Freitag, Februar 23, 2024

Köstinger patzt Wien wegen Impfquote an – Schlusslichter sind aber Salzburg und OÖ

Schlusslichter sind aber Salzburg und OÖ

Pünktlich zum Start der kalten Jahreszeit rückt Elisabeth Köstinger wieder aus, um gegen Wien zu schießen. Die Hauptstadt müsse die Impfquote erhöhen und aufhören, andere “anzupatzen”, so die Tourismusministerin am Dienstag.

Wien, 22. September 2021 | Bereits im letzten Jahr hatte Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) mit der Schließung der Bundesgärten in Wien für Unmut gesorgt. Seitdem steht sie mit der Bundeshauptstadt auf Kriegsfuß. Als am 1. Juli 2021 im ganzen Land geöffnet wurde, ging Wien seinen eigenen, härteren Weg. Damals bezeichnete Köstinger die Entscheidungen von Bürgermeister Ludwig als “absurd” und “unprofessionell”. Die Vorgangsweise Wiens ginge damals “völlig an der epidemiologischen Realität vorbei”.

Köstinger und der Osten Österreichs

Jetzt, nachdem der Sommer vorbei ist, verschärft Wien als einziges Bundesland erneut die Maßnahmen. Das sei “verständlich”, wie Köstinger kurz nach der Verkündung über eine fragwürdige Aussendung wissen ließ: “Wenn man trotz extrem hoher Werbeausgaben und ständiger Inszenierung im Vergleich zu Niederösterreich und den burgenländischen Nachbarn eine geringere Impfquote aufweist, darf man sich nicht wundern, wenn man härtere Maßnahmen setzen muss.”

Bereits Anfang September schoss sich Köstinger gegen den Osten des Landes ein. Am Rande des Corona-Gipfels im Bundeskanzleramt forderte sie, dass “Ostösterreich beim Impfen vorankommen” müsse. Schon damals sorgte die Aussage für Verwunderung, weil Ostösterreich beim Impfen vorne lag. Mit 61,9 Prozent Vollimunisierten lag Ostösterreich – also Wien, Niederösterreich und das Burgenland – deutlich über dem gesamtösterreichischen Schnitt von 58,9 Prozent. Und auch wie die aktuellen Daten des Gesundheitsministeriums zeigen, bilden ÖVP-geführte Bundesländer (Salzburg und Oberösterreich) momentan das Schlusslicht bei Österreichs Impfquoten.

Quelle: Gesundheitsministerium

“Anpacker statt Anpatzer”

Besonders skurril wird es am Ende von Köstingers Aussendung. “Ich appelliere daher an die Verantwortlichen im Wiener Rathaus, alles daran zu setzen, eine höhere Impfquote zu erreichen, anstatt die Schuld immer bei anderen zu suchen. Die Pandemie verlangt Anpacker und keine Anpatzer, die immer einen Schuldigen für die eigene schlechte Situation suchen“, so Köstinger.

(mst)

Titelbild: APA Picturedesk

Markus Steurer
Markus Steurer
Hat eine Leidenschaft für Reportagen. Mit der Kamera ist er meistens dort, wo die spannendsten Geschichten geschrieben werden – draußen bei den Menschen.
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

80 Kommentare

  1. Na da glänzen sie wieder die Damen. Kompetenz kann man nicht kaufen.

  2. Vielleicht war das gar keine Pressekonferenz sondern eine Probeaufführung für die Löwinger- Bühne 😉

  3. Die Türkise Bande darf man gar nicht mehr ernst nehmen, die reden nur noch ein Blödsinn daher um andere zu diskreditieren

  4. Es wird immer klarer, dass die Impfung kein Gamechanger ist.
    Das Wort Vollimmunisierung hat sich als falsch herausgestellt, einmal impfen und geschützt – Blödsinn, zweimal impfen und geschützt – Blödsinn. Geimpfte können nicht krank werden – Blödsinn, Geimpfte können niemanden anstecken – Blödsinn, geimpfte haben keine schweren Verläufe – Blödsinn, Langzeitfolgen sind ausgeschlossen – das weiss keiner und berichte von deutschem Pathologen werden unterdrückt.
    Würden Sie ein Auto kaufen, das nur 30 KMH fährt, 50 l Benzin auf 100 km braucht, dauernd stehen bleibt und von der Sicherheit her nicht für den Strassenverkehr geeignet ist? Nein? warum sollte man sich dann impfen lassen?
    Warum sollte man die Regierung noch irgendetwas glauben, meinem Gefühl nach, waren mehr als 80 % im letzten Jahr gelogen, die Familie hat von der Pandemie am meisten profitiert.

  5. Zur derzeitigen Impfpropaganda fällt mir nur noch das Lied von Rammstein ein.
    SPRING

  6. Weil die Wiener nicht zurück grüßen – das haben sie jetzt davon….
    Ist diese Frau noch ernst zu nehmen?

  7. Der Inhalt wäre wichtiger als die Form. Dies ist doch bloß oberflächliches Politgeplänkel….parallel leiden Menschen weltweit an den Massnahmen der Test-Pandemie. Nebenbei sterben halt einige an der Impfung. Wenn allerdings mehr daran sterben als dadurch gerettet werden, wo ist die Grenze der Toleranz? Wieviele müssen noch sterben oder schwere und dauerhafte Nebenwirkungen erleiden, bis Journalisten anfangen zu hinterfragen???

    • “Dies ist doch bloß oberflächliches Politgeplänkel.” Wahre Worte. Mehr ist es nicht.

  8. Wir wissen, dass sie lügen.
    Sie wissen, dass sie lügen.
    Sie wissen, dass wir wissen, dass sie lügen.
    Trotzdem lügen sie weiter.
    A. Solschenizyn

  9. Jeder, der Gewalt zu seiner Methode gemacht hat,
    muss zwangsläufig die Lüge zu seinem Prinzip erwählen.
    Alexander I. Solschenizyn

  10. Der Vergleich macht Sie sicher: Deutschland 2020 – 1.9 % war der Anteil von Covid-19 Patienten an der Gesamtmenge aller Krankenhaustage. Quelle: BMG (Bundesgesundheitsministerium), Gutachten des Leibniz-Institutes für Wirtschaftsforschung.
    1.9 % – in Worten einskommaneun
    Das sind die Fakten.

  11. Ist ZackZack verpflichtet, aus jedem Blödsinn, der in Regierungspressekonferenzen verzapft wird, Artikeln zu fabrizieren? Ich frag für einen Freund.

    • Regierungspressekonferenzen werden mit meinem Steuergeld finanziert, ich will wissen, was hier produziert wird. Wenn es Blödsinn ist, muss es umso dringender berichtet werden, es erleichtert die Entscheidung bei der nächsten Wahl. Danke ZZ!

    • Ja, ich steh drauf!
      Ein Blödsinn ist ein Blödsinn ist ein Blödsinn …

    • Steuerbare Medien kehren sowieso fast alles unter den Teppich was nicht ÖVP gefällig ist.
      Ich finde sehr wohl das jeder das Recht haben sollte über die Unwahrheiten einer Propagandamaschinerie, Unzulänglichkeiten der Regierungmitglieder, dreiste lügen aber auch über das permanente Ostöterreich-Bashing (v.a gg Wien) informiert zu werden.
      Es sollte meiner Meinung nach jeder wissen was uns da regiert und wem man mit seinem Kreuzerl bei der Wahl unterstützt.
      Wenn sie, als Troll od. Türkis Fan, an keiner Information interessiert sind stöbern sie doch lieber im Kaufhaus Österreich herum als bei einer unbestechlichen Qualitäts Online-Zeitung.

  12. Tja so enden die “Erziehungsmaßnahmen” der JVP. Ein überaus tragischer Fall die Frau Köstinger.

    • Wenn man bedenkt, dass sie ihren Sohn bereits mit 2 Jahren für die ÖVP-Mitgliedschaft zwangsrekrutiert hat…. bewusst herbeigeführte emotionale Verwahrlosung durch eine Aufsichtsperson.

    • Die wird vermutlich irgendwann beim AMS schwer vermittelbar sein. 😉

  13. Und wieder werden, ohne dabei rot zu werden, falsche Tatsachen raus posaunt. Aber man erwartet auch nichts anderes mehr.

  14. Wahnsinn was unter Kurz alles Ministerin sein darf. Einen IQ wie ein Hydrant.

  15. ” Wahrheiten” aus dem türkisen Paralleluniversum eben … oder lügen sie doch bewußt?
    Aber das würde ich niemals schreiben, denn neben der Unschuldsvermutung gibt es eine Wahrheitvermutung …

  16. Frau Elli, warum haben Sie nicht längst die Bundesgärten geschlossen?

  17. Der Anpatzer Sager ist ja nichts Neues, der gehört ja zur blitzsauberen türkisen Familie.

  18. Und wieder einmal… Nebelgranaten als Ablenkungsmanöver.

    Zuerst Silberstein und die roten Netzwerke,

    Die politischen Mitbewerber, die angeblich „Wasser predigen und Wein trinken“ ( Thema Impfen)

    Jetzt wieder einmal „Wien“.

    Keine Rede von den unzähligen Fehlentscheiden der schwarz-türkisen Regenten und den grünen Helferlein während der Pandemie,

    Keine Rede von all´ den Machenschaften, deren Aufzählung hier den Rahmen sprengen würde,

    Keine Rede von den Skandalen.

    Man könnte meinen man sässe im Kino und schaue sich eine Komödie an.

    Aber leider: willkommen in Absurdistan!

  19. Eine parteipolitische Datenfälscherin, diese Frau Köstinger. Wie kann man nur so weit sinken, bewusst falsche Aussagen und Zahlen hinausposaunen?

  20. Das ist ein seltsames Phänomen in der Politik, dass man ohne Konsequenzen Dinge behaupten kann, die nicht stimmen. Die kleinen Gemeinden hinken dem Impfen nach. (Ist auch wesentlich schwieriger zu organisieren.)

  21. Dass man auf eine Partei eindrischt, wenn sich jemand im Krankenstand befindet, kennen wir seit den türkisen Attacken auf Anschober. Der neue Stil. “Unser Weg hat erst begonnen- Ihre ÖVP”.

    • tja es stehen wahlen in einem türkisen bundesland an, da muss man ordentlich stimmung machen, auch wenn´s ein schaas ist den sie da von sich gibt die miss Elli K.

  22. die „miss elli“, eine ganz helle kerze auf der türkisen regierungstorte, hat eine ots verschickt.
    Köstinger: Wien muss Impfquote steigern

    Bundesländer mit niedrigster Impfquote:
    Oberösterreich: 58,64%
    Salzburg: 59,48%
    Kärnten: 59,81%
    das muss der neue stil sein von dem die türkisen immer reden:

    „man will sich am gegenseitigen Anpatzen nicht beteiligen. wir werden da nicht mitmachen“

    sagt er, der kurz

    https://www.hagerhard.at/blog/2021/09/ich-war-noch-niemals-in-new-york/

    • Ist der klerus in opposition gegangen? Wieso sind die grün gewandet und nicht türkis?
      Basti mit der mappe und dem melodramatischen blick. Die primadonna lernt ihr geschwurbel auswendig.

  23. Diese Person steht total neben sich! Unglaublich! Negiert Statistiken (die sowieso Schrott sind und vom Steuergeld “bezahlt” werden und Maturantenfreundlich sind ) aber genau das Gegenteil aussagen bezüglich Wien! Völlig egal! Komplett enthemmt, von der Wahrheit meilenweit entfernt!

  24. @Redaktion

    Und wieder verwendet Ihr in dem Artikel das Wort „vollimmunisiert“ obwohl inzwischen JEDER weiß, das mit KEINER der bisherigen Impfungen eine solche erreicht werden kann/konnte.

    Ich stelle somit ganz offiziell die Frage nach dem WARUM❓

    Und bitte Euch ehrlich und ernsthaft um eine Antwort❗️

    • Mit “vollimmunisiert” meint die Redaktion höchstwahrscheinlich zweimal geimpft (also praktisch vollimmunisiert gegen einen Aufenthalt auf der Intensivstation.).

    • DANKE. Auch mir ist diese “nicht korrekte” Bezeichnung aufgefallen. Es gibt verschiedene Immunitäten: Antiinfektiöse Immunität, Antitoxische Immunität, Sterile Immunität, Klinische Immunität, Unspezifische Immunität, Adaptive Immunität, Angeborene Immunität, Natürliche Immunität, Paraimmunität, Prämunität, Kreuzimmunität, Humorale Immunität, Zelluläre Immunität. Aber es gibt kein “VOLLIMMUNISIERT”. Dieser Begriff ist schlichtweg irreführend und auch gefährlich, weil er Menschen in “Falscher Sicherheit” wiegt! – https://orf.at/corona/stories/3198517/ – Seid wirklich auf ZACK und recherchiert wo und von wem dieser Begrifft “VOLLIMMUNISIERT” erfunden worden ist! Auch dass noch: Der deutsche Schauspieler, Hörspielsprecher und Regisseur Wilfried Dziallas (1944-2021) ist tot. Er verstarb bereits am 18. September im Alter von 77 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion. Das hat seine Agentin der “Bild”-Zeitung bestätigt. Dziallas sei demnach zweimal gegen das Virus geimpft worden. Umso erschütternder sei sein Tod für die Angehörigen, heißt es.

    • Es ist traurig, aber ich habe schon lang den Eindruck gewonnen, dass es ZZ nicht um richtige Wortwahl, nicht um Fakten, nicht um Tatsachen geht, sondern darum, wie sie, die Tageszeitung mit Haltung, am besten polarisieren kann.

  25. Ah ist das jetzt ein Wettbewerb?

    Ist jetzt jeder Gauleiter genauso stolz auf seine Spritzen-Quote wie damals bei der “Eradizierung” eines ganz anderen “Virus”?

      • Es gibt ein Kuckucksei, ein Hühnerei, ein Landei… Bei entsprechender Behandlung kann daraus ein Rührei hergestellt werden, dessen Konsistenz bei unsachgemässer Behandlung einem „Gatsch“ gleichkommen kann.

  26. bevor man jemandem ans bein pisst, sollte man auf die windrichtung aufpassen, sonst ist man selber nass. aber diese helle kerze auf bastis regierungstorte ist einfach zu dämlich,( so wie der rest der beidlpartie inkl grünem wurmfortsatz )

Kommentarfunktion ist geschlossen.

ZackZack gibt es weiter gratis. Weil alle, die sich Paywalls nicht leisten können, trotzdem Zugang zu unabhängigem Journalismus haben sollen. Damit wir das ohne Regierungsinserat schaffen, starten wir die „Aktion 3.000“. Wir brauchen 3.000 Club-Mitglieder wie DICH.