Samstag, Februar 24, 2024

ZackZack am Mittwochmorgen – 19. April 2023

Kanzler lädt zu kritisiertem Autogipfel, Lützerath fast weggebaggert, Interpol findet tonnenweise Kokain und in Deutschland drohen wieder riesige Warnstreiks.

Wien | Was am Mittwoch wichtig ist:

Autogipfel im BKA

Wien | Der von Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) initiierte Autogipfel wird sich am Mittwochnachmittag mit der Zukunft der Autobranche in Österreich beschäftigen. Eingeladen sind Vertreter von Wissenschaft und Industrie. Der Start des Gipfels im Bundeskanzleramt ist für 16.15 Uhr vorgesehen. Thema soll unter anderem die Finanzierung von Forschung zu E-Fuels sein. Bereits im Vorfeld sorgte eine Aussage des Kanzlersprechers zu E-Fuels für breite Kritik:

Lützerath weggebaggert

Erkelenz | Gut drei Monate nach der Räumung des Braunkohleorts Lützerath klafft an der Stelle der ehemaligen Siedlung ein tiefes Loch. Die Bagger des Tagebaus Garzweiler haben bereits den größten Teil der Fläche abgetragen, um an die darunterliegende Braunkohle zu kommen, wie ein RWE-Sprecher mitteilte.

Zwischenfälle mit Aktivisten gab es demnach in den vergangenen Wochen nicht mehr. Die Arbeiten seien weit fortgeschritten und verliefen planmäßig, hieß es. Unter dem Gebiet des Tagebaus befinden sich drei Flöze Braunkohle in rund 40 bis 210 Metern Tiefe.

Aktivistinnen und Aktivisten hatten die wenigen Häuser des Weilers besetzt oder lebten in Baumhäusern und Zelten auf dem Gelände, um Lützerath zu erhalten. Mitte Jänner räumte die Polizei das Protestdorf – ZackZack war vor Ort. Noch während der Räumung fällte RWE Bäume und riss erste Häuser ab. Das letzte Gebäude wurde bereits drei Tage, nachdem die letzten Aktivisten das Gelände verlassen hatten, abgerissen.

Insider: Neue Warnstreiks

Berlin | Nach dem Super-Warnstreik im öffentlichen Verkehr Ende März blieb es für Bahnreisende in Deutschland zuletzt weitgehend ruhig – nun stehen erneut weitreichende Einschränkungen im Fern- und Regionalverkehr an. Bei der Deutschen Bahn und anderen Bahnunternehmen sind an kommendem Freitag weitere Warnstreiks in ganz Deutschland geplant. Auch im Flugverkehr wird gestreikt werden: Die Flughäfen in Düsseldorf, Hamburg und Köln sind am Donnerstag und Freitag betroffen. 

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat vor der nächsten Tarifrunde mit der Deutschen Bahn angekündigt, den Druck noch einmal erhöhen zu wollen. Details will sie an diesem Mittwoch bekanntgeben. An diesem Tag gehen bereits die Gespräche mit Transdev weiter, wie beide Seiten bestätigten. Transdev betreibt eigenen Angaben zufolge die zweitgrößte Schienenfahrzeugflotte in Deutschland.

Tonnenweise Koks

Foz do Iguacu | In einer von der internationalen Polizeiorganisation Interpol koordinierten Operation ist den Sicherheitsbehörden in Lateinamerika ein schwerer Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelungen. Im März und April wurden 203 Tonnen Kokain und andere Drogen im Wert von 5,7 Milliarden US-Dollar (5,2 Milliarden Euro) sichergestellt, wie Interpol am Dienstag mitteilte. Außerdem wurden 14.260 Verdächtige festgenommen sowie 8.263 illegale Waffen und 305.000 Schuss Munition beschlagnahmt. Es war die größte jemals von Interpol koordinierte Aktion gegen illegale Schusswaffen. 

Titelbild: ZackZack/Christopher Glanzl

Redaktion
Redaktion
Die ZackZack Redaktion
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

74 Kommentare

  1. Conchita Kant Wurst👍
    Mag ich…….muss es hier schreiben, denn Antwort an DD nicht möglich.

  2. Warum muss man unbedingt die uralt Technologie Verbrennungsmotor künstlich am Leben erhalten??? Diese E-Fuels haben einen Gesamtwirkungsgrad von nur 20 – 30%, der Rest wird als Abwärme an die Umwelt abgegeben. Die E-Autos kommen dagegen auf 70 – 80%. Sie sind also wesentlich Energie effizienter. Das ist als würde man zwanghaft an der Glühbirne festhalten um nur ja den Chinesen nicht den Markt zu überlassen, während die schon lange erfolgreich die Energie effizienten LEDs produzieren……und dann noch mit ein Haufen Steuergeld….und verkaufen lässt sich das auch noch super an die E-Auto skeptische Wählerschaft. Versagen auf der ganzen Linie, auf dem Gebiet der Forschung schon lange abgehängt, steckt man jetzt Geld in ein sinnloses Propagandaprojekt statt endlich in die Gänge zu kommen…..https://www.br.de/nachrichten/wirtschaft/verbrenner-aus-e-fuels-alternative-ergaenzung-oder-irrweg,TBpjVEK

    • jetzt mal ehrlich – wirklich was anderes vom Herrn Karl und seiner Partie erwartet? die müssen doch nur ihre Klientel an der Stange halten.
      wobei ich persönlich das E-Auto auch nicht für der letzten Weisheit Schrei halte, die Stromnetze werden in die Knie gehen. Ich würde eher in Richtugn Wasserstoff weiterdenken

      • Die halten die Hersteller von Verbrennungsmotoren an der Stange. Man bläst schon seit Jahren der maroden Autoindustrie das Geld in den Hintern und hält sie künstlich am Leben. Und jetzt sogar noch mit Pseudoinnovation. 😑

        • Kohlenwasserstoffe sind schon ein brauchbarer Energiespeicher. Besser als die ohnehin problematischen Akkumulatoren, vor allem als Massenspeicher. Bei der Verbrennung wird nur der Kohlenstoff in Form von CO2 freigesetzt, der bei der Erzeugung des E-F gebunden wurde, also neutral. Idealerweise verwendet man den Energieträger dort, wo die Energie mit gutem Wirkungsgrad umgesetzt werden kann, also nicht in einem V-Motor. Daß das der Hr. Karl nicht weiß ist aber auch klar.

    • Ich bin wahrlich kein Nehammer Fan.
      Aber hier wird ständig falsch berichtet, denn ich habe mir den Nehammer angehört.
      So geht es bei den Verbrennungsmotoren nicht um die E- Fuels, sondern um den Wasserstoff, welcher für mich auch die entscheidende Zukunft ist und bleibt und damit einhergehend eben auch der Verbrennungsmotor.
      Diese E-Fuels sind meines Wissens nach vor allem im Flugverkehr eine Option, welcher sich dann aber vermutlich enorm verteuern wird?

      Zusammengefasst werden wir wieder kräfigt künstlich medial verarascht und vor allem wieder beschäftig, damit wir keine Kraft mehr für einen echten Wiederstand noch haben werden…

  3. Also ich weiß ja nicht wie es Euch geht, aber das ” neue” Forum geht meiner Meinung nach gar nicht. Es tut sich auch nicht viel. Also scheine ich mit meiner Meinung nicht alleine zu sein.
    Auch der Forumsbeleuchter scheint das Forum zu meiden.
    Ey ZZ. ..das wird nix.

  4. Habe mir gerade die Rede von Herrn Nehammer angeschaut.
    Wirklich gut und visionär und hoffnungsfroh machend. – Bin noch immer völlig überrascht und kann es fast noch immer nicht glauben…
    Das erste Mal seit wirklich langem, dass sich mir bei einer Rede eines Poltiker nicht die Nackenhaare aufgestellt haben.
    Jetzt muss die ÖVP nur noch in der gleichen Weise das Korruptionsproblem lösen, dann können sie mit mir zumindest wieder als einem potentiellen Wähler rechnen.
    Sie sind wahrlich aktuell die Cleversten und für mich als eine staatstragende Partei und damit auch für unserem Wohlstand eigentlich unersätzlich.
    Gerade deshalb müssen sie sich auch noch mehr Kritik gefallen lassen, als die anderen Parteien. Aber für einen Profi ist die Kritik nicht nur der Antrieb, sondern der Chancenaufbereiter für noch Besseres. Ein interlekutelles Fitnesprogramm sozusagen…

    • Habs eh vorgestern auch schon bzg. VdB angemerkt. Falls sie das alles nicht ernst meinen sinds ganz schön sarkastisch unterwegs. Vielleicht demonstriern sie da von uns ungeahntes Talent in Sachen Ironie und Leut veräppeln? Falls doch – muss zugeben dass ich sie da nicht wirklich durchschaue – muss da eine bemerkenswerte Metamorphose bei ihnen stattgefunden haben. Es sei ihnen dann natürlich belassen…. Außerdem ist sowieso alles besser als den Blaunen das Wort zu reden (und sie dann auch noch zu wählen).

    • Ja eh, ich fahr auch voll auf die Flex ab…..ich steh auf Bruxismus geplagte Nichtskönner mit geballter Faust, auf konservative Visionäre die zurück schauen statt nach vorne…..wird uns mit Sicherheit noch weit bringen….vermutlich den nächsten Schritt in Richtung Abgrund.

  5. So blöd..sorry…das man nicht mehr ” dazwischen” antworten kann. Antwortet man auf einen Post, wird das irgendwie und irgendwo eingereiht. So das man die Antwort nicht mehr zuordnen kann.
    Wertes ZZ Team, wolltet Ihr das so…? Oder ist diese Art des Forums leichter zu handeln und damit billiger?
    Schade…..so richtige Diskussionen werden damit so gut wie unmöglich.

  6. Daniel Kosak, amtierender Kanzleramtsprecher bringt es zwitschernd auf den Punkt: Die Wirtschaft definiert und entscheidet wie der (freie?) “Markt” sich zu gestalten hat, sie diktiert ihn – der Politik, die dafür geeignete Rahmenbedingungen festsetzt und ggf. auch im Drüberfahren durchdrückt.

    Es ist das Wesen einer Wahldemokratie, dass sich Wähler:innen zwar deren Meinungen und Präferenzen im Urnengang ankreuzeln dürfen, “die Wirtschaft” nominiert dann ihr genehme, einschlägig politisch aufgebaute Verantwortungsträger:innen, u.a. auch über designierte Aufsichtsratsammler: Lenkbar, steuerbar, “verdient”, “parteiakademisch” ideologisch aufgegleist, oder in schlicht lokal dynastischer Erbpachtfolge inthronisiert, im gekauften Mainstream-Campagning plausibilisiert. Inkriminiert abgesägte “Experten” dürfen sich im öffentlich rechtlichen Medium (REIN aus Steuern und Pflichtabgaben vom Publikum selbst finanziert) bis zur Gerichtsverhandlung-Vorladung zur weltpolitischen Großwetterlage herzlichst eingeladen kundig äussern. Betriebliche InvestitionsKosten zur “Marktanpassung” werden bestmöglich “verstaatlicht” abgewälzt, Windfall-Profits und Übergewinne dafür generös privatisiert, zur Not auch individuell extra steuerbegünstigt, bzw. ins Staatssäckel auch ein wenig “beigesteuert”, was wiederum den überbordenden politischen Betrieb (PR) in fast ausschließlich parteipolitischer Verbürokratisierung begünstigt. Österreichisch föderalee Bundes- und Landespolitik: Ein Werkzeug der Industrie – zum reinen Selbstzweck verkommen…

    • PLUS
      Die Korrpution und die Zwei (die im System und die anderen) Klassenjustiz, die Zwei Klassen Medizin, die Zwei Klassen Bildung, usw. haben sie in unserer Wahldemokratie noch vergessen.
      Eigentlich ein hoch moderner Sklavenstaat würde ich meinen mit den nach dem zweiten Weltkrieg schlimmsten Verhältnissen für die Sklaven?

        • Guter Beitrag.
          Ja wir haben eben genau den Faschismus, vor welchem gerade der Herrn Natioanlratspräsident mit der Begründung der vielen Krisen so vielfach warnt und sich selbst dabei erhaben über alle diesen Dinge stellt.
          Dabei ist für mich aber nicht der Antisemitismus das alleinige Hauptthema, sondern eben wie schon angeführt diese immer noch stärker werdende zwei Klassen Diskriminierung

  7. Schmähammer hat einfach null Interesse etwas zum Klimawandel zu sagen. Natürlich auch , weil er von eigentlich gar nix eine Ahnung hat.
    Die Övp ist auf Stimmenfang. Und wenns ned anders geht , dann halt mit Blau.
    So geht Schwarz…..immer schon.

    • 1. natürlich was du eh schon erwähnt hast + aber auch weil die ÖVP die Hintertür ist über die sich die Groß-Industrie politischen Einfluss/Gesetzte erkauft um nicht selbst für die Umweltschäden die sie anrichten bezahlen müssen.
      Es ist natürlich hilfreich die ÖVP nicht als politische Partei zu begreifen, gleichzeitig hat die ÖVP aber natürlich schon auch einen “ideologischen Grundsud” der sich mit Umweltschutz in keinster Weise vereinen lässt.

    • “Schmähammer” weiß nur, dass die Zukunft mit hoher Wahrscheinlichkeit dem Wasserstoffantrieb gehört und damit ist das aber auch ein Verbrennungsmotor (fehlt überigens bei der Abfrage als wichtigste Differnzierungsgruppe)
      Das schlachtet er eben nun wie Politiker eben so sind und es tun, so aus und wird die ÖVP in der Zukunft dann erst richtig diesen jetztigen Vorstoß auch so richtig ernten dürfen… – Gegen eine solche Politik ist aber meiner Meinung nach auch nichts einzuwenden

      • Der hat doch keine Ahnung. Fleischi hat gesagt: blaue Wähler keilen…..und Karli hüpft.

        • Vermutlich hast Du recht, aber wie schon mehrfach erwähnt, habe ich seine Rede gehört und diese zielt meiner Meinung nach auf Wasserstoff ab und bei diesen Falschmeldungen dazu, wird er in der Zukunft noch viel viel stärker damit punkten. – Vielleicht ist auch das die eigentliche strategische Stoßrichtung dieses Herrn “Fleischi”?

  8. Atomkraft schlecht – Atombombe gut?
    Atomstrom ist die umweltfreundlichste Energieform – bis zum GAU
    Braunkohle ist so ziemlich die umweltschädlichste Energieform – ab der ersten Minute
    Atombombe – eine kommt selten alleine – erlöst uns von unseren primitiven Umweltsorgen
    Die Russen werden Atomwaffen einsetzen, sagen die USA. Also liefern die USA mit tatkräftiger Unterstützung der deutschen Grünen so langen Waffen für den Ukraine-Krieg, bis die Russen die Atomwaffen tatsächlich einsetzen und die USA dann auch endlich ihre Atomwaffen abfeuern dürfen. Dann kümmern uns die Folgen der grünen Braunkohlepolitik auch nicht mehr.

  9. Ich möchte heute und in den folgenden »ZackZack am _____morgen« Iterationen einen Kommentar ankündigen der mir sehr am Herzen liegt. Der Kommentar wird lang und aufgrund der polarisierenden Materie möchte ich ihm hinsichtlich der Ausarbeitung doch etwas Zeit geben.
    Behandeln möchte ich im Speziellen den aktuellen Falter Podcast: #924 – So manipuliert uns Putin [https://www.falter.at/falter/radio/643e68951ae2800011c33bf8/so-manipuliert-uns-putin-924].

    Bis zur morgigen Ankündigung ^^

  10. Der ÖVP U- Ausschuss wurde rasch vergessen und findet in den Medien keine weiteren Zeilen mehr und zwischenzeitlich wurde alles gekonnt der FPÖ umgehängt und die ÖVP von den anderen Parteien ständig angefleht, ja keine Regierungskoalition mit den “Kellernazis” zu machen, da sonst der Natonalsozialsmus wieder zurückkommt und ausbrichen wird.
    Der Nationalratspräsident beschwört dazu noch, dass in den größen Kriesen der Antisemitismus erneut zu blühen beginnt.
    Der Kanzler kündigt und verschiebt dazu schon die zweite Versöhungsrede auch noch auf unbestimmte Zeit… Gleichzeitig wird uns verkündet, dass die Impfung mindestens 1 Mio Menschenleben gerettet hätte…

    Das ist wahrlich ein gutes und schlaues Kommunikationskonzept. nächsten gerade stattfindenden Wahlen dann sehen…

    • das muss man den schwürkisen – LEIDER – lassen, das beherrschen sie im gegensatz zu den anderen Parteien nahezu perfekt. Der Vorrat an Nebelgranaten ist schier unerschöpflich

      • Das kann man aber nur dann so gut “beherrschen”, wenn man auch mindestens die Medien beherrscht und viele weitere brav dazu mitspielen…

        • Aber auch die anderen Parteien müssen hier brav mitspielen und die FPÖ vermutlich zu blöd sein, um das zu durchschauen

          • bei den blaunen bin ich mir da nicht so sicher, ich denke die durchschauen das sehr wohl und warten nur ab und machen gute mine zum bösen spiel……. und spätestens 2024 haben wir schwürkis/blaun und dann wird “durchregiert” wie es einer der user hier so schön nennt. ich würde es “orbanisiert” nennen

          • Leider kann ich ihnen nicht meh antworten????

            So sagte ich doch, dass ich nicht weiß, wie der Wähler für welchem dieses Spiel ja extra so inszeniert und gepielt wird das überhaupt versteht und vor allem dann mit seiner Stimme darauf reagieren wird.
            Hier wäre ich schon lange dafür, dass ein Wähler mindestens 10 Stimmen zu vergeben haben muss, um auch vom Entweder Oder ins Sowohl als Auch damit zu kommmen und so entsprechend differenzierter wählen könnte, was meiner Meinung nach auch ein Qualitätssprung wäre – Ob das bei einer Wahldemokratie sinnvoll ist würde ich aber noch bezweifeln wollen – aber das interessiert in diesem Land ja ohnehin Niemanden…

    • Warum dieser Schlussteil nun fehlt ist für mich nicht nachvollziehbar.
      Ergänzend. Wie das der Wähler sieht und mitgekriegt hat, werden wir bei den nächsten gerade stattfindenden Wahlen dann sehen…

      Was ich noch vergessen habe ist, dass der Kanzler vom Entweder-Oder in das Sowohl auch auch gefunden hat, so als ob er eine Erleuchtung gehabt hätte und nimmt nun den Menschen die Angst vor den Ankündigungen seiner grünen Freunde, in dem er ihnen verkündet, dass sie eben keine Angst zu haben brauchen, dass man ihnen das Auto demnächst wegenehmen wird und auch wenn sie noch kein E-Auto haben oder haben werden, es eben auch noch anders gehen kann und wird…

        • Es scheint als hätte ZZ nicht mehr viel Interesse am Forum.
          Bezahlt ihr keine Updates mehr? Das hier ist einfachste Word Press Action…….Schade

          • Ja da geb ich Dir recht
            Wirklich eigenartig
            Auch die Häufigkeit solcher Änderungen wo man nicht erkennen kann, welchen Vorteil das bringt, sondern man nur mit den Nachteilen (Jetzt brauche ich auch noch ein Brille wenn ich hier poste, früher nicht) konfrontiert ist, kann ich auch nicht verstehen

  11. ‘Der Markt’ funktioniert auch vielen anderen Bereichen nicht, weil in vielen anderen Bereichen, die Externalitäten/Kollateralschäden auch beinahe gratis auf die Allgemeinheit abgewälzt werden können …

  12. nicht nur bei e-fuel
    ich mein – wo ist dieser (unser hab ich mir jetzt verbissen – weil meiner ist er sicher nicht und wahl hat er sich auch noch keiner stellen müssen. ausser der von der hanni vielleicht) kanzler nicht auf dem holzweg.

    die liste seiner fehlleistungen ist beginnend als innenminister ziemlich lang.
    die nacht der schande, die nie angekommenen hilfslieferungen für moria, die operation luxor, das versagen vor dem terroranschlag, cobra-libre usw usw.
    er kanns einfach nicht.

    https://www.hagerhard.at/blog/2023/04/der-chinesische-fluch/

Kommentarfunktion ist geschlossen.

ZackZack gibt es weiter gratis. Weil alle, die sich Paywalls nicht leisten können, trotzdem Zugang zu unabhängigem Journalismus haben sollen. Damit wir das ohne Regierungsinserat schaffen, starten wir die „Aktion 3.000“. Wir brauchen 3.000 Club-Mitglieder wie DICH.