investigative Reporting Project (Romania)

Roberta Spiteri, Daphne Foundation (Malta)

Staffan Dahllöf, DEO.dk (Denmark / Sweden)

Petr Vodsedalek, Deník (Czech Republic)

Adriana Homolova, Follow the Money (The Netherlands)

Peter Teffer, Follow the Money (The Netherlands)

Lise Witteman, Follow the Money (The Netherlands)

Marii Karell, freelance (Estonia)

Emilia Garcia Morales, Grupo Merca2 (Spain)

Marcos García Rey, Grupo Merca2 (Spain)

Beatriz Jimenez, Grupo Merca2 (Spain)

Lukas Diko, Investigatívne centrum Jána Kuciaka (Slovakia)

Karin Kőváry Sólymos, Investigatívne centrum Jána Kuciaka (Slovakia)

Jarno Liski, Iltalehti (Finland)

Carlotta Indiano, Irpimedia (Italy)

Giulio Rubino, Irpimedia (Italy)

Thomas Klein, Luxemburger Wort (Luxembourg)

Adrien Sénécat, Le Monde (France)

Piotr Maciej Kaczyński, Onet.pl (Poland)

Maria Pankowska, OKO.press (Poland)

Ante Pavić, Oštro Hrvatska (Croatia)

Matej Zwitter, Oštro Slovenija (Slovenia)

Janine Louloudi, Reporters United (Greece)

Lars Bové, De Tijd (Belgium)

Hans-Martin Tillack, Die Welt (Germany)

Ben Weiser, ZackZack (Austria)

(red)

Titelbild: Simon Planje and Lisa van Casand (zVg)

Autor

  • Ben Weiser

    Ist Investigativreporter und leitet die Redaktion. Recherche-Leitsatz: „Follow the money“. @BenWeiser4

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

5 Kommentare

5 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!