Mittwoch, Mai 29, 2024

Kurz hat derzeit keine Zeit für Umsturz

Ex-Kanzler Sebastian Kurz hat es mit seinem Wiener Büro, in dem sich zahlreiche Weggefährten sammeln, wieder einmal in die Medien geschafft. Nun nahm er zu einem möglichen “Projekt Ballhausplatz 2.0” Stellung.

Wien | Nach dem Bericht, dass Ex-Kanzler Sebastian Kurz am Wiener Schubertring nun in einem Büro residiere und zahlreiche ehemalige türkise Politik-Kompangnons bei ihm ein und ausgehen würden, wurde die Gerüchteküche um ein Comeback von ihm schnell heiß. Ex-Finanzminister Gernot Blümel etwa sitzt vis-a-vis des einstigen Bundeskanzlers, ebenso im Büro vertreten: Ex-Kabinettschef Bernhard Bonelli und der ehemalige Karl Nehammer-Sprecher Viktor Niedermayr.

Projekt Ballhausplatz 2.0?

Und eben jenes türkises Tête-à-Tête am Wiener Schubertring sorgt auch bei den derzeitig regierenden ÖVPlern für Unruhe. Am Dienstag fragte der “Standard” beim Ex-Kanzler nach, ob er den Umsturz aus seinem Hauptquartier plane. Ein etwaiges “Projekt Ballhausplatz 2.0”, einen erneuten Plan der Machtergreifung somit, plane Kurz laut eigener Aussage nicht und bezeichnete Umsturzpläne als “Unsinn”.

Glauben Sie kommt Sebastian Kurz in die Politik zurück?
  • Nein, er wird nicht mehr zurückkehren 56%, 1184 votes
    1184 votes 56%
    1184 votes - 56% of all votes
  • Ja, mit eigener neuer Partei 25%, 521 vote
    521 vote 25%
    521 vote - 25% of all votes
  • Ja, er kehrt bei der ÖVP zurück 19%, 408 votes
    408 votes 19%
    408 votes - 19% of all votes
Abstimmungen insgesamt: 2113
8.2.2023
Die Umfrage wurde geschlossen

Will es sich “auch” in Privatwirtschaft beweisen

Derzeit sei Kurz nur einmal in der Woche in seinem Wiener Büro. Da bringe er beim besten Willen keinen Umsturz unter, so der Altkanzler scherzhaft gegenüber dem “Standard”. Zudem gibt Kurz, zumindest nach außen, an, er habe kein Interesse an einem neuerlichen Engagement in der Politik. Er wolle sich nun selbst beweisen, dass er es “auch” in der Privatwirtschaft kann. Nicht ganz uneitel verweist Kurz gegenüber der Tageszeitung auch darauf, dass wenn er wollen würde, noch in der Politik tätig sein könnte und legte seine Wahlergebnisse als Grundlage dieses Arguments dar. Vertraute des Ex-Kanzlers sollen übrigens eine Rückkehr von Kurz nicht ausschließen.

Titelbild: ZackZack / Christopher Glanzl

Benedikt Faast
Benedikt Faast
Redakteur für Innenpolitik. Verfolgt so gut wie jedes Interview in der österreichischen Politlandschaft.
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

62 Kommentare

62 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
9.2.2023 8:27

“ex ‚aus‘ und clavis”, die Exklave vom Möchtegernwiederkanzler besetzt; ob das dem Reserveoffizier gefällt?

Bastelfan
8.2.2023 23:53

ignorieren, den ohrwaschlkaktuskasoerl, kein bild v welchem körperteil auch immer, von dem typen

Donnerwetter
8.2.2023 19:55

Lasst doch mal diese Buberlpartie in Ruhe! Diese jungen Männer mögen sich halt gegenzeitig, manche spreche sogar von Liebe zw. diesen jungen Männer. Ich gönne es ihnen. Seid tolerant!

Bastelfan
8.2.2023 23:53
Antworte auf  Donnerwetter

zum österreich ruinierrn brauchtdie keiner

baer
8.2.2023 18:57

Liebe Redaktion danke dafür, dass ihr uns die Visage erspart. 👍Ein Ohrwaschl ist bei der Größe völlig ausreichend.

Bastelfan
9.2.2023 5:51
Antworte auf  baer

Die abgeschleckte frisur ist schon zu viel für meine magennerven.

Bastelfan
8.2.2023 23:54
Antworte auf  baer

ich komm nervlich leicht ohne aus

hr.lehmann
8.2.2023 18:26

Also wenn er jetzt keine Zeit dafür hat, wird das wohl nichts mehr. Sein Trumpfblatt war ja eigentlich nur sein junges Alter und sein bubenhafter Charme. Wenn er mal an Gewicht zugelegt hat und sein Haarpracht nachlässt, ist er nur einer von vielen Langweilern auf der Politbuhne, mit dem Nachteil seiner geringen Bildung. Wenn ihm der Boulevard nicht mehr zu Füßen liegt, da sich ja im Grunde genommen nichts erfüllt hat was man sich von ihm versprach – außer das er einmal wiedergewählt wurde – wirds ihm auch keinen Spaß mehr machen. Und dass er so ein Workaholic sei ist auch nur eine relative Einschätzung. Sich mühsam zurück kämpfen ohne dass ihm im Vorfeld was geschenkt wird ist seine Sache nicht. Narzissten neigen da eher dazu sich in Selbstmitleid zu wälzen.

baer
8.2.2023 18:37
Antworte auf  hr.lehmann

In ein par Jahren ist er als Pin up für den Bauernkalender unbrauchbar…..😁

hr.lehmann
8.2.2023 18:45
Antworte auf  baer

Und die Türsteher von Nobeldiscos lassen auch nur mehr ungern 40+ Gestalten rein. Dies musste auch der HC schon schmerzhaft zur Kenntnis nehmen.

Danielle Durand
8.2.2023 20:32
Antworte auf  hr.lehmann

Beim Ho wird er schon hinein dürfen.

hr.lehmann
8.2.2023 20:46
Antworte auf  Danielle Durand

Wenns net wissen was er so dahererzählt bei diversen Befragungen eher auch nicht mehr.

baer
8.2.2023 18:54
Antworte auf  hr.lehmann

Der HC hat nicht gecheckt, dass der Besitzer türkisch stämmig war…..war ein riesen Skandal damals……ein Austrotürke lässt den Hetzer der Nation nicht rein…..die Stenzl war außer sich, schließlich hat die böse Linke das alles verursacht…..😃

Bastelfan
9.2.2023 5:52
Antworte auf  baer

Muss mir entgangen sein

Republikaner
8.2.2023 18:10

Er macht den Mund auf und lügt. Er ist seit seiner Geburt im geschützten Bereich mit dem kann die privat Wirtschaft nichts anfangen. Ausser als Abschreibposten.

Schoenebner
8.2.2023 20:39
Antworte auf  Republikaner

Den “Kurz muss weg”-Button hab ich noch. Wann kapiert das WEF endlich, dass wir den Young Global Leader satt haben – di sollen ihn sich doch selbst behalten!

hr.lehmann
8.2.2023 18:39
Antworte auf  Republikaner

Ja eben, deshalb ist der Informationswert seiner Aussage gleich null. Hört sich halt momentan cool an wenn er vorgibt auf einer Erfolgswelle im Managementbereich zu surfen, doch er selber weiß wohl am Besten dass er auf dieser Ebene nie mehr an das Rampenlicht rankommt in dem er sich jahrelang sonnen hat dürfen. Der größte Joker der ihm noch zur Verfügung steht ist jener, dass die Volkspartei am Zahnfleisch dahinsumpert und es einige türkise Gestalten gibt die nur mehr mit ihm wieder anknüpfen können an Karrieren, die sie sich vor zwei Jahren noch ausgemalt hatten. Also werden sie es gemeinsam noch einmal versuchen. Ich hoffe mit ernüchternden Ergebnis.

Bastelfan
9.2.2023 5:54
Antworte auf  hr.lehmann

Sein narzisstisches dauerherausgeben unnötiger meldungen über sich selbst ist unerträglich. Er soll einmal die pappm halten.

Cartman
8.2.2023 17:13

Das Damoklesschwert. Lassen wir ihn sich beweisen, sich bewundern und lobpreisen. Narzissmus ist unheilbar, aber vielleicht wäre er in einer Anstalt mit hübschen Gitterstäben besser aufgehoben. Da kann er dann einiges beweisen….

Schoenebner
8.2.2023 20:40
Antworte auf  Cartman

Das mit der Anstalt wird hoffentlich bald was!

nikita
8.2.2023 17:19
Antworte auf  Cartman

Ohne Spiegel

Bastelfan
9.2.2023 5:55
Antworte auf  nikita

Ohne spiegel geht gar nicht. Da kann er sich seine affige frisur nur mehr mit spucke an die birne kleistern.

hr.lehmann
8.2.2023 20:24
Antworte auf  nikita

Wenn narzisstische, überführte und zu Haft verurteilte Ex Politiker Glück haben finden auch Häfen diverse Wahlen statt. Mit Wahlkampf, steuerbaren Groupies etc

bmtwins
8.2.2023 17:19
Antworte auf  Cartman

ich empfehle jedenfalls nicht zur gleichen zeit in der gemeinschaftsdusche zu sein in dem gebäude mit den gitterstäben

jacquesLacan666
8.2.2023 16:54

Leider ists halt sehr wahrscheinlich dass er auch in der Privatwirtschaft “erfolgreich” sein wird.
Er ist zwar ein idealloser, aalglatter und oberflächlicher Schleimbeutel, aber Managen und Kontakte pflegen kann er leider, dazu ist er ein Workaholic der seinen Kick nur aus seinem Berufsleben bekommt, also werden wir uns leider noch eine Weile mit diesem Schmutz beschäftigen müssen, sofern die Medien nicht endlich mal über ihn schweigen.

Bastelfan
9.2.2023 5:56
Antworte auf  jacquesLacan666

Was hat er zu bieten?

Schoenebner
8.2.2023 20:42
Antworte auf  jacquesLacan666

Na, passts auf: Wer unterschiedlichsten Konzernen viele Milliarden österreichisches Steuergeld in den Arsch geblasen hat (für Tests und Impfungen), dem wird man in schlechten Zeiten schon ein wenig dankbar sein. Ein paar Millionenaufträge könnten wohl zurückkommen (für Beratungen).

Bastelfan
9.2.2023 0:00
Antworte auf  Schoenebner

wie oft muss ichs noch schreiben:
in koalitionsbeschlüssen genehmigten sich der bub und hc 5 mio zum persönlichen gebrauch.
mit den grünlingen waren es schon 15 mio.
ist das nichts, aus unseren steuergeldern?

8.2.2023 17:22
Antworte auf  jacquesLacan666

Ignorieren ist eine hervorragende Strategie, das Machtverhältnis, das er den Medien gegenüber nach wie vor in seinem Sinne steuert, umzudrehen. Hab schon an anderer Stelle geschrieben: Squash spielen lassen ohne Wand. Selbstdarsteller belohnt man mit Schweigen im Blätterwald.

hr.lehmann
8.2.2023 20:26
Antworte auf 

“Squash spielen ohne Wand”. Eine sehr kreative Umschreibung 👍 Muss ich mir merken 🙂

bmtwins
8.2.2023 16:59
Antworte auf  jacquesLacan666

genau das wäre der richtige schritt, einfach keine plattform mehr bieten dann wäre es schnell vorbei mit ihm, genauso wie mit den F-lern hat filzmeier im report gestern fabelhaft erklärt

hr.lehmann
8.2.2023 20:44
Antworte auf  bmtwins

Was täten solche narzisstische Populisten ohne Presse,TV Bühne und Aufmerksam vom Boulevard? Da müsstens dann froh sein wenn sie von ihren Kids mit Insta vertraut gemacht werden. Meine z.B. haben mir dies verweigert 😬

mrsmokie
8.2.2023 14:48

…….. AUCH in der Privatwirtschaft kann, hoffentlich löst sich mein Lachkrampf bald

bmtwins
8.2.2023 14:57
Antworte auf  mrsmokie

ein narzist wie er im buche steht

8.2.2023 14:21

Da wegen schweren Betrugs und Steuerhinterziehung verurteilte Personen nun im ORF die Möglichkeit einer Wiedereingliederung in den C-Promi-Status bekommen und der konsternierten Bevölkerung in launigen Interviews Tipps und Tricks verraten dürfen (mochts es bitte besser sunst kummts wie i in Häfn), sehe ich die private Karriere bei diesem Talent auch im Dancing Bereich. Nach seiner Entlassung.

hr.lehmann
8.2.2023 20:53
Antworte auf 

Mit ergrautem Haar und Schmerbauch? Da ginge er vielleicht noch als Abziehbild von Don Corleone durch. Mit Halstuch und Sergio Rossi Schuhen…

Schoenebner
8.2.2023 20:43
Antworte auf 

Oder beim Assi Arminger …..

hr.lehmann
8.2.2023 20:55
Antworte auf  Schoenebner

Aber ned in da Promi Milionen Show. Die ist dann doch für B Promis vorgesehen.

bmtwins
8.2.2023 14:41
Antworte auf 

also ein türkises dancings stars? Mit Kurz, Blümel, Schramböck, Aschbacher, Löger und Köstinger. Und dazu dann die noch “aktiven” wie Nehammer, Schallenberg, Edtstadler ( tanzt mit Kocher dann kann er den hintern nicht nur ansehen sondern grapschen ), Tanner, Karner, Brunner
jössas des is a kopfkino

Bastelfan
9.2.2023 5:59
Antworte auf  bmtwins

Ich bin für einen konkurrenzkampf: nö u wiener schwürkislinge treten gegeneinander am glatten parkett an. Wer rutscht als erster aus?

8.2.2023 14:52
Antworte auf  bmtwins

Na na na… bitte nicht “emotional überlagern”, sonst kommt es zu Fehlwertungen 🙂
Khol+Korosek müssen allein schon aus diesem Grund in die Jury.

8.2.2023 18:26
Antworte auf 

… und moderieren lassen wir den Kärntner Schreihals – im Abendgarderobe-Tütü… 😉

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von DaSchauHer
8.2.2023 18:58
Antworte auf 

Bitte etwas mehr Respekt! Wir sprechen hier von einer Qualitätssendung, nur ausgewiesene Stylisten sind bei der Vorbereitung zugelassen 🙂

bmtwins
8.2.2023 14:58
Antworte auf 

in die jury gehört auch rauch kallath

Bastelfan
9.2.2023 6:00
Antworte auf  bmtwins

Lowpatka, sobo und amon als rutschenleger.

bmtwins
9.2.2023 9:39
Antworte auf  Bastelfan

stop – der soberl macht den dirigenten der musi !

nikita
8.2.2023 14:51
Antworte auf  bmtwins

Jetzt brauch ich einen Schnaps 🙈

hr.lehmann
8.2.2023 18:08
Antworte auf  nikita

Und ich einen Zweiten..

bmtwins
8.2.2023 14:58
Antworte auf  nikita

jaja der herr karl – alkohol oder psychopharmaka 🙂

nikita
8.2.2023 17:16
Antworte auf  bmtwins

Ach wie gemein 🤪

bmtwins
8.2.2023 17:18
Antworte auf  nikita

sorry 😉

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von bmtwins
nikita
8.2.2023 17:21
Antworte auf  bmtwins

😁

nikita
8.2.2023 14:19

Gsd gibt’s keine Frontalansicht von diesem Oawaschl.

hagerhard
8.2.2023 14:05

dabei wollte er doch mehr zeit mit der familie verbringen.
er kann einem schon leidtun der bub – also jetzt nicht das kind von fr. thiel – der basti.
endlich vater und dann hat er trotzdem er der politik den rücken gekehrt hat so gar keine zeit für den nachwuchs.

hier eine kleine rückschau auf das bisherige lebenswerk des ex-ex-kanzlers.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/12/tilt-game-over/

Fahrenheit 451
8.2.2023 18:49
Antworte auf  hagerhard

Er verbringt die Zeit eh mit Familie. Halt nicht mit Frau und Kind.

nikita
8.2.2023 17:41
Antworte auf  hagerhard

👍

bmtwins
8.2.2023 16:22
Antworte auf  hagerhard

ist der kleine denn vom basti? ich frage für einen freund 🙂

8.2.2023 19:03
Antworte auf  bmtwins

Mitschnitt eines Telefonats vorhanden? Ja – nein – keine Erinnerung erinnerlich

8.2.2023 18:30
Antworte auf  bmtwins

… warum möchten Sie wissen, ob der vom Basti klein ist??? 🙄

bmtwins
8.2.2023 23:05
Antworte auf 

Oh, so hab ich das noch gar nicht gelesen 😁

accurate_pineapple
8.2.2023 14:01

Hoffentlich bleibt uns dieser Bodensatz erspart……

bmtwins
8.2.2023 14:03
Antworte auf  accurate_pineapple

das ist jetzt aber sehr höflich ausgedrückt…………….ich hätte da ganz andere formulierungen auf lager

Jetzt: der Pilnacek Laptop!

Denn: ZackZack bist auch DU!