Beiträge

Großer Orban-Postenschacher – Angst vor Wahlen

/
Erstmals scheint ein Wahldebakel Orbans realistisch. Jetzt könnte es „freiwillige Rücktritte“ hageln, um Orbans Zugriff auf staatliche Einrichtungen einzubetonieren. Der autoritäre Premier zieht zudem in den Krieg gegen ausländische Investoren.

Gleicher Titel, gleiches Bild: Ungarns Regionalmedien zeigen Orbanisierung

/
Ungarn ist nicht gerade für seine Medienvielfalt bekannt. Wie sehr die Gleichschaltung von Viktor Orban bereits fortgeschritten ist, hat sich Freitagvormittag in sämtlichen Regionalmedien wiedergespiegelt.

Nachtclub: Stephan Ozsváth – »Puszta-Populismus«

/
Viktor Orbán – ein europäischer Störfall? Wie sieht die aktuelle Entwicklung in Ungarn aus und welche Auswirkungen hat der ungarische Weg des Viktor Orbán auf den österreichischen Journalismus?

Wegen LGBTQ-Diskriminierung – Volksabstimmung über EU-Verbleib Ungarns gefordert

/
Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn fordert eine EU-Volksabstimmung über den Verbleib Ungarns in der Europäischen Union. Der Grund ist Ungarns umstrittenes LGBTQ-Gesetz.

»Kurz. Ein Regime« – Das neue Buch von Peter Pilz

/
Im Mai 2019 fliegt die Ibiza-Affäre auf. Aber bis heute weiß kaum jemand: Sebastian Kurz wollte mit der ÖVP die Krise nützen, um einen Schritt weiter zu gehen - zu einem autoritären Regime nach dem Vorbild Viktor Orbáns. Am 22. Juli 2021 erscheint das neue Buch von ZackZack-Herausgeber Peter Pilz.

Trotz EU-Kritik: Orbans Anti-Homosexuellen-Gesetz durchgebracht

/
Trotz scharfer Kritik der EU setzt Kurz-Freund Viktor Orban das umstrittene Anti-Homosexuelle-Gesetz durch. ZackZack hat sich bei LGBTQ-Sprechern umgehört.

Skurriles Orban-Propaganda-Video – Kauft regierungskritische Zeitungen

/
Am Montag wurde Viktor Orban als erster EU-Regierungschef auf die Liste der "Feinde der Pressefreiheit" gesetzt. Orban hat nun mit einem eher ungewöhnlichen Video darauf reagiert.

»Die Presse« verkauft Orban ganze Seite – Karas empört

/
Ein Orban-Inserat in der „Presse“ am Mittwoch sorgt für Aufregung. Orban unternimmt eine europaweite, mediale Anti-Brüssel-Kampagne. Für ÖVP-Karas „skandalös“.

»Verletzend« – Polen verteidigt Ungarn bei Anti-LGBTQ-Gesetz

/
Der polnische Botschafter Przylebski hat die angedachte Regenbogen-Beleuchtung der Münchener Allianz Arena kritisiert. Ungarn verfolge mit seiner umstrittenen Gesetzesänderung "ein wichtiges Ziel".

Orbán zieht Schwanz ein – Causa UEFA

/
Nach massivem Druck wird Ungarn-Autokrat Viktor Orbán dem heutigen EM-Spiel in München fernbleiben. Auch die UEFA bekommt ihr Fett ab, nachdem sie die Beleuchtung der Allianz Arena in Regenbogenfarben untersagt hat.