Dienstag, Juni 25, 2024

Blümel tritt als Superfund-CEO zurück

Es war kein langes Gastspiel von Gernot Blümel als Superfund-CEO. Nach nicht einmal einem Jahr legt der Ex-Finanzminister seinen Posten zurück.

Wien, 21. Dezember 2022 | Ex-Finanzminister Gernot Blümel beendet seine Tätigkeit als CEO beim Hedgefonds Superfund mit Jahresende.  Der ehemalige ÖVP-Politiker trat seinen Posten im März 2022 nach seinem Ausscheiden aus der Politik an.

Am Mittwoch verkündete Superfund in einer Aussendung, dass der Vetrag mit Blümel auf eigenen Wunsch des Ex-Finanzministers einvernehmlich aufgelöst wurde. Blümel hatte die global operierende Unternehmensgruppe mit Niederlassungen in Europa, den USA und Asien von Vaduz aus geleitet. Der zukünftige Ex-CEO bedankte sich in der Aussendung: “Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern und Kunden rund um den Globus für die gute Zusammenarbeit und vor allem bei Superfund-Gründer Christian Baha für sein Vertrauen in mich.” Blümel wird als Berater der Unternehmensgruppe Superfund erhalten bleiben.

Bereits im September berichtete ZackZack über den “mysteriösen CEO-Posten” Blümels bei Superfund.

(bf)

Titelbild: ZackZack /Christopher Glanzl

Autor

  • Benedikt Faast

    Redakteur für Innenpolitik. Verfolgt so gut wie jedes Interview in der österreichischen Politlandschaft.

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

31 Kommentare

31 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!