Mittwoch, Juli 24, 2024

ZackZack am Mittwochmorgen – 19. April 2023

Kanzler lädt zu kritisiertem Autogipfel, Lützerath fast weggebaggert, Interpol findet tonnenweise Kokain und in Deutschland drohen wieder riesige Warnstreiks.

Wien | Was am Mittwoch wichtig ist:

Autogipfel im BKA

Wien | Der von Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) initiierte Autogipfel wird sich am Mittwochnachmittag mit der Zukunft der Autobranche in Österreich beschäftigen. Eingeladen sind Vertreter von Wissenschaft und Industrie. Der Start des Gipfels im Bundeskanzleramt ist für 16.15 Uhr vorgesehen. Thema soll unter anderem die Finanzierung von Forschung zu E-Fuels sein. Bereits im Vorfeld sorgte eine Aussage des Kanzlersprechers zu E-Fuels für breite Kritik:

Lützerath weggebaggert

Erkelenz | Gut drei Monate nach der Räumung des Braunkohleorts Lützerath klafft an der Stelle der ehemaligen Siedlung ein tiefes Loch. Die Bagger des Tagebaus Garzweiler haben bereits den größten Teil der Fläche abgetragen, um an die darunterliegende Braunkohle zu kommen, wie ein RWE-Sprecher mitteilte.

Zwischenfälle mit Aktivisten gab es demnach in den vergangenen Wochen nicht mehr. Die Arbeiten seien weit fortgeschritten und verliefen planmäßig, hieß es. Unter dem Gebiet des Tagebaus befinden sich drei Flöze Braunkohle in rund 40 bis 210 Metern Tiefe.

Aktivistinnen und Aktivisten hatten die wenigen Häuser des Weilers besetzt oder lebten in Baumhäusern und Zelten auf dem Gelände, um Lützerath zu erhalten. Mitte Jänner räumte die Polizei das Protestdorf – ZackZack war vor Ort. Noch während der Räumung fällte RWE Bäume und riss erste Häuser ab. Das letzte Gebäude wurde bereits drei Tage, nachdem die letzten Aktivisten das Gelände verlassen hatten, abgerissen.

Insider: Neue Warnstreiks

Berlin | Nach dem Super-Warnstreik im öffentlichen Verkehr Ende März blieb es für Bahnreisende in Deutschland zuletzt weitgehend ruhig – nun stehen erneut weitreichende Einschränkungen im Fern- und Regionalverkehr an. Bei der Deutschen Bahn und anderen Bahnunternehmen sind an kommendem Freitag weitere Warnstreiks in ganz Deutschland geplant. Auch im Flugverkehr wird gestreikt werden: Die Flughäfen in Düsseldorf, Hamburg und Köln sind am Donnerstag und Freitag betroffen. 

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat vor der nächsten Tarifrunde mit der Deutschen Bahn angekündigt, den Druck noch einmal erhöhen zu wollen. Details will sie an diesem Mittwoch bekanntgeben. An diesem Tag gehen bereits die Gespräche mit Transdev weiter, wie beide Seiten bestätigten. Transdev betreibt eigenen Angaben zufolge die zweitgrößte Schienenfahrzeugflotte in Deutschland.

Tonnenweise Koks

Foz do Iguacu | In einer von der internationalen Polizeiorganisation Interpol koordinierten Operation ist den Sicherheitsbehörden in Lateinamerika ein schwerer Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelungen. Im März und April wurden 203 Tonnen Kokain und andere Drogen im Wert von 5,7 Milliarden US-Dollar (5,2 Milliarden Euro) sichergestellt, wie Interpol am Dienstag mitteilte. Außerdem wurden 14.260 Verdächtige festgenommen sowie 8.263 illegale Waffen und 305.000 Schuss Munition beschlagnahmt. Es war die größte jemals von Interpol koordinierte Aktion gegen illegale Schusswaffen. 

Titelbild: ZackZack/Christopher Glanzl

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

74 Kommentare

74 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Ergebnisse der Pilnacek-Kommission

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!