Montag, Februar 6, 2023
StartNewsMoskau-Event: WKO erfand Sponsor

Moskau-Event: WKO erfand Sponsor

Das mittlerweile abgesagte Langlauf-Event der WKO in Moskau sollte laut Einladung von Fischer Sports gesponsert werden. Nur: Das Unternehmen wusste davon nichts und plant jetzt eine Beschwerde.

Wien, 18. Jänner 2023 | Nach Aufregung um eine Langlauf-Veranstaltung der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) in Moskau, die laut Einladung von Fischer Sports Russland gesponsert werden sollte, dementierte Fischer Sports gegenüber ZackZack jegliches Sponsoring. „Für diese Veranstaltung wurde von Fischer Sports weder monetäre Unterstützung noch Testmaterial oder anderer Support zugesagt“, heißt es in der schriftlichen Stellungnahme. Die Unterstützung sei von einem Sporthändler zugesagt worden, welcher an der ehemaligen Location eines Fischer-Shops ein Sportgeschäft betreibe.

Protest bei WKO

„Wie es zu dieser Falschdarstellung kommen könnte, ist für uns nicht erklärbar“, so Fischer Sports, „wir werden bei der WKO eine entsprechende Protestnote absetzen.“ Man habe das Geschäft in Russland schon im vergangenen Sommer zurückgefahren. In der entsprechenden Presse-Aussendung von 2. August erklärte das oberösterreichische Sportunternehmen, dass es seit mehr als 30 Jahren neben der Produktion am Stammsitz in Ried im Innkreis eine Produktion in der Ukraine betreibe. „Aufgrund der langjährigen wirtschaftlichen und auch persönlichen Verbindungen mit dem Land sowie der Kolleg:innen vor Ort, betrifft Fischer der Konflikt ökonomisch, aber vor allem auch menschlich, besonders stark.“ Man habe die Vertriebsaktivitäten in Russland daher stark eingeschränkt und „alle Investitionen gestoppt“. Der Verkauf im Internet sowie stationär sei geschlossen worden.

Das Geschäft beim Kultur-, Sport und Erholungspark Odintsovo ein paar Kilometer vor Moskau sei bereits im Juni 2022 geschlossen worden, sagte Fischer Sports auf ZackZack-Anfrage. Seitens der WKO kam innerhalb der gesetzten Frist keine Reaktion.

Netzwerken beim sanktionierten Aggressor

Die Veranstaltung hatte seit Dienstagabend für Aufregung im Netz gesorgt. In Odintsovo sollte am 27. Jänner ein „Netzwerktreffen mit österreichischer Business Community“ stattfinden. “Alle österreichischen Firmen mit eigener Präsenz oder geschäftlichem Interesse sowie deren lokale Partnerunternehmen sind herzlich willkommen!“, steht in der Einladung. Unter dem Punkt „Kosten“ steht, dass die Teilnahme kostenlos ist, man „unserem Sponsor Fischer Sports Russland“ danke und dieser Ausrüstung und Trainer kostenlos anbiete.

Kurz nachdem ZackZack sich Mittwochfrüh bei der WKO, dem AußenwirtschaftsCenter in Moskau und Fischer Sports dazu erkundigt hatte, wurde die Veranstaltung abgesagt. Die WKO betonte in einer Stellungnahme, den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine zu verurteilen und entschuldigte sich für „das unglücklich gewählte Setting“ der Veranstaltung.

(pma)

Titelbild: MOHD RASFAN / AFP / picturedesk.com

Mehr zu den Themen

Pia Miller-Aichholz
Pia Miller-Aichholz
Hat sich daran gewöhnt, unangenehme Fragen zu stellen, und bemüht sich, es zumindest höflich zu tun. Diskutiert gerne – off- und online. Optimistische Realistin, Feministin und Fan der Redaktions-Naschlade. @PiaMillerAich
LESEN SIE AUCH

35 Kommentare

35 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
mrsmokie
19. 01. 2023 12:09

Jetzt weiß ich wieder, wo mein Pflichtbeitrag landet.

mrsmokie
19. 01. 2023 12:07

Sind die eigentlich noch alle dicht?

19. 01. 2023 10:01

War der geplante Ausflug der Wirtschaftskammer eeventuell eine Wallfahrt der ÖVP so wie die fragwürdige Unterredung Nehammers bei P? Motto auch hier: Feisch du Feisch. Da kommen so Ösis betteln, dass man die Haus- und Hof-Bank nicht fallen lässt, denn ohne Raiffeisen keine ÖVP. Empfehle einen UA “Raiffeisen und deren Verflechtungen mit P”.

der Beobachter
20. 01. 2023 2:15
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, Raiffeisen, da wo die Macht zu Hause ist…
Es sollte dringend heller werden!

DaSchauHer
19. 01. 2023 9:48

Es sollte doch einigermaßen verwundern, wenn Putins’ Maschinerie u.a. nicht auch das ÖVP-Rückgrad RBI, die IV, die WKO, den Wirtschaftsbund gründlichst steuerbar bis ins Mark korrumpiert und unterwandert haben sollte. (Letztere beiden übrigens unter gemeinsamer strategischer Führung von einem “Paten” namens Hrn. Herk, wie erst unlängst an die Oberfläche gespült wurde – damit diese ökonomische Polit-Mafia neben disziplinären auch in personellen Durchgriffsrechten zentral übersichtlich lenkbar bleibt…) Solche ideologischen Flatulenzen aus dem faulenden Gedärm dieser “familiären Organisation” werden eben so lange nicht abstellbar sein (erwünscht), wie noch Milliarden und Abermilliarden an “Investitionen” und dubiosen Firmenbeteiligungen österr. Provinience in Russland geparkt sind – werfen diese gewiss satte Gewinne ab neben Unterstützung der RU-Kriegswirtschaft (Freilich momentan schwer bis unmöglich zu changieren, weil in großen Teilen der Welt aktuell nicht opportun…)

Zuletzt bearbeitet 18 Tage zuvor von DaSchauHer
JahnPeter21
19. 01. 2023 8:25

Mahrer! Sagt alles.

Alexx
19. 01. 2023 7:54

Ahhh, das macht die WKÖ also mit den Mitgliedsbeiträgen.
Jetzt verstehe ich auch, warum kein Geld für Kleinunternehmer da ist.

DieHausfrau
19. 01. 2023 5:44

grossartig! langlaufen statt schilfahren. red ma drüber in moskau. herrlich dämlich nämlich. wo habens da ihr fluchtachtl gelüpft, dass da so eine schapsidee rauskommt? ein illuminierter sporthändler stellt das fischermaterial zur verfügung und die wko blast die gschicht auf und schwuppdiwupp fischer wird als sponsor dargestellt… na des muasst di echt traun. vieleicht waren das die selben orchialgenies, die da auch die cofag-konstuktion und ausbootung des finanzministeriums erfanden. NÖ wo ferien noch ferien sind und der spritzer immer saison hat(te)…. glanzleistung wofür da die kammerbeiträge verwendet werden. apropos: wie stehts eigentlic um die wertpapierdepots der kammer? da kugeln ja auch ein milliarden herum – theoretisch

Bastelfan
19. 01. 2023 0:51

die wko kam mir immer schon etwas kreatürlich vor.

olinaD trahnuK
18. 01. 2023 19:05

Einfach nur noch zum Speiben was sich die ÖVP und ihre ihr nahestehenden Organisationen hier am laufenden Band herausnehmen. Man könnte ja fast schon von einer mutmaßlichen (🙄) Mafia sprechen. Sie sind Demagogen die die Demokratie täglich mit Füßen tritt, uns Steuerzahler betrügen und nach ihrem Gutdünken schalten und walten, ohne Rücksicht auf Verluste aller anderen, die nicht dem ÖVP Verein angehören oder ihn sponsern. Hab ich schon gesagt, dass das alles zum Speiben ist??

helmutz
19. 01. 2023 1:49
Antworte auf  olinaD trahnuK

COFAG durchläuchten!!!

Bastelfan
19. 01. 2023 0:52
Antworte auf  olinaD trahnuK

und was sagte mir heute eine äusserst intelligente wählerin: der gickl is gscheit und sagt die wahrheit.
na, dann

Dealer
18. 01. 2023 17:59

Da kann man nur hoffen, dass das alles nichts mit dem sich vor dem WK Gebäude verbrannt habenden Manns zu tun hat?

Bastelfan
19. 01. 2023 0:53
Antworte auf  Dealer

?

18. 01. 2023 16:28

Wurden die Corona-Härtefallfonds-Gelder über die Wirtschaftskammer abgewickelt?
Wurden hier nicht alle Gelder ausbezahlt?
Was tut man mit einbehaltenen Geldern, die eh keinem mehr abgehen, weil durch die komplizierte Abwicklung viele Betriebe vorher in Konkurs gehen mussten?
Erfindet man Sponsoren für ein Event, um Geld zu waschen?

Bastelfan
19. 01. 2023 0:54
Antworte auf 

ein cofag u-ausschuss muss her u der mahrer abgeschossen werden.

der Beobachter
18. 01. 2023 17:20
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, berechtigte Fragen. Selbige werden leider nie beantwortet werden, es muss schon stabil bleiben auch…
Es sollte dringend heller werden!

18. 01. 2023 17:48
Antworte auf  der Beobachter

Lieber Beobachter, Traditionen sind Strassenlaternen, an denen sich nur Betrunkene festhalten müssen.

der Beobachter
18. 01. 2023 17:55
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, wohl wahr…
Es muss immer heller werden!

Cartman
18. 01. 2023 17:32
Antworte auf  der Beobachter

Gravissimum est imperium consuetudinis…..

der Beobachter
18. 01. 2023 17:38
Antworte auf  Cartman

Lieber Cartman, solche Bräuche und Sitten gehören dringend abgeschafft…
Es sollte dringend heller werden!

Sig
18. 01. 2023 16:10

https://www.krone.at/2907055

Da, sogar die Krone bringts!

Bastelfan
19. 01. 2023 0:54
Antworte auf  Sig

pfui gaxl

Bastelfan
19. 01. 2023 0:55
Antworte auf  Sig

egal, sagt eh immer nur den einen hohlen satz

Sig
18. 01. 2023 16:01

https://orf.at/stories/3301811/

Wieso bringt ihr nix drüber?

Die Vorwürfe an Ziegler weiten sich aus, und zackzack ist das wurscht, vor der Landtagswahl?

Sig
18. 01. 2023 16:00

Das klingt aber stark nach Schutzbehauptung.

Samui
18. 01. 2023 15:55

Lügt die WKO?
Nein……oder doch?

Bastelfan
19. 01. 2023 0:55
Antworte auf  Samui

ein bisschen?

Danielle Durand
18. 01. 2023 17:18
Antworte auf  Samui
Zuletzt bearbeitet 18 Tage zuvor von Danielle Durand
ManFromEarth
18. 01. 2023 16:12
Antworte auf  Samui

…. das “überschüssige” Geld der EPU’s muss irgendwie raus. 🤢

Bastelfan
19. 01. 2023 0:56
Antworte auf  ManFromEarth

sie sagen es.

Samui
18. 01. 2023 16:55
Antworte auf  ManFromEarth

So schauts aus.

Myolnir
18. 01. 2023 15:51

Sumsi?!

LETZTE MELDUNGEN

Die Regierung kann uns nicht totschweigen.
Aber aushungern.

WIR BRAUCHEN DICH!

KARIKATUR ZUM TAG

MEISTGELESEN