Schutzhaft

/
Die "Sicherheitsverwahrung" ist nur eine Nebelgranate des Innenministers, um vom eigenen Versagen bei der Verhinderung des Terroranschlags in Wien abzulenken, kommentiert Peter Pilz.

Journalistin interviewte Sexpartner – Für Swinger-Reportage

/
Die Swinger-Szene sei sehr verschlossen, deshalb habe sie eine vertrauensvolle Atmosphäre schaffen wollen, sagt eine dänische Journalistin, die während ihres Interviews Sex hatte.

Ibiza, Wirecard und das »Problem in Italien« – Krisenmodus

/
In der Redaktion von ZackZack ist immer etwas los. Den wöchentlichen Einblick gibt diesmal Benjamin Weiser.

Seil durchtrennt – Not a Bot

/
Jeden Samstag kommentiert Schriftsteller Daniel Wisser an dieser Stelle das politische Geschehen. Dabei kann es durchaus menscheln – it’s a feature, not a bug!

Zadics Werk und Nehammers Beitrag

/
Es ist ein Abbild der türkisgrünen Koalition im Kleinen: Die zögerliche Justizministerin macht einen winzigen Schritt in die richtige Richtung, der lautstarke Innenminister jubelt ihr eine rechtspopulistische Maßnahme unter.

Anarchie? Mañana.

/
Wir Österreicher hätten ein Talent für Anarchismus. Gleichzeitig haben wir aber wohl eine geheime Sehnsucht, von Trotteln beherrscht zu werden. Vielleicht nur, damit wir uns nachher über sie mokieren können.

Soll die EU neue Sanktionen gegen Belarus verhängen?

/
Nach der Ryanair-„Entführung“ in Belarus, will die EU über neue Sanktionen gegen das Land beraten. Über das Für und Wider entsprechender Zwangsmaßnahmen gegen „Europas letzte Diktatur“.

Wird sich Van der Bellen Kurz in den Weg stellen?

/
Das Problem der parlamentarischen Untersuchung ist nicht der rauhe Ton, sondern die Sabotage durch die ÖVP. Der einzige Flegel im Ausschuss heißt Wolfgang Sobotka. Peter Pilz kommentiert die Reden des Bundespräsidenten.

Rabensteiner: Bauernschnapser

/
Investigativjournalist Fritz Rabensteiner hat (auf völlig legalem Weg) eine Email von Andreas Hanger "besorgt".

Not a Bot – Jo eh!

/
Alles ist ganz normal. Auch die Grünen, eine ganz normale Partei. Und Corona ist - geht es nach dem Kanzler - auch vorbei. Da muss man doch zum Kulturoptimisten werden!